ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfend

Infos über Hölzer aus Balsa und anderen leichten Materialien (Kiri, etc.)

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von achim »

Noppenlux hat geschrieben:Erster kurztest an der Ballmaschiene,VH TS gut,RH D'Tecs ox geht nicht so gut wie mit meinem Spielholz das härter ist und Buche außen Funier hat
das Holz ist ja auch nicht für Noppen in der Rückhand gemacht worden, sondern für einen Glanti; deswegen sein Name Chev Anti.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
harry-harry
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 3. März 2021, 21:34

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von harry-harry »

Hurra der Knoten scheint geplatzt zu sein, das erste mal. dass ich mit der GlantiRH 2 Sätze hintereinander gewonnen habe (zum 3ten kam es nicht mehr weil mein Trainingspartner keine Zeit mehr hatte). Was mir bis jetzt noch nie gelungen war mit keinem meiner Hölzer weder TURBO 62, oder 82, auch mit dem Barath nicht. Gelang mir jetzt durch ordentlich schnellem verteilen und teilweise geblockte Endschläge - Topspin kommen in dem Spiel meines Gegners nicht vor nur leicht gezogene Bälle. Abwehrspieler halt :lol:
Gelungen ist mir das Ganze mit der Kombi VORTEX mit grünem Schwamm 1,5. Obwohl mein Holz laut Achim anderer Schichtenanordnung eher mit Noppen zu spielen sein soll, das scheint aber das Minimum an Grundschnelligkeit für die RH zu sein, sonnst kann man nicht aktiv spielen. Mit rotem Schwamm ist die Sache viel zu lahm, speziell für Druckschupf und Seitenwischer.
Ich glaube aber auch, dass das weitgehend von der Spielklasse abhängig ist. Sagen wir mal gegen Angriff ab Bezirksliga Mitte, komme ich (auch andere) nur noch selten zum eigenen Angriff, damit rückt der Blockball an die erste Stelle. Da ist vielleicht ein extrem langsamer Belag kombiniert mit der langsamen Seite des CHEVANTI S, die richtige Ausstattung. Für die besseren Glantispieler die fix drehen können wird es wohl auf einen Gorilla hinauslaufen. Um das aber abschließend beurteilen zu können müsste ich zuerst in einer Halle gegen einen starken Angreifer spielen können.
Ich kann es nur empfehlen probiert es einfach aus :) WER DIE MÖGLICHKEIT HAT
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt
arrigo
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 783
Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Wohnort: SV Mindelzell

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von arrigo »

@ Achim:

Welchen Glatt-Anti kannst du denn als Alternative zum Gorilla 0.6mm noch empfehlen auf dem ChevantiS? Ich möchte nur eine Alternative zum Gorilla in der Hinterhand haben!

Grüße
Harald
Metal Is Forever

Normaler Gummi Batsche Of Death Krökelzeug
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von achim »

z.B. Störkraft 0,8 mm. Es sind aber alle spielbar; wobei der Gorilla 0,6 ja der Extremfall ist, der wegen seiner Winkelanfälligkeit eine hohe Dämpfung benötigt.
Hier gehen die Erfahrungen auch in die Spezialversion von Klaus Klingler über, der immer noch mit seiner 9 -schichtigen Version sowas von zufrieden ist. abe das sind als Kleinblatt über 81 g ohne mcpsystem
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Glantinoppe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1520

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von Glantinoppe »

arrigo hat geschrieben:@ Achim:

Welchen Glatt-Anti kannst du denn als Alternative zum Gorilla 0.6mm noch empfehlen auf dem ChevantiS? Ich möchte nur eine Alternative zum Gorilla in der Hinterhand haben!

Grüße
Harald
Ich kann dir den SUPER GLANTI in 0,8 auf dem Holz empfehlen.
Holz: Dr. Neubauer Colossus
VH: Legend Fire OX
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 105 gr.
Bagira
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 15:16

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von Bagira »

@achim:

Servus,

Erstmal Respekt für den augenscheinlichen Erfolg den 0,6er Gorilla bändigen zu können für die breite Masse.

Hab zu den Chevanti Modellen ein paar Fragen:

In den aktuellen Versionen ist das Rückhand Furnier nun Kirsche bei beiden, sie unterscheiden sich also nur im Vorhandaufbau?

Was hat es mit der schwarz goldenen und grünen Version auf sich? Sind das rein optische Aspekte?

Gibt es die Möglichkeit den Griff statt Balsa aus anderen Materialien zu fertigen?


Nun zu den eigentlichen Themen (Kleinblatt):

A) Spieler A spielt Vorhand XIOM Vega Pro 2,0 mm und Rückhand Vortex grün 1,5 mm auf einem alten Samsonov Alpha. Vorhand klassisch Topspin. Rückhand Block und Seitenwischer/Druckschupf. Welches würdest du ihm empfehlen?

B) Spieler B spielt zwei Schläger:
Spectol 21 max - Primorac Carbon - Butterfly Super Anti 1,5 mm
Spectol 21 max - Innerforce ZLC - Gorilla 1,3 mm
Beidseitiges Blockspiel, Vorhand Schuss, Rückhand pseudo Topspin und Druckschupf
Was würdest du ihm empfehlen?


An die bisherigen Tester: könnt ihr ein Video machen wie ihr mit den Hölzern mit Anti spielt?

LG Bagira
Erst wenn die Bälle wieder gleich springen...
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von achim »

Bagira hat geschrieben:@achim:

Servus,

Erstmal Respekt für den augenscheinlichen Erfolg den 0,6er Gorilla bändigen zu können für die breite Masse.

Hab zu den Chevanti Modellen ein paar Fragen:

In den aktuellen Versionen ist das Rückhand Furnier nun Kirsche bei beiden, sie unterscheiden sich also nur im Vorhandaufbau?

ja, das ist so geplant, weil die Buche zu wenig Schnitt erzeugen kann und die Bälle dann eher harmlos sind und evtl. steigen und schneller abgeschossen werden können. Es soll aber ein Unterschied zum neuen Smart entstehen, das beidseitig Eschefurniere hat, wobei die verwendeten Korkgruppen die gleichen sind, aber anders herum laufen, um sofort eine höhere Eindämpfung ähnlich wie beim Dream zu erzeugen. Deswegen könnte man mit dem Smart fast alles spielen wollen, jedoch keine Gorilla 0,6 mm, weil die Bälle sich hier bei mehr Aktivspiel hinten raustragen werden. Je höher man natürlich mit dem Smart spielen wird, umsomehr wird das passieren, dass die Bälle zu lang werden könnten.

Was hat es mit der schwarz goldenen und grünen Version auf sich? Sind das rein optische Aspekte?

Nein, das war am Anfang so gedacht gewesen, dass die Vorhand vom Chevanti eine klassisch lineare Vorhand erzeugen soll, während die Vorhand des Chevanti S eher Schwerpunkt Block-Konter werden soll und aus einer kürzeren Armbewegung gespielt werden sollte; also auch wesentlich härter als die des Chevanti ausgelegt ist.

Gibt es die Möglichkeit den Griff statt Balsa aus anderen Materialien zu fertigen?

Das wird sicherlich möglich sein, wenn man weiches Balsa unterfüttern könnte. Aber da das verwendete Vollholz auch wesentlich schwerer wäre, würde das Gewicht dann deutlich Richtung 85 g statt 70 g Kleinblatt gehen. eine weitere Gefahr ist natürlich, dass die Ballkontrolle erheblich fallen könnte und das Holz durch die härteren Griff viel zu steif wird, sodass dann tatsächlich die Bälle hinten rausfliegen werden, wenn der Gegner seinen Spieldruck erhöhen wird.


Nun zu den eigentlichen Themen (Kleinblatt):

A) Spieler A spielt Vorhand XIOM Vega Pro 2,0 mm und Rückhand Vortex grün 1,5 mm auf einem alten Samsonov Alpha. Vorhand klassisch Topspin. Rückhand Block und Seitenwischer/Druckschupf. Welches würdest du ihm empfehlen? Chevanti

B) Spieler B spielt zwei Schläger:
Spectol 21 max - Primorac Carbon - Butterfly Super Anti 1,5 mm
Spectol 21 max - Innerforce ZLC - Gorilla 1,3 mm
Beidseitiges Blockspiel, Vorhand Schuss, Rückhand pseudo Topspin und Druckschupf
Was würdest du ihm empfehlen?
Chevanti S, der BTY Super Anti hat sehr gute Ballkontrolle; ist aber sehr harmlos von den Spieleigenschaften her. da wäre wahrscheinlich das Smart besser oder Dream besser geeignet

An die bisherigen Tester: könnt ihr ein Video machen wie ihr mit den Hölzern mit Anti spielt?

LG Bagira
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
claus
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 684
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Wohnort: TSV 1860 Ansbach
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von claus »

Hatte jetzt am Sonntag die Gelegenheit das Chevanti mit dem Dr. Neubauer ABS EVO in 1,8 zu testen.

Alle meine Eindrücke vom Test mit dem Gorilla haben sich bestätigt, und mit dem EVO bin ich noch sicherer, ohne merklich an Gefährlichkeit einzubüßen.
Das wäre jetzt meine Kombi für die Zukunft, lediglich was letztlich auf die VH kommt wäre noch genauer zu testen.

Für mich gibt es momentan nur eine Empfehlung wenn man Glanti spielt und das ist dieses Holz.
Uwe
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 19:31

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von Uwe »

Ich habe das Holz jetzt in der Variante mit 3mm Balsa getestet mit Gorilla und T05

Erster Eindruck im Vergleich zur 4mm Balsa Version:

Rückhand ist noch winkelunanfälliger mit dem Anti.

Die VH bleibt schnell genug. Da hatte ich etwas Bedenken, die aber unbegründet waren.
jakemessi
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 325
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
TTR-Wert: 0
Wohnort: TV Dellbrück

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von jakemessi »

@ claus Du spielst aber nicht das original Chevanti (S) sondern die Spezialgorillaversion mit Doppeldämpfung oder ?
Spielholz:

Boll ALC konkav VH: Dignics 09c 2,1, RH: Barna Superglanti 1,6 rot.
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von achim »

jakemessi hat geschrieben:@ claus Du spielst aber nicht das original Chevanti (S) sondern die Spezialgorillaversion mit Doppeldämpfung oder ?
Claus schreibt doch, dass er das Chevanti S gespielt hatte! Denn wenn er das schwerere Spezial von mir gespielt hätte, dann wäre dieser Thread richtig gewesen, wo er auch schon geantwortet hatte.

http://noppentest.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=40076

Außerdem hat das schwerere Spezial keine Doppeldämpfung in der Rückhand, denn ich hatte hier einen viel älteren Aufbau aus den Entwicklungsreihen meines Bruders Eugen (Entwicklungsjahr 2008) verwendet.

@jakemessi
Die von Dir angesprochene Doppeldämpfung ist eine neue Entwicklung (2021) von mir und das hat nur die neue Chevantireihe oder auch das neue Smart erhalten. Denn wenn ich die Reihenfolge der vielen Furniere in einen ganz anderen geometrischen Verlauf bringe, dann ändern sich durch die unterschiedliche Reihenfolge auch die Spieleigenschaften, weil die Winkelanfälligkeit zunehmen oder abnehmen kann (zunehmen = Smart).

Eine hohe Winkelanfälligkeit des Material`s Smart ist aber gerade für die Noppenaußen Spieler sehr wichtig, um höhere Störeigenschaften unter den eher spinärmeren Kunststoffbällen zu erreichen, während die G)lantis eher eine niedrige oder gar keine Winkelanfälligkeit des Spielholzes brauchen, weil diese selber wegen der extrem glatten Oberflächen ja schon viel winkelanfälliger im Spiel reagieren müssen (abnehmen = Chevanti(S)).

Es macht also großen Sinn, die beiden neuen Erkenntnisse weiter anwenden zu wollen. Aber ich muss diese auch nach Typ und Modell trennen, weil ich ansonsten die Elemente lfd. verwechseln könnte. Die richtige Reihenfolge der Furniere und deren geometrische Ausrichtung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Die beiden Modelltypen Chevanti (grüne Linse, klassisch bis linear, Spin- Schlagspinspieler) und ChevantiS (schwarze Linse, Vorhand direkter, Block-Konter-Schuß- oder Allroundspieler) sind jetzt in Ihrer optimalsten Entwicklungsstufe angelangt. Die Langzeittests wurden in bautechnischen Punkten und spielerischen Noten bestätigt und somit erfolgreich abgeschlossen.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von achim »

Das Chevanti S (7-schichtig) ist nach erfolgreichen Abschluss des Langzeittestes endentwickelt. Umfangreiche Versuche ergaben eine optimale Verbesserung der Struktur mit allen gewünschten Spieleigenschaften. Die neue Baustruktur steht auch in Ihrer Festigkeit. Es ist auch etwas einfacher zu bauen als vorher, so dass das neue Modell nun 20 € preiswerter angeboten werden kann. Im Augenblick steht das Modell sowieso noch preiswerter bis Pfingsten im Angebot, weil der Einzelhandel immer noch nicht effektiv mitarbeiten kann.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Hig
Member
Member
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 24. September 2005, 19:11
Wohnort: Obereichsfeld/Thüringen

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von Hig »

@achim
Beschreibung
Spiegelasymetrie: 1. Tempovariante
Vorhand 70-90 Rückhand 60-90
Spiegelasymetrie: 2. Tempovariante
Vorhand 50-90 Rückhand 70-90

Stimmen die Werte? VH RH ??
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von achim »

nein, da hat sich ein Übertragungsfehler eingeschlichen. Die Rückhand hat 40-60.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 983
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: ChevantiS(oft)Vorhand Aktivspiel, Rückhand softeindämpfe

Beitrag von achim »

Testholz 1 Mittelblatt Sondergröße 160 x 153 gerade. mcp-system




Testholz 2 Großblatt Sondergröße 165 x 157, gerade mcpsystem


Testholz 3 Kleinblatt normal 152 x 157, gerade, mcpsystem

Weber 24.4.-9.5.21
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Antworten