Greta Thunberg

Lustiges, interessantes über andere Sportarten und alles was sonst nirgenwo reinpasst.

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

Bommel hat geschrieben: Dienstag 7. Mai 2024, 12:53
Novalis hat geschrieben: Dienstag 7. Mai 2024, 11:57 "Einige Inseln könnten in wenigen Jahrzehnten im Ozean versinken
Fidschi gehört zu den 14 Inselstaaten des Südpazifiks, die zwar einen verschwindend geringen Anteil am weltweiten CO2-Ausstoß haben, dafür aber umso stärker von den Folgen des Klimawandels betroffen und teilweise in ihrer Existenz bedroht sind."
"Zum Abschluss ihrer einwöchigen Indopazifik-Reise hat Bundesaußenministerin Annalena Baerbock am Dienstag das größtenteils im Meer versunkene Dorf Togoru auf Fidschi besucht."
"Inselstaaten steht „das Wasser bis zum Hals“"
„Die Klimakrise bedeutet für kleine Inselstaaten im Pazifik: Felder versalzen, die Heimat im Meer versunken und ein ganzer Friedhof im Salzwasser untergegangen, die Grabmäler jetzt als Mahnmäler in den Fluten.“ Hier zeige sich, dass den Inselstaaten im Südpazifik „das Wasser im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Hals steht“.
https://www.focus.de/politik/zeit-bruta ... 22081.html

"Die Hauptinseln Viti Levu (10.429 km²) und Vanua Levu (5556 km²) umfassen fast 90 % der Landesfläche und sind wie die meisten der Fidschiinseln vulkanischen Ursprungs, die kleineren entstanden aus Korallenriffen. Auf den beiden großen Inseln liegen zerklüftete Gebirgsketten, die sich über schmalen Küstenebenen und vorgelagerten Korallenriffen erheben. Der höchste Berg ist mit 1324 m der Tomanivi (vormals: Mount Victoria) auf Viti Levu."
https://de.wikipedia.org/wiki/Fidschi

Ich weiss nicht, wo bei diesen Inseln der Hals ist, aber Baerbock war offensichtlich nicht bereit für eine Bergwanderung in den Gebirgsketten von Fidschi.
Das dir das im Weserbergland am Arsch vorbeigeht ist klar. Aber die meisten Leute auf diesen Inseln wohnen eben nicht auf der Bergspitze.
"Meeresspiegel stieg um 20 Zentimeter"
"Nach einem Sachstandsbericht des Weltklimarats IPPC aus dem vergangenen Jahr ist der mittlere globale Meeresspiegel seit Beginn des 20. Jahrhunderts um 20 Zentimeter gestiegen."
https://www.focus.de/earth/news/klimawa ... 23502.html

Vielleicht sollte man die Fidschis beim Anlegen von Friedhöfen beraten.
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8251
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Greta Thunberg

Beitrag von magiccarbon »

Wenn ich mir das Foto betrachte stellt sich mir die Frage, könnte sein das Frau Baerbock Inklusive der Stylistin diese vielen tausend Kilometer geflogen ist um diese Foto zumachen.

Könnte es sein das sie bei dieser Reise CO2 Abdrücke nicht beachtet hat, vom Umweltschutz möchte ich gar nicht erst reden.

https://www.focus.de/earth/news/klimawa ... 23502.html

Aber vielleicht denken ja die Grünen in anderen Dimensionen.
Alles wird gut !!
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"Gericht verurteilt Greta Thunberg nach Parlamentsbesetzung zu Geldstrafe"
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 748ac9a253

Die Reichsbürgerin muss zahlen.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"Greta Thunberg demonstriert gegen Israels Teilnahme am ESC"
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... m-ESC.html

Wenn schon Antisemit, dann richtig.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"Der ESC ist eine „eminent politische Veranstaltung geworden, ganz anders, als sich das die Veranstalter vorgestellt haben“, sagt FOCUS-online-Chefkorrespondent Ulrich Reitz. Demonstranten marschieren durch Malmö - und Israels Teilnehmerin muss geschützt werden."
„Diese wahnsinnigen Demonstranten, die gar nicht wissen, was Meinungsfreiheit ist, brüllen Parolen vom israelischen Völkermord. Und mittendrin Greta Thunberg, die ja auch mal neben der Kanzlerin saß“, so der Journalist in seiner Video-Kolumne „Reitz-Thema“.
"„Der ESC endet hoffentlich mit einem Sieg von ‚Hurricane‘, dieser besonderen und ganz wunderbaren Ballade.“ Der Song der Israelin verarbeitet auf vorsichtige Art und Weise auch den Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023."
"Auf den Straßen Malmös höre man derzeit Parolen, „die wir von unseren Kalifats-Demonstrationen kennen“. „Die wollen eine andere Gesellschaft, eine islamische Gesellschaft, mit einer Scharia und so weiter."
https://www.focus.de/politik/meinung/re ... 33864.html

Greta singt beim ESC auf der Straße das Lied der Scharia.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

Novalis hat geschrieben: Dienstag 7. Mai 2024, 17:43
"Meeresspiegel stieg um 20 Zentimeter"
"Nach einem Sachstandsbericht des Weltklimarats IPPC aus dem vergangenen Jahr ist der mittlere globale Meeresspiegel seit Beginn des 20. Jahrhunderts um 20 Zentimeter gestiegen."
https://www.focus.de/earth/news/klimawa ... 23502.html

Vielleicht sollte man die Fidschis beim Anlegen von Friedhöfen beraten.
"Einige der Bruchzonen im westlichen Pazifischen Ozean sind mit den kleineren Plattengrenzen des aktiven back-arc basinBackarc-Becken-Verbreitungszentrums des Nord-Fidschi-Beckens verbunden, da es sich um die Hunter Fracture Zone und die Nord-Fidschi-Fraktur-Zone handelt."
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fracture_zones

"Die Hunter Fracture Zone mit dem Hunter Ridge, einem Gebiet mit kürzlicher vulkanischer Aktivität im Norden, ist die North Fiji Basinsüdliche Grenze des Nord-Fidschi-Gebiets.Die Hunter Fracture Zone ist mit einer heißen Subduktion und einer einzigartigen Auswahl an vulkanischen Geochemie verbunden."
"Die Hunter Fracture Zone liegt im Süden und Südwesten von Fidschi und beginnt dort, wo der südliche Teil des New Hebridengrabens endet, aufgrund der zunehmenden Schräglage der Konvergenzkredite, um mehr Schlagablage als subduieren."
https://en.wikipedia.org/wiki/Hunter_Fracture_Zone

"Während sich der Riss entwickelt, wachsen einige der einzelnen Verwerfungssegmente und werden schließlich miteinander verbunden, um die größeren Grenzen zu schaffen. Die spätere Erweiterung konzentriert sich auf diese Fehler. Die längeren Verwerfungen und breiteren Fehlerabstände führen zu kontinuierlichen Bereichen der fehlerbedingten Senkung entlang der Rift-Achse. "
https://en.wikipedia.org/wiki/Rift

"Wenn es in der Erde Differenzspannungen gibt, können diese entweder durch geologische Verwerfungen in der brüchigen Kruste oder durch duktile Strömung im heißeren und flüssigeren Mantel untergebracht werden. Wo Fehler auftreten, kann es zu absoluten Absenkungen in der Hängewand normaler Verwerfungen kommen."
https://en.wikipedia.org/wiki/Subsidence

Bei der Problematik des Friedhofes handelt es sich um eine Landabsenkung an einer Bruchzone in einem seismisch hochaktiven Gebiet.
1m Landabsenkung plus 10cm Meeresspiegelanstieg.
Anna Lena lügt also um etwa 90%.

Ich bin mal nett: Anna Lena du hast zu 10% Recht.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"Stockholm. Die Klimaschutz-Ikone macht Stimmung gegen Israel – auch im Namen von Fridays for Future. Das gefällt in der Bewegung nicht jedem."
"Ein Kurswechsel, der ihr viel Kritik und Antisemitismusvorwürfe eingebracht hat – und der die Schlagkraft ihrer Bewegung bedroht. Schon im Oktober postete sie auf Instagram Solidaritätsbekundungen mit Gaza, schon damals warf FFF Schweden Israel „ethnische Säuberungen“ vor. Als Tausende vor dem ESC in Malmö gegen die Teilnahme Israels protestierten, war auch Thunberg dabei, wurde vorübergehend festgenommen."
"Man würde Thunberg gern selbst fragen, ob sie Vorwürfe ernst nimmt, antisemitische Muster zu verbreiten und bei Israel mit anderen Maßstäben zu messen als bei anderen Ländern. Doch die Aktivistin will dazu keine Fragen beantworten."
https://www.morgenpost.de/politik/artic ... oeren.html

Ob ihre Zukunft als eine von drei Frauen eines Hamas Führers besteht oder nicht, eine Einladung nach Deutschland wird unwahrscheinlich.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"Nach der Hitze kommt der Regen: Sind die Extremwetter, die auch in Naturkatastrophen enden, eine direkte Folge des Klimawandels? Ganz so einfach ist es nicht, sagen Forscher - doch es gibt einen eindeutigen Zusammenhang."
https://www.focus.de/earth/news/deutsch ... 94208.html

Lasst euch nicht verarschen.
Die Starkregen waren früher stärker.
Die Pegel der Flüsse danach höher.
Bommel
Master
Master
Beiträge: 1263
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Bommel »

Novalis hat geschrieben: Freitag 31. Mai 2024, 22:07 "Nach der Hitze kommt der Regen: Sind die Extremwetter, die auch in Naturkatastrophen enden, eine direkte Folge des Klimawandels? Ganz so einfach ist es nicht, sagen Forscher - doch es gibt einen eindeutigen Zusammenhang."
https://www.focus.de/earth/news/deutsch ... 94208.html

Lasst euch nicht verarschen.
Die Starkregen waren früher stärker.
Die Pegel der Flüsse danach höher.
Ist mal wieder nichtssagend, deine Aussage. Wann früher?
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

Bommel hat geschrieben: Samstag 1. Juni 2024, 10:01
Novalis hat geschrieben: Freitag 31. Mai 2024, 22:07 "Nach der Hitze kommt der Regen: Sind die Extremwetter, die auch in Naturkatastrophen enden, eine direkte Folge des Klimawandels? Ganz so einfach ist es nicht, sagen Forscher - doch es gibt einen eindeutigen Zusammenhang."
https://www.focus.de/earth/news/deutsch ... 94208.html

Lasst euch nicht verarschen.
Die Starkregen waren früher stärker.
Die Pegel der Flüsse danach höher.
Ist mal wieder nichtssagend, deine Aussage. Wann früher?
http://real-planet.eu/KelheimKalG.jpg
https://www.staedte-fotos.de/bilder/lau ... -12725.jpg
https://img.oastatic.com/img2/23759016/ ... ariant.jpg
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

Novalis hat geschrieben: Samstag 11. Mai 2024, 09:35 "Der ESC ist eine „eminent politische Veranstaltung geworden, ganz anders, als sich das die Veranstalter vorgestellt haben“, sagt FOCUS-online-Chefkorrespondent Ulrich Reitz. Demonstranten marschieren durch Malmö - und Israels Teilnehmerin muss geschützt werden."
„Diese wahnsinnigen Demonstranten, die gar nicht wissen, was Meinungsfreiheit ist, brüllen Parolen vom israelischen Völkermord. Und mittendrin Greta Thunberg, die ja auch mal neben der Kanzlerin saß“, so der Journalist in seiner Video-Kolumne „Reitz-Thema“.
"„Der ESC endet hoffentlich mit einem Sieg von ‚Hurricane‘, dieser besonderen und ganz wunderbaren Ballade.“ Der Song der Israelin verarbeitet auf vorsichtige Art und Weise auch den Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023."
"Auf den Straßen Malmös höre man derzeit Parolen, „die wir von unseren Kalifats-Demonstrationen kennen“. „Die wollen eine andere Gesellschaft, eine islamische Gesellschaft, mit einer Scharia und so weiter."
https://www.focus.de/politik/meinung/re ... 33864.html

Greta singt beim ESC auf der Straße das Lied der Scharia.
"Klimademos: Deutlich weniger Teilnehmer als erwartet"
"Eigentlich sollte die Sängerin Lina im Rahmen der Klimademo auftreten, doch die 26-Jährige hatte kurzfristig abgesagt. Grund dafür war, dass sie nicht damit einverstanden ist, wie die Klimabewegung mit Antisemitismus umgeht."
https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... uture.html

Da singen nicht alle mit.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"Sagt nicht Jahrhunderthochwasser, sagt Klimakrise
Die Überschwemmungen sind außergewöhnlich im Rückblick auf die letzten 100 Jahre. Doch in Zeiten der Klimakrise verliert der Begriff Jahrhunderthochwasser seinen Sinn."
https://www.zeit.de/wissen/2024-06/extr ... n-unwetter

Der Begriff beweist, dass es etwa alle hundert Jahre zu solchen Ereignissen kommt.
Rückwirkend betrachtet also schon vor der sogenannten Klimakrise bzw. moderaten Erwärmung.
Im Sinne einer Panikpropaganda ist der Begriff natürlich ungünstig.
Der Sinn des Begriffes ist es, auf ein ca. alle hundert Jahre wiederkehrendes Ereignis hinzuweisen.
Damit ist die Warnung an diesen Stellen verbunden, dass es alle hundert Jahre gefährlich werden kann.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"„Es war eine grüne Märchenwelt, in der die Fakten verdreht wurden“"
"„Das Umwelt- und Wirtschaftsministerium werden geführt, als wären das irgendwie NGOs.“"
"In einem ordentlich geführten Ministerium müsse es für eine solche Überprüfung Nachweise geben, ansonsten sei das Verhalten der Ampel-Regierung eine Täuschung der Öffentlichkeit. Es gehe um die Frage, „ob es ein grünes System des Regierens gibt, das Parteiinteressen über die Interessen des Landes stellt“."
"Ursprünglich geht der deutsche Atomausstieg zurück auf die Entscheidung einer schwarz-gelben Bundesregierung unter der damaligen Kanzlerin Angela Merkel (CDU)."
https://www.welt.de/politik/deutschland ... _extra_row

Alles richtig erkannt Herr Spahn.
Also Ampel weg und CDU weg.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

Novalis hat geschrieben: Samstag 1. Juni 2024, 10:45
Bommel hat geschrieben: Samstag 1. Juni 2024, 10:01
Novalis hat geschrieben: Freitag 31. Mai 2024, 22:07 "Nach der Hitze kommt der Regen: Sind die Extremwetter, die auch in Naturkatastrophen enden, eine direkte Folge des Klimawandels? Ganz so einfach ist es nicht, sagen Forscher - doch es gibt einen eindeutigen Zusammenhang."
https://www.focus.de/earth/news/deutsch ... 94208.html

Lasst euch nicht verarschen.
Die Starkregen waren früher stärker.
Die Pegel der Flüsse danach höher.
Ist mal wieder nichtssagend, deine Aussage. Wann früher?
http://real-planet.eu/KelheimKalG.jpg
https://www.staedte-fotos.de/bilder/lau ... -12725.jpg
https://img.oastatic.com/img2/23759016/ ... ariant.jpg
https://blogger.googleusercontent.com/i ... BEITET.jpg
https://de.wikipedia.org/wiki/Magdalene ... Steg_1.jpg
https://de.wikipedia.org/wiki/Magdalene ... ackhof.jpg
https://de.wikipedia.org/wiki/Magdalene ... rzburg.PNG
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6976
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Greta Thunberg

Beitrag von Novalis »

"Das problematische Klimawandel-Argument"
"Politiker und Medien machen die globale Erwärmung für die Fluten in Süddeutschland verantwortlich, dabei ist der Zusammenhang fraglich. Daten machen Hoffnung: Hochwasser verlaufen sogar glimpflicher als früher"
https://www.welt.de/wissenschaft/plus25 ... ument.html

Ach, schau an.
Antworten