New Anti SpinLab - Vortex

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

hijo de rudicio
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 528
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1515

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von hijo de rudicio »

Hallo zusammen!
mich interessieren die Gewichte der verschiedenen Schwämme,
insbesondere gelb slow, pink und beige.
Mit oder ohne Obergummi, geschnitten oder ungeschnitten ist egal, das kann ich dann jeweils ableiten.

Gruß Oli
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Z3ro00
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Montag 18. April 2022, 19:20

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von Z3ro00 »

Nach dem ich mich jetzt durch alle Seiten durchgelesen habe und die Videos von Andrea Aschi mir gefallen haben, habe ich mir einen Vortex mit 2,3mm Schwamm
bestellt auf einem Carbonado 190.

Wenn alles klappt kommt er heute an und ich kann ihn kleben.
Bin gespannt, das erste Mal mit Folie und Obergummi und Schwamm zusammenkleben.

Hoffe kann ihn dann heute testen und berichten
pongista92
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 2. September 2015, 09:08

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von pongista92 »

Z3ro00 hat geschrieben: Donnerstag 7. Juli 2022, 09:05 Nach dem ich mich jetzt durch alle Seiten durchgelesen habe und die Videos von Andrea Aschi mir gefallen haben, habe ich mir einen Vortex mit 2,3mm Schwamm
bestellt auf einem Carbonado 190.

Wenn alles klappt kommt er heute an und ich kann ihn kleben.
Bin gespannt, das erste Mal mit Folie und Obergummi und Schwamm zusammenkleben.

Hoffe kann ihn dann heute testen und berichten
Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen, mein Freund!
Ich freue mich sehr zu lesen, dass Sie meine Videos schätzen und die gleiche Kombination wie ich ausprobieren werden. Ich wünsche Ihnen viel Spaß damit.
Dr. Neubauer sponsored player :flame:

My YouTube channel: https://www.youtube.com/c/AndreaAschi

My current TTR: 1922
Petulaclark
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 13. Februar 2022, 22:06

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von Petulaclark »

Frage meinerseits, ist der Vortex was für schnittblinde für mich? Erschwerend kommt hinzu, dass ich mit der RH meist nur schupfe und blocke? Blocken eher passiv, das aktive beim Block beschränkt sich auf die Platzierung. Blocks nehme ich gerne so früh wie möglich kurz nach dem Aufsprung. Seitenwischer auch noch gerne. Spiele zur Zeit MLN bzw LP aber immer mit 1,5 mm Schwamm. Habe mal Stranger Attack in 0,8 mm Schwamm auf meinem Clipper gehabt, da habe so gut wie keinen Ball übers Netz gebracht,die sind mir alle verhungert. Das hat sicher auch gut mit dem Schlägerwinkel zu tun.
Stimme Claus 100 % zu
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1916
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von pelski »

@Petulaclark

Wenn TT Beläge keinen Schnitt annehmen und für Schnittblinde passend sind dann sind das ja wohl Vortex und Glantis im Allgemeinen.
Hast du denn schon überhaupt Erfahrungen mit Glantis? Wohl eher nicht, denn sonst würdest du die Frage wahrscheinlich nicht stellen.

Das Spiel mit Glantis ist jedoch fast schon eine andere "Sportart", da völlig andere Winkel und Schlagtechniken nötig werden als bei deinen bisher gespielten Belaggattungen.
Falls du eine Umstellung ernsthaft in Erwägung ziehst, solltest du bereit sein ein längere Umstellungszeit in Kauf zu nehmen für die die allermeisten dann keine Geduld haben.
Petulaclark
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 13. Februar 2022, 22:06

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von Petulaclark »

Dann stelle ich die Frage mal anders, wenn ich heute mit NI und MLN schon immer über den Tisch blocke, kurz nachdem der Ball aufgesprungen ist, muss ich dann „nur“ den Schlägerwinkel anpassen, wohl wissend, dass die Winkelanfälligkeit beim GlAnti eher höher ist? An einigen Stellen habe ich gehört, dass frühes Blocken beim GlAnti empfehlenswert ist. Schaue ich mir Andreas Aschis Videos an, so nimmt er meiner Meinung nach den Ball beim Block schon meist in der aufsteigenden Phase allerdings deutlich später als ich das täte(mit meinen jetzigen Belägen.
Stimme Claus 100 % zu
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1916
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von pelski »

Grau ist alle Theorie.
Falls du jemanden in deinem Umfeld hast der Glanti spielt dann leih dir den Schläger doch einfach mal für ´ne Stunde aus,
dann weißt du wo der Hase beim Glanti in etwa lang läuft.

Ansonsten kommst du nicht darum herum dir einen Glanti selbst zuzulegen und da wäre der Vortex absolut nicht der verkehrteste Belag
dieser Belaggattung.
Immer möglichst früh am Ball sein ist übrigens auch mit Ox LN nicht verkehrt.
Kriegela
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 9. Juni 2017, 23:40
TTR-Wert: 1600

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von Kriegela »

Hallöchen zusammen,

ich möchte an dieser Stelle einmal ein Dank an euch richten. Eure Erfahrungen und Testberichte zu lesen haben mir immer gut geholfen Anhaltspunkte zu geben, welches Material das richtige für mich sein könnte. Ich bin Lars, 37 und spiele in Duisburg (aktuell um die 1600 Punkte).

Da ich selbst nicht großartig rumteste, kann ich kaum vergleichen und berichten und bin deshalb hier lesender Nutzer. Mit dem Vortex habt ihr mich auf einen Glanti aufmerksam gemacht mit dem ich mich mittlerweile richtig wohlfühle. Durch die tolle Kontrolle und gerade durch die Langsamkeit des Belages gelingen mir Angriffsbälle damit immer besser.

Ich habe richtig Spaß mit dem Belag, deshalb noch mal Danke an euch. :D :D

Mein Gegner Markus Grothe hat unser Halbfinalspiel bei den German Streettabletennis Open online gestellt und auch wenn ich nicht so hoch spiele, vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen von euch den Vortex (mit 2,3mm Originalschwamm) im Einsatz zu sehen. :-) (Vorhand ist ein Firestorm in 2,1)

https://youtu.be/atOmUbpzork

Liebe Grüße Lars
hijo de rudicio
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 528
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1515

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von hijo de rudicio »

Was ist eigentlich aus dem Vortex 2 geworden?
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3473
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1702
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von Kogser »

Kriegela hat geschrieben: Freitag 12. August 2022, 19:36 Hallöchen zusammen,

ich möchte an dieser Stelle einmal ein Dank an euch richten. Eure Erfahrungen und Testberichte zu lesen haben mir immer gut geholfen Anhaltspunkte zu geben, welches Material das richtige für mich sein könnte. Ich bin Lars, 37 und spiele in Duisburg (aktuell um die 1600 Punkte).

Da ich selbst nicht großartig rumteste, kann ich kaum vergleichen und berichten und bin deshalb hier lesender Nutzer. Mit dem Vortex habt ihr mich auf einen Glanti aufmerksam gemacht mit dem ich mich mittlerweile richtig wohlfühle. Durch die tolle Kontrolle und gerade durch die Langsamkeit des Belages gelingen mir Angriffsbälle damit immer besser.

Ich habe richtig Spaß mit dem Belag, deshalb noch mal Danke an euch. :D :D

Mein Gegner Markus Grothe hat unser Halbfinalspiel bei den German Streettabletennis Open online gestellt und auch wenn ich nicht so hoch spiele, vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen von euch den Vortex (mit 2,3mm Originalschwamm) im Einsatz zu sehen. :-) (Vorhand ist ein Firestorm in 2,1)

https://youtu.be/atOmUbpzork

Liebe Grüße Lars
Lars, krass sieht schon echt nicht so schlecht aus. Das ist sowieso die Gefährlichste Variante, immer aktiv damit.

Da würde ich dir auch immer in die Rückhand spielen, aber eher aktiv ggf sehr variabel. nicht so passiv wie
Markus...

Aber interessant gegen dich zu spielen wäre es allemal

Beste Grüße Lars

TT-Manufaktur LKS Limba/Koto GeWo Nexxus SuperSelect53 2.0 Joola Dynaryz AGR 2.0
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3473
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1702
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von Kogser »

hijo de rudicio hat geschrieben: Dienstag 4. Oktober 2022, 16:38 Was ist eigentlich aus dem Vortex 2 geworden?
Ich denke der ist nicht extra so benannt.

Die meisten werden einen Vortex 2 haben ;-)

TT-Manufaktur LKS Limba/Koto GeWo Nexxus SuperSelect53 2.0 Joola Dynaryz AGR 2.0
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 244
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1563

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von ibo_pip »

Kogser hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 10:50
Kriegela hat geschrieben: Freitag 12. August 2022, 19:36 Hallöchen zusammen,

ich möchte an dieser Stelle einmal ein Dank an euch richten. Eure Erfahrungen und Testberichte zu lesen haben mir immer gut geholfen Anhaltspunkte zu geben, welches Material das richtige für mich sein könnte. Ich bin Lars, 37 und spiele in Duisburg (aktuell um die 1600 Punkte).

Da ich selbst nicht großartig rumteste, kann ich kaum vergleichen und berichten und bin deshalb hier lesender Nutzer. Mit dem Vortex habt ihr mich auf einen Glanti aufmerksam gemacht mit dem ich mich mittlerweile richtig wohlfühle. Durch die tolle Kontrolle und gerade durch die Langsamkeit des Belages gelingen mir Angriffsbälle damit immer besser.

Ich habe richtig Spaß mit dem Belag, deshalb noch mal Danke an euch. :D :D

Mein Gegner Markus Grothe hat unser Halbfinalspiel bei den German Streettabletennis Open online gestellt und auch wenn ich nicht so hoch spiele, vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen von euch den Vortex (mit 2,3mm Originalschwamm) im Einsatz zu sehen. :-) (Vorhand ist ein Firestorm in 2,1)

https://youtu.be/atOmUbpzork

Liebe Grüße Lars
Lars, krass sieht schon echt nicht so schlecht aus. Das ist sowieso die Gefährlichste Variante, immer aktiv damit.

Da würde ich dir auch immer in die Rückhand spielen, aber eher aktiv ggf sehr variabel. nicht so passiv wie
Markus...

Aber interessant gegen dich zu spielen wäre es allemal

Beste Grüße Lars
Ich finde das aktive Spiel mit der Rückhand auch gut, würde aber noch ein paar Schlagtechniken hinzufügen, zumindest den Seitwischer.

Den Rückhandblock finde ich noch ausbaufähig, hier muss noch etwas "trainiert werden", am besten mal die Videos von Andrea Aschi, Luka Mladenovic und Carlos Mühlbach ansehen, da wird das sehr vorbildlich ausgeführt. Zumal ja der Rückhandblock eines der Paradeschläge des Glantis ist, mit welchem man auf Grund der Schnittumkehr sehr störend sein kann.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H --bb-2\-Pi)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Dornenglanz 3 schwarz OX


Ersatzschläger 2:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm schwarz
RH: Hellfire X OX rot



Ersatzschläger 3:

Holz: NSD (sehr alt)
VH: SpinLord Keiler 2.0mm Schwarz
RH: Dawei 388D OX rot
hijo de rudicio
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 528
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1515

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von hijo de rudicio »

Kogser hat geschrieben: Mittwoch 5. Oktober 2022, 10:51
hijo de rudicio hat geschrieben: Dienstag 4. Oktober 2022, 16:38 Was ist eigentlich aus dem Vortex 2 geworden?
Ich denke der ist nicht extra so benannt.

Die meisten werden einen Vortex 2 haben ;-)
Andrea meinte das Obergummi sei deutlich leichter als bei der ersten Version.

Die Obergummis die ich daheim habe sind alle sackschwer,
zugeschnitten gut 10g mehr als beispielsweise ABS/ABS 2......
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3473
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1702
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von Kogser »

Also ich hätte einen alten der war sehr sehr schwer.

Alle die ich danach bekam meine ich waren leichter

Die Oberfläche war leicht verändert, anfangs griffiger als die alten... Man müsste schon ordentlich polieren um was aus den Dingern rauszuholen, ich fand die sackschweren besser :-O

TT-Manufaktur LKS Limba/Koto GeWo Nexxus SuperSelect53 2.0 Joola Dynaryz AGR 2.0
hijo de rudicio
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 528
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1515

Re: New Anti SpinLab - Vortex

Beitrag von hijo de rudicio »

Die Obergummis die ich bisher hatte (waren insgesamt 5, 3 habe ich noch) lagen alle zwischen 23 und 25 g zugeschnitten. Die waren bzw. sind aber alle aus 2019/2020.
Das ABS 2-OG das ich momentan spiele hat 13g.
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Antworten