Hallmark Tactics LP

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1518

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

tarzun hat geschrieben: Samstag 2. Juli 2022, 11:21
Mr. Anti Tischtennis hat geschrieben: Samstag 2. Juli 2022, 11:20 Tja ich suche noch den großen Schwachpunkt..
Was machst Du gegen Leute, die Dich auf der LN-Seite konsquent nur anlullern?
Bei flachen / leeren Bällen spiele ich einen gefühlvollen Seitwischer. Damit kann man den Ball flach retournieren und auch über die Platzierung etwas Druck ausüben. Der Schlägerwinkel muss stimmen, sonst geht der Ball drüber.

Kommen die Bälle eher hoch versuche ich entweder zu drehen und mit der KN zu schiessen. Oder Umlaufen und schiessen. Das ist situationsbedingt.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
Mr. Anti Tischtennis
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: Freitag 2. August 2013, 13:42

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Mr. Anti Tischtennis »

tarzun hat geschrieben: Samstag 2. Juli 2022, 11:21
Mr. Anti Tischtennis hat geschrieben: Samstag 2. Juli 2022, 11:20 Tja ich suche noch den großen Schwachpunkt..
Was machst Du gegen Leute, die Dich auf der LN-Seite konsquent nur anlullern?

Drehen und mit Volldampf drauf :D
Arbalest Bogen/Epos 1,4/Tactics LP ox
TTR 1600 +/- derzeit + :D
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von tarzun »

So, hab den Tactics (Rot, Ox, auf AAP) jetzt auch mal getestet und für mich isser nix. Der Flummi-Effekt ist schon stark spürbar, manche Bälle kann an gelassen rüberheben, andere schnipsen hinten raus. Hackblock und Chop machen guten Unterschnitt, wenn wir dahinkamen, konnte mein Gegenüber max. zweimal nachziehen. Druckschupf auf Unterschnitt ging zugegebenermaßen SEHR SEHR geil. Notschläge kamen nicht so richtig, leider.

Auch bei der Aufschlagannahme hab ich die Schnittumempfindlichkeit nicht sonderlich spüren können, Annahme war OK aber auf keinen Fall trivial. Der Tactics ist ein guter Belag und man kann Potential erahnen, für mich ist es aber zuviel Invest und Arbeit um mich da reinzuüben. Im direktem Vergleich mit dem DG gewinnt für mich der DG dann doch klar.

Das GeblockTT-Fazit ("eher was für die höheren Klassen") scheint ganz gut zu passen, wer genug Zeit/Übung investiert und schön Schnitt vom Gegner bekommt hat sicher Spaß, insb die Kombi Chop(-Block), Ablage vom Gegner und dann Druckschupf funktioniert prima.
Secret Flow - Apelgreen Allplay - Easy P
dreienberg01
Super Master
Super Master
Beiträge: 1920
Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von dreienberg01 »

[quote=pelski post_id=295080 time=1654604507 user_id=23446]
Sorry Leute, mir ist das so etwas von Scheiß egal mit seinen Aufschlägen und der Kanalbetreiber hat dazu auch die richtigen Worte in einem extra Video zu diesem Thema gefunden.

Die Aufschläge machen sein Spiel absolut nicht aus und bringen ihm in den Regionen von 1900 und 2000 auch keine wirklichen Vorteile.
Selbst ohne diese Aufschläge würde der euch lieber Egon Balder und WolvenClaw durch seine Spielweise und Schnittentwicklung und Schnittwechsel so dermaßen panieren, dass ihr nicht mehr wissen würdet wie TT überhaupt funktioniert.

Der Mann spielt extrem variabel und anspruchsvoll, dreht sein Schläger ständig, blockt und schießt wie ein Berserker bei einer enormen Schnittentwicklung und unsichtbaren Schnittwechseln und das einzige was den meisten dazu hier und bei Youtube einfällt ist so ein Quark anstatt den Mann und sein Können abzufeiern.
Perlen vor die Säue nennt man das wohl ihr Unwissenden! :peace:

Ist das eigentlich typisch Deutsch immer ein Haar in der leckeren Suppe finden zu müssen anstatt die schönen Dinge zu feiern?

Der Mann hat eine Bilanz von 22 zu 4 oben in der Verbandsliga und ist dabei auch nicht mehr der Jüngste und Simon Trapp hat im Hinspiel noch eine Abreibung bekommen.

Aber das Thema gehört wirklich dann eher in den FLII Thread als hier hin.
[/quote]


Mann,mann mann.bist du sicher dass du das richtige Video gesehen hast.
Der Mann ist eine Schande für unseren Sport und natürlich sien die Aufschläge falsch und gehören abgezählt.......
Der Kollege sollte lieber Halma spielen.........m.M.
dreienberg01
Super Master
Super Master
Beiträge: 1920
Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von dreienberg01 »

[quote=dreienberg01 post_id=296911 time=1657123601 user_id=1382]
[quote=pelski post_id=295080 time=1654604507 user_id=23446]
Sorry Leute, mir ist das so etwas von Scheiß egal mit seinen Aufschlägen und der Kanalbetreiber hat dazu auch die richtigen Worte in einem extra Video zu diesem Thema gefunden.

Die Aufschläge machen sein Spiel absolut nicht aus und bringen ihm in den Regionen von 1900 und 2000 auch keine wirklichen Vorteile.
Selbst ohne diese Aufschläge würde der euch lieber Egon Balder und WolvenClaw durch seine Spielweise und Schnittentwicklung und Schnittwechsel so dermaßen panieren, dass ihr nicht mehr wissen würdet wie TT überhaupt funktioniert.

Der Mann spielt extrem variabel und anspruchsvoll, dreht sein Schläger ständig, blockt und schießt wie ein Berserker bei einer enormen Schnittentwicklung und unsichtbaren Schnittwechseln und das einzige was den meisten dazu hier und bei Youtube einfällt ist so ein Quark anstatt den Mann und sein Können abzufeiern.
Perlen vor die Säue nennt man das wohl ihr Unwissenden! :peace:

Ist das eigentlich typisch Deutsch immer ein Haar in der leckeren Suppe finden zu müssen anstatt die schönen Dinge zu feiern?

Der Mann hat eine Bilanz von 22 zu 4 oben in der Verbandsliga und ist dabei auch nicht mehr der Jüngste und Simon Trapp hat im Hinspiel noch eine Abreibung bekommen.

Aber das Thema gehört wirklich dann eher in den FLII Thread als hier hin.
[/quote]


Mann,mann mann.bist du sicher dass du das richtige Video gesehen hast.
Der Mann ist eine Schande für unseren Sport und natürlich sien die Aufschläge falsch und gehören abgezählt.......
Der Kollege sollte lieber Halma spielen.........m.M.
[/quote]
dreienberg01
Super Master
Super Master
Beiträge: 1920
Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von dreienberg01 »

dreienberg01 hat geschrieben: Mittwoch 6. Juli 2022, 17:07
dreienberg01 hat geschrieben: Mittwoch 6. Juli 2022, 17:06
pelski hat geschrieben: Dienstag 7. Juni 2022, 13:21 Sorry Leute, mir ist das so etwas von Scheiß egal mit seinen Aufschlägen und der Kanalbetreiber hat dazu auch die richtigen Worte in einem extra Video zu diesem Thema gefunden.

Die Aufschläge machen sein Spiel absolut nicht aus und bringen ihm in den Regionen von 1900 und 2000 auch keine wirklichen Vorteile.
Selbst ohne diese Aufschläge würde der euch lieber Egon Balder und WolvenClaw durch seine Spielweise und Schnittentwicklung und Schnittwechsel so dermaßen panieren, dass ihr nicht mehr wissen würdet wie TT überhaupt funktioniert.

Der Mann spielt extrem variabel und anspruchsvoll, dreht sein Schläger ständig, blockt und schießt wie ein Berserker bei einer enormen Schnittentwicklung und unsichtbaren Schnittwechseln und das einzige was den meisten dazu hier und bei Youtube einfällt ist so ein Quark anstatt den Mann und sein Können abzufeiern.
Perlen vor die Säue nennt man das wohl ihr Unwissenden! :peace:

Ist das eigentlich typisch Deutsch immer ein Haar in der leckeren Suppe finden zu müssen anstatt die schönen Dinge zu feiern?

Der Mann hat eine Bilanz von 22 zu 4 oben in der Verbandsliga und ist dabei auch nicht mehr der Jüngste und Simon Trapp hat im Hinspiel noch eine Abreibung bekommen.

Aber das Thema gehört wirklich dann eher in den FLII Thread als hier hin.

Mann,mann mann.bist du sicher dass du das richtige Video gesehen hast.
Der Mann ist eine Schande für unseren Sport und natürlich sind seine Aufschläge so falsch dass man Zahnschmerzen bekommt und gehören abgezählt.......
Der Kollege sollte lieber Halma spielen.........m.M.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von pelski »

Das Thema Aufschlag/ Janos Istvan Illi gehört hier nicht hin.
Warum machst du die Sache hier noch einmal unnötig zum Thema?

Ja, ich habe mir alle seine bei Youtube verfügbaren Videos angeschaut und finde seine Spielweise immer noch
überragend und bewundere den Mann auch in Anbetracht seines Alters.
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1518

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

Habe nun den TLP 0.5mm schwarz auf einem Re-Impact Halling OFF getestet.

Ist mir für das tischnahe Spiel zu schnell und unkontrolliert.

tischferne Abwehr könnte ganz gut laufen, wobei das überhaupt nicht mein Spiel ist.

Bin weiterhin mit dem TLP OX sehr zufrieden.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
grissu
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 12:51

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von grissu »

Ich bin ein zumeist passiv spielender Abwehrspieler, also der Bringertyp :wink:
Bisherige Kombi: Nittaku Resist II/ Agenda OX

Mit dieser Kombination konnte ich gegen Gegner mit 1600/1750 Punkte gut mitspielen, die den ersten Ball nicht zu hart spielen.
Gegen Gegner mit ersten harten Ball bin ich teilweise nur Bälle holen gegangen.

Ziel für eine neue Kombi war es v.a. im Return-Bereich besser bzw. mehr Alternativen zu haben.

Test mit Resist / Tactics OX (bei mir war der Resist (I) härter und schneller als der Resist II)
1. Training nach ein paar Übungen zwei Spiele gegen bekannte Trainigspartner
Jeweils nach 0:2 Satzrückstand die Spiele gedreht.
Sobald ich mich auf den Gegner ein wenig besser eingespielt habe und sicherer wurde, hatten diese mehr Probleme.
Interessanterweise konnten die Gegner dies auch nicht mehr im Entscheidungssatz drehen.

Dies hat sich auch in den folgenden Wochen immer wieder gezeigt, dass ich nach teilweise chancenlosem ersten Satz immer in die Spiele reingekommen bin, sobald ich den Gegner besser 'lesen' konnte.

Vorneweg ist der Tactics kein 'guter' Abwehrbelag.
Ich kann mit dem Agenda wesentlich sicherer abwehren und genauer platzieren.
Auch muss ich mich immer noch an die geänderte Schlagausführung gewöhnen.
Der Abwehrball muss eigentlich immer von oben nach unten, wie ein langer Hackblock ausgeführt werden.
Bei der bisherigen horizontalen Abwehrbewegung ist zum einen sehr wenig Schnitt vorhanden (was kein Nachteil sein muss), aber ich habe Probleme die Länge hinzubekommen und viele Bälle gehen über die Platte.

Das entscheidende ist aber, dass sich das Spiel insgesamt geändert hat.
Der Belag bringt mich dazu, nach dem Return nicht gleich nach hinten zu laufen.
Dadurch kommt auch mein guter VH-Block wieder besser zur Geltung (war vor Urzeiten ein Blockpieler).
Falls der Return nicht gut gespielt ist, ist es erstaunlich, wieviele harte erste Bälle durch Hinhalten der Noppe zurückkommen.
Auch komme ich bei wesentlich mehr Angriffsspielern nach einem Abwehrball wieder an die Platte, da häufiger abgelegt wird.

Ich gehe also mit einer neuen Kombination in die nächste Runde :D
Die Kombination macht mir aktuell nur im Doppel noch ein wenig Kopfzerbrechen, da ich für die Sicherheit und Gefährlichkeit im Returnspiel zu lange benötige :wink:
TTim
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 14. September 2021, 13:04
TTR-Wert: 1400

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von TTim »

Nach ein paar Traingseinheiten gebe ich auch mal meine Eindrücke zum TLP (schwarz, ox mit Folie montiert) wieder:

Auf einem Mizutani Jun:
Kommend vom TM fällt direkt auf, dass der TLP einen flacheren Ballabsprung hat. Der (passive) Block ist einfacher und schlägt recht hart hinten auf der Linie ein, wenn man mit einer leichten Bewegung gerade gegen blockt. Die anderen Schläge sind meist anspruchsvoller, aber auch gefährlicher, wenn sie gelingen. Nach 5 Trainingseinheiten hat mir mein Spiel mit dem TLP mehr Spaß gemacht, war aber aufgrund der schlechteren Kontrolle noch zu unberechenbar. Ich schätze, dass ich mit weiteren 5-10 Traningseinheiten mit dieser Kombi in etwa auf dem Niveau des TM spielen könnte.

Auf einem Zhang Jike:
Inspiriert von @Fauler wollte ich es mit dem Holz auch mal ausprobieren und es hat sich gelohnt. Danke Mann! Das härtere Furnier tut der Kontrolle des TLP gut. Man kann ordentlich am Tisch rein hacken ohne dass der Ball wie beim MJ SZLC über die Platte segelt. Die meisten Bälle nehme ich recht früh und aktiv wie es empfohlen wurde. Das funktioniert erstaunlich gut. Unterschnittbälle können gut geschossen werden. Meine Trainingspartner (1300-1650 TTR) waren außerdem überrascht wie sehr der Ball manchmal flattert, verspringt und wegtaucht. Bei mir kam ein wenig das Feeling meines geliebten Superblocks auf, auch wenn sich dieser natürlich anders spielt. Das habe ich bisher bei meinen anderen Tests (TM, Dornenglanz, BT, Hellfire, ...) vermisst.
Nach 3 Traningseinheiten bin ich mit der Kombi besser als mit meiner alten.

Mein Fazit: Der TLP ist eine gefährliche und vielseitige Noppe. Auf dem ZJ spielt sie sich traumhaft, sodass ich meinen Belag für die nächste Saison gefunden habe :)
Hauptschläger:
Rasanter R48 2,0 | ZJ SZLC | Tactics LP ox

Ersatzschläger:
Rasanter R53 max | MJ SZLC | Tactics LP ox
Benutzeravatar
Ex-Talent
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 21:24
TTR-Wert: 1690

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Ex-Talent »

Leider hat sich meine Euphorie mit dem Belag gestern in Luft aufgelöst. Von der Gefährlichkeit her ist der Tactics die mit Abstand die beste Noppe seit Jahren!!! Freude pur für mich und extrem böse für den Gegner.
Und dann bricht gestern im Training die erste Noppe. Ich streiche über den Belag und es rieseln weitere Noppen heraus. Nach 4 Wochen und 4x Training. Ich hätte schreien können.
Wie beim Kamikaze.
Ich spiele 70% am Tisch 20% VT und 10% Angriff. Die Noppe ist bei mir also gestresst. Trotzdem: Ich verstehe einfach nicht, dass die Hersteller dieses Haltbarkeitsproblem nicht in den Griff bekommen und so etwas auf den Markt schmeissen.
Murus
Andro Rasanter C48 oder R 48 2.0
Talon oder Trapper
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1518

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

Ex-Talent hat geschrieben: Donnerstag 28. Juli 2022, 12:04 Leider hat sich meine Euphorie mit dem Belag gestern in Luft aufgelöst. Von der Gefährlichkeit her ist der Tactics die mit Abstand die beste Noppe seit Jahren!!! Freude pur für mich und extrem böse für den Gegner.
Und dann bricht gestern im Training die erste Noppe. Ich streiche über den Belag und es rieseln weitere Noppen heraus. Nach 4 Wochen und 4x Training. Ich hätte schreien können.
Wie beim Kamikaze.
Ich spiele 70% am Tisch 20% VT und 10% Angriff. Die Noppe ist bei mir also gestresst. Trotzdem: Ich verstehe einfach nicht, dass die Hersteller dieses Haltbarkeitsproblem nicht in den Griff bekommen und so etwas auf den Markt schmeissen.
Interessante Info. An deiner Stelle würde ich ihm noch eine Chance geben, sofern du begeistert von ihm warst. Sollte das der Standard werden, dass du ihn nur 4 Wochen nutzen kannst, ist das zwar sehr unterdurchschnittlich und da muss man Abwegen ob man sich das geben will. Einen Dornenglanz muss bei starker Belastung alle 6-8 Wochen gewechselt werden, vergleichbare Story.

Man bekommt ja den Tactics zur Zeit locker für 27.90€ inklusive Versand.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1169
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Störnoppenfan »

Ex-Talent hat geschrieben: Donnerstag 28. Juli 2022, 12:04 Trotzdem: Ich verstehe einfach nicht, dass die Hersteller dieses Haltbarkeitsproblem nicht in den Griff bekommen und so etwas auf den Markt schmeissen.
Ich vermute dass die daran gar kein Interesse haben.Je früher du den Belag erneuern musst,je mehr wird daran verdient. Ähnliches kennen wir ja von der sog. "weißen Ware" als geplante Obsoleszens,was leider bisher nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte. :oops:
Material:
Holz:Stiga Clipper Wood/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Sternenfall;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Blitzschlag;ox
Mr. Anti Tischtennis
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: Freitag 2. August 2013, 13:42

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Mr. Anti Tischtennis »

Das der LP nach vier Wochen schlapp macht kann ich nicht nachvollziehen.
Ich spiele wirklich aggressiv mit der Noppe, viel Druckschlupf und Schuss und Noppentop.
Ich habe keinerlei Probleme.
Arbalest Bogen/Epos 1,4/Tactics LP ox
TTR 1600 +/- derzeit + :D
Holg
Master
Master
Beiträge: 1194
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Holg »

Muss jeder selber wissen, ob er bereit ist ca. 30 Euro alle 4-5 Wochen für sein Hobby zu investieren.
Beim Dornenglanz (vermutlich beim Tactics auch) kann man Glück haben und ein Exemplar erwischen was länger hält. Zwischen 4 Wochen und mehr als 6 Monaten war bei mir schon möglich. Zudem ist das beim DG seit Jahren bekannt, der Hersteller weist sogar explizit auf die geringe Haltbarkeit hin und der DG kostet nur 20 Euro.
Ich bin froh, dass ich mich nicht weiter auf den Tactics eingelassen habe und hoffe der Spectre hält weiter.
Cogitos Sägemeister Fi - FS Battle2 2,1 - Spectre OX
Antworten