YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Beitrag von Holg »

Störnoppenfan hat geschrieben: Donnerstag 8. September 2022, 14:45
Holg hat geschrieben: Donnerstag 8. September 2022, 09:29 Bekommt man den denn überhaupt noch irgendwo?
Bei TTDD in ox.
Jo, hatte ihn dort irgendwie zunächst übersehen :hammer:
Cogitos Sägemeister Fi - Spinfire 1,5 - Sternenfall OX
Egon Balder
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 430
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
TTR-Wert: 1550

Re: YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Beitrag von Egon Balder »

Das Teil ist einfach richtig ekelig in OX auf Folie und mir wurde gesagt, dass es keinen Spaß macht gegen solche Beläge zu spielen. Leider ist der Belag, jedenfalls auf meinem T6 und auch auf einem OSP-Holz VIRTUOSO OFF- für mich nicht zu kontrollieren. Sehr viele Fehler im passiven Spiel und ich wunderte mich manchmal selbst, wohin der Ball geflogen ist. Eine extrem krumme Flugbahn wurde mir bestätigt. Auf langsamen Hölzern mag das funktionieren. Ich habe meinen wieder in meine Belagskiste gepackt und werden ihn irgendwann nochmals auf einem langsamen Holz ausprobieren. Gespielt habe ich ihn so 5 Trainingseinheiten und Noppen sind bis dahin keine rausgebrochen.
Yinhe T6
Gewo Proton Neo 325
Sauer&Tröger Hellfire-X
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1441
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Wohnort: Im WTTV

Re: YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Beitrag von Störnoppenfan »

Egon Balder hat geschrieben: Freitag 9. September 2022, 09:33 Das Teil ist einfach richtig ekelig in OX auf Folie und mir wurde gesagt, dass es keinen Spaß macht gegen solche Beläge zu spielen. Leider ist der Belag, jedenfalls auf meinem T6 und auch auf einem OSP-Holz VIRTUOSO OFF- für mich nicht zu kontrollieren. Sehr viele Fehler im passiven Spiel und ich wunderte mich manchmal selbst, wohin der Ball geflogen ist. Eine extrem krumme Flugbahn wurde mir bestätigt. Auf langsamen Hölzern mag das funktionieren. Ich habe meinen wieder in meine Belagskiste gepackt und werden ihn irgendwann nochmals auf einem langsamen Holz ausprobieren. Gespielt habe ich ihn so 5 Trainingseinheiten und Noppen sind bis dahin keine rausgebrochen.
Dann brauche ich nicht weiter über einen Test nachzudenken.Kommt mit meinen Hölzer (Signatur) ebenso nicht in Frage wie mit deinen.
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin;2,1mm;RH:Bomb Talentl;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon,VH:Friendship Origin Soft;1,8mm;RH:Bomb Talent,ox
Spahni95
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 173
Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09

Re: YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Beitrag von Spahni95 »

Hört sich für mich so an als muss ich das Ding bestellen. Kommt mir eig recht gut auf nem Bloodhound vor. NEEEIIIN ich wollte doch nichtmehr :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
jo.btg
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 393
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
TTR-Wert: 1400

Re: YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Beitrag von jo.btg »

Habe den Super Kim in ox von ttdd.de mal einen Abend gespielt und war etwas enttäuscht. Aufgrund der Tempoangabe hab ich den auf ein MSP WallCarbon geklebt. Auf dem Holz spiele ich sonst Kamikaze, kann die also gut vergleichen. Ebenso kann ich mit Meteorite vergleichen. Also: Tempo etwas schneller als Meteorite, etwa wie Kamikaze. Ballabsprung deutlich höher als beide, ebenso schnittempfindlicher. Angriffsbälle gehen gut und sind für den Gegner unangenehm. Unterschnittabwehr geht sicher aber nur mit mittlerem Schnitt, ist aber auch nicht meine Stärke. Am Tisch gespielt, ist die Kontrolle eher schwierig, sogar geringer als Kamikaze. Leider ist der Störeffekt (Krumme Bälle, Abtauchen, Flattern) nur auf Meteorite Niveau. Nur ist der Meteorite viel kontrollierter.
Mein persönliches Fazit: für Angriff gut, sonst schwach.
BTY SK Carbon - Degu 2.0 - Spectre ox
BTY SK Carbon - Degu 2.0 spezial - Spectre ox
Egon Balder
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 430
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
TTR-Wert: 1550

Re: YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Beitrag von Egon Balder »

Ich habe den jetzt mal auf mein Dr Neubauer Magical Touch geklebt. Der Belag spielt sich völlig anders als auf meinem T6. Auf dem Neubauer-Holz geht wirklich (fast) alles mit dem Belag. Als besonders ekelig wurde mir der Block und der Rückschlag bei der Aufschlagannahme bescheinigt. Das ist jetzt natürlich mein erster Eindruck und der wird bekräftigt dadurch, dass ich erstmals gegen einen Kollegen gewonnen habe, gegen den ich sonst max. vielleicht mal einen Satz einfahren konnte. Ich bleibe dran und teste weiter.
Yinhe T6
Gewo Proton Neo 325
Sauer&Tröger Hellfire-X
pollohermano
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 407
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 10:37

Re: YINHE (MILKYWAY) SUPER KIM CHOP SPONGE

Beitrag von pollohermano »

Spielt noch jemand den Super Kim? Ich habe gestern die Version mit 1.1mm Schwamm auf einem knackigen Soulspin Speedoffensive getestet.
Mit mittellangen Noppen plus Schwamm komme ich gut klar, mit langen Noppen eigentlich gar nicht.
Der Ballabsprung beim Einkontern war höher als gewohnt. Nach 5 Minuten war der Winkel adjustiert, dann hat es richtig gut geklappt. Das ging teilweise besser als mit manchen kurzen Noppen.
Interessant war der Nopp-Spin auf Unterschnitt. Der tiefe Backhand Drive mit geschlossenem Schlägerblatt und Beineinsatz ging eher schlecht, die Noppen greifen nicht so gut und der Ball rutscht ins Netz.
Ist der richtige (offene)Schlägerwinkel gefunden, kann man Unterschnittbälle ziemlich sicher anreißen und platzieren.
Blocks und Unterschnittabwehr gingen ganz ordentlich, im Schupf am Tisch hat mich Super Kim an den Gipfelsturm erinnert.
Das Teil wird in den nächsten Wochen ausgiebig auf anderen Hölzern getestet.
Antworten