Sauer & Tröger Hellfire X

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1672
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Noppenlux »

Combi neu gekauft letzte Woche
Wer Fehler findet darfse behalten
Soulspin Speed Offensive gerade NEW ERA
VH:GEWO Belag Neoflexx eFT 45 1,9mm
RH LN D'Tecs GS ox rot
khf
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: Montag 26. März 2018, 11:06
TTR-Wert: 1538

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von khf »

Seit einer Woche teste ich den Hellfire X, ox, grün. Komme vom Metal TT Death ox, rot, den ich seit 1.5 Jahren auf der Rh spiele. Auf dem Zweitschläger Bty Innerforce alc war der Hellfire X gut, aber mein Battle 2 auf der Vh passte nicht mit dem Holz zusammen. Gestern folgte dann der Versuch auf meinem Spielgerät TT-Manufaktur Carara Deep. Hier machte der Hellfire X großen Eindruck: Keine Umstellungsprobleme, ähnlich sicher wie der Death, aber bei Druckschupf und Konter etwas flotter mit leicht krummen Flugbahnen der Bälle. Blocks bleiben ähnlich wie beim Death recht kurz. Hackblock hat etwas mehr Wirkung. Der Schupfball steigt ein wenig mehr, der Seitwischer funktioniert recht sicher. Abwehr aus dem Halbfeld muss noch getestet werden. Der grüne Lappen bleibt erst mal drauf!
TT-Manufaktur Carara Deep
FS Battle II 2,1
Metal TT Death ox
khf
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: Montag 26. März 2018, 11:06
TTR-Wert: 1538

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von khf »

Nach dem dritten Training mit anderen Partnern ergibt sich folgendes Bild: Blocks mit dem Hellfire X ox, grün gegen harte, schnelle Topspins und Schlagspins fielen mir sehr schwer. nach dem Wechsel zurück zum Death gelangen diese besser. Tischferne Verteidigung war mit dem Hellfire X erheblich schwieriger zu dosieren. Die anderen Schläge gingen gut.
Entscheidend für den Wechsel zurück ist für mich, dass nach drei Trainingseinheiten schon zwei Noppen herausgebrochen sind. Bei gleicher Spielweise sind die Noppen meiner beiden Death-Beläge nach je einem halben Jahr im Einsatz noch vollzählig.
TT-Manufaktur Carara Deep
FS Battle II 2,1
Metal TT Death ox
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 888
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Phoenix »

Das könnte am grünen Belag liegen.
Mein grüner spielt sich grundlegend anders (härter) als der rote. Mit dem grünen gehen manchmal Hackblocks drüber, die mit der roten Version kein Problem gewesen wären.
Deshalb sind bei dir wahrscheinlich auch die Noppen gebrochen. Mein roter Belag ist jetzt knapp 1 Jahr alt und noch ohne angebrochene Hälse
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
Noppenjunkie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 795
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Noppenjunkie »

So sehe ich das auch. Der rote Hellfire X lässt sich auf dem Viscaria bei festem Topspin (Bezirksklasse WTTV) recht gut retournieren.
Holz: Butterfly Viscaria
VH: GEWO Nexxus Pro 43 EL
RH: Sauer & Tröger Hellfire ox
Mikethebike
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 309
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 00:04

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Mikethebike »

Ich spiele seit zwei Monaten mit dem grünen statt mit dem roten Hellfire X in OX (weil beim roten das dunkle Furnier durchscheint, was moniert wurde). Auf meiner Seite kann ich keinen Unterschied zwischen den Belägen feststellen. Von Seiten der Gegner wird mir gesagt, dass mit dem grünen mehr Unterschnitt ankommt als mit dem roten (ich spiele überwiegend lange Abwehr mit dem Belag). Haltbarkeit ist nicht besonders auffällig - da ich aber für Offensivschläge ohnehin drehe, hatte ich damit (bis auf Dornenglanz) noch nie Probleme mit den Noppen.
Holz ist ein Butterfly Defence II, was nach meiner Meinung für meine Spielweise ideal zu dem Belag passt.
_____________________________________
Umstellung von OX auf "richtiges" Tischtennis
legout
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 182
Registriert: Freitag 3. November 2006, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von legout »

Moin zusammen,

Ich spiele seit einigen Jahren den Curl P4 in 1,0mm auf der RH. Man wird älter und langsamer, darum verlagert sich mein Spiel aktuell immer mehr an den Tisch. Möchte daher mal eine Noppe für tischnahes Noppenspiel test und bin auf den hellfire X gestoßen. Ich schwanke aktuell aber Tischen Ox und mit Schwamm. Lese hier fast mit Ox, daher: wer hat den HX schon mit Schwamm gespielt? Wie sehr unterscheiden sich die beiden Versionen?

Danke und Gruß
Legout
Ligno Modern Defence

Xiom Vega Pro
Eine LN mit Schwamm
DefensivNeuling
Greenhorn
Beiträge: 15
Registriert: Montag 24. Oktober 2022, 09:21

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von DefensivNeuling »

Hallo legout

Ich hatte die Hx als Noppe für die lange Abwehr mit 0.5mm Schwamm. Grundsätzlich sind Schwammnoppen etwas kontrollierter, aber entwickeln weniger Störeffekt. Wenn du auf tischnahes Störspiel umsteigen möchtest, ist sicherlich die OX Variante interessanter.

Viele Grüße
DN
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1918
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von pelski »

Der Hellfire X ist mit dünnen Schwamm auch noch sehr gut im tischnahen Spiel zu kontrollieren, was ich bisher bei mir nicht von allen Schwammvarianten von anderen LN sagen kann die ich bisher ausprobiert habe,
und der Störeffekt mag vielleicht ganz leicht gegenüber OX reduziert sein, jedoch hat man dafür noch bessere Off Möglichkeiten bzw. kann
noch etwas variabler damit agieren, aber das Ganze ist natürlich auch immer eine Geschmacksfrage und vom Spielertyp abhängig
ob da nun Ox oder mit Schwamm individuell besser für einen ist.
legout
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 182
Registriert: Freitag 3. November 2006, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von legout »

Danke für eure Antworten. 🙏

Habe mir den HX mal in 0,5mm bestellt. 👍
Ligno Modern Defence

Xiom Vega Pro
Eine LN mit Schwamm
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1918
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von pelski »

@legout

Damit hast du sicherlich nichts falsch gemacht.
Der Schwamm lässt sich übrigens sehr leicht und ohne Probleme abbügeln falls du ihn dann unbedingt in OX ausprobieren willst.
So etwas wäre z.B. meiner Erfahrung nach beim DTecs unmöglich...
legout
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 182
Registriert: Freitag 3. November 2006, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von legout »

So. Habe den HX 0,5mm rot getestet.

Kurzfazit: Für mich ist der nix. ;-)

Etwas ausführlicher:
Ich komme vom Curl P4 1,0mm. Die Beläge sind (oh Wunder ;)) absolut nicht vergleichbar. Noppenspins und Schuss sind mit dem P4 rel. einfach und eklig. Alles andere (Seitwischer, Druckschupf, Abtechen,...) dagegen sehr harmlos und schwierig. Der HX dagegen ist viel "glatter" und nimmt kaum Spin vom Gegner an. Entsprechend ist das Noppenspiel am Tisch deutlich effektiver (allerdings nicht ganz einfach, zumindest für mich) als mit dem P4. in der langen Abwehr ist der HX rel. einfach zu spielen, der US ist aber absolut nicht vergleichbar mit den P4. Für mich in Summe, bleibt der P4 erstmal die bessere Wahl. Der HX war ok, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen.

Kleine Anmerkung: Hatte gestern im Training dann nochmal einen Curl P1R (1,0mm) getestet und ich war überrascht. Lange Abwehr ist sehr sicher und US in den Abwehrbällen ist enorm. Beim Spiel Tisch ist der P1R im Vergleich zu P4 deutlich unangenehmer für den Gegner und für mich rel. gut kontrollierbar. Werde diesen daher noch ausführlicher testen.
Ligno Modern Defence

Xiom Vega Pro
Eine LN mit Schwamm
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4401
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Rana-Hunter »

Oha, gibt es dich auch noch ? :-)
Holz : True Carbon Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 2,0mm
legout
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 182
Registriert: Freitag 3. November 2006, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von legout »

Oha, gibt es dich auch noch? ;-)
Ligno Modern Defence

Xiom Vega Pro
Eine LN mit Schwamm
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6369
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Cogito »

Mich gibt es übrigens auch noch :lol2:
Antworten