Seite 2 von 2

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 17:59
von Jaro
Hi,
wie ist denn der Ballabsprung mit NSD? Eher flach oder hoch?
Habe immer mal wieder ein wenig Probleme auf Unterschnitt..... Gehen mit langen Noppen ox ab und zu ins Netz..... Daher suche ich einen ox Belag, welcher nicht ganz so flach vom NSD abspringt....
Danke.

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Donnerstag 16. Mai 2019, 15:12
von Ex-Talent
Jaro hat geschrieben:Hi,
wie ist denn der Ballabsprung mit NSD? Eher flach oder hoch?
Habe immer mal wieder ein wenig Probleme auf Unterschnitt..... Gehen mit langen Noppen ox ab und zu ins Netz..... Daher suche ich einen ox Belag, welcher nicht ganz so flach vom NSD abspringt....
Danke.
Wenn du zart dagegen gehst steigt der Ball, wenn du feste dagegen geht kommt er flacher.
Insofern kann man das gut selbst steuern.

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Sonntag 9. Juni 2019, 19:02
von table073
Hallo Ex-Talent, vorab erst mal danke für deine guten Berichte.

Ich brauche deine Unterstützung.

Ähnlich wie du auch habe ich in der letzten Saison mit Plaste ca. 85 QTTR Punkte verloren. Auch ich habe vieles ausprobiert: Darunter u.a. Balsa Hölzer aus dem Hause Rendler, das 2018er NSD und das TSP 5.5.
Noppen wie Schmerz, Hellfire, Troublemaker vom Doc den D.Tecs usw. (alle in OX).
Vorab habe ich lange Jahre das Swift 14 von Achim Rendler mit dem D.Tecs gespielt. Aber mit Plaste war das dann mehr ein Krampf.
Nun habe ich mir von Achim Rendler ein neues Balsa-Holz, den Swift 44, anfertigen lassen. Achim hat mir für die VH den Armsstrong Seifuku SS 42 in 2,1 mm empfohlen. Was meinst du, passt der Lion Trapper Pro auf die RH des neu entwickelten Balsa Holzes Swift 44 ? Oder würdest du auf Balsa eher den D.Tecs empfehlen.

Danke im Voraus

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Sonntag 9. Juni 2019, 20:26
von Marcus
table073 hat geschrieben:Hallo Ex-Talent, vorab erst mal danke für deine guten Berichte.

Ich brauche deine Unterstützung.

Ähnlich wie du auch habe ich in der letzten Saison mit Plaste ca. 85 QTTR Punkte verloren. Auch ich habe vieles ausprobiert: Darunter u.a. Balsa Hölzer aus dem Hause Rendler, das 2018er NSD und das TSP 5.5.
Noppen wie Schmerz, Hellfire, Troublemaker vom Doc den D.Tecs usw. (alle in OX).
Vorab habe ich lange Jahre das Swift 14 von Achim Rendler mit dem D.Tecs gespielt. Aber mit Plaste war das dann mehr ein Krampf.
Nun habe ich mir von Achim Rendler ein neues Balsa-Holz, den Swift 44, anfertigen lassen. Achim hat mir für die VH den Armsstrong Seifuku SS 42 in 2,1 mm empfohlen. Was meinst du, passt der Lion Trapper Pro auf die RH des neu entwickelten Balsa Holzes Swift 44 ? Oder würdest du auf Balsa eher den D.Tecs empfehlen.

Danke im Voraus
Hallo table073,

auf einem meiner zahlreichen Rendler-Balsahölzer habe ich den Trapper Pro (OX) noch nicht getestet. Auf einem NSD (kein altes, aber auch kein 2018er Modell und unverändert) hat der Trapper Pro heute in Kombination mit einem 1,8er TSP Regalis Blue auf Anhieb super funktioniert, fast keine einfachen Fehler und sehr gute Angriffsoptionen mit der Noppe. Einen Test mit einem RI-Preference und einem 82er Turbo werde ich mir auch noch geben. Ich besitze auch noch ein Rapier 44 (Allround-Speed), das zumindest vom Aufbau dem Swift 44 wohl am nächsten kommt. Darauf spiele ich zur Zeit einen Kamikaze (OX) in Kombination mit 1,8er Joola Maxxx 450 auf der Vorhand. Das funktioniert sehr gut. Alles mit Hanno-Plastikball. Mit dem selben Vorhandbelag (weil Medium-hart) verträgt sich auch ein eher weicher Giant Dragon Talon in OX.
Auf einem Rapier Active mit 5/2er Aufbau ist der Dornenglanz II (auch OX) sehr gut in Kombination mit Plastikbällen. Vielleicht sind meine Infos ja hilfreich.

Viele Grüße
Marcus

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Sonntag 9. Juni 2019, 22:03
von TanteWalter
Komm mit dem Belag leider nicht klar.
Spiele sehr tischnah.

Falls den Belag jemand kaufen möchte bitte bei mir melden!

viewtopic.php?f=14&t=37323

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Montag 10. Juni 2019, 12:08
von table073
Hallo Marcus, danke für deine Infos,

ich habe nach vielen Jahren Rendler-Hölzer das NSD mal mit den oben beshriebenen Belägen gespielt. Ich kam damit aber nicht so gut zurecht. Ich denke, ich werde den Lion Trappern Pro mal eine Chance auf dem neuen Swift 44 geben. Ansonsten kommt wieder der D.Tecs drauf.

Ein schönes Pfingst-Restwochenende wünscht table073

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Samstag 8. Januar 2022, 09:40
von Croudy
Hier das Review zum Lion Trapper Pro (OX): https://www.youtube.com/watch?v=pZMZFJqlPN8

Re: Lion Trapper Pro

Verfasst: Samstag 8. Januar 2022, 12:15
von Cogito
Ein Test des Trapper SP MIT Schwamm wäre sicher auch interessant.