BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

OitingerNoppn
Greenhorn
Beiträge: 23
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 16:39
TTR-Wert: 1399

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von OitingerNoppn »

Blöde Frage...ist zur Reinigung des Super Glantis das Barna Reinigungsmittel notwendig? Bzw. wie reinigt ihr?

Lg
Oitinger
Holz: MSP Revolution
VH: Gewo Proton Neo 475 max schwarz
RH: MSP Kamikaze ox rot
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Kogser hat geschrieben:
dreienberg01 hat geschrieben:
pelski hat geschrieben:@hijo de rudicio

Dein Vergleich hinkt leider, da du hier Äpfel (verschiedene NI) mit Birnen (einem einzigen Glanti) vergleichst.

Im Gegensatz zum Vortex bei dem man munter drauf los, je nach Bedarf den Schwamm wechseln kann,
ist dies beim SG leider nicht wirklich praktikabel und möglich und "Der Materialspezialist/Barna" scheint
da mal wieder eine Verkaufsstrategie zu fahren die ich persönlich nicht gut finden muss.

Kostenpunkt Vortex: 1mal Obergummi 35 bis 40€ + jeweils 10 bis 15€ für den Schwamm.
Das Ganze ist von den Kosten dann noch recht fair und überschaubar falls man da einige Varianten austesten möchte.

Beim SG wäre man wie schon gesagt 360€ los.
Natürlich wird niemand dazu gezwungen alle Varianten auch zu testen oder zu kaufen.
Jedoch wollte ich mit meinem vorangegangenen Post diesen Punkt aufzeigen, zu bedenken geben und auch kritisieren.

Das stimmt so nicht.

Den S.G. kann man sehr gut vom Schwamm befreien mit ein wenig Mühe ohne jegliche Schwammreste.

Und dann kannst du mit einem Obergummi(dem besten aller glantis) alles testen,billiger gehts kaum! :idea:
Habe ich nicht hinbekommen. Der Schwamm vom SG bröselt
Geht mir genauso, wie Kogser.
Halte das unfallfreie Ablösen des Orignalschwammes vom SG eigentlich für unmöglich ohne diesen zu zerstören. Falls man es trotzdem schaffen sollte, hat das Obergummi in der Regel eine Dellenlandschaft.

Das gleiche geht beim Vortex in wenigen Minuten ohne dass das Obergummi oder der Schwamm
Schaden nehmen.
Würde da zu gerne ein Video sehen wie du das unfallfrei beim SG hinbekommen willst.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Kogser hat geschrieben:
pelski hat geschrieben:Irgendwie erschließt sich mir nicht so richtig warum die "neuen" Versionen und Schwammvarianten überhaupt nötig sind, da eigentlich alle Tempostufen mit den drei schon vorhandenen Schwammstärken beim normalen SG gut abgedeckt sind und das außergewöhnlich unelastische Hartplastik "Obergummi" diesen Glanti ohnehin stark dominiert.

Aber ich lasse mich da auch gerne eines Besseren belehren.

Aber na klar,-
will man alle 6 Varianten testen ist man 360€ los und das dürfte wohl der Hauptgrund für die "neuen" Varianten sein.
Ich persönlich kann bisher beobachten, Absorber ist schneller als der "normale", dafür gefährlicher und flacherer Ballabsprung. Insgesamt aber schwieriger zu beherrschen.

Alles rein Subjektiv
Das widerspricht komplett dem Urteil von Glantinoppe der den Absorber mit 1,9mm 20% langsamer einschätzt als den normalen SG mit 1,6mm.
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

Richtig. Dem Widerspreche ich. Da müssen wir wohl 2 unterschiedliche Exemplare haben.

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

Glantinoppe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1520

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Glantinoppe »

Ich habe 2 Exemplare (1x rot, 1x schwarz) vom Absorber in 1,9 und hatte/habe alle Versionen vom normalen SG mit gelben Schwämmen (0,8, 1,2, 1,6).
Ich will auch keine Diskussion vom Zaun brechen, aber das Obergummi ist das selbe. Der gelbe Schwamm ist an sich definitiv schneller wie der rosa Schwamm und die Schwammstärke beim rosa Schwamm ist mit 1,9 gegenüber 1,6 beim gelben auch nochmal höher. Also, wieso sollte der schnellere gelbe 1,6er langsamer sein wie der langsamere rosa 1,9er? Beim Dotztest sind beide gleich schnell, das stimmt. Beim Spielen merkt man aber, dass der rosa Schwamm besser dämpft, je härter der Ball auf das OG auftrifft.
Holz: Dr. Neubauer Colossus
VH: Legend Fire OX
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 105 gr.
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

Keinr Ahnung. Vielleicht hat sich ein Attack unter dem Deckmantel des Absorber versteckt.

Welche Schwammfarbe hat denn der Attack?

Und ich habe auch 100 verschiedene Glatt Antis getestet, aber der Absorber den ich hier habe gehört nicht zu den langsamsten

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Ohne das ich die Absorber oder Attack Versionen selbst gespielt habe und kenne, macht es eigentlich von der Logik deutlich mehr Sinn das der Absorber langsamer sein sollte als der langsamste normale SG (1,6mm).

Die Attack Version sollte dann eigentlich wiederum schneller sein als die schnellste normale SG Version (0,8mm).

Ansonsten würde es nach meinem Verständnis nur wenig Sinn ergeben diese beiden Versionen überhaupt auf den Markt zu bringen.
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

Gebe ich dir von der Theorie her Recht Pelski.

Allerdings habe ich dies halt nicht beobachten können..

Der Absorberschwamm kommt mir übrigens sehr bekannt vor, Reflection lässt Grüßen. (Transformer Extra Slow auch)

Aber wie bei den beiden OGs Dämpft er zumindest in der Version die ich spielen durfte nicht so ein

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

Glantinoppe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1520

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Glantinoppe »

Das Obergummi vom SG ist mit den anderen Obergummis, wie Reflection und TES, nicht vergleichen. Es ähnelt eher einer Hartgummischeibe. Daher kommt der Schwamm darunter auch erst richtig zur Geltung bzw. dämpft erst richtig, je härter der Ball auf das OG trifft. Das ist bei den anderen, weicheren OG´s nicht der Fall, hier kommt es auch bei langsameren Bällen eher auf den Schwamm an.

Beim Dotztest konnte ich keine Unterschiede zwischen dem "normalen" gelben 1,6er und dem Absorber rosa 1,9er ausmachen. Beide Bälle (identisches Holz, identische VH) sind gleich hoch und gleich oft aufgesprungen. Ich hatte da auch schon meine Zweifel. Aber beim Spielen am Roboter auf richtig harte Schüsse und mit dem Trainingspartner hab ich dann sehr schnell gemerkt, dass es hier definitiv einen Geschwindigkeitsunterschied gibt.
Holz: Dr. Neubauer Colossus
VH: Legend Fire OX
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 105 gr.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

@Kogser und Glantinoppe

Ihr habt natürlich beide in dem Punkt recht, das alle Theorie grau ist und die Wahrheit, oder vielleicht auch die persönliche Wahrnehmung und Wahrheit liegt dann immer noch an der Platte oder vielleicht in oder an einem selbst.
Glantinoppe hat geschrieben: Es ähnelt eher einer Hartgummischeibe. Daher kommt der Schwamm darunter auch erst richtig zur Geltung bzw. dämpft erst richtig, je härter der Ball auf das OG trifft. Das ist bei den anderen, weicheren OG´s nicht der Fall, hier kommt es auch bei langsameren Bällen eher auf den Schwamm an.
Das kann ich fast so unterschreiben. :ok:

Also mit Gummi hat der SG eigentlich fast oder gar nix mehr zu tun.
Von daher würde ich das "Oberteil" eher als Hartplastikscheibe bezeichnen.
Gummi ist ja in irgendeiner Weise dehnbar oder flexibel.
Da ist beim SG Oberteil aber Fehlanzeige.
Daher platzen am Rand bei Kantentreffern auch Teile weg oder es gibt 90 Grad Einkerbungen die man in der Form bei anderen Glantis so noch nicht kannte. :roll:

Das Oberteil und die sehr lange Noppenstruktur beim SG spielt schon eine sehr dominierende Rolle, während der Schwamm eigentlich nur noch das eigentliche Grundtempo des Belages reguliert.

Daher bin ich halt zu meiner persönlichen Erkenntnis gelangt, dass ich die neuen (Schwamm)Versionen des SG nicht brauche bzw. nicht testen werde, da auf den Hölzern auf den ich den SG spiele die 1,2mm Stärke und das damit verbundene Grundtempo am besten zu mir passt wenn ich mit Off-/Off Hölzern auch mal weiter weg von der Platte spielen will.
Normalschwamm 1,6 und Absorber wären mir beide zu langsam und 0,8 Normalschwamm und Attack wiederum zu schnell.
Aber jeder Jeck tickt halt bekanntlich anders...
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

Wir haben jetzt 4 Trainingseinheiten mit dem Absorber 1.9 hinter uns, ich spiele bis auf einige kurztests nur dagegen - es zeigt sich immer mehr SG 1.6 gelber schwamm leichter zu beherrschen und insgesamt langsamer, absorber 1.9 flacherer schneller daher auch gefährlicher SU gefühlt höher meht Punkte durch Fehler des Gegners aber auch die eigene Fehlerquote höher, aktive schläge besser als mit dem normalen...

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

@GlantiNoppe aus welchem Verein Ort kommst du? Würde gerne mal ein vergleichstraining machen ;-)

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

Glantinoppe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1520

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Glantinoppe »

@Kogser: Aus Osthessen, Nähe Bad Hersfeld. Ist von Bochum zwar ne Strecke, bist aber herzlich willkommen (im Materialspielerverein)
Holz: Dr. Neubauer Colossus
VH: Legend Fire OX
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 105 gr.
Gazelle
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 26. August 2018, 16:54

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Gazelle »

Ich habe mir gestern mal erlaubt, den Superglanti Absorber (1,6mm schwarz) gegen einen ABS Evo (1,8mm schwarz) gegen einen Störkraft (1,2mm schwarz) am Roboter zu testen. Als Hölzer war jeweils ein Stiga Offensiv Classic Carbon im Einsatz.

Auch wenn der Test natürlich nicht zu 100% belastbar ist, weil es am Roboter doch etwas anderes ist, so kann ich folgendes kurz festhalten:
- der ABS und der Superglanti Absorber verhalten sich recht ähnlich. Beide Beläge erlauben kontrollierte kurze Blocks und Ablagen, bieten aber auch ein gutes Offensivpotential. Insbesondere steigen die Bälle bei beiden Belägen aber nicht unvorhergesehen.
- Beim Störkraft hat man hingegen immer noch gelegentlich das Problem unerklärlich steigender Bälle, wenn man nicht aufpasst. Außerdem sind die offensiven Möglichkeiten mit dem Störkraft zumindest am Roboter begrenzter gewesen als mit den anderen beiden Belägen.
- Zwischen ABS und Absorber liegen keine Welten, sondern hier entscheidet mE eher die persönliche Vorliebe. Der Absorber spielt sich einen Tick kontrollierter als der ABS, was mir persönlich mehr entgegen kommt. Dafür kann man mit dem ABS sicher noch besser aktiv spielen. Beide Beläge können "krumme" Druckschupfbälle auf leere Anwürfe bzw. Unterschnitt etwa gleich gut produzieren und auch die Konterbälle mit beiden auf leere und spinärmere Bälle rutschen flach weg.

Ich denke, wenn wir hier im Ruhrgbiet kommende Woche endlich wieder mal in die Hallen können, werde ich mich vertieft dem Vergleich Absorber - ABS Evo zuwenden; der Störkraft bleibt erstmal in der Hülle.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Das Ober"gummi" des Störkrafts ist dem des SG eigentlich recht ähnlich.
Nur ist der Schwamm beim Störkraft schon sehr speziell, ultraweich und langsam
und gefällt mir persönlich gar nicht falls man damit auch aktiv etwas machen will.

Von daher kann ich deinen Erfahrungsbericht sehr gut nachvollziehen.
Antworten