Plastikball

Du hast deinen optimalen Schläger gefunden und möchtest dich nun auch spielerisch verbessern. Hier entsteht eine Sammlung von praktischen Tipps, Hinweisen, Übungen und Trainingsanleitungen zum Spiel mit Material.

Moderator: Noppen-Test-Team

Plaete
Greenhorn
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. März 2016, 18:21

Re: Plastikball

Beitrag von Plaete »

Ich habe mal irgendwie einen Andro Plastikball in die Hände bekommen. Mit dem spielt nur noch meine Katze.
Ich habe leider keinen wirklichen Vergleich (ausser DHS), aber der Andro hörte sich enorm komisch an, was mich total verwirrte und er sprang richtig komisch ab, blieb fast stehen.
Grimes
Member
Member
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 1. Juni 2012, 23:28
TTR-Wert: 1613

Re: Plastikball

Beitrag von Grimes »

Habe da auch einige Erkenntnisse zum P-Ball:

1. Ballzustand nach Begegnung mit der Schuhsohle:

Wenn man drauf tritt, bleibt der Ball nicht wie beim Z-Ball in einem Stück, sondern er zerbricht in viele kleine Stücke -> lästiges Aufsammeln

2. Brennbarkeit

Der ABS P-Ball brennt in etwa genauso lange wie der P-Ball der ersten Generation. Und das ist sehr lange. Zwei bis drei Minuten minimum bis diese nur noch leicht schmurgeln. Löschen ist auch nicht soooo leicht. Die Verbrennung geschieht sehr gleichmässig und langsam. Allerdings verbrennt der ABS Ball im Vergleich zum P-Ball 1.Gen extrem unsauber. Der rußt in etwa so wie eine alte Dampflok. Der P-Ball 1.Gen nur wenig. Bei beiden Plastikvarianten bleibt durch aus recht viel Masse als kleiner geschmolzener Rest übrig. Der Z-Ball hinterlässt ein paar Rußflocken - nichts festes also - und verpufft fast.

3. ABS Bälle:

Getestet: DHS D40+, TSP CP 40+, Nittaku Premium

Am spielbarsten (näher am Z-Ball) dieser Drei ist noch der Nittaku Premium, der Sound ist bei allen auf Golfball-Niveau und wer vorher nicht Kontern und Blocken konnte, oder Probleme mit dem gegnerischen Aufschlag hatte, dem sei hier gesagt...Problem gelöst. Schnitt/Spin wird hier wohl produktionsseitig überbewertet und als unwesentlich abgetan.

Bei unserer Charge waren 3/3 TSP rund, 2/3 Nittaku und 4/10 DHS. Haltbarkeit auch nach einigen Kantentreffern noch gegeben.

4. P-Ball 1. Gen

Getestet

DHS, TSP, Nittaku Sha, Joola Flash, Cornilleau, Tibhar SynTT, Xushaofa

DHS 3/6 rund, Nittaku Sha 3/3, TSP 3/3, Joola Flash 3/6, Cornilleau 0/1 , Tibahr SynTT 2/3, XushaoFa 6/12

Haltbarkeit nach einigen Kantentreffern war auch hier gegeben, nur der XuShaoFa überlebte recht regelmäßig nur einen und stach hier negativ hervor.

Bewertung Absteigend Z-Ball Nähe unseres 1.PK TTR schwankt zwischen 1930-2000 beide 2x NI Angriff:

XuShaoFa>Joola Flash>TSP>Nittaku Sha>DHS=SyntTT>>>>>>>>>Cornilleau

Meine Einschätzung mit OX Langnoppen RH:

Nittaku Sha>Tibhar SynTT=TSP>Xushaofa>Joola Flash>DHS>>>>>>>>Cornilleau

Hier merkte man schon deutlichen Einfluss auf Störeffekt und Unterschnitt beim Abstechen oder fehlenden oder vorhandenden "Flattereffekt" bei der Aufschlagrückgabe mit meiner Kombi.

Hervorgetan hat sich in meinen zahlreichen Tests übrigens der Cluster...

Ebenfalls hervorgetan hat sich hier auch ein Ball...aber negativ. Der Cornilleau ist eine Frechheit und sollte verboten werden. Springt ab wie er will und ist unkontrollierbar. Wer einen definitven Heimvorteil will, der sollte sich diesen Ball zulegen.

Meine Einschätzung mit 1.5 KN RH(Outkill):

Nittaku Sha >Tibhar SynTT=TSP=Xushaofa=Joola Flash=DHS>>>>>>>>Cornilleau

Es gibt auch hier spürbare Unterschiede, die aber imho nicht so gravierend ausfallen wie bei OX LN, somit scheint es nicht ganz aber weniger wichtig zu sein welche der Murmeln man wählt, aber ich spiele wie gesagt KN nicht im Spielbetrieb, sondern nur in der Sommerpause - Testeritisanfälle.

Das nächste große Mysterium wird die Findung der passenden P-Ball Trainingsbälle. Da es für uns wohl der Joola Flash wird und der Flip der adäquate Trainingsball dazu ist, werde ich weiter suchen. Denn gegenüber dem Flip sind Eier rund zu nennen. So viele Luftlöcher, Kantenbälle und Fehler hatten unterhalb der ersten Mannschaft noch nicht zu verzeichnen. Das Talent und Auge der 1850+ Spieler bei uns scheinen diesen Mangel auszugleichen und die Klagen sind nicht so groß wie bei uns unter 1700 TTR gewesen. 8-)

Hoffe ihr könnt was mit den Infos anfangen. :tt:

Cheers

G
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6365
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Plastikball

Beitrag von Cogito »

Grimes hat geschrieben: Hoffe ihr könnt was mit den Infos anfangen. :tt:
Besten Dank für deine ausführliche Beschreibung.

Wir werden leider mit Joola Flash spielen.

In einem anderen Verein tauchte ein Trainer mit einem Eimer Andro-P-Trainingsbällen auf. Ich konnte seinem Urteil "Besser als viele 3* P-Bälle anderer Hersteller" nur zustimmen.
Doppelnoppe1
Master
Master
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41

Re: Plastikball

Beitrag von Doppelnoppe1 »

Grimes: Das bei Dir der DHS so schlecht abgeschnitten hat, wundert mich sehr :shock:
Wir haben eigentlich auch alles getestet (siehe u. a. Plastikball-Thread), und da war für Material der DHS der beste. (Tests waren für LN ox). Der Verschleiß war natürlich bei DHS auch nicht ohne, das muss ich zugeben.
Der Joola Flash war so ziemlich am Ende der Fahnenstange. Der ist für Schiesser top.

Cogito: Das Trainingsbälle besser als die Meisterschaftsbälle sind, haben wir auch z.b. bei Tibhar festgestellt. Da hält der Trainingsball 3x solange, wie der 3Stern. Und ist auch besser für Material.
Benutzeravatar
4olaf
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4192
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48

Re: Plastikball

Beitrag von 4olaf »

das schlimme ist das unterschiedliche Spielverhalten und teilweise die unterschiedliche Qualität innerhalb einer Serie...da frage ich mich, wofür man da so viel Geld für 3* bezahlen soll, wenn die meisten noch nicht mal die Qualität eines Z Trainingsballs haben. Ich stelle immer wieder fest, dass viele Bälle in der Flugbahn nicht mehr berechenbar sind. Beste Taktik abwarten und einfach draufhauen dann. Das macht auf Dauer keinen Spaß aber...mein Spiel ist besonders auf Spin ausgelegt. Mit altem Z-Ball gewinne ich gegen einen guten Block Spieler 3:0 ... er kann nicht einfach die Bälle kloppen oder meine Top-Spins ziehen. Spielen wir mit P-Ball sieht es genau andersrum aus, egal, wie ich meine Angaben spiele oder versuche mit viel Unterschnitt zu spielen, der kloppt mir regelmäßig die Dinger auf die Platte, als wenn da nix drin wäre bzw. gerade mal, um sie einfach wegzuschießen (also komplett leer auch nicht).

Das doofe ist dieses hin- und her...wenn man sich wenigstens komplett auf den einen oder anderen Ball einstellen könnte/müßte - dann würde man das dann auch anpassen können. Aber ich habe mit unterschiedlichen Bällen trainiert, von Andro bis Nittaku - und jeder spielt sich so (komplett) anders, das ist echt zum Kotzen...also die Frage - WOFÜR GENAU müssen wir da noch auf 3* was weiß ich achten?
Re-Impact Erwarten VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Robert Engel
Greenhorn
Beiträge: 15
Registriert: Montag 31. Juli 2017, 12:41

Re: Plastikball

Beitrag von Robert Engel »

@ Doppelnoppe:

Es gibt 2 verschiedene DHS Plastikbälle. Der "ältere" 40+ ist nicht sehr haltbar, aber viel Schnitt möglich.
Dann gibt es den DHS D 40+, der so viel Effet bietet wie der Butterfly G40 und der Nittaku Premium. :(

Es ist zu befürchten, dass sich langfristig alle Bälle so spielen wie die letzt genannten, also wenig Schnitt :evil:
Noppi08
Top Master
Top Master
Beiträge: 2559
Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34

Re: Plastikball

Beitrag von Noppi08 »

sieht so aus, bessere Qualitàt aber weniger Schnitt also fangen wir wieder an Ping Pong zu spielen...
Doppelnoppe1
Master
Master
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41

Re: Plastikball

Beitrag von Doppelnoppe1 »

@Robert Engel: Sorry, hab ich vergessen zu sagen, ich rede IMMER vom "alten 40+" (lila-rosa Packung mit Ma Long drauf ) Es stimmt, Haltbarkeit ist für´n A...., aber viel Schnitt möglich. Der neue hält zwar länger, aber Schnitt ist weniger. Man sieht, Du hast auch schon einige getestet :lol: :wink:

@Noppi: genau so ist es = Ball hält länger, weniger Schnitt. Ball geht bald flöten, dafür mehr Schnitt. Jetzt kannst Dir aussuchen, welcher gewählt wird. Hab vor kurzem von einem Verein gehört, das es ordentlich Streit gegeben hat, da Verein nicht mehr bereit ist, für Training Bälle zu besorgen, aufgrund des enormen Verschleißes. Hört sich jetzt vlt. ganz lustig an, aber dies kann bei einigen Vereinen finanziell ganz schön ausufern. Meine Mannschaft hat im Vorjahr um ca. 80,- Bälle verbraucht. (Training nicht inkludiert!).

@Olaf: Kann Dir nur Recht geben :ok: Uns ist es im Vorjahr bei Auswärtsmatch mal passiert, das Ball flöten ging (schon beim einspielen, Joola Flash). Spieler nimmt neuen aus Schachtel, und das war komplett anderes Spielgefühl. Dann nächstes Spiel auf Tisch 2, "alter" Ball, wieder anders....... :wut: Zum Teil echt pervers........
Noppi08
Top Master
Top Master
Beiträge: 2559
Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34

Re: Plastikball

Beitrag von Noppi08 »

@Doppelnoppe: Ja ich befürchte das Schlimmste , bei uns wird es nicht anders sein, die Bälle, die länger haltbar sind werden halt gekauft... Ich stecke mir Bälle unseres Vereines in die Tasche und werde dann mit diesen spielen, vielleicht bemerkt es niemand :lol2:
Doppelnoppe1
Master
Master
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41

Re: Plastikball

Beitrag von Doppelnoppe1 »

@Noppi: Kopf hoch, vielleicht steigt Ihr trotzdem auf einen besseren um. Obwohl einige Vereine (und ich glaub das werden wirklich einige sein) werden sicher wirtschaftlich denken. Es gibt bei uns ja auch Vereine mit mehr als 10 Mannschaften. Rechne es Dir mal hoch, was da zusammen kommt. Ein Obmann brachte es bei Versammlung auf den Punkt, wie er sagte: Wir haben heuer soviel Ausgaben gehabt, wie die letzten 5-7 Jahre! ....das sagt wohl einiges.
Benutzeravatar
bamboole
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3655
Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Wohnort: SV Testerhausen

Re: Plastikball

Beitrag von bamboole »

Dazu jetzt mal ne Regelfrage. Angenommen, eine Partie wird mit P-Bällen begonnen und durch den hohen Verschleiss während der Begegnung gehen der Heimmannschaft die Bälle aus und man möchte die restlichen Partien mit Z beenden, wie muss sich die Gastmannschaft verhalten, um keinen Rechtsnachteil bei einem Protest zu haben? Muss sie dem Wechsel von P- auf Z zustimmen und wäre sie verpflichtet - wenn auch unter Protest - die Partie mit Z zu beenden. Analog könnte es umgekehrt ebenso sein.

Normalerweise sollte ja sogar mit der gleichen Ballmarke beendet werden, mit der man begonnen hat. Das dürfte in den Klassen unterhalb des Leistungsbereichs bei Z kaum einer so genau beachten. Bei P- und Z wäre das aber eine gravierende Veränderung der Spielsituation. Hat sich da die WO mal mit beschäftigt und eine neue Regelung erdacht?

Ich gebe zu, ist spitzfindig und um die Ecke gedacht. Doch solche Situationen sind zukünftig nicht ausgeschlossen und denkbar, sofern es noch die "Wahlfreiheit" bei Bällen gibt.

Also ins Unreine: Alle P-Bälle kaputt = Match verloren
Zuletzt geändert von bamboole am Montag 31. Juli 2017, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Andro Treiber G, P1R 1,5mm / Nexxus Hard Pro / 2,1mm
Bloodhound, P1R 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Matador, P1R 1,0mm / Omega VII Pro 2,0mm
Stratus Powerdefense, P1R 1,5mm / Vega Japan 2,0mm
Doppelnoppe1
Master
Master
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41

Re: Plastikball

Beitrag von Doppelnoppe1 »

Hey, Udo!

Nein, finde ich gar nicht spitzfindig. Paßt zu Dir, dass Du das mal hinterfragst. Bist halt ein kluges Bürschchen :mrgreen:
Und dieser Fall hat sich in meiner Mannschaft schon so zugetragen. War mir persönlich total peinlich, das kann ich Dir sagen, aber ich hatte noch eine 6er Packung, und schon beim einspielen, ging einer flöten. Der zweite kugelte irgendwo rum, dass er nicht mehr gefunden wurde. Hab´s relativ relaxt genommen, finde ich schon wieder, hab ja noch 4. Dann nach der 4, 5 Partien wieder 2 kaputt. Dann mal einer versehentlich draufgestiegen, dann im 2. Doppel wieder einer hin. So, das war´s dann. Echt, Udo, ich war sowas von sauer!
Kein Ball mehr in der Tasche, verdammt :wut:
Gegner waren auch etwas verdutzt, da dies eher am Anfang der Meisterschaft war, wo keiner mit diesem Verschleiß gerechnet hat. Hatte ihnen angeboten, mit anderen zu spielen, was auch kein Problem darstellte. Muss aber sagen, so weit kam es nicht, da der "verschwundene" Ball wieder auftauchte, und für die restliche Partie hielt.
Aber danach sind wir auch noch beisammen gesessen, und haben darüber diskutiert, ....was wäre wenn??? Gegner meinte: Mir wär des egal, wir haben ja glatt verloren!
Ok, da hat er recht, aber es waren auch faire Gegner, aber sind das alle???
Speziell im Abstiegskampf?
Werde bei Gelegenheit aber mal Schiri fragen, was dann Fakt ist!
Gebe Dir (Euch) Bescheid.
Aber vlt. ist ja ein Anderer hier regelkundig?
Tengelmann ist ja Schiri, oder?
Also, Antworten sind erwünscht :mrgreen:

PS: Trau mich wetten, dass dies bei einem von Euch sicher auch mal eintreffen wird :lol2:
Benutzeravatar
4olaf
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4192
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48

Re: Plastikball

Beitrag von 4olaf »

Bei allen Mannschaftskämpfen gemäß WO A 11.2 müssen die Tische, Netzgarnituren und Bälle von jeweils gleicher Farbe, Marke (Fabrikat) und Beschaffenheit (z. B. Bälle aus Zelluloid oder
Plastik) (Anm.: Klammerzusatz entfällt ab 1. Juli 2019) sein. Eine Änderung während eines Mannschaftskampfes ist nicht zulässig.

Was passiert, wenn dagegen verstoßen wird? Das Spiel dürfte nicht weitergeführt werden. Ich denke nicht, dass das nur eine Ordnungsstrafe ist.
Re-Impact Erwarten VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Doppelnoppe1
Master
Master
Beiträge: 1481
Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41

Re: Plastikball

Beitrag von Doppelnoppe1 »

Danke, Olaf für Info :ok:
Hab heute mal kurz mit Bekannten telefoniert, der ist auch Deiner Meinung.
Noppi08
Top Master
Top Master
Beiträge: 2559
Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34

Re: Plastikball

Beitrag von Noppi08 »

Der Nittaku Premium (Japan) scheint wirklich nicht schlecht zu sein, was die Spinannahme anbetrifft. Hat man ja auf der Team-EM gesehen , dass die Abwehrspieler recht gut mithalten konnten und auch viele Spiele gewonnen hatten ( Han Ying hat ja nur im Finale 2 Spiele verloren und auch Amelie Solja hat paar Spiele gewonnen!) .
Antworten