Hölzer von Lion

Alles über Hölzer mit klassischen Furnieraufbau

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Hölzer von Lion

Beitrag von Neppomuk »

Hi zusammen,
erwäge mein Donic Appelgren AP Konkav durch ein Lion Future Star AR zu ersetzen. Die Idee ist bei ähnlichen Eigenschaften 10 Gramm Gewicht zu sparen. Frage: hat jemand Erfahrungen mit dem Ding ? Vor allem was Vibrationen angeht. Oder mit Lion Hölzern allgemein ?
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
Krishov
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 165
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 16:23

Re: Hölzer von Lion

Beitrag von Krishov »

Hi,
Ich hatte von LION bisher das Defence und das Absolute Intact in der Hand. Beide waren von der
Verarbeitung her super - war deutlich besser
als bei den damals erhältlich Hölzern von Sword.
Spielerisch waren Sie mir deutlich zu schnell bzw. zu langsam. Preis/Leistung aber völlig ok.
Zum Future Star All kann ich dir leider nichts sagen.
Rozena 1,9 - Donic Alligator Combi - Super Anti 1,9
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Hölzer von Lion

Beitrag von Neppomuk »

Danke, schon mal was. Wenn die Marke kein Schrott ist kann man für den Preis mal ein Testchen wagen.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
al_bundy
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 538
Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
TTR-Wert: 1795

Re: Hölzer von Lion

Beitrag von al_bundy »

Keine Marken sind im Holzbau Schrott. Nur gibt es gewisse Marken und Produkte wo man weitreichende Wahlmöglichkeiten beim Gewicht hat.
Die Chiesen liegen da etwas weiter vorne als die Schweden Japaner und Deutsche. Wenn man Glück hat gibt es ein Shop wo man sich Hölzer nach Blattstärke und Gewicht selektieren kann.
Wenn nicht, hat man natürlich Arschkarte und kann ein Holz bekommen welches 10 gramm mehr oder weniger wiegt...
Gewerblicher Teilnehmer
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Hölzer von Lion

Beitrag von Neppomuk »

Auch dir Dank für deine fundierte Meinung. Lion soll ja der größte Holzbauer sein. Die Frage war, ob diese Hölzer durch den Preis generell minderwertig sind. Wie bei Belägen, da würde ich aus Quali Gründen auch div. Marken (FS, Giant Dragon, etc) meiden. Bei TTDD wird sicher selektiert, das klappt bei Belägen auch immer.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
al_bundy
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 538
Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
TTR-Wert: 1795

Re: Hölzer von Lion

Beitrag von al_bundy »

Chinaprodukte sind so günstig weil die so tolle Sachen wie Berufsgenossenschaften und so tolle Arbeitsschutzmaßnahmen wenn überhaupt nur auf den Papier haben. Hinzu kommen die niedrigen Lohnkosten sowie Rohstoffe die die fast alle im eigenem Land oder um Umgebung haben.

Da man so was wie Ausschuss nur bei extremas hat, ist die Ausschussquote relativ gering was wiederum den Preis drückt.
Viele "akzeptable" Artikel gelangen dennoch in die Handel. So nach den Motto, 50% beanstanden nichts und die restlichen 50%
bekommen halt ne Ersatzlieferung. Wobei das auf den örtlichen Händler umgewälzt wird.
Gewerblicher Teilnehmer
Schnuffi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 280
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 11:38

Re: Hölzer von Lion

Beitrag von Schnuffi »

Hat schonmal jemand auf dem Lion Future Star Allround LNox gespielt und kann von seinen Erfahrungen berichten?
hannelore112
Greenhorn
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 08:22

Re: Hölzer von Lion

Beitrag von hannelore112 »

Da schreibt einer der die Fabrik vo Lion noch nie gesehen hat, das dort die Arbeitsbedingungen, schlechter sind als bei uns.
Das die Materialien preiswerter sind... keine Berufsgenossenschaft....
Es gibt dort eine Berufsgenossenschaft, die ist strenger als unsere in Deutschland.
Materialien werden überwiegend in Deutschland gekaut.....
Also: erst informationen, dann schreiben....
Antworten