Super Stop

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

Hiltons Erbe
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 621
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56

Super Stop

Beitrag von Hiltons Erbe »

Ab heute in der neuen LARC Liste.

Antwort auf den ABS Ball. Habe ihn lange getestet.
Sehr sicher und extrem kurze Bälle möglich.
Für viele wesentlich besser geeignet als ein Glanti.
Pinky
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 477
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37

Re: Super Stop

Beitrag von Pinky »

Bin mal auf die ersten Berichte von glA Spieler gespannt. Mal gucken was S&T sich da haben einfallen lassen...
Benutzeravatar
StarCross
Master
Master
Beiträge: 1090
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:15
TTR-Wert: 1501

Re: Super Stop

Beitrag von StarCross »

Was unterscheidet den Super Stop von den normalen Antis

wie Best und Super Anti?
Holz: Gewo Velox @ Def gerade

VH: Butterfly Tenergy 64 rot Max.
RH: Spinlord Blitzschlag schwarz ox.

Moderne Abwehr



Bezirksklasse unten WTTV

Youtube: https://www.youtube.com/@Genial_mit_Material

TTR: 15XX
Glantiator
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
TTR-Wert: 1681

Re: Super Stop

Beitrag von Glantiator »

Da bin ich mal gespannt, ob der Super Stop oder auch der Granti sich einerseits von den klassischen Antis und andererseits von den super langsamen Lion Mantlet großartig unterscheiden. Ideal wäre ein Anti, der extrem kurze Blocks einfacher ermöglicht und zugleich dennoch im aktiven Spiel mit schnellen Druckschupf-Bällen der Gegner unter Druck gesetzt werden kann.
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Super Stop

Beitrag von Neppomuk »

...und da ist er wieder: Der Traum von der eierlegenden Woll-Milch-Sau ! Einen Vorteil hat die P-Ball Umstellung. Die kleinen Materialklitschen können sich wieder Werbe-prosaisch austoben: "Schnittumkehr wiedergewinnen... für den P-Ball entwickelt... Traumhaft sicher mit überragenden OFF-Möglichkeiten... etc. Es werden sich sicher wieder viele Lemminge finden, die auf deren Leim gehen, anstatt sich durch Training etc an die veränderten Umstände heran zu ARBEITEN ;-)
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
Hiltons Erbe
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 621
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56

Re: Super Stop

Beitrag von Hiltons Erbe »

Absoluter Quatsch was du schreibst.
Die Schnittumkehr kannst du bei dem Super Stop vergessen.
Bei den Glantis mit ABS Ball aber auch.

Was sollte ein Anti können. Super sicher spielbar, absolut winkelunanfällig, langsam aber nicht so wie
z.B. ein Mantlet, sichere Angriffsoptionen durch die Restgriffigkeit (die aber nicht zu stark sein darf),
sehr kurze Bälle spielbar.

Für viele spielbar sein!

Genau das bietet der Super Stop.
Pinky
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 477
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37

Re: Super Stop

Beitrag von Pinky »

Hiltons Erbe:

Macht ihn denn irgendwas gefährlich oder bietet er einfach nur eine mega Sicherheit?!

Ab einer gewissen TTR Punktzahl macht ja dann kaum einer einen Fehler auf den Belag oder wie verlief deine Testphase so?
Hiltons Erbe
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 621
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56

Re: Super Stop

Beitrag von Hiltons Erbe »

Pinky. Ich spiele seit 35 Jahren klas. Anti. Mit einem klas. Anti kannst du
maximal Landesliga- Verbandsliga spielen. Ausnahmen gibt es immer. Peter Igel, Ferenc
Feyer-Konnerth z.B.
Der Super Stop ist halt extrem sicher. Geht schon in Richtung Super Anti.
Die Restgriffigkeit ist aber schon etwas höher.
Nimm z.B. den Neubauer Power Attack oder wegen mir auch den Attack New Anti.
Mit den Belägen kannst du gut angreifen, aber hast du wirklich einen richtigen Anti
Effekt??
Blocken, Kontern, Pseudo Top, sicherer Schupf das geht mit dem Super Stop.
Wer viel Schnittumkehr benötigt sollte den Super Block nehmen. :peace:

Ich halte auch den Preis für sehr fair.
Glantiator
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
TTR-Wert: 1681

Re: Super Stop

Beitrag von Glantiator »

Stimmt, der Preis von knapp 30 Euro ist gegenüber den knapp 40 Euro für den Django oder Master Anti super. Nicht zu vergessen, dass Dr. Neubauer seinen Tarantula gegenüber seinen anderen Glantis um 4 Euro teurer verkauft.
Glantiator
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
TTR-Wert: 1681

Re: Super Stop

Beitrag von Glantiator »

Rudere ein wenig zurück. Im Shop wird er einmal für 31,01 Euro angeboten und dann auch für 36,90 Euro. Wahrscheinlich sind die 36.90 Euro der richtige Preis. Dennoch immer noch günstiger als Neubauer und Materialspezialist.
Pinky
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 477
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37

Re: Super Stop

Beitrag von Pinky »

Bei einem bekannten Internetshop (SM) gibts 2er Belagrabatte. Dadurch kostet ein Neubauer auch nicht mehr so viel. Der Diabolic (als GlA) ist hingegen beim Hersteller recht teuer, da geb ich euch recht.
Ed von schleck
2K Master
2K Master
Beiträge: 2356
Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19

Re: Super Stop

Beitrag von Ed von schleck »

@Hiltons Erbe:

Es gab mal den "Sriver Killer". Das müsste so in etwa das sein, was du von einem Anti erwartest.

Es gibt im Übrigen auch noch ein paar andere Spieler, die mit grAnti hoch spielen konnten.

Jürgen Hirsch hatte zu Guten Zeiten Regionalliga Niveau, Radek Zelaskowski hatte sich nach der Umstellung auf den Anti von Ferenc massiv verbessert und in einer richtig guten LL fast nichts verloren. Warum er davon wieder weg ist, keine Ahnung und dann gab es in der OL noch den Spk. Pönninghaus, der mit Anti angriff.

Günter Englmeier gibt es auch noch.

Am gefährlichsten fand ich immer die Spieler mit dem Yasaka, wenn der so halbglatt gespielt war oder den Super Anti.

Es gab auch noch einen mit beidseitig Toni Hold, der bis ins hohe Alter VL spielte und früher noch höher. Zillich aus Bochum Gerthe.
Hiltons Erbe
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 621
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56

Re: Super Stop

Beitrag von Hiltons Erbe »

Klar Ed es gibt einige. Bei Radek verstehe ich es auch nicht.
Er spielte dann wie Ferenc den Yasaka Anti Power. Igel übrigends
auch. Sicher es bleiben Ausnahmen.
Benutzeravatar
bamboole
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3655
Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Wohnort: SV Testerhausen

Re: Super Stop

Beitrag von bamboole »

@Ed

Sriver Killer wurden gerne mit schweren Imperial-Hölzern wie Dr. Simon, Gäb, Lieck oder Joola Defense gespielt, teils auch mit dem alten BTY Defense mit altdeutscher Schrift und rotem Kantenband.

Ich kenne noch aus meiner Zeit als Student im TT-Shop im Rhein-Sieg-Kreis den Anti Joola Backhand, der von Leuten gespielt wurde, denen der Toni Hold zu lahm war und etwas mehr tun wollten. Sehr beliebte Kombi mit dem harten Holz Joola Defense B oder S, aber auch mit den zuvor genannten Hölzern. Doch irgendwann war der plötzlich verschwunden.
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Andro Treiber G, P1R 1,5mm / Nexxus Hard Pro / 2,1mm
Bloodhound, P1R 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Matador, P1R 1,0mm / Omega VII Pro 2,0mm
Stratus Powerdefense, P1R 1,5mm / Vega Japan 2,0mm
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Super Stop

Beitrag von Neppomuk »

Hiltons Erbe hat geschrieben:Absoluter Quatsch was du schreibst...
Zugegeben, der Beitrag war etwas provokativ geschrieben und deshalb mit :wink: gekennzeichnet.
Auch wenn man das nicht sieht wäre es positiv selbst in der Anonymität des www abseits berechtigter Kritik etwas contenance zu wahren.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
Antworten