BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

atX87
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
TTR-Wert: 1591

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von atX87 »

Das mit der Kälte habe ich aber tatsächlich auch im Verdacht. Bei uns in der Halle hat jetzt die Heizung paar mal gesponnen und es war relativ kalt in der Halle. Ich hatte absolut keinerlei Rückhandkontrolle mit dem Superglanti. Dachte schon es liegt am abgespielten Belag. Am Montag dann eine reparierte Heizung und zack wieder gespielt wie ein junger Gott mit dem gleichen Ding. Also ich vermute tatsächlich, dass der Belag sehr empfindlich auf Temperatureffekte reagiert.

Abgesehen davon geb ich euch natürlich recht, dass der Schwamm vom SuperGlanti nicht sonderlich haltbar ist. Der letzte, den ich vom Holz gezogen hab, hat im Sweetspot wirklich das Bröseln angefangen und der Belag war vllt. n halbes Jahr drauf...
Holz1: Neubauer Matador
Vh: BTY Tenergy 05fx 2,1mm
Rh: Spinlab Vortex 2,3mm, roter Schwamm
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

@atX87

Das die Außentemperatur und die Temperatur des Schlägers selbst großen Einfluss auf die Spieleigenschaften hat,
sollte hinreichend bekannt sein. Das ist kein explizites Problem des SG´s.

Bin u.a. wegen der sich ständig verändernden Spieleigenschaften von Glantis und der schlechten Haltbarkeit der Schwämme wieder zurück zur LN. Das wird mit der Zeit sonst ein zu großer Kostenfaktor wenn man alle paar Wochen über 50€ berappen muss.

Das Obergummi bzw. die Hartplastikscheibe des SG´s ist eigentlich bei richtiger Pflege im Gegensatz zu vielen anderen Glantis eigentlich sehr lange haltbar, nur der Schwamm darunter macht dann halt irgendwann schlapp.

Spielerisch und von der SU kommt an einen neuen SG meiner Meinung nach kein anderer Glanti ran.
jakemessi
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 341
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
TTR-Wert: 0
Wohnort: TV Dellbrück

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von jakemessi »

Genauso sehe ich das auch.

Hatte mal einen Vortex mit grünem Schwamm, der fast so gut war von der SU her. Der war aber auch ein bisschen zu schnell, gegen gute Gegner. Der Falleffekt war dem entsprechend geringer. Der hat sogar eine Halbserie gehalten. Von den 7 Vortex, die ich hatte, war das aber die Ausnahme.

Sonst waren die gut, mindestens so gut wie der ABS, finde ich, aber kein Vergleich zu einem neuen SG, egal auf welchem Holz.

Aber einen Tod werde ich wahrscheinlich sterben müssen....
Auf einem Boll ALC oder einem Viscaria Super ALC wird der grüne Schwamm außerdem wahrscheinlich zu schnell sein.
Im Test:

Boll ALC konkav VH: Hurricane 3 Neo , RH: Sabotage grün 1,5
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Das Vortex Obergummi, das man auch noch im Gegensatz zum SG noch als solches bezeichnen kann, ist auf jeden Fall von der Haltbarkeit absolut top und hat im Glanti Bereich ganz klar ein Alleinstellungsmerkmal, aber ist halt nicht wirklich mit der SG Hartplastikscheibe und der extrem langen Noppenstruktur darunter vergleichbar die auch den SG einzigartig macht.

Wie soll man´s nennen,- Vortex,- der VW Käfer unter den Glantis...
Der SG hat da deutlich mehr PS unter der Haube nur das Getriebe in Form des Schwammes verrecken leider beim SG und allen anderen Glantis immer so schnell.
pongista92
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 2. September 2015, 09:08

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pongista92 »

Barna Original SUPER GLANTI ATTACK test:

https://www.youtube.com/watch?v=KjIumf4qPIY
Dr. Neubauer sponsored player :flame:

My YouTube channel: https://www.youtube.com/c/AndreaAschi

My current TTR: 1922
vhmlnox
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
TTR-Wert: 1450

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von vhmlnox »

pongista92 hat geschrieben: Montag 21. Februar 2022, 23:22 Barna Original SUPER GLANTI ATTACK test:

https://www.youtube.com/watch?v=KjIumf4qPIY
Das sieht schon sehr klasse aus... meine schon aufgegebene Idee vom offensiven Vorhandglanti ist plötzlich wieder da. Hat den Belag schon jemand mit nicht ganz so überragenden Fähigkeiten ausprobiert?
Momentan im Test:
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion Pro 1,2
Rückhand: Victas V>15 Limber, 2,0

Spielschläger letzte Saison:
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Der Materialspezialist Flashback, 1,8
Rückhand: Andro Rasanter 37, 1,7
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Für mich sieht das in dem Video aus als würde man einen glatteren Yasaka Antipower spielen und in etwa so sieht auch die SU aus die dann beim Gegner ankommt.

Von daher sagt ja auch unser italienische Freund in dem Video , dass diese Version für ihn nichts ist, wenn man sich die Kommentare bei Youtube so anschaut.
vhmlnox
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
TTR-Wert: 1450

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von vhmlnox »

pelski hat geschrieben: Dienstag 22. Februar 2022, 16:56 Für mich sieht das in dem Video aus als würde man einen glatteren Yasaka Antipower spielen und in etwa so sieht auch die SU aus die dann beim Gegner ankommt.

Von daher sagt ja auch unser italienische Freund in dem Video , dass diese Version für ihn nichts ist, wenn man sich die Kommentare bei Youtube so anschaut.
Klar, im Blockspiel ist der Belag sicher Glantis mit Dämpfungsschwamm unterlegen. Aber offensiv gespielt und mit immer noch etwas SU in den Blocks könnte er zumindest in unteren TTR-Regionen für Schrecken sorgen.
Momentan im Test:
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion Pro 1,2
Rückhand: Victas V>15 Limber, 2,0

Spielschläger letzte Saison:
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Der Materialspezialist Flashback, 1,8
Rückhand: Andro Rasanter 37, 1,7
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Ja klar, wenn es zum eigenen Spielsystem passt und jemand wirklich sicher und kontinuierlich mit einem Glanti angreifen kann, ist das äußerst ekelhaft. Viele kenne ich jedoch nicht nicht die das wirklich können,- eigentlich gar keinen.
Falls doch wären Video Links dazu sehr interessant wo jemand das in einem "ernsten" Spiel dauerhaft mit einem Glanti zeigt.
saveferris
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 437
Registriert: Freitag 13. März 2009, 08:15

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von saveferris »

Ich habe den Attack mal auf der Rückhand ausprobiert. Er ist sehr sicher und man kann damit nahezu alle Schläge spielen. Die Offensivoptionen für einen Glanti sind auch seeehr gut. Aber er ist halt nicht mehr so gefährlich. Die Schnittumkehr war nicht wirklich gut.

Ich denke, wenn man damit ein halbes Jahr spielt kann man ein sehr sicheres abwechslungsreiches Spiel aufziehen. Durch die Offensivoptionen auf der Rückhandseite bekommt man mehr Zeit und so kommt man leichter zum VH Topspin.

Mich hat der Belag aber aufgrund der nicht allzu hohen Schnittumkehr nicht überzeugt. Interessant zu spielen war er aber auf jeden Fall.

Gruß
Ferris
Material z.Zt.

Holz: TT Manufaktur
VH: dignics 05
RH: störkraft 1,2mm

TTR min.: 1483; max.: 1767; aktuell: 1688
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von pelski »

Das gleiche hat in etwa auch unser Italienische User der das Video hier gepostet hat auf Youtube in seinen Kommentaren zu dieser Version gesagt.
Benutzeravatar
GlantiNewbie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 338
Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von GlantiNewbie »

Also ich greife gerne mit der Rückhand an, auch mit dem Vortex... Hier sieht es aber ein wenig leichter aus als mit dem Vortex. Ein wenig Einbuße bei der Schnittumkehr nehme ich gerne in Kauf, die ist ja eh nicht mehr so wirklich vorhanden mit dem Plastikball...

Ein Versuch wäre der Belag wert...
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: im Test
hijo de rudicio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 471
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1529

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von hijo de rudicio »

Ich bin mir sicher dass Andrea mit jeglichem Glanti deutlichst besser angreifen kann als die meisten die sich hier rumtreiben!
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
saveferris
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 437
Registriert: Freitag 13. März 2009, 08:15

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von saveferris »

Aber mit diesem glanti ist der Angriff sehr leicht und kontrolliert...
Material z.Zt.

Holz: TT Manufaktur
VH: dignics 05
RH: störkraft 1,2mm

TTR min.: 1483; max.: 1767; aktuell: 1688
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3061
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von magiccarbon »

https://www.youtube.com/watch?v=PrS6dzUc-u4

Interessant finde ich wie unter dem Video beschrieben, der Super Glanti auf dem Re-impact chevanti s gespielt wird.
George Orwell:
Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
Antworten