TSP Regalis Red & Blue

Infos über "normale" Noppen-Innen-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

derloeffler
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 18:36

TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von derloeffler »

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für die neuen TSP Beläge, speziell für den Regalis Blue. Im blauen Forum wurde er für Leute empfohlen, die damals Mark V, Sriver etc. frischgeklebt haben. Da bin ich hellhörig geworden. Gibt es vielleicht bereits jemanden der einen oder beide der Regalis Beläge gespielt hat und sie mit den gängigen Belägen wie Tibhar Mx-P, Xiom Vega Pro, Tenergy 05 und ihre weicheren Pendants vergleichen kann?
Uli23
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:53

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Uli23 »

Ich spiele den Regalis blue in 2.0 seit drei Wochen auf einem VKM Spezial. Ein befreundeter TT-Händler hat ihn mir als Testbelag zugeschickt..

Beim ersten Training kam ich überhaupt nciht zurecht. Der Belag war so anders als mein bluefire JP 01 Turbo. Ich merkte aber bald, dass sich der Belag sehr schnittig spielen lässt.

Ich blieb dabei und bei jedem Training stellte ich mich besser auf den Belag ein. Er bleibt jetzt auch erstmal drauf.

Vorteile: Schnittaufschläge, Eröffningstopspin mit viel Effet, Sicherer Block und Schuss
Nachteil: es fehlt Tempo beim Topspin

Eigentlich ist der Belag wie für mich gemacht. Ich spiele auf der RH Abwehr mit langen Noppen und gelegendlich Block am Tisch, mit der VH spiele ich gegenziehen oder Block und Schuss am Tisch.

In einer Situation habe ich allerdings mein Spiel verändert. Mit dem bluefire habe ich auch den zweiten und dritten Ball gezogen, wenn ich Tisch zum Angreifen kam. Der Schuss ging mit dem bluefire nicht so gut. Jetzt versuche gleich nach dem Eröffnungstopspin zu schießen, was mit dem Regalis gut funktioniert.

Fazit:
Der Ragalis blue ist ein straffer, griffiger und nicht zu schneller Belag. Da er sich so ganz anders spielt als die ESN-Beläge mit grobporigem Schwamm, braucht es erst etwas Eingewöhnungszeit.
......der mit der Fliegenpatsche klatscht.
derloeffler
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 18:36

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von derloeffler »

klingt vielversprechend. Wie ist die Härte im Vergleich zu deinem Bluefire JP01 Turbo?
Uli23
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:53

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Uli23 »

Der regalis blue hat einen recht harten Schwamm auf einem elasischen Obergummi. Beim bluefire JP 01 Turbo ist der Schwamm weicher.
Das Spielgefühl ist beim regalis blue auch insgesamt etwas härter als beim bluefire JP 01 Turbo.
......der mit der Fliegenpatsche klatscht.
Top-Spinner
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 219
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 01:38
TTR-Wert: 1710

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Top-Spinner »

Moin,
habe mir auch mal den Blue in 2,0mm geordert.
Ich hoffe das er sich vom Spinpotential nicht groß vom Victas VS 401 unterscheidet und auch ähnlich hart ist bei höherem Tempo.

Kann jemand schon mal vorab die beiden Beläge vergleichen?
TSP Regalis Red 2,0 - BTY Defense II - Joola Octopus 0,5
Hermi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 259
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Hermi »

Hallo Ulli 23

Welche Kombi spielst du.
AllAroundAllrounder
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 174
Registriert: Sonntag 26. September 2010, 13:29
TTR-Wert: 0

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von AllAroundAllrounder »

Top-Spinner hat geschrieben:Moin,
habe mir auch mal den Blue in 2,0mm geordert.
Ich hoffe das er sich vom Spinpotential nicht groß vom Victas VS 401 unterscheidet und auch ähnlich hart ist bei höherem Tempo.

Kann jemand schon mal vorab die beiden Beläge vergleichen?

Hab Mittwoch zufällig beide auf einem Holz gehabt, beide 2,0 auf einem Primo jap.

Der 401 ist härter und weniger dynamisch, beim langsamen TS hat der 401 n Tick mehr Spin.

Harte Topspins und Gegentopspins sind mit dem Regalis leichter und irgendwie auch besser platzierbar. ( alles VH )

Bei Bllock,Konter und Schuss hat mir auf der RH der 401 besser gefallen, auch war da im Schupf mehr Suppe.

Hab dann zum Schluss den 401 auf der RH belassen und den Blue auf die VH gepackt, hat viel Spaß gemacht.
Material:

Mal dies mal das
Uli23
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:53

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Uli23 »

Hermi hat geschrieben:Hallo Ulli 23

Welche Kombi spielst du.
derzeit:
Holz VKM Special
RH d.Tecs 0.5
VH Regalis blue 2.0
......der mit der Fliegenpatsche klatscht.
Noppenstruller
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 472
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Wohnort: TSV Glinde

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Noppenstruller »

Gibt es noch weitere Tester, bzw. Eindrücke vom TSP Regalis red?
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) Nittaku Fastarc C1, ca. 2,0mm
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,0mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.
gentlemac
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 411
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
TTR-Wert: 1800
Wohnort: VFL Oker

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von gentlemac »

1: NSD mod. (2017) / BTY T64 1.7 / Bomb Talent ox
2: NSD mod. (2014) / BTY T64 1.7 / Spinlord Hai ox
3: NSD mod. (2012) / BTY T64 1.7 / der-materialspezialist Spectre ox
Sauernoppe
Master
Master
Beiträge: 1000
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Sauernoppe »

Kann jemand den Regalis Blue, was die Härte angeht, mit dem Evolution EL-S vergleichen?
Stiga Defensive Pro
Evolution FX-S
Dr. Neubauer Desperado Reloaded OX
Sauernoppe
Master
Master
Beiträge: 1000
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Sauernoppe »

Bin doch jetzt sehr in Versuchung, den Regalis Blue einmal zu testen. Bin mir nur unsicher, in welcher Schwammstärke. Daher meine Frage, ist der 1,5 - 1,7 spürbar leichter
als der 1,9 - 2,0? Vielleicht hat ja jemand beide Beläge zufällig gewogen.

Danke und Gruß
Stiga Defensive Pro
Evolution FX-S
Dr. Neubauer Desperado Reloaded OX
arrigo
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 799
Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Wohnort: SV Mindelzell

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von arrigo »

gentlemac hat geschrieben:Kurztest zum "Blue":

https://www.youtube.com/watch?v=VTJoLaa-Fvw
Wo siehst du die Unterschiede/Vorteile des Regalis blue zum Vega Pro?

Gruß

Harald
Metal Is Forever

Spielschläger:
Rakza 7 NSD HellfireX
Noppenstruller
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 472
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Wohnort: TSV Glinde

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von Noppenstruller »

Spielt hier jemand noch, bzw. schon länger den Regalis red und kann seinen Erfahrungen
bezüglich des Belages schildern, Stärken/Schwächen?
Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus; (wie) hat sich der Belag
in diesem Zeitraum verändert?
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) Nittaku Fastarc C1, ca. 2,0mm
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,0mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.
arrigo
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 799
Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Wohnort: SV Mindelzell

Re: TSP Regalis Red & Blue

Beitrag von arrigo »

Haltbarkeit bislang hervorragend (Regalis Red), ich spiele ihn seit September und er hat bislang nicht nachgelassen (weder Obergummi noch Schwamm, bei 1-2x Training/Woche + Punktspiele). Ich habe in der Kombi Tibhar IV-L und Regalis Red 2.0 meine absolute Vorhand-Wohlfühlkombi gefunden. Super griffiges Obergummi (Top beim Aufschlag, Topspin) und dabei nicht zu schnittanfällig bei dem was vom Gegner ankommt. Katapult (und schöner Sound) ist da, aber nicht so dass er mich wie bei vergleichbaren weichen Tensoren überfordert (bin normalerweise etwas Schussanfällig, aber die Quote mit dem Regalis hat sich bei mir enorm verbessert). Auch die Eröffnung auf Unterschnitt gelingt aus jeder Länge bombensicher, ....einfach nur gut!!! Irgendwie überfordert mich der Belag nicht, ist aber trotzdem absolut ausreichend durchschlagkräftig. Fazit: Mein VH Belag und klare Empfehlung!!!
Metal Is Forever

Spielschläger:
Rakza 7 NSD HellfireX
Antworten