Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 5165
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Novalis »

Direkter Vergleich Grass D-Tecs ox Kamikaze ox (rot) (Holz:Boll Tricarbon):

Beide spielen sich ähnlich, d.h. wer mit einem klar kommt kommt auch mit dem anderen sofort klar.
Beide sind schnelle LN für Fortgeschrittene, die beim Plastikball Sinn machen.

Sicherheit: Der Kamikaze ist wohl etwas leichter zu spielen und hat von weiter hinten eine größere Sicherheit mit sehr flachen gut mit Schnitt versehenen Bällen gegen Angriffsbälle.
Dabei sollte man nicht zu ruppig vorgehen , denn der Flummi-Effekt sorgt auch bei Eingespielten für Ausreißer.
Der D-Tecs ist ist hier aber keinesfalls ein Ausfall, zumal er die bissigeren und schnelleren Antworten liefert.

Störeffekt: Haben beide, beim Kamikaze gut von außen sichtbar an merkwürdigen Flugbahnen und Absackern. Beim D-Tecs ist das schlechter zu sehen und daher um so wirksamer.
Wer länger mit solchen LN spielt, merkt sofort, was davon wirklich in Punkte umgesetzt werden kann, oder eben nur gelegentlich stört.
Der D-Tecs hat hier die Nase leicht vorn, weil es schwerer zu sehen ist, für den Gegner kommt es scheinbar aus dem Nichts und das relativ flott.

Spiel gegen Leere Bälle: Der etwas leichter zu spielende Kamikaze ist etwas besser geeignet aus dieser LN Falle heraus zu kommen. Es lassen sich vielseitige Antworten finden, die zwar nicht durchschlagen, aber auch nicht völlig hilflos sind. Der D-Tecs Spieler hat die Wahl zwischen leer zurück Schupfen und Heben, bei mir reicht die Kontrolle jedenfalls nicht für mehr.

Angriff: Auch hier ist der Kamikaze leicht vorn, etwas vielseitiger einsetzbar mit richtig gutem Block auch gegen geschlagene Bälle. Er besitzt durch die entstehenden Flugbahnen ein breites Spektrum an Möglichkeiten, die aber insgesamt mehr störend als durchschlagend wirken. Dafür ist die Platzierung auch einfacher. Beim D-Tecs muss ich sehr darauf achten, dass ich den Tisch treffe, dafür ist das Ergebnis oft verblüffend. Für einen guten Offensivschlag muss man auch besser zum Ball stehen.

Aufschlagannahme: Griffig sind sie beide, aber beim Kamikaze knicken die Noppen leichter um. Der D-Tecs spielt sich direkter und härter und somit für mich genauer. Das ist auch tischnah gut geeignet.
Ich müsste beim Kamikaze die Bälle später nehmen und dann mehr über die tiefe Abwehr ins Spiel kommen.

Ich spiele den D-Tecs, weil ich gut damit eingespielt bin und die gefährlicheren, robusteren Antworten habe.
Wenn ich wie früher weiter hinten aus einer soliden Abwehr heraus spielen würde, wäre der Kamikaze sicher dafür geeignet. Er lässt mehr Möglichkeiten offen, ist etwas sicherer aber etwas langsamer.
pelski
Master
Master
Beiträge: 1383
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von pelski »

@Novalis

Vielleicht sollte man noch hinzufügen das der Dtecs wesentlich länger haltbar als der Kamikaze ist...
Ganz Opak
Member
Member
Beiträge: 146
Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Ganz Opak »

Und es gibt sie in Acid Green! Noch ein Vorteil! :D
Wettkampf:
VH Victas VS>401 1,5 Holz Dr. Neubauer Barricade RH Tibhar D.Tecs OX

Training:
VH Victas VS>401 1,5 Holz re-impact Turbo 82 RH Der-Materialspezialist Kamikaze OX
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6158
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Cogito »

Ich hatte die letzte Ultrakurzsaison für mich erfolgreich mit DTecS/OX beendet. Dann nach 7 Monaten Wiederaufnahme des Trainings dabei natürlich gleich mal 'rumprobiert - wie das halt bei uns so ist, gelle ? - . Ich war dann beim Superblock gelandet, mit dem ich mich sauwohl fühle. Man bringt recht mühelos sehr viel zurück auf den Tisch, kann sehr gut platzieren und das Teil stört auch noch ordentlich.

Da dachte ich "Heureka !" - endlich angekommen (die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt). Bis mir auffiel, dass ich zwar schöne Ballwechsel zustandebringe, aber nicht mehr gewinne. Jaul, da kam ja fast immer alles zurück. Jetzt habe ich zwei Trainingsabende lang beide Beläge parallel getestet. Fazit: der DTecS stört das für mich entscheidende bischen Mehr. Also => back to the roots.

Das gilt aber nicht absolut, sondern ist sicher auch der Tatsache geschuldet, dass ich aus Gründen mangelnder Technik ein langsames Holz benötige. Wer mit der LN aktiv und schneller spielt, für den kann die Superkontrolle des Superblocks den entscheidenden Vorteil gegenüber dem höheren Störfaktor (bei geringerer Kontrolle) des DTecS geben.
Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1623
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Noppenlux »

Ich spiele jetzt das Gewo Balsa 375 da hat sich der Hellfire X gegenüber dem D'Tecs ox durchgestzt,mehr Stör und bessere Angiffmöglichkeiten
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz All All+ Off-
VH: NI
RH LN
Wir spielen Sanwei ABS
Marcik
Member
Member
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 10:07
TTR-Wert: 1850
Wohnort: TSG Eddersheim 1888 e.V.

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Marcik »

Ein TT-Kollege (tttischeer99) hat ein Video von mir(uns) in youtube reingestellt -> sind leider nur ein paar Ausschnitte ab 2:20 aber spiele seit der TT-Insider verboten wurde den D.Tecs. Seit diesem Sommer den neuen D.Tecs mit Klebefolie direkt von Tibhar.
-> https://www.youtube.com/watch?v=Bv-_6w8aX2I
Mein TTR zurzeit ca 1870.
Vorhand: Tibhar MX-D
Holz: SpinLord Carbon Strike
RH:Grass DTecs OX (Schwarz)

Vorne am Tisch macht es am meisten Spaß die Gegner zu ärgern ;-)
Benutzeravatar
Noppenfreak999
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
TTR-Wert: 1640

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Noppenfreak999 »

Schon erstaunlich was die Gegner ab einem bestimmten TTRWert von einem gefährlichen Ox Belag halten ....nämlich nicht viel :?
und eine Vorhand mit der man selber punktet gehört schon fast zum Gesamtpaket sonst kommt man selber gar nicht zu solchen Spielen...
Schöne Ballwechsel dabei.
Holz : BTY Primorac OFF- alte Japan Version mit Metallschmeterling
VH : Xiom europe 2.0
RH : Donic Piranja OX
https://www.youtube.com/channel/UCZPvZ- ... GcTDiMqjfg
Marcik
Member
Member
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 10:07
TTR-Wert: 1850
Wohnort: TSG Eddersheim 1888 e.V.

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Marcik »

Das Problem ist ja eher, dass die Leute mit mehr TTR auch das Spiel gegen Noppen besser verstehen (wie springt der Ball.. wie dreht er sich... Flugbahn... etc. und können sich so auch besser auf die Bälle einstellen). Ich kenne viele Spieler die hatten auch gegen Glatte Noppen 0 Probleme.
Ich denke auch, dass eine gute Vorhand Pflicht ist! (Natürlich gibt es Ausnahmen bei reinen Abwehrspielern) Nur die Noppen reinhalten geht halt nicht. Man muss sehr variantenreich spielen und dann müssen "hohe" Bälle oder Bälle in die Vorhand ausgenutzt und nach vorne gespielt werden!
Hier sehe ich auch noch sehr viel Verbesserungspotenzial bei mir ;)
Vorhand: Tibhar MX-D
Holz: SpinLord Carbon Strike
RH:Grass DTecs OX (Schwarz)

Vorne am Tisch macht es am meisten Spaß die Gegner zu ärgern ;-)
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 5165
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Novalis »

Im Video kämpftst du ganz schön gegen den glatten Hallenboden.
Da würde ich nach jedem Ballwechsel zum Lappen wandern.
Schöne Ballwechsel allemal. So muss das heute gespielt werden, ohne VH geht da nichts.
Holz: Timo Boll Tricarbon
VH:Firestorm 1,8mm
RH:Grass D-tecs, ox
derAndi
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 29
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2021, 08:12
TTR-Wert: 1608

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von derAndi »

@marcik. Welches Spinlord Holz spielst du?
Marcik
Member
Member
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 10:07
TTR-Wert: 1850
Wohnort: TSG Eddersheim 1888 e.V.

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Marcik »

Habe meine Signatur mal angepasst :)
Vorhand: Tibhar MX-D
Holz: SpinLord Carbon Strike
RH:Grass DTecs OX (Schwarz)

Vorne am Tisch macht es am meisten Spaß die Gegner zu ärgern ;-)
Marcik
Member
Member
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 10:07
TTR-Wert: 1850
Wohnort: TSG Eddersheim 1888 e.V.

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Marcik »

Novalis hat geschrieben:Im Video kämpftst du ganz schön gegen den glatten Hallenboden.
Da würde ich nach jedem Ballwechsel zum Lappen wandern.
Schöne Ballwechsel allemal. So muss das heute gespielt werden, ohne VH geht da nichts.

Hey Novalis,
ja der Hallenboden war in dem Eck der Halle schon sehr rutschig aber ich gehe nie zum Lappen, da ich immer gleich bleibende Bedingungen haben will ;)
Vorhand: Tibhar MX-D
Holz: SpinLord Carbon Strike
RH:Grass DTecs OX (Schwarz)

Vorne am Tisch macht es am meisten Spaß die Gegner zu ärgern ;-)
Olli-Nr.1
Master
Master
Beiträge: 1402
Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Olli-Nr.1 »

Ich spiele mittlerweile auch wieder den Grass Dtecs.
Allerdings habe ich ihn mir ohne Vorspannung auf eine klebefolie geklebt. Ich mag die unheimlich gute Kontrolle.
dieses forum ist wie ein auto... nennt mich fluxkompensator
hyperglide
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 287
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 07:57
TTR-Wert: 1565
Wohnort: SV Blau-Weiß Beedenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von hyperglide »

Seit 10 Jahren Dtecs. Jetzt als GS- für mich gibts keine bessere Kombi. Tachi und Dtecs forever
Holz: Re-Impact Tachi Großblatt
VH: Andro Hexer Powersponge 1,9 schwarz
RH: Grass Dtecs GS rot und Grün
Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1623
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Noppenlux »

Bin auch wieder auf D'Tecs zurück
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz All All+ Off-
VH: NI
RH LN
Wir spielen Sanwei ABS
Antworten