BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

byebyeman
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 367
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von byebyeman »

MaikS hat geschrieben:Ich habe ihn gestern bekommen, aber noch keine Möglichkeit zum Testen gehabt. Die Oberfläche fühlt sich witzig an, weich und...irgendwie samtig.
Ok, klingt interessant. Also eher nicht dieses "Hartplastik-Feeling" von der Oberflache her?
Auf welchem Holz wirst Du testen?
Ich nehme an du hast den Schwamm in 1,6mm?
Benutzeravatar
oscar's oasis
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:17
TTR-Wert: 1611
Wohnort: SV Medizin Stralsund

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von oscar's oasis »

der Anti hat auf dem Butterfly Euro-5 nicht harmoniert. Konnte kein Druck aufbauen.
Auf dem Tibhar Samsonov Alpha alte Version dann etwas besser.
Das Holz ist härter.
Block auf TS sehr kurz und sicher. Max 2 x nachziehen war möglich.
Keine Winkelanfälligkeit bemerkt.
Einige Blocks waren zu hoch…wurden gleich abgeschossen. Das ist Trainings Sache.
Gegner 1700-1800 TTR . Nach dem ablegen der Bälle vom Gegner konnte ich immer
keinen schnellen und gefährlichen Druckschupf spielen.
Harte Schüsse gingen auch hinten raus. Nach 45 Minuten Abbruch.
Nun die 17mm Balsa Keule für den Anti raussuchen. Und am Montag zum Training.
Habe ein gutes Gefühl damit.

Gruß Peter
Holz Black Dragon OFF + Eigenbau
VH Impartial XS max rot
RH Grass D.Tecs mit 0,8mm Dämpfungsschwamm schwarz

im Test Black Dragon OFF + mit Dark Limba
VH Impartial XS 1,9 mm schwarz
RH Grass D.Tecs mit 0,8mm Dämpfungsschwamm rot
Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1368
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Noppen Matthes »

@oscar's oasis: danke fuer den Kurzbericht! Kannst Du etwas zum Tempo im Vergleich zu ABS2 oder Vortex sagen?
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS3 2,0mm

Anti rules!
Benutzeravatar
oscar's oasis
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:17
TTR-Wert: 1611
Wohnort: SV Medizin Stralsund

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von oscar's oasis »

langsamer als ABS 2 2,3
etwas schneller als der Vortex in 1,2
mit dem Barna konnte ich besser blocken als mit Vortex
mit dem Barna konnte ich auch 1,5m vom Tisch weg sicher spielen.
Zsakambo Zebrano 15mm Balsakern spielte mit dem SCANDAL schon super. Der hat sich nach kurzer Zeit
beim umkleben verabschiedet.
Ein Spieler aus Greifswald spielt den SCANDAL ..weit über 1700 TTR...und sagte das der Barna
viel glatter ist.
Holz Black Dragon OFF + Eigenbau
VH Impartial XS max rot
RH Grass D.Tecs mit 0,8mm Dämpfungsschwamm schwarz

im Test Black Dragon OFF + mit Dark Limba
VH Impartial XS 1,9 mm schwarz
RH Grass D.Tecs mit 0,8mm Dämpfungsschwamm rot
Pinky
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 477
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von Pinky »

Lasst euch vom glatt sein alleine nicht beirren. Mein Vortex 2.3 in pink ist glatter als ein ABS2. Gefährlicher und damit besser ist allerdings der ABS2 wegen der flacheren Blocks und kurioseren Flugbahnen...
Benutzeravatar
oscar's oasis
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:17
TTR-Wert: 1611
Wohnort: SV Medizin Stralsund

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von oscar's oasis »

Butterfly Balsa Carbo X5 mit SCANDAL spielt der Kumpel aus dem
Nachbarverein. Ich hatte auch kurz angetestet und fand die Kombi super.
SCANDAL ist 14 Tage alt.
Holz Black Dragon OFF + Eigenbau
VH Impartial XS max rot
RH Grass D.Tecs mit 0,8mm Dämpfungsschwamm schwarz

im Test Black Dragon OFF + mit Dark Limba
VH Impartial XS 1,9 mm schwarz
RH Grass D.Tecs mit 0,8mm Dämpfungsschwamm rot
jo.btg
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
TTR-Wert: 1370

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von jo.btg »

Ich spiele ja seit vielen Jahren LN ox und komme auch ganz gut damit klar - trotz kleinem Einbruch nach Einführung der P-Bälle. Hat sich aber mittlerweile durch mehr Training und Erlernen neuer Schläge/Schlagvarianten wieder gegeben. Bin TTR-mässig etwa wieder auf Z-Ball Niveau.

Nun habe ich trotzdem überlegt, mal (nach der Runde, also ab April) ausgiebig Glanti zu testen. Hab mir schon mal den Barna Super Glanti in 0.8 besorgt und auf das NSD geklebt. Und wisst Ihr auch warum ich jetzt mal Glanti probieren will? (ihr werdet es nicht glauben)

Also hier im Bezirk Bodensee wo ich mich in den Kreisklassen rumschlage, spielen gefühlt 1/4 der Spieler Noppen, meist LN ox. Ich spiele gerne und gut gegen LN, kein Problem. Aber durch die grosse Anzahl der Noppenspieler (ist das bei Euch auch so?) sind die NI-Gegner natürlich im Spiel gegen LN geübt. Man trifft nur noch ganz selten auf jemanden, der sich grundsätzlich gegen LN schwer tut. Und wenn man einen Gegner hat, der weiss wie man gegen LN spielt - und auch kann - wirds für mich mühsam.

Mir ist allerdings hier (Bodensee / Kreisklassen) noch NIE ein Glantispieler im Punktspiel begegnet. Und DAS ist der Grund, warum ich es jetzt mal versuche. Verrückt, was? Oder doch nicht?
Ich denke nämlich nicht, dass ich irgendwann mit Glanti besser spiele als mit LN ox - aber die Gegner hier haben praktisch keine Erfahrung gegen Glanti. Und das könnte ein matchentscheidender Vorteil sein (was denkt ihr?).
Also werde jetzt mal anfangen mit der NSD / SuperGlanti Kombi am Roboter die grundsätzlichen Schläge probieren und dann (wenn ich mich nicht ganz hoffnungslos anstelle) ab April regelmässig damit trainieren. Werde berichten.
Gewinnen ist einfach, man muss nur den letzten Punkt machen
caecula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 216
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von caecula »

jo.btg hat geschrieben:Mir ist allerdings hier (Bodensee / Kreisklassen) noch NIE ein Glantispieler im Punktspiel begegnet. Und DAS ist der Grund, warum ich es jetzt mal versuche. Verrückt, was? Oder doch nicht?
Ich denke nämlich nicht, dass ich irgendwann mit Glanti besser spiele als mit LN ox - aber die Gegner hier haben praktisch keine Erfahrung gegen Glanti. Und das könnte ein matchentscheidender Vorteil sein (was denkt ihr?).
Warum sollte das verrückt sein? Bei uns ists so mit LN - spielt außer mir in der gesamten Staffel keiner. Diese mangelnde Erfahrung der Gegner ist recht oft matchentscheidend, mehrere "Hochkaräter" haben deshalb eine x:1- und keine x:0-Bilanz :mrgreen: ...

Achso, ein Nachteil dieses "Alleinstellungsmerkmals": Ich muss mir hinsichtlich LN alles selber beibringen, da niemand davon Ahnung hat. Ist mühsam.
MaikS
Super Master
Super Master
Beiträge: 1918
Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
TTR-Wert: 1968
Wohnort: TTV Geismar

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von MaikS »

Ich konnte nur einen Kurztest machen, da ich seit Wochen kaum spielen kann wegen meiner Hüfte:
- in 1,2 mm war der SG in etwa so schnell wie ein ABS 2 in 2,5mm
- das feedback war wirklich gut
- die Schnittumkehr war wirklich gut, auf dem Niveau eines neuen ABS 2 in 2,5
- der Druckschupf war gut, aber da finde ich den ABS besser
- der Ballabsprung war sehr flach, ich habe viele Fehler beim Block gemacht, wenn ich nicht wusste, wo mein Trainingspartner hinzieht. Beim Einspielen war das allerdings kein Problem

Erstes Fazit: Ein guter Glanti, der in die entgegengesetzte Richtung zum Vortex geht. Viel gefährlicher, viel besseres feedback, aber auch schwerer zu spielen, für mich auch schwerer zu kontrollieren als ein ABS.

Viele mehr kann ich nach der halben Stunde nicht sagen.
- BTY Boll CAF
- D09C 2,1mm
- ABS3 2,0mm
oldie57
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2019, 15:39
TTR-Wert: 1510

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von oldie57 »

wie sind die Spieleigenschaften des SG im Vergleich zum scandal?
Beim Lesen der "Legende" (Tempo, Kontrolle, Störeffekt) sehe ich kaum Unterschiede
oldtimer-harry
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
TTR-Wert: 1572
Wohnort: TV Lemberg

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von oldtimer-harry »

@MaikS - also wohl eher für Glantikönner ein Belag, in den unteren Klassen ist wohl die größere Sicherheit, gepaart mit einem kurzen Block eher Spielentscheident.
Zu diesem Belag werden wir wohl auch wieder einen Beitrag von AMIR erwarten können, was bedauerlicherseits bei dem Vortex nicht möglich war. Geblockt TT ist bei den Glantis auch nicht hilfreich aber bei so einer freiwilligen "Dienstleistung" auch nicht zu erwarten, da die Hersteller ja anscheinend kein Interesse auf einen neutralen Test haben. Wohl ist es ihnen lieber - da sind sich wohl alle 3 einig - kaufen, kaufen! Nach dem Prinzip "Versuch macht kluch" oder Vogel friss oder stirb! Nicht unbedingt fair aber finanziell einträglicher!
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3087
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von magiccarbon »

oldtimer-harry hat geschrieben: da die Hersteller ja anscheinend kein Interesse auf einen neutralen Test haben. Wohl ist es ihnen lieber - da sind sich wohl alle 3 einig - kaufen, kaufen! Nach dem Prinzip "Versuch macht kluch" oder Vogel friss oder stirb! Nicht unbedingt fair aber finanziell einträglicher!
Was ist für dich ein " neutraler Test " ?

Es gibt doch genug Filmchen bei YouTube, wo es genügend Tests von Tischtennisspielern zu sehr vielen Belägen gibt, oder sind dir die etwa nicht neutral genug.
Hier im Forum gab es um nur einen mal zu nennen, von Sabby einen sehr interessanten Test.

Ich persönlich verstehe nicht so ganz was du eigentlich möchtest, soll dir der Hersteller erklären wie du einen bestimmten Schlag ausführst, was für Infos möchtest du eigentlich ? :wink:

Ob ein Belag für dich spielbar ist kannst du nur selber entscheiden, indem du ihn selber testet ob er passt !
Der Spruch Friss oder Stirb finde ich schon etwas übertrieben, es wird keiner gezwungen bei einem Hersteller einen Belag zu kaufen.
"Regierungen wollen keine Bevölkerungen mit der Fähigkeit des kritischen Denkens. Sie wollen fügsame, obrigkeitshörige Arbeiter. Menschen also, die gerade mal schlau genug sind, die Maschinen am laufen zu halten, doch gleichzeitig auch dumm genug, ihre Situation widerstandslos zu akzeptieren." -George Carlin-
oldtimer-harry
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
TTR-Wert: 1572
Wohnort: TV Lemberg

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von oldtimer-harry »

@magiccarbon ein neutraler Test z.B. von geblockt TT z.B. Ein Video von Sabby hab`ich nicht gesehen - oder meintest Du eine Beschreibung.
Ich habe sabby persönlich bei 2 Veranstaltungen gesehen - ich glaube mit dem Transformer . Viel zu hohe Fehlerquote mit dem Glanti aber sehr gut kaschiert mit einer überragenden VH und auch gutes drehen um mit der schnellen Seite auf der RH angreifen zu können.
Wenn ich so ein guter beidseitigen Angriff hätte - bräuchte ich kein Material. Aber er spielt auch in einer sehr viel stärkeren Liga!
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!
Benutzeravatar
sabby
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 775
Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von sabby »

@ Oldie .....leider im Mom. Mein absolutes tief erreicht ,dass allerdings nicht mit dem Anti zu tun hat, sondern Bandscheibe Rücken und Patella Sehne immer wieder Probleme macht.
Vieles falsches stehen in falscher Position,-viele Bälle hinten raus ,-Fehlerquote extrem hoch sowieso wenn dann ein Nittaku Premium gespielt wird oder ähnlicher ABS Bal wo ich dann mehr offensiv spielen muss um nicht abgeschossen zu werden.

Training zu wenig und Zuviel Arbeit verhindern die Leistung bzw. das Niveau halten zu könnten.

Ich spielte immer off Hölzer das im Mom. Bei mir nicht mehr funktioniert, da einfach zu wenig Kontrolle, deswegen teste ich im Moment .
Den Anti spiele ich hauptsächlich wegen der Ballannahme, da ich sehr schnittempfindlich bin....Punkte mit Block, kommen eher nicht so oft vor, eher durch Platzierungen um die Offensive zu ergreifen, ob gedrehter rh oder vH,dann aktiv den schnellen Punkt zu suchen.

Dennoch steht im Mom. Bewegung und Spaß am Vordergrund auch wenn die Statistik nach unten geht zu Zeit, bin ich zuversichtlich, das es bald wieder steigt.....Turniere sind gemeldet, zb. TTC Karlsruhe-Neureuth Ostern.....

https://www.ttc-karlsruhe-neureut.de/mo ... -2020.html

Dennoch kann es gut sein den SUperGlattanti zu testen, ich bestellte ihn mir fast schon.

Ich teste gerade zwei Schwämme vom Vortex macher allerdings mit transformer und abs.

Ich bin ziemlich angetan wie langsam der abs sein kann und vor allem hatte ich beim Spiel mit einem Nittaku Premium noch nicht so eine gute SU......
Test
Tenergy
Dr.Neubauer ABS
jo.btg
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
TTR-Wert: 1370

Re: BARNA ORIGINAL SUPER GLANTI

Beitrag von jo.btg »

Hab gestern das erste Mal mit dem SG 0.8 trainiert. Klebt auf einem 2018er NSD.
Der erste Eindruck: etwas schneller als der Gigant und deutlich glatter. Hab mich von LN ox kommend recht schnell zurechtgefunden. Aufschlagannahme sehr einfach, Block auf nicht allzuschnelle TS ebenfalls.
Ich muss mich nur zwingen direkt am Tisch zu bleiben.
Schwieriger war das Blocken etwas schnellerer TS. Die gingen gerne hinten raus. Ist das NSD für den Belag noch etwas zu schnell?
Mit US konnte ich noch nicht viel sinnvolles anfangen. was ist da der passende RückSchlag?
Werde dann nach der Runde also ab April mal regelmäßig mit dem SG trainieren.

Jo
Gewinnen ist einfach, man muss nur den letzten Punkt machen
Antworten