SpinLord Leviathan

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

J.D79
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 15. Oktober 2021, 19:36

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von J.D79 »

@Bommel

Ich habe damals den Pimpelpark Wobbler gespielt der mit einer Klebefolie montiert war.
Bei der Überprüfung war die 2,4 mm stark und mir vom OSR mit das genaue 4 Zehntel Millimeter zu viel sind.
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 661
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von 81Bjoern »

Das ist aber ungewöhnlich denn in der Regel sind Folien etwa 0,08-0,1 mm stark. Das kann natürlich wenn die Noppe sowieso schon mit 1,99 mm an die erlaubte Grenze geht zu viel sein. In der Regel bleibt man aber unter 2mm mit einer Folie. Dann wirst du wohl eine Dämpfungsfolie gehabt haben?

Zum Thema, ich warte auf den Leviathan in rot und werde ihn dann auf einem BTY Kumpuru probieren.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
Bommel
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Bommel »

D.h. die Noppenlaenge zaehlt mit Gummi?
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 661
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von 81Bjoern »

Genau. Gemessen wird die Trägerschicht inkl. der Noppen.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 839
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1660

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Phoenix »

Hatte eigentlich mal wer den Leviathan Premium auf dem Schläger?
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot
Benutzeravatar
Specky
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 16:49
TTR-Wert: 1750
Wohnort: TV-Bruckhausen

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Specky »

Moin.
Ich habe den Premium aufgezogen. Habe 2x damit trainiert.
Also wenn der haltbar ist, bleibt er drauf. Hackblock 1a. :D Druckschupf und Angriff
sind extrem störend.. :pig:
Holz: NSD
VH: Victas Triple Double Extra; Max; schwarz
RH: DMS Virus II ox; rot

Test: NSD 2018
mit Dignics 09C schw. 1,9mm/Spinlord Leviathan Premium ox rot
pelski
Master
Master
Beiträge: 1415
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von pelski »

@Specky

hast du einen direkten spielerischen Vergleich zur 1a und 1b Version?

Ich habe bisher nur vor längerer Zeit den 1b getestet und der war direkt aus der Verpackung mit der vorhandenen hohen Klebrigkeit
für mich überragend. Besonders das Tempo war eher niedrig und die Kontrolle top bei enormer Störwirkung.

Das Ganze hielt dann jedoch nur sehr kurz an. Mit verschwinden der Klebrigkeit ging bei mir die Kontrolle total flöten und das Grundtempo wurde enorm hoch. Das Teil war dann nur noch auf sehr langsamen Hölzern für mich tischnah noch halbwegs zu händeln, was ich dann nicht mehr ganz so sexy fand, da ich schon lieber etwas flottere Hölzer bevorzuge.

Der Premium hat ja nicht mehr diese hohe Klebrigkeit der 1b und 1a Versionen , daher gehe ich stark davon aus das er sich auch nagelneu anders verhalten und spielen wird wie die die B und A Versionen?

Kannst du dazu schon etwas sagen im Vergleich?
Habe zwar die Premium Version auch schon hier liegen, jedoch will ich den Belag nicht vor Ende der Saison ausgiebiger testen
um meine derzeitigen funktionierenden Automatismen in meiner aktuellen funktionierenden Kombi nicht zu gefährden bzw. zu torpedieren.
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 839
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1660

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Phoenix »

@Specky

Kannst du damit auch schnelle Topspins am Tisch "hackblocken"?
Das geht mit dem Agenda gerade bei mir wunderbar, aber der Leviathan Premium ist deutlich schneller eingestuft (Tempo 4 vs 5)

Wenn das klappt und der dann noch mind. 6 Monate hält, wäre das top
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot
Benutzeravatar
Specky
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 16:49
TTR-Wert: 1750
Wohnort: TV-Bruckhausen

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Specky »

Hallo!
Habe vorher auch den Leviathan 1b in rot ox getestet. Den fand ich auch sehr gut!!!Dieser hatte bei mir bisher keine Noppen verloren. Klebrigkeit ist bisher auch noch vorhanden. Der störte auch extrem!!! Bisher hatte er alle Eigenschaften behalten. Hatte ihn aber nicht lange genug gespielt. Diesen habe ich jetzt aktuell auf einem anderen Holz.
Habe für die Hinrunde danach mit dem Venom ox gespielt. Auch ein sehr guter Belag! Mit ihm habe ich meine höchsten TTR Werte eingefahren.
So, nun habe ich den Leviathan Premium in rot ox drauf. Dieser hat keine Folie auf den Noppen gehabt. Er ist meiner Meinung nach auch nicht mehr klebrig!!! Decke ihn aber nach dem Spielen trotzdem immer ab. Auf dem NSD konnte ich den Hackblock super gefährlich spielen. Dieser war für meinen Gegenüber nicht einfach zu retounieren. Oft ist nach dem zweiten Hackblock Schluß für meinen Trainingspartner (1800 TTR) gewesen. Er konnte den TS nicht mehr nachspielen und mußte schupfen. Dieser ging aber oft ins Netz!!!
Tempo finde ich auf dem NSD ok. Der Druckschupf ist schnell genug und von einer sehr guten Qualität!!! Damit konnte ich öfters direkt punkten. Man wird dann immer verwundert angeschaut. Das Angriffsspiel mit heben und schlagen, sowie Pseudotopspin geht auch super. Die Noppe auf der VH und den Aufschlag leicht gegengekontert auf die VH meines Partners, klappte ebenfalls hervorragend. Meistens ein direkter Punkt.
Sollte man mal in Verlegenheit kommen und in die zweite Reihe gedrängt werden, klappt dort die US Abwehr auch gut. Beim zweiten oder dritten US Ball war Schluß. Dann ging der TS sofort in Netz.
Außerdem fällt mir der Seitenwischer mit dem Belag sehr einfach. Seitenwischer auf den Aufschlag des gegenübers war des öfteren ein direkter Punkt für mich.
Jetzt bleibt einfach mal abzuwarten, wie lange der Belag seine Eigenschaften behält, oder verändert, oder eventuell Haarausfall bekommt.
Bin positiv überrascht von der NOPPE..............Sie muß nur halten.
Holz: NSD
VH: Victas Triple Double Extra; Max; schwarz
RH: DMS Virus II ox; rot

Test: NSD 2018
mit Dignics 09C schw. 1,9mm/Spinlord Leviathan Premium ox rot
pelski
Master
Master
Beiträge: 1415
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von pelski »

Das hört sich schon mal alles sehr gut an, aber wie gesagt war das anfänglich bei mir alles was du so schilderst mit der 1b Version bei mir genauso.

Jedoch haben sich bei mir schon nach etwa 8 bis 10 Spielstunden die Spieleigenschaften, Tempo und Kontrolle derart geändert das ich dann keinen Spaß mehr mit dem Belag auf meinen schnelleren Hölzern hatte.
Mit Haarausfall hatte ich bisher auch bei den 1b Belägen nie Probleme und ich hatte ca. 10 Stück davon...
Aber um diesen Punkt jedoch wirklich beurteilen zu können hätte ich die 1b Beläge wahrscheinlich deutlich länger spielen müssen, als ich es dann letztlich getan habe.

Falls die Premium Version auch langfristig die von dir geschilderten Spieleigenschaften dauerhaft behalten sollte, ist der Belag ein ganz heißer Kandidat nach der Saison meine neue LN zu werden, da das Teil nach Einführung des ABS Balles fast der einzige Belag war der mich wirklich für das tischnahe Störspiel mit Ox LN überzeugen konnte.
Benutzeravatar
Specky
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 16:49
TTR-Wert: 1750
Wohnort: TV-Bruckhausen

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Specky »

Moin!
Kleiner Nachtrag. Gespielt wurde mit einem Nittaku Ball Premium 40+ *** Cell Free!!! :D

Gruß

Specky
Holz: NSD
VH: Victas Triple Double Extra; Max; schwarz
RH: DMS Virus II ox; rot

Test: NSD 2018
mit Dignics 09C schw. 1,9mm/Spinlord Leviathan Premium ox rot
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 661
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von 81Bjoern »

Jemand hat gefragt ob du damit auch am Tisch schnelle Topspin mit Hackblock retournieren kannst, das würde mich auch interessieren.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
Benutzeravatar
Specky
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 16:49
TTR-Wert: 1750
Wohnort: TV-Bruckhausen

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Specky »

Ja, schnelle Topspins meines Gegeüber konnte ich auch mit einem Hackblock beantworten. :mrgreen:
Nach dem zweiten Hackblock, war dann Schluß für ihn. Er konnte nicht mehr nachziehen und mußte schupfen, wobei davon etliche in Netz, oder durch den Spin auch über die Platte gelangten.

Gruß

Specky
Holz: NSD
VH: Victas Triple Double Extra; Max; schwarz
RH: DMS Virus II ox; rot

Test: NSD 2018
mit Dignics 09C schw. 1,9mm/Spinlord Leviathan Premium ox rot
kk.kurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von kk.kurt »

Gegen Überschnitt waren die bisherigen Leviathan a/b immer schon sehr gut. Leere bzw. schnittarme Bälle sind mit LN immer schwierig, beim Leviathan aber für mich praktisch ohne Kontrolle. Kann mir nicht so recht vorstellen, dass dieser Mangel jetzt weggefallen sein soll.
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 839
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1660

Re: SpinLord Leviathan

Beitrag von Phoenix »

Meiner klebt seit gestern, am Dienstag wird er getestet.
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot
Antworten