Hallmark Tactics LP

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 214
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1517

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

Holg hat geschrieben: Donnerstag 28. Juli 2022, 14:40 Muss jeder selber wissen, ob er bereit ist ca. 30 Euro alle 4-5 Wochen für sein Hobby zu investieren.
Beim Dornenglanz (vermutlich beim Tactics auch) kann man Glück haben und ein Exemplar erwischen was länger hält. Zwischen 4 Wochen und mehr als 6 Monaten war bei mir schon möglich. Zudem ist das beim DG seit Jahren bekannt, der Hersteller weist sogar explizit auf die geringe Haltbarkeit hin und der DG kostet nur 20 Euro.
Ich bin froh, dass ich mich nicht weiter auf den Tactics eingelassen habe und hoffe der Spectre hält weiter.
Ja ob das ständige Bekleben oder die Kosten mehr nerven ist wieder ein Thema für sich. Da der spectre doppelt so viel kostet wie der Dornenglanz sollte eher auch doppelt so lang halten?!?…….

Mich persönlich nervt das ständige Wechseln mehr als die Kosten, daher hoffe ich dass ich nicht zu den denjenigen gehöre, die ihren Tactics alle 4 Wochen wechseln müssen.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 384
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
TTR-Wert: 1638

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Fauler »

Die Haltbarkeit bei meinem SEHR GERNE gespielten Tactics war auch nur ca. 6 Wochen, danach Noppenrieseln..... Daher war für MICH leider ein Noppenbelagswechsel unsausweichlich. Wirklich SEHR SCHADE, da der Tactics bisher die gefährlichste OX-Noppe war.

Jetzt spiele ich schon einige Wochen den Spectre, der seine (gleichen) Stärken nicht so offensichtlich wie der Tactics zeigt, aber trotzdem hat.

Inzwischen hat sich der Spectre an mich gewöhnt, und bisher keinerlei Veränderungen der Nöppchen, weder weich noch rausgefallen. Hoffentlich bleibt das so.
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------

MSP Spectre OX
BUTTERFLY ZJ SZLC
MSP Firestorm Green Edition 2,1mm

im Test:
MSP Spinfire 2,1mm

bisher: HALLMARK Tactics LP OX


Bezirksliga, wir kommen!
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 214
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1517

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

Fauler hat geschrieben: Freitag 29. Juli 2022, 09:29 Die Haltbarkeit bei meinem SEHR GERNE gespielten Tactics war auch nur ca. 6 Wochen, danach Noppenrieseln..... Daher war für MICH leider ein Noppenbelagswechsel unsausweichlich. Wirklich SEHR SCHADE, da der Tactics bisher die gefährlichste OX-Noppe war.

Jetzt spiele ich schon einige Wochen den Spectre, der seine (gleichen) Stärken nicht so offensichtlich wie der Tactics zeigt, aber trotzdem hat.

Inzwischen hat sich der Spectre an mich gewöhnt, und bisher keinerlei Veränderungen der Nöppchen, weder weich noch rausgefallen. Hoffentlich bleibt das so.
Ja es wird immer interessanter die Rückmeldungen einzuholen, wie lange bei wem der TLP hält. Zur Zeit ist es recht ausgeglichen zwischen 1 - 3 Monate. Ich spiele ihn jetzt 4 Wochen und habe weder Noppenanbrüche noch Noppenbrüche. Solange der TLP mindestens 2-3 Monate hält, bleibt er bei mir gesetzt.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
derAndi
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2021, 08:12
TTR-Wert: 1608

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von derAndi »

Ich bin von den tactics auch begeistert gewesen.
Leider auch bei mir Veränderung der Spieleigenschaften nach 6 wochen und Noppenausfall.
Sehr schade. Aber dann hätte ich auch beim Dornenglanz bleiben können.
Benutzeravatar
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6205
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von RealGyros »

Also ich habe kürzlich nochmal den Vergleich mit dem Dtecs gs ox grün gemacht weil sich in meinen Kreisen das Gerücht hält das der grüne tendenziell ähnlich eines eingespieltem roten Dtecs sein soll. Grund hierfür eigentlich „nur“ die Tatsache das der Tactics bei meinem Trainingseinsatz irgendwas zwischen 3 und 4 Monate gehalten hat bis er seine Eigenschaften dann doch merklich verändert hat.

Aber zum Vergleich. Beide Beläge wurden in selber Kombi gespielt. Ich gebe zu das ich nicht sehr lange getestet habe aber ich kenne ja den Dtecs und habe ihn immer wieder mal gespielt aber für mein Spiel kann ich mit dem Dtecs nicht gegen den tactics anstinken. Der Dtecs viel unkontrollierter, schneller, sogar die Vorhand ging schlechter. Es waren keine riesen Unterschiede aber nichts ging besser mit dem Dtecs bei mir.

Ich werde also beim tactics bleiben und den etwa alle 3 Monate erneuern müssen.

P. S. Noppenbrüche habe ich noch nicht entdeckt selbst nach ca 4 Monaten die mein erster Belag hatte es wirkt eher so als wenn er Spannung verliert und dadurch irgendwie an Gefährlichkeit einbüßt.

Trainings Pensum ich würde sagen 20 - 25 Stunden im Monat.
NSD 2018 RH: Tactics ox VH: 401 1,8
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 214
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1517

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

RealGyros hat geschrieben: Samstag 6. August 2022, 09:58 Also ich habe kürzlich nochmal den Vergleich mit dem Dtecs gs ox grün gemacht weil sich in meinen Kreisen das Gerücht hält das der grüne tendenziell ähnlich eines eingespieltem roten Dtecs sein soll. Grund hierfür eigentlich „nur“ die Tatsache das der Tactics bei meinem Trainingseinsatz irgendwas zwischen 3 und 4 Monate gehalten hat bis er seine Eigenschaften dann doch merklich verändert hat.

Aber zum Vergleich. Beide Beläge wurden in selber Kombi gespielt. Ich gebe zu das ich nicht sehr lange getestet habe aber ich kenne ja den Dtecs und habe ihn immer wieder mal gespielt aber für mein Spiel kann ich mit dem Dtecs nicht gegen den tactics anstinken. Der Dtecs viel unkontrollierter, schneller, sogar die Vorhand ging schlechter. Es waren keine riesen Unterschiede aber nichts ging besser mit dem Dtecs bei mir.

Ich werde also beim tactics bleiben und den etwa alle 3 Monate erneuern müssen.

P. S. Noppenbrüche habe ich noch nicht entdeckt selbst nach ca 4 Monaten die mein erster Belag hatte es wirkt eher so als wenn er Spannung verliert und dadurch irgendwie an Gefährlichkeit einbüßt.

Trainings Pensum ich würde sagen 20 - 25 Stunden im Monat.
Gibt es auch keine „Noppenanbrüche“? Das führt ja bei LN oft zum sogenannten Spannungsverlustgefühl, sobald mehrere Noppen nebeneinander angebrochen sind, kommt der Kontrollverlust sowie Mangel an Gefährlichkeit
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
Benutzeravatar
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6205
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von RealGyros »

Es fehlen keine Noppen und ich sehe auch nichts, ob jetzt irgendwo was angebrochen sein könnte kann ich nicht sagen wenn man lange genug rum fummelt bricht es nämlich dann.
Zuletzt geändert von RealGyros am Dienstag 23. August 2022, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
NSD 2018 RH: Tactics ox VH: 401 1,8
pongista92
Member
Member
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 2. September 2015, 09:08

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von pongista92 »

A couple of matches played against HallMark Tactics LP users:

https://youtu.be/mmX_fzH-hGE
Dr. Neubauer sponsored player :flame:

My YouTube channel: https://www.youtube.com/c/AndreaAschi

My current TTR: 1922
Petulaclark
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 13. Februar 2022, 22:06

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Petulaclark »

Ciao Andrea,

Questi due non erano al livello tuo. Il rovescio è limitato e penso che abbiano bisogno delle puntinate lunghe, invece tu hai scelto l’anti liscio.
Lo dico sapendo che quegli due giocatori hanno un livello più alto di me. Grazie per il video. Un saluto di San Benedetto del Tronto dove trascorro delle vacanze splendide.
Stimme Claus 100 % zu
Materialspieler_123
Greenhorn
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 20. Juli 2021, 10:30

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Materialspieler_123 »

Guten Morgen zusammen,

nach zahlreichen Tests um die „perfekte“ Kombi zu finden, bin ich nun fündig geworden. Von Glanti kommend wollte ich mehr Variabilität mit langen Noppen generieren. Vor Wechsel auf Glanti habe ich ca. 8 Jahre schon lange Noppen gespielt. Ziel war es, einen hohen Störeffekt zu generieren und variabler mit langen Noppen spielen zu können. Natürlich muss man bedenken, dass eine LN nicht die SU wie ein Glanti generiert. Aber der tactics macht da einen sehr guten Job. Die Sicherheit wird hierbei durch das Colossus Holz praktiziert. Nach Tests von Spectre, de tecs, Virus etc. auf einem CARBON-Holz muss ich wirklich sagen, dass nicht ansatzweise der SE des tactics hergestellt werden konnte. Auch wenn viele schreiben, dass Spectre sicherer ist, da langsamer kann ich bei meinen Tests nicht bestätigen. Im Gegenteil! Ich konnte mit dem Tactics (Glanti-Technik) sicherer und kürzer blocken. Dies kann aber auch an dem gefühlvollen Colossus ggü. einem AR- Carbon Holz liegen.

Fazit: tactics und Colossus sind für die neue Saison gesetzt

Viele Grüße
Materialspieler_123
Greenhorn
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 20. Juli 2021, 10:30

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von Materialspieler_123 »

Nachtrag: die „perfekte Kombi“ wird es nie geben. Aber es gibt die Kombi mit der man sich am
Besten fühlt ;-)!!!……beim tactics muss allerdings beachtet werden, dass ein moderater Flummi-Effekt bei offensiven Schläger vorhanden ist. Das ist mein Kompromiss, den ich eingehe ;-)
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 214
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1517

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

Hallo zusammen,

also ich habe nun nach mehreren Tests entschieden mit dem Dornenglanz 3 OX in die neue Runde zu gehen, da dieser gegenüber dem Tactics etwas schwächer beim Druckschupf oder generell im Angriff ist, dafür jedoch deutlich sicherer in der Verteidigung. Das wurde mir in mehreren Trainingsspielen bewusst und auch zum Verhängnis. Meine Spielweise baut nämlich darauf auf, dass ich meistens den Gegner zuerst angreifen lassen, diesen Angriff dann mit einem Hackblock am Tisch erwidere und darauf schupft der Gegner meist, worauf ich dann einen gut platzierten Druckschupf spiele, sollte dann nochmal der Ball im Spiel gehalten werden, versuche ich mit der kurzen Noppe zum Abschluss zu kommen.

Der Hauptunterschied zwischen Dornenglanz 3 und Tactics lag nun, die Gegner haben beim Druckschupf vom Tactics so große Probleme, dass es in der Regel ein Punktgewinn ist. Allerdings muss diesem erstmal ein sicherer Hackblock vorausgehen. Welcher bei mir eine Quote von maximal 50% hatte. Das heißt, mein Spiel war zwar gefährlich, aber zu unsicher. Mit dem Dornenglanz 3 klappt das viel besser. Zumal es auch öfters vorkommt, dass die Gegner schon nach dem Hackblock einen Fehler machen, auf Grund der Schnittwechsel.

Mal schauen wie alles seinen Lauf nimmt......
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1806
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von pelski »

Gute und starke Stör Langnoppen wie der Tactics sind nun mal nicht einfach zu spielen, das liegt nun mal in der Natur der Sache.
Bei wem die Kontrolle an erster Stelle steht muss sich dann halt etwas anderes suchen oder halt den persönlichen Kompromiss für sich finden mit dem man individuell am besten fährt und sich am wohlsten fühlt.

DG3 und Tactics liegen jedenfalls in fast jeder Hinsicht meilenweit voneinander entfernt.

Es lohnt sich auf jeden Fall sich länger mit dem Tactics zu beschäftigen, da dieser Belag wirklich sehr hohes Potenzial hat.
Besonders wenn man richtig viel Schnitt und Druck vom Gegner bekommt, fängt der Tactics richtig an zu glänzen.
Wird man jedoch vom Gegner nur zugelullert oder schnittlos mit viel oder auch ohne Druck angespielt wird es dann etwas komplizierter die richtigen Lösungen für sich zu finden, aber damit muss man dann halt leben oder sich eine Kontroll LN suchen.
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 214
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1517

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von ibo_pip »

pelski hat geschrieben: Mittwoch 24. August 2022, 10:28 Gute und starke Stör Langnoppen wie der Tactics sind nun mal nicht einfach zu spielen, das liegt nun mal in der Natur der Sache.
Bei wem die Kontrolle an erster Stelle steht muss sich dann halt etwas anderes suchen oder halt den persönlichen Kompromiss für sich finden mit dem man individuell am besten fährt und sich am wohlsten fühlt.

DG3 und Tactics liegen jedenfalls in fast jeder Hinsicht meilenweit voneinander entfernt.

Es lohnt sich auf jeden Fall sich länger mit dem Tactics zu beschäftigen, da dieser Belag wirklich sehr hohes Potenzial hat.
Besonders wenn man richtig viel Schnitt und Druck vom Gegner bekommt, fängt der Tactics richtig an zu glänzen.
Wird man jedoch vom Gegner nur zugelullert oder schnittlos mit viel oder auch ohne Druck angespielt wird es dann etwas komplizierter die richtigen Lösungen für sich zu finden, aber damit muss man dann halt leben oder sich eine Kontroll LN suchen.
Ja deshalb bleibt der Tactics auf dem langsameren Halling auch gesetzt. Ich wollte halt mal mit dem schnelleren Holz in die neue Runde gehen, weil die Vorhand mir sehr gut gefällt. Daher musste ich mich entscheiden........
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Der Materialspezialist Spinfire Blau 2.1mm
RH: Hallmark Tactics LP OX schwarz



Ersatzschläger 2:

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm Rot
RH: Dawei Saviga V OX schwarz
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1806
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Hallmark Tactics LP

Beitrag von pelski »

Das geht mir so ähnlich, da ich den Tactics auch nur auf langsamen Hölzern noch kontrolliert bekomme, in meinem Fall
das Artte Italia Def oder Donic Defplay. Ich komme mit dem Tactics auf solchen Hölzern jedoch immer besser zurecht
obwohl ich eigentlich lieber schnellere Hölzer spiele, aber man kann halt nicht alles haben.
Antworten