Lion Trapper SP 2021

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Ex-Talent
Member
Member
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 21:24
TTR-Wert: 1733

Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Ex-Talent »

Es gibt eine neue Noppe von Lion.

Der Lion Trapper Pro gehört meiner Meinung zu den besten Noppen für Plastik.
Da bin ich natürlich neugierig auf diese Neuheit.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit dieser langen Noppe?
DMS Tomahawk New Generation
Andro Rasanter R48 2.0
Lion Trapper Pro
Benutzeravatar
Ex-Talent
Member
Member
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 21:24
TTR-Wert: 1733

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Ex-Talent »

Hat den tatsächlich noch niemand gespielt?
DMS Tomahawk New Generation
Andro Rasanter R48 2.0
Lion Trapper Pro
Benutzeravatar
ferring
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 979
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
TTR-Wert: 1425
Wohnort: Wyker TB

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von ferring »

Ex-Talent hat geschrieben:Es gibt eine neue Noppe von Lion.

Der Lion Trapper Pro gehört meiner Meinung zu den besten Noppen für Plastik.
Da bin ich natürlich neugierig auf diese Neuheit.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit dieser langen Noppe?
Du hast das Teil noch nicht gespielt und machst diese Aussage? :lol:
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: Re-Impact Tachi "new generation"
RH: SpinLab Vortex -2,3 mm
VH: SpinLord Marder I - 1,2 mm

Ersatzholz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: SpinLab Vortex - 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Spassbrettchen: Re-Impact Symphonie
RH: ABS 2,1 mm
VH: SecretFlow 1,5 mm
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von tarzun »

ferring hat geschrieben:Du hast das Teil noch nicht gespielt und machst diese Aussage? :lol:
Hab ich auch erst gedacht, aber er fragt ja im Post-Betreff nach dem Trapper SP 2021 nicht dem Trapper Pro (den hat er nur in guter Erinnerung und hofft daher, dass der SP2021 auch eine gute LN ist).
Benutzeravatar
Ex-Talent
Member
Member
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 21:24
TTR-Wert: 1733

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Ex-Talent »

ferring hat geschrieben:
Ex-Talent hat geschrieben:Es gibt eine neue Noppe von Lion.

Der Lion Trapper Pro gehört meiner Meinung zu den besten Noppen für Plastik.
Da bin ich natürlich neugierig auf diese Neuheit.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit dieser langen Noppe?
Du hast das Teil noch nicht gespielt und machst diese Aussage? :lol:
Seh ich jetzt auch erst.
Tatsächlich habe ich einige Zeit mit dem Trapper Pro gespielt und für mich ist das eine der besten Noppen für den Plastikball.

Es geht aber um den Trapper SP. Der ist ganz neu.

Es gibt 3 Trapper von Lion
1. Trapper
2. Trapper Pro
3. Trapper SP (ganz neu) Und um den geht es
DMS Tomahawk New Generation
Andro Rasanter R48 2.0
Lion Trapper Pro
Trinity
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 279
Registriert: Dienstag 26. Dezember 2006, 17:17

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Trinity »

Hallo...ich spiele den Sp in ox und bin bisher sehr zufrieden.
Habe den bisher in 2 Spielen eingesetzt.Muss dazu sagen das ich nicht trainiere.
Auffällig ist,daß alle Gegner massive Probleme beim Nachziehen haben.Es wird eine ziemlich gute US Entwicklung attestiert.Schupfen am Tisch auch easy.Dazu gute Angriffsoptionen sowie unangenehmer Block.
Spiele moderne Abwehr und attackiere auch gerne mit der Noppe...
Benutzeravatar
Specky
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 16:49
TTR-Wert: 1750
Wohnort: TV-Bruckhausen

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Specky »

Moin!
Hier ein Video zum Belag. 0,5mm
https://youtu.be/IuVUmmudSnA

Gruß

Specky
Holz: NSD
VH: Victas Triple Double Extra; Max; schwarz
RH: DMS Virus II ox; rot

Test: NSD 2018
mit Dignics 09C schw. 1,9mm/Spinlord Leviathan Premium ox rot
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6179
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Cogito »

@specky
Ich hasse dich ! Auf Grund des von dir hier eingestellten YT-Links bin ich gestern schwach geworden und habe mir den Belag mit 1 mm Schwamm (=> die 0,5 mm vom Video habe ich nirgends gefunden) bestellt. Bei einem seit Jahrzehnten mit LN/OX spielenden Untalent ganz sicher 'rausgeschmissenes Geld. Du bist schuld; meine Anwälte bereiten schon Klagen wegen Verführung Präseniler vor.

Der Typ im Video spielt damit so unangestrengt alles Mögliche. Das macht einen richtig an. Bin mal gespannt, wo bei mir der Ball überall hinhopsen wird.
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1059
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Störnoppenfan »

@ Cogito,du mit deiner Erfahrung solltest doch wissen,dass die Testerei dich nicht wirklich weiterbringt.In unserem Alter kann man froh sein,wenn man sein Spielniveau konservieren kann. :lol:
Material:
1.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8/Spinlord Sternenfall;ox
2.)Holz:Yinhe DE1/VH:Palio CJ 8000 Spin;1,5 /RH:Nittaku Best Anti;1,3
Benutzeravatar
Specky
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 16:49
TTR-Wert: 1750
Wohnort: TV-Bruckhausen

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Specky »

Frohe Weihnachten 😀😂😀 viel Spaß beim TESTEN!

Gruß Specky
Holz: NSD
VH: Victas Triple Double Extra; Max; schwarz
RH: DMS Virus II ox; rot

Test: NSD 2018
mit Dignics 09C schw. 1,9mm/Spinlord Leviathan Premium ox rot
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6179
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Cogito »

Störnoppenfan hat geschrieben: Freitag 24. Dezember 2021, 15:14 @ Cogito,du mit deiner Erfahrung solltest doch wissen,dass die Testerei dich nicht wirklich weiterbringt.In unserem Alter kann man froh sein,wenn man sein Spielniveau konservieren kann. :lol:
Ich spiele jetzt schon seit Monaten den DTecS. Da werde ich langsam unruhig :mrgreen: . Ich will Spaß, Spaß, Spaß und geb' jetzt Gas, Gas, Gas :lol2:

Einfach Neugier.
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1059
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Störnoppenfan »

Cogito hat geschrieben: Samstag 25. Dezember 2021, 20:33
Ich spiele jetzt schon seit Monaten den DTecS. Da werde ich langsam unruhig :mrgreen: . Ich will Spaß, Spaß, Spaß und geb' jetzt Gas, Gas, Gas :lol2:

Einfach Neugier.
Der Spaß sei dir gegönnt :mrgreen:
Material:
1.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8/Spinlord Sternenfall;ox
2.)Holz:Yinhe DE1/VH:Palio CJ 8000 Spin;1,5 /RH:Nittaku Best Anti;1,3
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6179
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Cogito »

Gestern nach 5 Minuten das Fiasko => durch eine unglückliche Bewegung + dem jetzt ungünstigen Schläger hatte ich einen Golfer-Ellenbogen, so dass eigentlich garnichts mehr ging. Aber da ich schon mal da war, habe ich dann doch ein wenig 'rumgelöffelt.

Warum ungünstiger Schläger ? Der Belag ist satte 10 g schwerer als mein DTecS/OX, das Holz ein Großblatt und zudem leider der Griff zu dünn (beim Abschleifen nicht aufgepasst :oops: ). Das führte einerseits zu einer unangenehmen Kopflastigkeit und zum anderen zu einer Verspannung, die dann bei einer wohl nachteiligen Bewegung zu dem Golfer-Ellenbogen führte.

Was konnte ich dennoch feststellen ?
- ein deutlich andere Welt als der DTecS/OX
- Platzieren, vor allem seitliches Wegdrücken ging sehr gut; auch Kurzhalten des Balles
- US-Abwehr fand ich jetzt nicht besser als mit dem DTecS/OX
- Reinklatschen mit der RH geht sehr effektiv, bedarf aber eindeutig der Übung, da bisher nicht im Repertoire
- Notschläge )vor allem beim Block) gehen garnicht. Entweder richtig oder der Ball knallt an die Decke.
- bei Zurückschupfen von US musste ich höllisch aufpassen, was mich für effetreiche Aufschläge einiges befürchten :cry: lässt.

So auf die Schnelle dürfte das mit einem Umsteig nicht bewerkstelligen sein.
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1059
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Störnoppenfan »

@ Cogito,du wolltest doch Spaß haben.Deinem letzten Post zur Folge scheint der sich aber in engen Grenzen zu halten :lol: :hand:
Material:
1.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8/Spinlord Sternenfall;ox
2.)Holz:Yinhe DE1/VH:Palio CJ 8000 Spin;1,5 /RH:Nittaku Best Anti;1,3
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6179
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Lion Trapper SP 2021

Beitrag von Cogito »

Störnoppenfan hat geschrieben: Donnerstag 30. Dezember 2021, 15:11 @ Cogito,du wolltest doch Spaß haben.Deinem letzten Post zur Folge scheint der sich aber in engen Grenzen zu halten :lol: :hand:
Ruhe da, alter Miesepeter :rtfm: !

Gut Ding will Weile haben. Heute die erste Einheit mit meinem Trainer. Nach dem Einspielen habe ich ihm erstmal meine Kelle mit DTecS in die Hand gedrückt und auf seine RH Topspin gezogen, er geblockt - kein Problem für ihn, ebenso wie die Rückgabe von heftigem US. Dann die Kelle mit Trapper SP 1mm: Topspin Rückgabe ebenfalls problemlos, aber (kicher, kicher) bei heftigem US auch bei ihm zunächst viele Bälle im Netz.

Da mit war das Problem klar umrissen und wir haben uns auf Rückgabe von US-Schupfbällen konzentriert:
er Topspin
ich Block oder lange Sense
er dann zurückgeschupft
ich ebenfalls geschupft.

Klingt langweilig, ist aber überlebensnotwendig, sonst wird man von jedem Dödel einfach weggeschupft. Falls die US-Bälle etwas höher kommen, kann man aktiv dagegen gehen; dann geht die Sonne auf. Aber bei flachen Bällen ist der Druckschupf oder einfache Schupf extrem viel schwieriger als mit unempfindlichen LN/OX. Ach so, der kritische Parameter: parallel zur Tischoberfläche in den Ball und auch nicht das kleinste Bischen von oben kommend.

Zum Schluss noch ein paar Vorgabesätze, in denen sich die Tauglichkeit des Belages auch für das Spiel am Tisch zeigte.

Ich mache erstmal weiter damit.

p.s. wird wahrscheinlich doch nichts, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt
Antworten