BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

Nun wurde der SG Absorber 1.9 nochmal abgezogen, für 3 Minuten in den Ofen gepackt wieder aufgeklebt. Nun ist er merklich langsamer, würde sagen einen Tick langsamer als der noramle SG

Aber warum er beim ersten aufkleben schneller war erschließt sich mir nicht

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

@Kogser

Darf ich fragen aus welchem Grund du diese Prozedur mit dem Backofen gemacht hast?
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

Beim abziehen wurde der Belag geringfügig wellig, mit 70-100° ober und unterhitze 3 Minuten wird er wieder Plan ... bzw eben ;-)

Darum

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Ach so,-alles klar.

Also ich kann allen Glantispielern nur raten die einen empfindlichen Glanti vom Holz ablösen wollen ohne dass das Obergummi Wellen schlägt beim Demontieren mit einer alten CD zwischen Belag und Holz zu arbeiten.

Den SG z.B. unfallfrei vom Holz zu lösen ist nicht so das Problem wenn man ihn mit einer guten Klebefolie verklebt hat und zusätzlich vorher noch dünn einen guten und hochwertigen Kleber aufs Holz und der Klebefolie verstrichen hat. (Auch wenn der Belag und die Klebefolie noch nagelneu ist)

Wie man da genau vorgeht habe ich bzw. auch Realgyros schon mal irgendwo in den Glanti Threads gepostet.
Mit der Methode nie wieder einen "rilligen" gehabt!

Die Geschichte mit Hitze und Backofen kann nämlich auch mal nach hinten losgehen.
Habe mal ein leicht welliges Störkraft Obergummi für 3 Min. bei 100 Grad in den Ofen gelegt und danach war er noch welliger als vorher...
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1675
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Kogser »

@Pelski ich hatte es gepostet. Zumindest die Variante mit der CD ;-)
Ich selber habe 2 Spielzeugpfannenwender, mit denen geht es noch besser :-D

Aber ich selber hatte den Absober auch gar nicht abgezogen, sondern mein Trainingspartner.

Und ja mit Gewo Kleber und Butterflyklebefolie geht Auflösungen am bedten

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKSK Dignics 05 1.9 MSP Störkraft 1.2 / TT-Manufaktur LKSM Dignics05 1.9 Pimplepark Tenaxx 1.5

pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Kogser hat geschrieben: Ich selber habe 2 Spielzeugpfannenwender, mit denen geht es noch besser :-D
Sehr lustig,- aber was funktioniert hat natürlich immer recht!

Ich benutze zum Beläge andrücken auch immer ein Spielzeugnudelholz... :mrgreen:
tomtom2811
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 11. November 2020, 22:45

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von tomtom2811 »

hallo liebe leute ich suche einen superglanti. farbe und dikke ist egal. wer verkauft eins fur eine gute preis?
Glantinoppe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1520

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Glantinoppe »

tomtom2811 hat geschrieben:hallo liebe leute ich suche einen superglanti. farbe und dikke ist egal. wer verkauft eins fur eine gute preis?
Hast eine PN
Holz: Dr. Neubauer Colossus
VH: Legend Fire OX
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 105 gr.
hijo de rudicio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 416
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1529

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von hijo de rudicio »

Hallo zusammen,
hat eventuell jemand ein rotes Obergummi über?
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
OitingerNoppn
Greenhorn
Beiträge: 23
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 16:39
TTR-Wert: 1399

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von OitingerNoppn »

Ich teste gerade einen Absorber in 1,9 auf einem MSP Revolution. Dafür, dass ich realtiv wenig Erfahrung mit Glantis habe (damals mal den Transformer und Reflection sowie ABS 2 soft getestet), läuft es relativ gut. Was mir jedoch immer wieder auffählt ist, dass einige Bälle meinerseits im Netz landen bzw. daran hängen bleiben. Ist wahrscheinlich noch die falsche Winkeleinstellung oder die Kombi ist möglicherweise etwas zu lahm?

Jetzt ist meiner Überlegung auf den normalen SG in 1,2 zu wechseln. Ich erhoffe mir, dass dann die besagten Bälle (weil der normale 1,2 er schneller ist als der 1,9 er Absorber) über das Netz gehen.

Es gibt hier ja welche, die bereits schon fast alle normalen SG's bzw. Absorbers gestet haben....UM wie viel schneller ist den der normal SG in 1,2 als der Absorber in 1,9?

Vielen Dank schonmal im Voraus
Holz: MSP Revolution
VH: Gewo Proton Neo 475 max schwarz
RH: MSP Kamikaze ox rot
Glantinoppe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1520

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Glantinoppe »

Der normale 1,2er ist meiner Ansicht nach ca. 20 - 25 % schneller wie der 1,9er Absorber. Hier merkt auf jeden Fall deutlich den Unterschied.
Holz: Dr. Neubauer Colossus
VH: Legend Fire OX
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 105 gr.
OitingerNoppn
Greenhorn
Beiträge: 23
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 16:39
TTR-Wert: 1399

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von OitingerNoppn »

@Glantimoppe Danke für deine Einschätzung!
Holz: MSP Revolution
VH: Gewo Proton Neo 475 max schwarz
RH: MSP Kamikaze ox rot
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

@Oitinger Noppn
Ich kann mich nur wiederholen.
Der normale SG mit 1,2mm ist vom Tempo auch noch auf ALL+/Off- Hölzern spielbar auch wenn man mal dazu gezwungen ist für ein paar Schläge ein wenig weiter weg vom Tisch zu spielen.
OitingerNoppn
Greenhorn
Beiträge: 23
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 16:39
TTR-Wert: 1399

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von OitingerNoppn »

@pelski merci für deine Antwort.

Wie ist den den Tempounterschied vom normalen 1,2 er SG zum normalen 1,6 er einzuschätzen?
Holz: MSP Revolution
VH: Gewo Proton Neo 475 max schwarz
RH: MSP Kamikaze ox rot
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Es ist schon erstaunlich was 0,4mm mehr oder weniger Schwamm beim SG ausmachen können.
Auf meinem Cornilleau Aero Carbon Off+ Holz kann ich jedenfalls keinen Meter weit von der Platte gehen ohne mir beim 1,6er fast den Arm auszureißen um den Ball noch über das Netz zu bekommen.

Beim von mir gespielten 1,2er ist das jedoch sogar noch in der Halbdistanz ohne Probleme möglich und direkt am Tisch ist das auch nicht zu schnell und ich habe tischnah noch die Möglichkeit selbst etwas Druck mit dem SG zu erzeugen und nicht nur passiv mit der Materialseite zu sein.
Schnittweiterleitung ist zudem mit dem 1,2er auch etwas besser als mit 1,6.
Antworten