Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

michi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
TTR-Wert: 1570

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von michi »

Dämpfungsschwamm hat bei D.tecs im Test nichts gebracht, wurde nicht langsamer und sogar ungefährlicher

Meine letzten Noppen als rückhandlastiger Störspieler am Tisch - alles OX auf TSP Balsa 2,5:
- vorletzte Halbserie Cluster auf TSP Balsa 2,5 - war erst recht schnittanfällig, wurde nach 3 Monaten glatter und seeeehr gut, aber dann vielen auch gleich die ersten Noppen raus. Belag spielt sich am besten aus der Halbdistanz.
- letzte Halbserie mit Wobbler 3:8 Bezirksliga unteres Paarkreuz brachte nicht den gewünschten Erfolg, Starker Belag mit Handgelengeinsatz bei schnittlosen Bällen, Abwehr sicher, aber alles sehr ausrechenbar für den Gegner. Ohne Drehen des Schlägers bringt das nicht viel und zu schnittanfällig für einen sicheren Angriff.

Jetzt also Dtecs OX für die kommende Rückrunde:
-auf TSP balsa 2,5 im Training sehr gut im Block am Tisch und in der Abwehr, auch gehen viele passive Notschschläge gegen Schlagspins, aber wenig Optionen im Angriff, da auch etwas schnittanfällig.
-auf Stiga allround Classic im Training sehr gut im Block und in der Abwehr bei langsamen bis mittelschnellen Top-Spin, kaum schnittanfällig und stark im Angriff, aber Problem bei gegnerischen Schlagspin gehen die Bälle hinten raus.
auf Balsa gefühlt etwas mehr Stör, aber der starke Angriff auf dem Stiga macht Spaß, lediglich beim DG auf Bloodhound hatte ich diese Angriffsmöglichkeiten, die Kombi war aber schon recht schnell.

Mal sehen, weiss noch nicht welche Kombi beim ersten Punktspiel zum Einsatz kommt....
Bloodhound
Moon Max Tense
Dornenglanz OX
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 372
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
TTR-Wert: 1638

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Fauler »

Moin.

Ich habe meinen DTecs OX nach dem letzten Turnier wieder gegen den gewohnten Blitzschlag getauscht. Bei den ersten "Fremdspielen" mit dem Belag ging es eigentlich ganz gut, aber der Angriff war zu luschig.
Fast kein Drall möglich, etwas zu langsam, um den Gegner in Zeitnot zu bringen, und für die Gegner zu leicht auszurechnen.

Der Blitzschlag bringt mir da -auch durch bessere/auf Wunsch schnittigere Aufschläge- mehr Variabilität und pro Satz sicher 2-3 Punkte mehr als der DTecs, mit dem ICH überhaupt keinen Drall/Schnitt erzeugen konnte.

Gruß

Fauler
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------


bisher: HALLMARK Tactics LP OX
BUTTERFLY ZJ SZLC
MSP Firestorm Green Edition 2,1mm

im Test:
MSP Spinfire 2,1mm

Bezirksliga, wir kommen!
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von pelski »

Bisher habe ich unabhängig vom Dtecs immer die Erfahrung gemacht das ein Dämpfungsschwamm
einen Langnoppenbelag "enteiert" und ungefährlicher macht.

@Fauler
Der Blitzschlag ist mit ABS Ball nun auch nicht der Weisheit letzter Schluss jedoch eine der wenigen Ox
LN die auch bei mir (überwiegend recht tischnah) noch halbwegs mit der Legosteinkugel funktionieren.

Noch besser funktioniert bei mir jedoch bisher der Andro Rasant Chaos Ox.
Leider mit der Einschränkung das er für mich nur auf sehr langsamen Hölzern zu kontrollieren ist.
Auf OFF Hölzern wie deinem ZJ SZLC jedoch wahrscheinlich absolut keine Chance den Chaos wegen der sehr hohen Grundschnelligkeit und dem Flummieffekt im tischnahen Spiel zu bändigen.
Benutzeravatar
Referre
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4256
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Referre »

pelski hat geschrieben:Bisher habe ich unabhängig vom Dtecs immer die Erfahrung gemacht das ein Dämpfungsschwamm
einen Langnoppenbelag "enteiert" und ungefährlicher macht.
.....
Jep, genau die gleichen Erfahrungen habe ich auch gemacht.
KN Verteidigerle
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 5214
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Novalis »

Ich habe gerade erst ein Punktspiel gegen D Tecs gespielt und nicht bemerkt, dass es einer war.
Hätte auch irgendeine andere LN sein können. Aus meiner Sicht im Zusammenhang mit Plastik, harmlos.
Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1640
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Noppenlux »

Bis jetzt ist der D'Tecs 0,5mm bei mir gestezt auf dem TSP Balsa 5,5 höchstens der Death 0,5mm löst ihn ab,habe letzte Woche im training wieder Sätze gewonnen gegen150-200 TTR Punkte mehr,das ist schon lange her,Stör weniger wie mit ox oder doch mehr,das konnte ich nicht rausfinden.Sicher zu spielen ist die Combi nur fast keinen Angriff,hoffe daß der Death da besser geht und genauso sicher ist
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz All All+ Off- Soulspin Controll + Spinlord MIG 2
VH:Gewo neonflexx eft 45 1,7+1,9 mm schwarz
RH LN D'Tecs ox
Wir spielen Sanwei ABS
Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1640
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Noppenlux »

Death ist raus ,bleibe beim DT'ecs 0,5mm
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz All All+ Off- Soulspin Controll + Spinlord MIG 2
VH:Gewo neonflexx eft 45 1,7+1,9 mm schwarz
RH LN D'Tecs ox
Wir spielen Sanwei ABS
michi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
TTR-Wert: 1570

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von michi »

Dtecs OX - erstes Punktspiel gegen zwei Angriffsspieler TTR 1570 und TTR 1610 - Spielball Nittaku Premium auf glatten Platten:

-im ersten Spiel auf TSP balsa 2,5 gegen den 1570er - Angabenannahme war okay, Bälle konnten zwar etwas langsam aber sehr plaziert retourniert werden. Gegner versuchte im ersten Satz anzugreifen, Balsa auf TSP 2,5 brachte im Block und in der Verteidigung guten Unterschnitt und ich gewann locker. Er stellte die Taktik um und schupfte mit, halbhoch, mit für mich mit schwer zu lesenden Unterschnitt. Angriff mit Dtecs RH war ohne Druck und fehleranfällig wegen Winkelanfälligkeit. Also eigener Angriff mit VH, Schüsse blieben regelmäßig an der Netzkante hängen, TopSpin zu unsicher (ist nicht meine Stärke). Bei diesem Spielverlauf kam die Schwäche im Angriff bei dieser Kombi zum tragen, ich verlor das Spiel im fünften Satz zu 9.
Fazit: Jemand, der gut umlaufen und einen guten VH-TopSpin hat, wäre diese Kombi, vielleicht etwas schneller auf einem TSP Balsa 3,5 eine effektive Waffe.

-Im zweiten Spiel auf Stiga allround Classic gegen den 1610er - Angabenannahme war wg. geringerer Winkelanfälligkeit einfach und sicher und wg. der schnelleren Kombi konnten die Bälle sofort druckvoll verteilt werden. Der Gegner kam kaum zum eigenen Angriff es kamen schnittlose Bälle zurück, die ich mit VH-Schuss regelmäßig unterbringen konnte. Kam er mal zum Angriff konnte ich die spinnigen, langsamen bis mittelschnellen TopSpin sicher mit offenem Schlägerblatt blocken, zwar nicht immer plaziert und auch manchmal hoch, aber sie kamen auf die Platte und hatten ausreichende Spinumkehr. Das spiel gewann ich mit 3:1 Sätzen, letzter Satz zu 5.
Fazit: Man muss sich hier trauen mit dem Dtecs aktiv gegen den Ball zu gehen, nur hinhalten auf gegnerischen Schupf erzeugt harmlose spinlose Bälle, die der Gegner sofort verwerten kann. Diese Kombi ist sehr gut für Spieler, die keinen eigenen guten TopSpin haben und eher die Punkte mit VH-Schuss abschliessen wollen.

Gesamtes Fazit:
Natürlich erst nur wenig Erfahrungen mit beiden Kombis. Vorsichtig wage ich zu sagen, ich persönlich empfehle das Stiga allround Classic mit Dtecs OX. Habe selber alle guten Noppen und Antis (bis auf Vortex) Mit Balsa 2,5 und Bloodhound getestet und sehe hier diese Kombi eindeutig im oberen Segment. Vielleicht gibt es noch bessere, aber viel besser wohl nicht. Bin auf das Stiga mit Dtecs aufmerksam geworden, ich sah in einem Punktspiel ein Spieler der mit Dtecs OX druckvoll verteilte und mit VH-Schuss beendete. Ich selber habe nur 1600 Punkte, er aber knapp 1800, geht also auch in höheren Regionen.
Bloodhound
Moon Max Tense
Dornenglanz OX
Mastermind
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 823
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Mastermind »

Gestern mal wieder ein sehr unorthodoxes Spielsystem mit Noppen gesehen (TTR 1820, Tendenz steigend): RH Donic Piranja Formula Tec OX auf BTY Primorac Offensiv. Gegen TS und Schuss nur Hackblock (sofort angenommen, tw. mega-kurz), ansonsten nur eine Art "Druck-Konter" mit geradem Schlägerblatt, sofort nach Aufprall gespielt, der ganz schwer zu retounieren war. Und wenn der Ball dann auch nur 1cm zu hoch kam, schlug es gnadenlos mit der VH ein: Dort war ein TSP Spectol 1,0 im Einsatz. Super unangenehm dagegen zu spielen, beide aus unserem oberen Paarkreuz haben verloren, obwohl die wirklich sehr gut gegen LN spielen können (mit Gewo Ultra SLP 40+).
Zuletzt geändert von Mastermind am Sonntag 2. Februar 2020, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
hyperglide
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 294
Registriert: Sonntag 22. April 2007, 07:57
TTR-Wert: 1565
Wohnort: SV Blau-Weiß Beedenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von hyperglide »

Bei mir ist der Dtecs seit 8 Jahren gesetzt. Gibt keine Alternative mit Re-Impact-Holz. Und ich weiß, dass es sehr schlimm sein muss gegen mich zu spielen. Das bescheinigen mir die Anfeindungen nach den Spielen immer. Da mach ich mir keine Freunde. Leider aktuell ziemlich Kacke am Schläger. Aber das wird schon wieder. Ich spiele voll am Tisch mit Druck und offensiven Noppenschlägen. VH wird leider immer wieder vernachlässigt.
Holz: Re-Impact Tachi Großblatt
VH: Andro Hexer Powersponge 1,9 schwarz
RH: Grass Dtecs GS rot und Grün
Uli23
Member
Member
Beiträge: 124
Registriert: Montag 2. Juni 2008, 10:53

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Uli23 »

Gestern im Punktspiel hatte einer der Gegner einen D.Tecs OX. Er spielt keine richtige Abwehr sondern drückt die gerne am Tisch und schießt mit der Vorhand. Da sein Belag auch schon einmal von einem Schiedrichter als zu lang abgesprochen wurde, kann es sein, dass er "geölt" spielt. Bisher war das immer sehr gefährlich, aber gestern hatte der mit dem Plastikball überhaupt keinen Auftrag. Das sah alles sehr harmlos aus und er verlor auch beide Spiele klar mit 0:3.

Mich hat das bestätigt, dass es eine gute Entscheidung war, vom D.Tecs OX wegzugehen.
......der mit der Fliegenpatsche klatscht.
Ganz Opak
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Ganz Opak »

Eine recht gute indische Nationalspielerin, Manika Batra, die aktuell so um Platz 60 in der ITTF Rangliste Damen ist, spielt den D.Tecs OX auf der Rückhand. VH Tenergy 05 auf einem BTY Viscaria.
Sie spielt Noppenblock am Tisch mit VH Angriff (harter Block, Konter, Schuss, Abschlag) und dreht gelegentlich und blockt/kontert/schießt dann hart mit dem Tenergy von der RH Seite aus. Also keine Verteidigerin, sondern Stör-Angriffsspielerin.
Sie hat mit diesem Stil unlängst die für europäische Verhältnisse starke Bernadette Szocs geschlagen.
Diverse Videos auf Youtube.
Wettkampf:
VH Victas VS>401 1,5 Holz Dr. Neubauer Barricade RH Tibhar D.Tecs OX

Training:
VH Victas VS>401 1,5 Holz re-impact Turbo 82 RH Der-Materialspezialist Kamikaze OX
snooky
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 588
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von snooky »

Manika ist wie immer schön anzusehen. Aktuell ist sie #61 in der Welt, war aber schon mal #46. Bernadette ist aktuell #19, evtl. geht es bei Manika langsam wieder aufwärts.
Das Spiel war sehr spannend und hart umkämpft:
https://www.youtube.com/watch?v=VRzpQ4wlu7Y
Gespielt wurde übrigens mit dem DHS DJ40+ *** (Plastikball mit Naht).
MSP Blockbuster / Tenergy 64 / Bomb Talent OX
Montag
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 181
Registriert: Samstag 11. März 2006, 13:10

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von Montag »

Wow, das sieht technisch richtig sauber aus.
Weist du, welches Material Manika genau spielt?
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 666
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag

Beitrag von 81Bjoern »

Steht zwei Posts drüber. Ich finde Batra macht das gut. Ihre Technik mit der Noppe zu spielen ist mMn ähnlich, in ihrer Art und Weise, speziell wie bspw das Spiel mit dem Anti was Amir hier aus dem Forum aufzieht. Sehr gut aber schwierig reproduzierbar.
Ich glaube ein paar Seiten vorher gab es schon Videos von jemandem aus der Verbandsoberliga, ich finde daran kann man sich viel eher orientieren. Oder bspw Markus Grothe, jede Menge Videos auf YouTube und Oberliga oben meines Wissens.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
Antworten