Spinlord Nashorn

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

Idefix
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 23. April 2017, 20:10
TTR-Wert: 1350

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von Idefix »

Ich habe den Nashorn parallel mit dem Wyvern und dem Keiler getestet. Meiner Meinung nach liegt der Nashorn bei den Spieleigenschaften deutlich dichter beim Wyvern, also einer griffigen kurzen Noppe. Der Keiler ist da für mich schon anders zu spielen und insgesamt auch nicht so variabel. Bei mir funktioniert der Nashorn wunderbar auf der Vorhand und ich spiele ein paar Ligen unterhalb der Jungs von geblocktt und der meisten hier im Forum. Noch zwei kleine Ergänzungen: der Belag ist wirklich leicht: ich habe keine so genaue Waage, aber nach dem Umkleben vom Wyvern fühlte sich der Schläger signifikant leichter an. Und trotz intensiver Suche konnte ich bei meinem 1b-Nashorn keinen Produktionsfehler finden, allenfalls die obere Kante war nicht ganz gerade geschnitten, was nach dem Zuschneiden ja aber egal ist.
Re-Impact Le Geant VH Factive 1,8 RH Hellfire X ox
Re-Impact Chevanti VH Factive 1,8 RH Hellfire X ox
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von Neppomuk »

@mk211

...interessant ist die recht hohe Toleranz beim Ankontern und generell bei der Eröffnung.
Mein "Spätherbst der Karriere" ist im Bereich 1300-1400 TTR. Da kommt eine klassische Eröffnung wie man sie bei euch sieht halt selten vor. Idefix spricht von der 2. KK

"...die VH von NI auf GrKN umzustellen." --> Macht sicherlich Sinn, wenn man kraft - und gelenkschonend...
...speziell nach 40 Jahre langem TS Armzug a la Ralf Wosik (die Älteren unter uns...) Wenn man noch etwas TT spielen möchte ;-) Nun wäre der Weg zum Nashorn doch (zu) weit.
https://www.youtube.com/watch?v=k6ewZuRCcwA
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
caecula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 216
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von caecula »

Gerade einen 1,8er Nashorn (sw) aufgeklebt und dabei gewogen:

68g in/mit OVP
45g ungeschnitten
32g geschnitten auf Bloodhound (150x158)

Vielleicht interessierts ja den Einen oder Anderen ... :-) ...
Benutzeravatar
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6097
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von RealGyros »

1,0 schwarz ungeschnitten 34g
NSD 2018 RH: Tactics ox VH: 401 1,8
Konta_el_Hagi
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2021, 05:21

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von Konta_el_Hagi »

Servus!
Komme vom Killer auf der RH und suche eine etwas komtrolliertere Alternative.
Könntet ihr den Nashorn evtl. mit dem Explosion vergleichen? Auch was Störeffekt betrifft.

Danke im Voraus!
mk211
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 27
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 22:11
TTR-Wert: 1800

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von mk211 »

@Konta_el_Hagi
Wir bei GeblockTT haben den Explosion ebenfalls bereits getestet.

Der Explosion geht deutlich Richtung MLN mit den entsprechenden Charakteristiken. Der Störeffekt ist beim Explosion generell ein Stückchen größer, allerdings "erkauft" man diesen mit deutlich schlechteren Kontrollwerten. Zumindest ist mir dies beim Konter - / Block - und Schussspiel aufgefallen.
Es hängt stark vom eigenen Spielstil ab, welcher der beiden Beläge nun attraktiver ist. Wer vom Killer kommt und den Umgang mit MLN - Noppen gewöhnt ist, hat vermutlich wenig Umstellungsprobleme auf den Explosion. Der Störeffekt ist bei diesem Belag auf jeden Fall gegeben und für eine KN ungewöhnlich hoch ( vom gesamten Spielgefühl für mich eher eine MLN als eine KN ).

Wer eher das schnellere und kontrolliertere Spiel mit etwas längeren Ballwechseln bevorzugt und weniger anfällig auf leere Bälle sein möchte, fährt m.M. nach mit dem Nashorn besser. Die Streuung der gespielten Bälle empfand ich hier deutlich niedriger als beim Explosion. Die Platzierungen gelangen mir so deutlich besser. Der Störeffekt des Nashorns ist im Verhältnis zu anderen KN auch immer noch sehr hoch.
Konta_el_Hagi
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2021, 05:21

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von Konta_el_Hagi »

Danke! Denke ich werden den Explosion nehmen, da dieser näher am Killer ist ;)
Benutzeravatar
silverchris
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Wohnort: Tus Reppenstedt

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von silverchris »

kann jemand was zum schnitt und unterschnittniveau des Nashorn machen?

sind deutliche abstriche zb zum degu summer3c bomb hammer vorhanden?

ist ankontern gegen unterschnitt und leer gleichermaßen gut?

reagiert er auch auf sehr harte TS noch spurtreu beim blocken?
Testphase
pete
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 12. August 2005, 13:37

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von pete »

Spiele momentan den Materialspezialist Firestorm in 1,5 auf der Vorhand, bevorzugt Block, Konter, Schuss. Gelegentlich drehe ich auf die Rückhand und kann damit im Vergleich zu anderen kurzen Noppen auch guten Unterschnitt erzeugen.

Nun bin ich am überlegen, ob ich alternativ den Nashorn probieren soll. Der wäre aus Kostengesichtspunkten günstiger. Sollte aber neben den guten Block, Konter und Schuss-Eigenschaften auch Unterschnitt auf der Rückhandseite ermöglichen. Hat vielleicht jemand von Euch schon beide gespielt und kann etwas dazu sagen?

Oder wäre sogar der Barna Legend Fire eine Alternative. Da der sich aber in einem ähnlichen Preissegement wie der Firestorm befindet, wäre das nur eine Alternative, wenn er deutliche Vorteile zum Firestorm bieten würde.
mk211
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 27
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 22:11
TTR-Wert: 1800

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von mk211 »

@silverchris & @pete:
da wir bei GeblockTT nun den Nashorn im Test hatten und ich den Firestorm selber seit längerer Zeit spiele, kann ich einen Vergleich ziehen.

Meiner Meinung nach unterscheiden sich beide Beläge ( wenn überhaupt ) nur marginal bei der Generierung von Unterschnitt. Generell versuche ich im Spiel auf US - Bälle mit der KN zu verzichten und US - Bälle eher zu flippen, anzuheben bzw. anzukontern. Dort machten beide Beläge eine gute Figur und erzeugen dort Bälle "mit Bogen" bei einem gleichzeitig recht fehlertolerantem Winkelverhalten.

Generell empfand ich den Nashorn als nicht ganz so einsteigerfreundlich wie den Firestorm, viele Bälle zogen ins Netz. Dafür liegt der Störeffekt beim Nashorn einige Prozentpunkte über dem des FS. Mit etwas Training und entsprechender Anpassung sollten sich die eigenen Fehler beim Nashorn aber reduzieren lassen.
pete
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 12. August 2005, 13:37

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von pete »

Danke für schnelle die Info. Dann probiere ich den Nashorn mal aus, wenn die Halle wieder offen ist.
Gumpelzheimer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Donnerstag 10. November 2005, 13:17

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von Gumpelzheimer »

Ich spiele den Nashorn auf der Vorhand. Habe den Eindrz, dass sich die Spieleigenschaften nach ca. 3 Monaten ändern. Er spielt sich unkontrollierbarer, mal ins Netz, dann drüber. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Zwiebel
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2021, 17:40
TTR-Wert: 1520

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von Zwiebel »

Hallo, bei mir waren es etwas mehr als 3 Monate, eher 5.
War 1A Ware.
Habe erst gedacht es liegt am weniger trainieren, aber mit dem Ersatzschläger (gleiches Setup nur 1B Ware) geht es plötlich wieder wie vorher. Ich denke der Schwamm gibt relativ schnell den Geist auf.
Ich hoffe der hält mir etwas länger, denn ich bin mit den Spieleigenschaften sehr zufrieden, was die Kombination aus ehr guter Kontrolle in Verbindung mit doch noch gutem Störeffekt angeht. Hatte vorher Leopard, Killer und Explosion länger gespielt und vieles andere angetestet
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von Neppomuk »

Es ist bekannt, daß die Spinlord FKE Schwämme nicht sehr lange halten. Siehe z.B. das GeblockTT Vid zum Waran. Da zeigt sich halt der Preis.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 328
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Spinlord Nashorn

Beitrag von ClausTrophobie »

Neppomuk hat geschrieben: Mittwoch 1. Dezember 2021, 20:24 Es ist bekannt, daß die Spinlord FKE Schwämme nicht sehr lange halten. Siehe z.B. das GeblockTT Vid zum Waran. Da zeigt sich halt der Preis.
Hm, habe den Joola Samba Plus gegen einen Irbis ausgetauscht. Die halten beide gleich lang (bei meinem Pensum drei Monate) und Samba ist fast doppelt so teuer.
Scheint auch an der Konstruktion zu liegen (beide Schwämme sehr weich).

Grüße Claus
Ceterum censeo Plauderecke esse delendam!

RH: Spinlord Waran 1,5mm
Holz: Krenzer Konterspin 5, gerade
VH: Spinlord Irbis 1,8mm
Antworten