Seite 11 von 11

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Verfasst: Mittwoch 31. August 2022, 13:39
von Noppenlux
Combi neu gekauft letzte Woche

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Verfasst: Samstag 10. September 2022, 11:56
von khf
Seit einer Woche teste ich den Hellfire X, ox, grün. Komme vom Metal TT Death ox, rot, den ich seit 1.5 Jahren auf der Rh spiele. Auf dem Zweitschläger Bty Innerforce alc war der Hellfire X gut, aber mein Battle 2 auf der Vh passte nicht mit dem Holz zusammen. Gestern folgte dann der Versuch auf meinem Spielgerät TT-Manufaktur Carara Deep. Hier machte der Hellfire X großen Eindruck: Keine Umstellungsprobleme, ähnlich sicher wie der Death, aber bei Druckschupf und Konter etwas flotter mit leicht krummen Flugbahnen der Bälle. Blocks bleiben ähnlich wie beim Death recht kurz. Hackblock hat etwas mehr Wirkung. Der Schupfball steigt ein wenig mehr, der Seitwischer funktioniert recht sicher. Abwehr aus dem Halbfeld muss noch getestet werden. Der grüne Lappen bleibt erst mal drauf!

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Verfasst: Donnerstag 15. September 2022, 15:04
von khf
Nach dem dritten Training mit anderen Partnern ergibt sich folgendes Bild: Blocks mit dem Hellfire X ox, grün gegen harte, schnelle Topspins und Schlagspins fielen mir sehr schwer. nach dem Wechsel zurück zum Death gelangen diese besser. Tischferne Verteidigung war mit dem Hellfire X erheblich schwieriger zu dosieren. Die anderen Schläge gingen gut.
Entscheidend für den Wechsel zurück ist für mich, dass nach drei Trainingseinheiten schon zwei Noppen herausgebrochen sind. Bei gleicher Spielweise sind die Noppen meiner beiden Death-Beläge nach je einem halben Jahr im Einsatz noch vollzählig.

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Verfasst: Donnerstag 15. September 2022, 20:55
von Phoenix
Das könnte am grünen Belag liegen.
Mein grüner spielt sich grundlegend anders (härter) als der rote. Mit dem grünen gehen manchmal Hackblocks drüber, die mit der roten Version kein Problem gewesen wären.
Deshalb sind bei dir wahrscheinlich auch die Noppen gebrochen. Mein roter Belag ist jetzt knapp 1 Jahr alt und noch ohne angebrochene Hälse

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Verfasst: Donnerstag 15. September 2022, 21:04
von Noppenjunkie
So sehe ich das auch. Der rote Hellfire X lässt sich auf dem Viscaria bei festem Topspin (Bezirksklasse WTTV) recht gut retournieren.

Re: Sauer & Tröger Hellfire X

Verfasst: Dienstag 20. September 2022, 11:41
von Mikethebike
Ich spiele seit zwei Monaten mit dem grünen statt mit dem roten Hellfire X in OX (weil beim roten das dunkle Furnier durchscheint, was moniert wurde). Auf meiner Seite kann ich keinen Unterschied zwischen den Belägen feststellen. Von Seiten der Gegner wird mir gesagt, dass mit dem grünen mehr Unterschnitt ankommt als mit dem roten (ich spiele überwiegend lange Abwehr mit dem Belag). Haltbarkeit ist nicht besonders auffällig - da ich aber für Offensivschläge ohnehin drehe, hatte ich damit (bis auf Dornenglanz) noch nie Probleme mit den Noppen.
Holz ist ein Butterfly Defence II, was nach meiner Meinung für meine Spielweise ideal zu dem Belag passt.