Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Noppenfreak999
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 454
Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Noppenfreak999 »

@Kritiker @Bommel, habe den Belag noch nie in einem Punktenspiel eingesetzt. Meine Erfahrung bezog sich nur an der Erfahrung mit meinen Vereinskollegen die gut gegen Noppen spielen. Aber klar, es liegt immer an dem, der die Bälle zum Schießen freigibt.
Holz: Matador Texa Carbon
VH : Tenergy 64 1.7
RH : Spectre ox


https://www.youtube.com/channel/UCZPvZ- ... GcTDiMqjfg
emmi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:04

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von emmi »

Ich spiele nach wie vor einen dtecs auf meinem Hauptschläger. Auf dem Zweitholz klebt ein Tactics LP. In letzter Zeit greife ich aber auch im Punktspiel immer öfters zum Tachi mit dem LP.
Der dtecs hat eine geringfügig höhere Störwirkung beim Hackblock und beim passiven Block aber der Tactics hat eindeutig Vorteile beim offensiv Spiel.
Der Ballabsprung ist flacher und in der langen Abwehr sind sich die beiden Beläge durchaus ebenbürtig.
Spielstärkere Gegner haben im Spiel gegen den Tactics LP erstaunlicherweise größere Probleme. Aktiv gespielt macht der Gegner einfach mehr Fehler, die Bälle kommen flacher und schneller, der Gegner hat ein geringeres Zeitfenster und die Fehlerquote steigt.
Ich habe einige Langnoppen getestet um einen dtecs Ersatz im Plastikzeitalter zu finden aber für mich kommt keine andere Noppe an die Eigenschaften des Tactics ran. Fazit, aber so richtig kann ich mich vom dtecs noch nicht verabschieden.
Holz: Re-Impact Chevanti
VH: Gewo Neoflex eFT40
RH: DTecs OX
arrigo
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 797
Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Wohnort: SV Mindelzell

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von arrigo »

Unser 2er im Verein, aktuell 1630TTR, spielt den D.TecS OX schon ziemlich lange auf einem S&T Dominate Allround Holz und diese Kombination ist so ziemlich das ekligste, was ich im Zusammenhang mit Plastikbällen kenne. Ich spiele diese Kombi nur nicht, weil mir das Händchen für den OX D.TecS fehlt. Der Kamerad wird mit der Kombi definitiv nicht abgeschossen, obwohl in seiner Liga (Bezirksliga vorne) durchaus auch mal ein 1800er Offensivspieler gegenüber steht.

Ich selber spiele immer noch den D.TecS mit 0.5mm Schwamm, ich habe dazu etwas eine Seite vorher geschrieben und das trifft alles immer noch so zu. Ich bin nur gespannt, wie sich der D.TecS mit Schwamm im Laufe der Zeit entwickelt. Mein Vereinskamerad spielt sein OX Exemplar (schwarz) schon ziemlich lange (mehrere Jahre) und je weicher der D.TecS wird, desto giftiger ist er für den Gegner. Ich kenne noch einen langjährigen D.TecS Spieler mit TTR Niveau 1650-1750, der die Noppe ebenfalls in schwarz OX auf einem älteren BTY Joo Holz spielt und der spielt seinen D.TecS ebenfalls so lange bis der Noppenausfall sie scheidet.

Ich kenne keine andere Noppe, die OX so lange hält und darüber hinaus immer besser wird, je länger man sie spielt. Ist man mit dem D.TecS einmal über die "Zusammenraufphase" (ich sag mal min. 1-2 Saisonen) hinaus, belohnt er dich mit fluchenden Gesichtern beim Gegner :wink: .

Ich versuche auch, nicht mehr schwach zu werden und den D.TecS endlich einmal länger zu spielen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Gegner, die dich trotz D.TecS abschießen, sich auch nicht von einer x-beliebigen anderen Noppe beeindrucken lassen würden. Diese vermaledeiten "Noppenversteher" muss man als Krökler lernen zu akzeptieren :peace: .
Metal Is Forever

Spielschläger:
Rakza 7 NSD HellfireX
Benutzeravatar
Noppen Rocken
Member
Member
Beiträge: 110
Registriert: Samstag 30. Dezember 2006, 16:05
TTR-Wert: 1850

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Noppen Rocken »

Hab den Belag selber viele Jahre sowohl in OX als auch 0,5mm gespielt. Für mich ist er irgendwann aufgrund des Flummieffekts und den damit teilweise nicht nachvollziehbar steigenden Bällen ausgemustert gewesen. Super Belag mit einer hohen Störwirkung, aber gegen wenig bis keinen Schnitt fehlt mir da komplett die Kontrolle. Mittlerweile bevorzuge ich da ausschließlich Beläge, die diesen Flummi nicht mehr haben. Demnach ist auch der Tactics bei mir zeitnah außen vor gewesen.
Trotzdem kann ich ebenfalls bestätigen, dass der Belag wirklich sehr lange hält und seine Eigenschaften nicht schlechter werden. Was aber auch die Kehrseite hat, dass man bei einem Wechsel auf ein neues Exemplar erstmal wieder reinkommen muss bzw. teilweise andere Spieleigenschaften vorfindet. Mag ich nicht.
Da beiß ich lieber in den sauren Apfel und wechsel meine Rückhand 4 mal pro Saison.
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 5965
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Rana-Hunter »

Alle zwei Wochen komplett sein Material zu wechseln ist auch nicht gerade zielführend, man muss mit dem spielen, was einem auf Dauer mehr Vorteile als Nachteile bringt. DTecs runterzureißen nach nem Spiel gegen nen starken Gegner,wo man zu 99% auch mit jeder anderen Noppe verloren hätte ? Und nochmal zwei Tage später wieder draufmachen, weil dann mit nem anderen Belag gegen anderen Gegner wieder irgendne Kleinigkeit nicht gepasst hat ?
Störeffekt und Kontrolle sind zwei Pole , genau wie gute Topspinmöglichkeit und geringe Schnittanfälligkeit bei der Annahme bei Noppeninnen, man kann nicht beides haben, nur Kompromisse.

( Ich nutze IM jugendtraining z.B.ab und zu um Spiel mit und gegen Noppen zu demonstrieren einen Tibhar Extra Long mit dünnem Schwamm, weil ich normal keien Noppen spiele und dann die Sicherheit brauche und keinen Superdupperstörnoppenmonsterbelag)
Holz : Tezzo Warrior
VH : Hurricane 3 blue national
RH : Bluestorm Z1T 1,9mm
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1441
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Wohnort: Im WTTV

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Störnoppenfan »

Rana-Hunter hat geschrieben: Donnerstag 9. Februar 2023, 13:37 Alle zwei Wochen komplett sein Material zu wechseln ist auch nicht gerade zielführend, man muss mit dem spielen, was einem auf Dauer mehr Vorteile als Nachteile bringt. DTecs runterzureißen nach nem Spiel gegen nen starken Gegner,wo man zu 99% auch mit jeder anderen Noppe verloren hätte ? Und nochmal zwei Tage später wieder draufmachen, weil dann mit nem anderen Belag gegen anderen Gegner wieder irgendne Kleinigkeit nicht gepasst hat ?
Störeffekt und Kontrolle sind zwei Pole , genau wie gute Topspinmöglichkeit und geringe Schnittanfälligkeit bei der Annahme bei Noppeninnen, man kann nicht beides haben, nur Kompromisse.
Stimme dir absolut zu weil ich entsprechende Erfahrungen gemacht habe.Aber leider ist die Macht des Irrationalen oft stärker. :shock:
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin;2,1mm;RH:Bomb Talentl;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin Soft;1,8mm;RH:Bomb Talent,ox
WolvenClaw
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 18:30
TTR-Wert: 1565

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von WolvenClaw »

Hier gibt es zwei neue Videos! Jeweils mit dem D Tecs!

Einmal B. Schuler:
https://www.youtube.com/watch?v=gvcv7al7gJc

Einmal A. Döll
https://www.youtube.com/watch?v=4BG-Xx61WhY
Holz: Arbalest Thor 6.0
VH: Pimplepark Epos 1,7
RH: Tibhar Grass D.Tecs OX
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6559
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Cogito »

Rana-Hunter hat geschrieben: Donnerstag 9. Februar 2023, 13:37 Alle zwei Wochen komplett sein Material zu wechseln ist auch nicht gerade zielführend, man muss mit dem spielen, was einem auf Dauer mehr Vorteile als Nachteile bringt. DTecs runterzureißen nach nem Spiel gegen nen starken Gegner,wo man zu 99% auch mit jeder anderen Noppe verloren hätte ? Und nochmal zwei Tage später wieder draufmachen, weil dann mit nem anderen Belag gegen anderen Gegner wieder irgendne Kleinigkeit nicht gepasst hat ?...
Lässt du mich überwachen :oops: ?
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 5965
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Rana-Hunter »

Nein :-)
Holz : Tezzo Warrior
VH : Hurricane 3 blue national
RH : Bluestorm Z1T 1,9mm
kk.kurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von kk.kurt »

Bernd Schuler spielt in dem Video einfach überragend. Variabler Einsatz der LN, in den Sätzen 2, 3, 4 fantastische Vorhand. Ich kann auch in Zeitlupe nicht erkennen, warum der sehr gute Angreifer die halblangen Aufschläge nicht angreift oder aggressiv schupft. Selbst halblange LN-Aufschläge werden fast nie angegriffen. Was ist das "Geheimnis" dieser Aufschläge?
Unimaginer
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 625
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
TTR-Wert: 1564

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Unimaginer »

Ich durfte auch schon gegen Bernd Schuler spielen. Die Aufschläge sind recht schwierig zu lesen, er gibt mal Schnitt mit, mal leer und variiert auch gut in Länge und Platzierung. Knackpunkt war aber einfach seine überragende Sicherheit. Quasi keine leichten Fehler mit der Noppe trotz sehr ekligem Spiel. Den Dtecs so zu beherrschen ist schon eine top Leistung.
ttv-oberwinter.de

Hexer Powergrip - Bogen - Dornenglanz
kk.kurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von kk.kurt »

@unimaginer: Die Aufschläge sind offenbar so schwer zu lesen, dass sich kaum einer einen aggressiven Ball traut.
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1441
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Wohnort: Im WTTV

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Störnoppenfan »

[quote=Cogito post_id=306532 time=1676019204 user_id=
Lässt du mich überwachen :oops: ?
[/quote]

Man braucht dich nicht zu überwachen. :lol: Du lässt uns ja erfreulicherweise an deinen div. Experimenten mit Belägen teilhaben. :mrgreen: Daraus konnte ich schon viel lernen.Hat mir einige Tests,Zeit und Geld erspart. :wink:
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin;2,1mm;RH:Bomb Talentl;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin Soft;1,8mm;RH:Bomb Talent,ox
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6559
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Cogito »

Störnoppenfan hat geschrieben: Freitag 10. Februar 2023, 15:01 ...Hat mir einige Tests,Zeit und Geld erspart. :wink:
:? schon mal über eine kleine Provision nachgedacht ? :roll:
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1441
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Wohnort: Im WTTV

Re: Tibhar Grass D.TecS - mit Plastikball noch ein Störbelag?

Beitrag von Störnoppenfan »

Cogito hat geschrieben: Freitag 10. Februar 2023, 17:05
Störnoppenfan hat geschrieben: Freitag 10. Februar 2023, 15:01 ...Hat mir einige Tests,Zeit und Geld erspart. :wink:
:? schon mal über eine kleine Provision nachgedacht ? :roll:
Die Gewissheit dass andere von deinen Erfahrungen profitieren,sollte für dich Provision genug sein. :mrgreen:
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin;2,1mm;RH:Bomb Talentl;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin Soft;1,8mm;RH:Bomb Talent,ox
Antworten