Bunte Beläge

Infos über "normale" Noppen-Innen-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3907
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Rana-Hunter »

Es geht ja auch nicht um Vergleich schwarz gegen rot, sondern neue bunte gegenüber rot.
OB da der blaue, lilafarbene, grüne, oder rosa Farbstoff die Beläge merklich gegenüber verändern halt sich für sehr gewagte These, vorallem, da sie noch keiner gespielt hat.
Selsbt rot gegenüber schwarz ist bei moderneren Belägen eigentlich eher ne Einbildung als wirklicher Unterschied.
Holz : True Carbon Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 2,0mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3907
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Rana-Hunter »

Auf der Larc werden es nun immer mehr , Xiom Vega X z.B. .
Holz : True Carbon Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 2,0mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !
pelski
Master
Master
Beiträge: 1433
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Bunte Beläge

Beitrag von pelski »

Rana-Hunter hat geschrieben: Mittwoch 4. August 2021, 19:41 Es geht ja auch nicht um Vergleich schwarz gegen rot, sondern neue bunte gegenüber rot.
OB da der blaue, lilafarbene, grüne, oder rosa Farbstoff die Beläge merklich gegenüber verändern halt sich für sehr gewagte These, vorallem, da sie noch keiner gespielt hat.
Selsbt rot gegenüber schwarz ist bei moderneren Belägen eigentlich eher ne Einbildung als wirklicher Unterschied.
So, habe jetzt einen direkten Vergleich zwischen einem roten Joola Dynaryz ACC und einem Lila 2.0mm, neu direkt aus der Verpackung.
Das Lila Obergummi ist deutlich weicher als beim Roten, wobei hier die Betonung auf deutlich und nicht nur auf ein wenig liegt!
Das wirkt sich natürlich auch auf die Spieleigenschaften aus, was bei einem Belag dieser Preiskategorie eigentlich ein absolutes No Go ist!
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2383
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Neppomuk »

Rana-Hunter hat geschrieben: Mittwoch 4. August 2021, 19:41Selsbt rot gegenüber schwarz ist bei moderneren Belägen eigentlich eher ne Einbildung als wirklicher Unterschied.
Das halte ich für ein Gerücht ! Es ist mir schon oft passiert, daß sich die selben Gummis in Rot und Schwarz spielerisch unterschieden haben. Gut so, denn das kann man auch zur Akzentuierung nutzen. Btw. zu Zeiten meiner Jugend hatten die gleichen Beläge unterschiedlicher Farbe sogar von der Herstellern verschiedene Eigenschaften zuerkannt bekommen. Bsp. sind Stratos Natur / Schwarz oder Clipper Rot / Grün. Letzterer bekam in Grün sehr schnell Risse.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
pelski
Master
Master
Beiträge: 1433
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Bunte Beläge

Beitrag von pelski »

Unterschiede zwischen Rot und Schwarz kann es bei einigen Belägen schon geben und das ist wirklich keine Einbildung,-
diese Erfahrung habe ich genau wie Neppomuk auch schon gemacht.
Bei den Ox Langnoppengummis ist das noch häufiger der Fall.

Bei vielen oder sogar den meisten Belägen ist jedoch auch gar kein Unterschied zwischen Rot und Schwarz feststellbar, sodass
Rana-Hunter diese Erfahrung eventuell bisher noch gar nicht machen konnte...

Der Unterschied allein in der Härte zwischen den beiden ACC Dynaryz Belägen mit Rot und Lila ist jedoch so gravierend, dass man da fast schon eine eigene Bezeichnung für den Lila Belag erfinden müsste. Rot wäre beim Andro Rasanter der 45er und der Lila Belag ein 42er, wobei bei dieser Angabe die Schwammhärte bei Andro gemeint ist. Der Unterschied besteht jedoch beim ACC im Härtegrad des Obergummis.

Ich schließe daraus, dass der Lila Farbstoff die Obergummimischung weicher macht.
Zwischen Schwarz und Rot konnte ich beim ACC Obergummi kein Unterschied feststellen und die Schwämme sind bei allen 3 Belägen gleich von der Härte.

Wer also einen weicheren Joola Dynaryz ACC haben will sollte zu einem Lila Belag greifen, aber vielleicht habe ich auch nur ein spezielles Exemplar erwischt. Da jedoch einige in meinem Umfeld den Dynaryz mittlerweile spielen werde ich sicherlich als "Matrialbeauftragter" öfter mal diesen Belag in allen Farben bei der Schlägermontage in den Händen halten und werde mich hier sicherlich zu diesem Thema nochmal hier melden.

Falls jemand einen neuen Lila Joola Dynaryz 2.0mm in OVP haben will kann ihn übrigens von mir für läppische 45€ inkl.Versand von mir bekommen und einen eine Stunde gespielten für 32€ (152x 157mm)...
Optisch ist das Teil jedenfalls mit der gleichen Obergummi wie Schwammfarbe ein echter Knaller und spielerisch ohnehin top.
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2383
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Neppomuk »

Der Dynaryz ACC... Wow, Wahnsinn ! Ein TT Belag für 60€. Der muß sich ja von selbst spielen und jeden Akteur ohne Training 2 Klassen besser machen...;-)
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
pelski
Master
Master
Beiträge: 1433
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Bunte Beläge

Beitrag von pelski »

Ja und die 80€ Dignics ohne Training sogar 3 Klassen besser... :mrgreen:

Die Preisentwicklung bei den Neuerscheinungen muss keiner mehr verstehen, wobei Joola mit dem Dynaryz schon ein echt guter Belag gelungen ist.
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3907
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Rana-Hunter »

Mit welchem anderen ESN-Belag vergleichbar ?
Holz : True Carbon Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 2,0mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !
Olli-Nr.1
Master
Master
Beiträge: 1445
Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Olli-Nr.1 »

Rana-Hunter hat geschrieben: Dienstag 25. Januar 2022, 11:29 Mit welchem anderen ESN-Belag vergleichbar ?
Das interessiert mich auch, lieber Rana-Hunter.
P.s.: cooler Halbsatz!
"Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts." Heinrich Heine
pelski
Master
Master
Beiträge: 1433
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Bunte Beläge

Beitrag von pelski »

Vergleichbar ist alles...
Benutzeravatar
ferring
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 983
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
TTR-Wert: 1425
Wohnort: Wyker TB

Re: Bunte Beläge

Beitrag von ferring »

Neppomuk hat geschrieben: Montag 24. Januar 2022, 20:09
Rana-Hunter hat geschrieben: Mittwoch 4. August 2021, 19:41Selsbt rot gegenüber schwarz ist bei moderneren Belägen eigentlich eher ne Einbildung als wirklicher Unterschied.
Das halte ich für ein Gerücht ! Es ist mir schon oft passiert, daß sich die selben Gummis in Rot und Schwarz spielerisch unterschieden haben. Gut so, denn das kann man auch zur Akzentuierung nutzen. Btw. zu Zeiten meiner Jugend hatten die gleichen Beläge unterschiedlicher Farbe sogar von der Herstellern verschiedene Eigenschaften zuerkannt bekommen. Bsp. sind Stratos Natur / Schwarz oder Clipper Rot / Grün. Letzterer bekam in Grün sehr schnell Risse.
:shock: Du kennst noch den Stratos Natur - das war Mitte/Ende der 70er und 80er Jahre - im letzten Jahrhundert -> "alter Sack" :wink:
Horrido
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: Re-Impact Tachi "new generation"
RH: SpinLab Vortex -2,3 mm
VH: SpinLord Marder I - 1,2 mm

Ersatzholz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: SpinLab Vortex - 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Spassbrettchen: Re-Impact Symphonie
RH: ABS 2,1 mm
VH: SecretFlow 1,5 mm
BALLBEISSER
Master
Master
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Wohnort: Neuenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Bunte Beläge

Beitrag von BALLBEISSER »

Moin... Da ich dann wohl auch zu den Akten Säcken gehöre und früher den blauen Slick CSS gespielt habe.... Den Unterschied von damals kann ich zu heute nicht sagen... Aber ich spiele den xiom Vega Pro, und mit den schwarzen kann ich Vorhand wie Rückhand gut spielen... Mit den roten hab ich immer ein Gefühl einen anderen Belag zu haben... Da klappt gar nichts... Als wenn der härter wäre...
Gruß Tore 8-)

Holz Xiom Classic Allround S
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Yasaka Mark V 1,8 rot
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3907
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Rana-Hunter »

BALLBEISSER hat geschrieben: Mittwoch 26. Januar 2022, 17:55 Moin... Da ich dann wohl auch zu den Akten Säcken gehöre und früher den blauen Slick CSS gespielt habe....
dito :mrgreen:
Holz : True Carbon Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 2,0mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2383
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Bunte Beläge

Beitrag von Neppomuk »

@Alte Säcke,
welche Freude, daß sich hier auch gesetzte Persönlichkeiten rumtreiben ! Das hilt die Egomanen, Soziopathen ("heul-doch-Fraktion"), etc. hier im Forum zu ertragen !!!
Der Stratos schwarz war damals eine Tackiness D Konkurrenz, während der Natur als OFF Belag galt. Bunte Beläge braucht im Prinzip keiner, außer der Bauernfangenden Industrie. Oder hat man sich etwa an anderen Lebensbereichen orientiert wo "Die Bunten" schon lange üblich sind ? :roll: Könnte mir höchstens Royalblau vorstellen, das beruhigt ! Farben kann man taktisch einzusetzen: Z.B. Lila Beläge in Verbindung mit einem ebensolchen TüTü. Man beachte die ungeahnten Bewegungsmöglichkeiten ! Keine Hose hemmt den Spagat in der langen Abwehr ! Jeder Gegner wäre tief beeindruckt ! :flame:
P.S. zum Thema Material: Ferring könnte für die Oldies hier ne Butterfahrt mit Heizdeckenverkauf anleiern. Bunte Decken statt bunte Beläge ! Kosten weniger als ein Dynaryz.
P.S.2. was positives zum Schluss: Hier hat Udo´s Gassenhauer "(fast) 60 Jahr - volles Haar" noch seine Berechtigung ! Immerhin... :wink:
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
pelski
Master
Master
Beiträge: 1433
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Bunte Beläge

Beitrag von pelski »

Mich stört die bunte Farbenvielfalt im TT überhaupt nicht.
Es Ist ja keiner gezwungen den Quatsch zu kaufen oder zu spielen.
Besonders bei den jungen Leuten scheint das bunte Material gut anzukommen und die Industrie und Wirtschaft freut sich.

Was ich jedoch ziemlich blöd und Banane finde ist das wohl ungewollt dabei je nach Farbe andere Härten und damit Spieleigenschaften bei ein und dem gleichen Belagmodell herauskommen können, siehe lila Dynaryz, was eigentlich bei einem so teuren Belag nicht sein darf.

Hat noch jemand anderes diese Feststellung bei den bunten Belägen gemacht oder habe ich da nur ein Montagsexemplar beim Dynaryz ACC erwischt?

Ich selbst bleibe schön bei meinen 15€ bis 25€ Belägen , die zudem noch 5 bis 10 mal so lange halten, als das ganze Tensorzeugs.
Da ich jedoch eine Vielzahl an Spielern in meinem Umfeld bei Materialfragen betreue und versorge habe ich jetzt wohl öfter mit dem ganzen neuen bunten Zeug zu tun.
Antworten