SpinLord Leviathan

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

J.D79
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 15. Oktober 2021, 19:36

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von J.D79 »

@Bumblebee

Ich kann deinen Eindruck nur bestätigen.
Die Haltbarkeit des Leviathan ist nicht wirklich hoch.
Ich spiele den Leviathan auf einem The Wall carbon von Der Materialspezialist und bin mit der Noppe sehr zufrieden (abgesehen von der Haltbarkeit).Nach nun 4 Punktspielen und 4 Stunden Training fehlen bereits 12 Noppen und die natürlich mitten auf der Fläche.
Das habe ich bis jetzt noch bei keiner LN so extrem erlebt.
pelski
Master
Master
Beiträge: 1414
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von pelski »

@Bumblebee

"Resultat: Im zweiten (!) Training fehlt die erste Noppe."

Sorry, aber da fehlt mir jegliches Verständnis da du ja extra die 1a Version für teuer Geld gekauft hast.
Das würde ich auf jeden Fall reklamieren, obwohl man in der Regel bei TTDD bei Reklamationen dann eher auf taube Ohren stößt falls Probleme in qualitativer Richtung auftauchen, aber vielleicht hast du in dem Fall ja Glück.

Beim 1b hätte ich noch ein wenig Verständnis und das Ganze wäre dann noch erklärbar.
Wenn jedoch die 1a Version wirklich so ein Problem hat, dann hat sie den Namen nicht verdient, falls dieses Problem in der Breite und verstärkt auftauchen sollte.

Ich kenne nur die 1b Version und da ist mir auch nach einigen Wochen bei mehreren Belägen bisher keine Noppe verloren gegangen, jedoch hatte die 1b Version ein anderes Problem bei mir, sodass ich die 1a Version bisher gar nicht bestellt habe und daher nicht aus eigener Erfahrung kenne.

Direkt aus der Verpackung ist der Belag jedoch spielerisch besonders was den Störfaktor betrifft sicherlich zusammmen mit dem Donic Piranja das Beste was es zur Zeit auf dem Markt für ABS Ball gibt.
Benutzeravatar
Bumblebee
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:34

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Bumblebee »

@pelski: Grundsätzlich hast du natürlich Recht, Noppenausfall nach so kurzer Zeit ist durchaus ein Reklamationsgrund. Kurz habe ich auch darüber nachgedacht, habe den Gedanken dann aber doch wieder verworfen, weil ich mir einfach unsicher war, ob die Art und Weise, wie ich den Belag gespielt habe, vielleicht nicht für den Leviathan geeignet war. Erkenntnis für mich war, dass der Leviathan auch in der 1a Variante für mich keine Option ist. Also bitte nicht falsch verstehen, ich kaufe regelmäßig und gerne bei ttdd.de ein, bin aber kein devoter Fanboy, der alles einfach hinnimmt. Allerdings gehe ich an solche Geschichten mit einer gesunden Portion Pragmatismus heran, sprich, ich überlege mir vorher, ob es sich lohnt, wegen so einer Sache herumzustreiten. Meine Konsequenzen ziehe ich aber dennoch daraus: Den Leviathan werde ich nicht mehr kaufen. Im Übrigen schätze ich die im Vergleich zum Wettbewerb ehrlichen Einschätzungen des Herstellers, was die Haltbarkeit der langen Noppen aus dem Hause Spinlord betrifft.

Ich habe dann eine Weile gegrübelt und bin schlussendlich aktuell beim Blitzschlag gelandet: Der lässt sich sofort komfortabel spielen, wenn man vom Dornenglanz oder Leviathan kommt und der scheint seine Spieleigenschaften auch über einen längeren Zeitraum konstant zu halten und das war für mich die entscheidende Motivation, den Leviathan zu testen. Ja, der Blitzschlag eiert nicht ganz so eklig, aber Hackblocks kommen schön flach und ich kann wirklich beherzt in die Bälle reingehen, auch bei aktiven Schlägen. Die Kombination aus Spinlord MIG1 und Blitzschlag passt für mich aktuell ganz gut. Zum Holz sollte ich vielleicht noch einmal anderer Stelle was sagen, da ich dazu bisher keinerlei Berichte gefunden habe.
Holz: Spinlord MIG1
VH: Joola Rhyzer Pro 45
RH: Blitzschlag OX
pelski
Master
Master
Beiträge: 1414
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von pelski »

Bumblebee hat geschrieben:@pelski: Grundsätzlich hast du natürlich Recht, Noppenausfall nach so kurzer Zeit ist durchaus ein Reklamationsgrund. Kurz habe ich auch darüber nachgedacht, habe den Gedanken dann aber doch wieder verworfen, weil ich mir einfach unsicher war, ob die Art und Weise, wie ich den Belag gespielt habe, vielleicht nicht für den Leviathan geeignet war.
Tut mir Leid, egal was du spielerisch gemacht hast,-
nach 2x spielen darf der Belag in der 1a Version einfach keine Noppen verlieren und Pragmatismus hin oder hin, so etwas muss einfach reklamiert und vom Verkäufer ersetzt werden.
Kann mir auch gut vorstellen, dass TTDD das in deinem Fall dann auch machen würde.
Bumblebee hat geschrieben: Im Übrigen schätze ich die im Vergleich zum Wettbewerb ehrlichen Einschätzungen des Herstellers, was die Haltbarkeit der langen Noppen aus dem Hause Spinlord betrifft.
Bis auf den von mir angesprochenen Kritikpunkt und das im Gegensatz zu anderen Händlern mittlerweile wohl wirklich jeder Noppenaußenbelag mit Schwamm teurer ist als in Ox ist,
kann ich sonst zu den Leistungen und dem Service bei TTDD auch nichts Negatives sagen.
Extrem schnelle Lieferungen, meist recht treffende Produktbeschreibungen und das Spinlord Material und die Eigenmarke hat im Normalfall ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältnis.
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 355
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Fauler »

Ich sehe das so, daß OX-Gummis GÜNSTIGER sind als mit Schwamm..... ;-)
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------
VH: BARNA ORIGINAL Legend fire 2,1 mm
Holz: ZJ SZLC
RH: BARNA ORIGINAL Virus 2 OX
RH: wieder mögliche Alternative: SWORD Venom OX



TTR um die 1590, nach VR kaum verändert
Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1623
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Noppenlux »

Meine Meinung nach ist das Schrott wenn nach 2-3 Wochen die LN Haarausfall bekommt,egal ob aktiv oder pasive gespielt wird.Reklamieren geht fast nicht.Bei manchen Händler
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz All All+ Off-
VH: NI
RH LN
Wir spielen Sanwei ABS
pelski
Master
Master
Beiträge: 1414
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von pelski »

@Fauler

Das angebliche Argument wird wahrscheinlich TTDD auch anführen, aber das war vor einigen Jahren auch bei ihm noch zumindest gefühlt anders und diese Methode und Praxis um zusätzlich noch etwas mehr Gewinn zu generieren hat sich erst in letzter Zeit immer mehr dort eingeschlichen und etabliert.
Bist du dort angestellt? :peace:

Ich sehe das anders und glaube das es nicht so ist, da alle anderen Händler das nicht so handhaben und dann auch auf jeden Fall auch so machen würden, wäre das wirklich der Fall.

Zumindest bei den Händler in Europa ist das so, da haben alle Noppen Beläge ob nun Ox oder mit Schwamm den gleichen Preis im Verkauf.
noppensucher
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 08:15

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von noppensucher »

Ich habe den SpinLord Leviathan 1a jetzt mehr als 25 h auf einem Sanwei HC-5S gespielt und bisher noch keine einzige Noppe verloren. Die Gegner hatten bis zu 1800 TTR-Punkte, greifen also nicht unbedingt langsam an. Der Leviathan ist nicht unbedingt einfach spielen aber in allen Spielsituationen meiner Meinung nach mit das gefährlichste was derzeit an langer Noppe auf dem Markt ist. Ähnlich gefährlich ist nur der Bomb Talent, aber deutlich schwerer zu kontrollieren.
Sanwei HC-5s
SpinLord Leviathan 1a
DHS Hurricane III Neo

oder

Butterfly Joo Saehyuk
Lion Trapper Pro 1,0 mm
DHS Hurricane III Neo
pelski
Master
Master
Beiträge: 1414
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von pelski »

Ich denke auch dass das bei Bumblebee eher ein Einzelfall sein dürfte, da ich das Problem des Noppenausfalls selbst bei mehreren Belägen der 1b Version nach mehreren Spielwochen bei mir nicht feststellen konnte.
J.D79
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 15. Oktober 2021, 19:36

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von J.D79 »

Ich hab mal eine allgemeine Frage

Klebt ihr eure Noppe mit Klebefolien oder den normalen handelsüblichen Klebern?
Benutzeravatar
Manuel :)
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 600
Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
TTR-Wert: 0

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Manuel :) »

Also Noppen ohne Schwamm sollte man immer mit Klebefolie kleben
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
Vorhand: Nittaku Fastarc G-1 2,0
Rückhand: Spinlord Dornenglanz ox
J.D79
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 15. Oktober 2021, 19:36

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von J.D79 »

Mir wurde mal bei einem Ranglistenturnier das Spielen mit meiner Noppe verboten da sie durch die Klebefolie zu lang bzw zu dick war ( gemessen wurde Oberfläche zum Holz)
Hermi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 229
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Hermi »

Hallo

Klebe ox. Noppen mal mit Folie
und auch mal mit Latexkleber.

Gruß Hermi
Bommel
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Bommel »

J.D79 hat geschrieben:Mir wurde mal bei einem Ranglistenturnier das Spielen mit meiner Noppe verboten da sie durch die Klebefolie zu lang bzw zu dick war ( gemessen wurde Oberfläche zum Holz)
Was war das denn fuer eine Folie. Eine dicke Daempfungsfolie oder einr reine Klebefolie.(ca 0,1 mm geschaetzt)?
pelski
Master
Master
Beiträge: 1414
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von pelski »

Manuel :) hat geschrieben:Also Noppen ohne Schwamm sollte man immer mit Klebefolie kleben
Sehe ich absolut nicht so.
Meiner Meinung nach gibt es Noppen die sich entweder mit oder ohne Folie "besser" spielen lassen und daher kann man das so pauschal nicht sagen.
Der Faktor Holz bzw. Deckfurnier spielt dabei zudem auch eine Rolle und die Vorlieben des einzelnen Spielers.
Antworten