Dr Neubauer Matador Texa

Alles über Hölzer mit Carbon- oder Kevlarschichten

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1357
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von Noppen Matthes »

Jetzt gibt es das Matador auch mit Kunstfasermaterial und es soll ab Juni lieferbar sein. @MaikS: Das hoert sich doch interessant an! :wink:
https://www.drneubauer.com/shop.php?cat ... e&prod=108
Mit dem MATADOR haben wir bereits ein OFF-Holz im Programm, das sich sehr schnell einen Namen als sehr effektives Materialholz in diesem Tempo-Bereich gemacht hat.

Das neue MATADOR TEXA basiert auf einem ähnlichen Aufbau, es wurde jedoch u.a. mit speziellem Kunstfasermaterial ergänzt und besteht nunmehr aus 9 Schichten.

Das Ergebnis ist ein etwas schnelleres Holz mit hoher Durchschlagskraft für das moderne Offensiv-Spiel. Sowohl harte Power-Spins wie auch langsamere, sehr rotationsreiche Topspin-Bälle sind hierbei kein Problem.

MATADOR TEXA zeichnet sich jedoch auch durch einen ausgesprägten Störeffekt in Kombination mit Noppen-aussen und Anti-Spin Belägen aus.
Das Holz ermöglicht den für Materialspieler so wichtigen flachen Ballabsprung, sowohl beim passiven Blockball mit langen Noppen wie auch beim aggressiven “Abhacken” am Tisch.
Mit unseren Anti-Spin Belägen wird – wie schon mit dem MATADOR - maximale Spin-Umkehr erreicht, trotz des hohen Tempos kann der Ball zudem erstaunlich kurz retourniert werden.
Mit offensiven Noppen-aussen Belägen läßt sich ein gleichermaßen druckvolles und gefährliches Powerspiel aufziehen.
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Stiga 2000 Allround '76, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS2 Evo 2,3mm

Anti rules!
Benutzeravatar
sabby
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 774
Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von sabby »

Und....... .?????
Test
Tenergy
Dr.Neubauer ABS
destruktivsatan
Master
Master
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
TTR-Wert: 2014

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von destruktivsatan »

Seit gestern lieferbar.
Wer möchte testen? =))

War das normale Matador bei der Lieferung schon versiegelt oder habt ihr das damals versiegeln lassen?

Überlege mir ein Texa zu bestellen aber weiss nicht ob ich es versiegeln lassen soll. was meint Ihr?
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 657
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von 81Bjoern »

Das Matador hat eine extreme Lackschicht, in etwa so wie das STIGA NCT Coating? (bin mir nicht sicher wie das hieß). Da muss nichts versiegelt werden, im Gegenteil, ich habe sogar leicht angeschliffen damit der mit Kleber geklebte Belag hält, Folie war problemlos.
Ich denke das Texa wird nicht anders sein.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
MaikS
Super Master
Super Master
Beiträge: 1914
Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
TTR-Wert: 1965
Wohnort: TTV Geismar

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von MaikS »

Ich konnte das Texa einmal Probe spielen:

Es ist wirklich ein ganz tolles Holz. Es spielt sich sehr Matador ähnlich, ist aber etwas schneller und hat halt dieses Kunstfaser feeling, was ich nicht mehr missen möchte, bei keinem Holz.
Mit einem Tenergy oder einem Xiom Vega Japan sind extrem spinnige Topspins möglich, bei einem mittel hohen Ballabsprung, mit einem Anti ist der Absprung hingegen wie schon beim Matador extrem flach.

Wenn ich mein Appolonia nicht so sehr mögen würde (und auch dankbar dafür bin, nach so vielen Jahren auch endlich mal 100% zufrieden mit den Spieleigenschaften eines Holzes zu sein), wäre das mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit mein Holz.
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm
destruktivsatan
Master
Master
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
TTR-Wert: 2014

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von destruktivsatan »

MaikS hat geschrieben:Ich konnte das Texa einmal Probe spielen:

Es ist wirklich ein ganz tolles Holz. Es spielt sich sehr Matador ähnlich, ist aber etwas schneller und hat halt dieses Kunstfaser feeling, was ich nicht mehr missen möchte, bei keinem Holz.
Mit einem Tenergy oder einem Xiom Vega Japan sind extrem spinnige Topspins möglich, bei einem mittel hohen Ballabsprung, mit einem Anti ist der Absprung hingegen wie schon beim Matador extrem flach.

Wenn ich mein Appolonia nicht so sehr mögen würde (und auch dankbar dafür bin, nach so vielen Jahren auch endlich mal 100% zufrieden mit den Spieleigenschaften eines Holzes zu sein), wäre das mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit mein Holz.
Klingt Klasse!

Werde es eventuell mit dem Rhino testen....
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm
destruktivsatan
Master
Master
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
TTR-Wert: 2014

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von destruktivsatan »

Ich konnte nicht widerstehen und habe das Holz gestern bestellt.
Lieferzeit jedoch ca. 8 Tage. Erste Tests kommen also frühestens Ende nächster Woche.
Habe mich jetzt für den Rhino in 1,2mm auf der Rückhand entschieden (den wollte ich auch noch testen :)) und den MX-p in Max auf der VH.
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm
kinzigkloesschen
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 07:18

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von kinzigkloesschen »

Hallo gestern zum erstenmal das neue Texa getestet,hatte vorher ein Donic Epox off Holz mit Killer in 1,5 auf RH und Andro Rasant Beatin Max auf der VH.Zum Test wurde der Andro auf die Vh und der neue KO von DR Neubauer in 1,3 auf die Rückhand geklebt.Erste Erfahrungen ,RH Topspin flog mir nicht mehr über die platte blockbälle kommen ziemlich flach zum Gegner zurück ,leider ist mit dem Holz die Vh ziemlich langsam was für mich leider nicht so gut ist .Trotzdem einen gegener mit ca 200 Punkten TTR mehr als ich geschlagen gegen den ich vor wochen mit dem Donic Holz und dem Killer nicht den Hauch eine Chance hatte.Werde weiter Testen also bis jetzt ein gutes Holz mit dem Neuen Belag von Dr Neubauer KO ein gutes Team .
Weiteres werde ich nach mehr Trainingseinheiten Posten.
Gruss
Alexander Frickel
Ps Danke an das Dr Neubauer Team das mir das Matador Texa Holz und den KO zum testen zur Verfügung gestellt hat
destruktivsatan
Master
Master
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
TTR-Wert: 2014

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von destruktivsatan »

Bin leider immer noch nicht zum Testen gekommen. Das Holz und die Beläge liegen aber schon bei mir zu Hause :-)
@ kinzigkloesschen: Wie empfandest Du den Ballabsprung auf der VH? Eher hoch oder flach?
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm
kinzigkloesschen
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 07:18

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von kinzigkloesschen »

Der Ball absprung war erher flach was ich als gut empfunden habe das der gegener eher Probleme hat eine gegen Topspin zu ziehen
destruktivsatan
Master
Master
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
TTR-Wert: 2014

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von destruktivsatan »

Ok danke! Ist interessant, wie die Leute unterschiedlich empfinden (aber auch schön). Maik hatte ja weiter oben geschrieben der Ballabsprung auf der VH wäre mittelhoch, kann allerdings auch an den Belägen liegen.
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm
MaikS
Super Master
Super Master
Beiträge: 1914
Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
TTR-Wert: 1965
Wohnort: TTV Geismar

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von MaikS »

Wie gesagt: Der Absprung mit dem Anti ist EXTREM flach, der Absprung mit einem T05 oder Vega Japan war für ein solches Holz nicht flach (deutlich höher zB als ein TB ALC oder ein Mizutani)
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm
destruktivsatan
Master
Master
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
TTR-Wert: 2014

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von destruktivsatan »

Da gilt: Probieren geht über Studieren :-)
Habe ja mein Holz zu Hause rumliegen. Wird im nächsten Training eingesetzt.
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm
destruktivsatan
Master
Master
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
TTR-Wert: 2014

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von destruktivsatan »

Habe gestern das erste mal mit dem Holz trainiert.
VH mit dem MX-P 2,2mm kam auf anhieb sehr gut. Konter, Blocken und Schuss ein Traum.
Finde den Anschlag sehr hart, aber ich mag das. Das Holz hat meines Erachtens schon Power!

RH mit dem Rhino 1,2mm: Blocks extrem flach. Schupfen extrem flach. Damit hatte ich das ganze Training über immer wieder zu kämpfen.
Viele Bälle sind mir im Netz gelandet. Wenn die Bälle allerdings kommen, ist die SU brachial. Sowohl kurze Blocks wie beim MB als auch Blocks auf die Grundlinie wie beim Gorilla sind mit dem richtigen Winkel möglich.
Positiv hervorheben möchte ich noch das Spielen auf leere Bälle. Kontern war fast problemlos möglich. Die Bälle eiern dann auch richtig und tauchen ab. Ähnlich wie beim Gorilla nur nicht ganz so extrem. Mit keinem anderen Glanti (oder liegt es am Holz) konnte ich leere Bälle so problemlos beantworten.

Fazit: wird erst mal weiter getestet :)
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm
Benutzeravatar
sabby
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 774
Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36

Re: Dr Neubauer Matador Texa

Beitrag von sabby »

Wie ist das Gewicht vom Holz gibt es da auch was mit 80 gr. Ca ?
Test
Tenergy
Dr.Neubauer ABS
Antworten