Sauer & Tröger Hellfire X

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von tarzun »

Ich (antworte mal jetzt nicht in allen Threads :)) habe keinen der Beläge für die ich nachgefragt habe aktuell hier. Den HF-X hatte ich mal für zwei Einheiten, den Schläger (Unicorn mit SF) aber wieder verkauft weil VH/Holz mir nicht passten). Mir ist auch klar, dass ich nicht beliebig testen, sondern bei einem bleiben soll. Für diese Entscheidung interessiert mich aber, welche Hölzer mit welchem Belag "gut können", deswegen die Fragen damit ich bisschen Futter zum Überlegen/Entscheiden habe.
Secret Flow - Apelgreen Allplay - Easy P
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von pelski »

@tarzun
Meine Antworten in allen Threads waren ein wenig als Running Gag gedacht, jedoch wäre es schon ziemlich wichtig wenn du schon mehrere LN testen willst, sichere und identische Variablen zu haben und die ganzen LN dann immer auf demselben Holz mit dem gleichen Vorhandbelag zu testen, da du sonst zu viele Baustellen auf einmal aufmachst und dann keine sonderlich objektiven Ergebnisse zur jeweiligen getesteten LN dabei herauskommen.
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von tarzun »

Ja, das weiß ich doch alles, ich bin ja nun auch schon über vier Jahre hier im Forum :) Ich werd auch nicht alle 4*4 Kombinationen testen. Aber bzgl. der Hölzer habe ich schon meine Präferenzen (wäre zu lang und unpassend für die LN-Threads hier) und mit dem Feedback welcher der Beläge auf welches Holz passt kann ich dann für mich Entscheiden welche vielleicht zwei Dinge ich näher anschaue.
Secret Flow - Apelgreen Allplay - Easy P
Separatist
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 17:44

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Separatist »

Mastermind hat geschrieben: Montag 30. August 2021, 17:18 Wie lange könnt ihr mit dem Hellfire X - und bei welchem Spielstil - spielen, bevor die ersten Noppen herausbrechen?
Bei meinem HFX fehlen nach zwei Monaten bereis zwei Noppen relativ zentral. Versuche gerne mal mit den Noppen zu schießen.
Der neu aufgeklebte (mit Folie) Hellfire X spielt sich komischerweise ziemlich anders :-( All die guten Schläge und die sehr hohe Sicherheit sind wie weggeblasen. Meinem Standard Trainingspartner ist das auch extrem aufgefallen. Bin mal wieder am verzweifeln. Werde nochmals den alten HF mit den fehlenden Noppen draufkleben und vergleichen. Evtl. hab ich ja mal einen Montagsbelag erhalten. :?
Alle Macht dem Material!
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von pelski »

@Separatist

Hast du deine ersten Belag auch neu gekauft oder gebraucht?
Weichgekloppt und wenn er glatter wird spielt sich der Belag schon etwas anders...
Mikethebike
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 308
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 00:04

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Mikethebike »

Separatist hat geschrieben: Donnerstag 14. Juli 2022, 13:12
Mastermind hat geschrieben: Montag 30. August 2021, 17:18 Wie lange könnt ihr mit dem Hellfire X - und bei welchem Spielstil - spielen, bevor die ersten Noppen herausbrechen?
Bei meinem HFX fehlen nach zwei Monaten bereis zwei Noppen relativ zentral. Versuche gerne mal mit den Noppen zu schießen.
Der neu aufgeklebte (mit Folie) Hellfire X spielt sich komischerweise ziemlich anders :-( All die guten Schläge und die sehr hohe Sicherheit sind wie weggeblasen. Meinem Standard Trainingspartner ist das auch extrem aufgefallen. Bin mal wieder am verzweifeln. Werde nochmals den alten HF mit den fehlenden Noppen draufkleben und vergleichen. Evtl. hab ich ja mal einen Montagsbelag erhalten. :?
Ich spiele den Belag nun schon seit zwei Jahren (oder eben so lange, wie es ihn gibt). Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften ist die, dass der Heffilre X sofort "da ist" und seine Eigenschaften - im Gegensatz zu vielen anderen Noppen - sehr lange konstant beibehält. Am Ende lässt die Griffigkeit etwas nach und die Möglichkeit zur Veränderung des Schnitts etwas nach - dann ist Zeit zum Wechsel. Aber ansonsten ist der Belag endlich mal einer, der sich nicht wirklich stark verändert.
_____________________________________
Umstellung von OX auf "richtiges" Tischtennis
Separatist
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 17:44

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Separatist »

pelski hat geschrieben: Donnerstag 14. Juli 2022, 14:16 @Separatist

Hast du deine ersten Belag auch neu gekauft oder gebraucht?
Weichgekloppt und wenn er glatter wird spielt sich der Belag schon etwas anders...
Beide Beläge neu gekauft und frisch mit einer Klebefolie aufgeklebt.
Es kann ja eigentlich auch nicht sein, das ich die Noppen erst lange einspielen muss und dann fallen (bei meiner Spielweise) die ersten Noppen raus, sodaß der Belag ersetzt werden muss.
Alle Macht dem Material!
Separatist
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 17:44

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Separatist »

Mikethebike hat geschrieben: Donnerstag 14. Juli 2022, 21:30
Separatist hat geschrieben: Donnerstag 14. Juli 2022, 13:12
Mastermind hat geschrieben: Montag 30. August 2021, 17:18 Wie lange könnt ihr mit dem Hellfire X - und bei welchem Spielstil - spielen, bevor die ersten Noppen herausbrechen?
Bei meinem HFX fehlen nach zwei Monaten bereis zwei Noppen relativ zentral. Versuche gerne mal mit den Noppen zu schießen.
Der neu aufgeklebte (mit Folie) Hellfire X spielt sich komischerweise ziemlich anders :-( All die guten Schläge und die sehr hohe Sicherheit sind wie weggeblasen. Meinem Standard Trainingspartner ist das auch extrem aufgefallen. Bin mal wieder am verzweifeln. Werde nochmals den alten HF mit den fehlenden Noppen draufkleben und vergleichen. Evtl. hab ich ja mal einen Montagsbelag erhalten. :?
Ich spiele den Belag nun schon seit zwei Jahren (oder eben so lange, wie es ihn gibt). Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften ist die, dass der Heffilre X sofort "da ist" und seine Eigenschaften - im Gegensatz zu vielen anderen Noppen - sehr lange konstant beibehält. Am Ende lässt die Griffigkeit etwas nach und die Möglichkeit zur Veränderung des Schnitts etwas nach - dann ist Zeit zum Wechsel. Aber ansonsten ist der Belag endlich mal einer, der sich nicht wirklich stark verändert.
Das mit dem "sofort da" kann ich bei dem ersten Belag auch bestätigen. Nur die Sache mit der Haltbarkeit ist bei mir ganz anders. Liegt aber wohl auch an meiner Spielweise. Besonders schlimm waren da in dem Zusammenhang der Dornenglanz und auch der Kamikaze hat sich da nicht positiv hervor gehoben.
Alle Macht dem Material!
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von pelski »

Also meine 3 HellfireX Beläge die ich besessen habe waren jedenfalls alle spielerisch gleich und da musste auch nichts eingespielt werden.
Zur Haltbarkeit kann ich jedoch nichts sagen, da ich zwei verkauft habe und meinen 0,5er den ich noch besitze noch nicht lang genug gespielt habe.
Haben denn andere ähnliche Erfahrungen bei der Haltbarkeit gemacht wie Separatist?

Einen jüngeren HellfireX Spieler aus dem Nachbarverein habe ich auch schon über den Belag schimpfen gehört, jedoch hat er sich wohl aufgeregt das sich das Obergummi vom Schwamm gelöst haben soll, aber das hat ja nun keine Aussagekraft über die Qualität des Ox Gummis.
Unimaginer
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 442
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
TTR-Wert: 1530

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Unimaginer »

Hier ist es etwas ruhig geworden…

Ich hab jetzt den Hellfire X seit einer Woche auf einem Innerforce ALC.S. Das ALC.S. wurde mir im Butterfly Store beim Wochenendlehrgang in Grenzau vorgeschlagen. Die dortige Mitarbeiterin hat mir dann den Hellfire X empfohlen, da sie ebenso ein leichtes ALC.S mit eben dem Hellfire X spielt. Gesagt, getan.

Vorab:
Für mich gefühlt total unterschätzt im Vergleich zu Spectre Tactis und co.

Zwar ist der Hellfire X passiv nicht so einfach zu spielen wie oben genannten, dafür finde ich den Hackblock weitaus gefährlicher als beim Spectre. Im Prinzip sind sämtliche Störschläge gefährlicher mit dem Hellfire X bei top Kontrolle auf dem ALC.S Wohlgemerkt: bei aktiver Bewegung!

Trainingsergebnisse sind überragend bis jetzt. 2 Wochen sind es noch bis Saisonstart und ich habe endlich meine Kombi gefunden…
EL-D - Innerforce ALC.S - Dtecs
Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1659
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Noppenlux »

Werde morgen abend den X auf einem Dominate spielen RH auf der VH Hexer Duro 1,7 mm,bin mal gespant ob der Hellfire X ox lila den D'Tecs rot ox vedrängen kann.Ich kann testen bis ende des Jahres,entweder wechsel oder aufhören das steht noch in den Sternen.Werden berichten über Belag
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz All All+ Off- Soulspin Controll
VH:Byt Butterfly T 64 1,7 mm
RH LN D'Tecs ox
Wir spielen Sanwei ABS
Benutzeravatar
Noppenfreak999
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
TTR-Wert: 1616

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Noppenfreak999 »

Auf Dominate all von S&T kannst du mit dem HX am Tisch richtig reinfahren sonst verhungern die Bälle fast.
Holz : Dominate All
VH :DIGNICS 09c 1.9
RH : Piranja ox
https://www.youtube.com/channel/UCZPvZ- ... GcTDiMqjfg
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1797
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von pelski »

@Noppenlux

Ich hoffe mal das du mit dem "Aufhören" nur das Testen meinst und nicht mit dem TT an sich oder?
Noppenlux
Super Master
Super Master
Beiträge: 1659
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
TTR-Wert: 1390
Wohnort: TV Wasserloch

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Noppenlux »

Hallo Noppenfreak999
Gestern abend mit dem Dominate All hellfire ox Lila RH ,VH Hexer Duro 1,7 mm 152 g was mir zu schwer ist, gespielt von der langsamkeit her mit dem HF x habe ich nix gemerkt,hab später einen Dotztest mit Kollege seinem Schläger das gleiche Holz gemacht der hat den HF in rot drauf bedeutend langsamer VH war ein Donic P1 ?? Ich werde mir noch einen HF x zulegen und auf das Soulspin Controll kleben das hat nur 72 g mit geradem Griff
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz All All+ Off- Soulspin Controll
VH:Byt Butterfly T 64 1,7 mm
RH LN D'Tecs ox
Wir spielen Sanwei ABS
Benutzeravatar
Noppenfreak999
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41
TTR-Wert: 1616

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Beitrag von Noppenfreak999 »

Ist deiner neu? Meiner, den ich ich oft umklebe, ist auf eine Klebefolie und den spiele immer wieder schon seit er auf dem Markt ist, deswegen ist meiner wahrscheinlich auch weicher. Auf meinem Dominate All, ist der neuwertige Hallmark um einiges schneller, vielleicht auch deswegen fiel mir der Unterschied so arg auf.
.
Holz : Dominate All
VH :DIGNICS 09c 1.9
RH : Piranja ox
https://www.youtube.com/channel/UCZPvZ- ... GcTDiMqjfg
Antworten