Titan

Infos über Hölzer aus Balsa und anderen leichten Materialien (Kiri, etc.)

Moderator: Noppen-Test-Team

4olaf
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3684
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48

Re: Titan

Beitrag von 4olaf »

hannelore112 hat geschrieben: Freitag 11. Februar 2022, 09:36 Ich kenne viele Rendler Hölzer, und habe auch schon viele von denen gespielt.Mich stört aber das bestimmte Schläge nur mit Rendler Hölzer gespielt werden können, und nur Rendler Hölzer spielen sich " lebendig " alle anderen Hölzer egal welcher Marke spielen sich " tot "
Ich finde es gut das Herr Rendler diese Art von Hölzer baut. Ich weis nicht wie viele Hölzer Herr Rendler so im Jahr baut 1000 -2000 - oder 3000.....mehr wird er nach seiner Aussage nicht bauen können. Es werden aber so ca. 2 Mill. Hölzer von anderen Herstellern gebaut, die sich laut Herrn Rendler alle " tot " spielen, und nur Rendler Hölzer spielen sich lebendig.....
Nur mit Rendler Hölzer kann der Ball so ca. 30cm hinter das Netz gespielt werden... das kann ich mit meinem nicht Rendler Holz auch, indem ich den Schläger " auf oder zu " mache.... so einfach ist das. Und wer ein wenig Gefühl in seinen Fingern hat, egal wie lange die Sehnen in seinen Fingern sind.... kann mit allen " toten " Hölzern der anderen Marken genau so gut spielen wie mit einem Rendler Holz.
wer hat das gesagt, dass bestimmte Schläge nur mit Rendler Hölzern gespielt werden können? Ein guter Spieler kann sicherlich fast alles mehr oder weniger gut umsetzen - es geht aber um Spieler, die limitiert sind in ihren Möglichkeiten z.B. - und es zwar verstehen, aber nicht umsetzen können. Und ja, da helfen die Hölzer diesen Spielern besonders eben durch das Spielverhalten. Es kann sein, dass VIELE das nicht mögen/wollen, aber die, die darauf schwören, bringen im Umkehrschluß die anderen Hölzer nicht das gewollte Ergebnis. Ein kontrolliert dynamisches Spielverhalten bekommst Du entweder durch die Belag oder die Schlägerauswahl - worauf du letztendlich dich dann fokussierst, gehört auch zu deiner Spielweise dann...

Nicht umsonst haben wir früher die Beläge frisch geklebt, nicht umsonst klebst du heute noch bestimmte Beläge (China), um dieses Verhalten zu erhalten. Ich kenne so viele Spieler, die Re-Impact Hölzer gespielt haben...dann auf "normale" Hölzer gewechselt sind, dann doch die Vorhand vermisst haben, die Variabilität der Rückhand, mit den gleichen VH und RH Eigenschaften nicht klar kamen, getestet haben zig Beläge, um nur annähernd wieder eine kontrollierte RH und eine Hammer VH zu bekommen und dann doch wieder auf Re-Impact zurückgegriffen haben, weil sie nur hier das gefunden haben, was sie gesucht hatten. Und ja, auch für viele andere Spieler ist ein Re-Impact Holz vielleicht nicht das Holz, weil sie mit ihrem ja zufrieden sind. Weder das eine noch das andere kann man pauschal sagen, aber ein Re-Impact "nur" mit einem anderen Balsa Holz zu vergleichen, ist ziemlicher Blödsinn.
Re-Impact Erwarten VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 984
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Titan

Beitrag von achim »

hannelore112 hat geschrieben: Freitag 11. Februar 2022, 09:36 Ich kenne viele Rendler Hölzer, und habe auch schon viele von denen gespielt.

Mich stört aber das bestimmte Schläge nur mit Rendler Hölzer gespielt werden können, und nur Rendler Hölzer spielen sich " lebendig " alle anderen Hölzer egal welcher Marke spielen sich " tot "

Ich finde es gut das Herr Rendler diese Art von Hölzer baut. Ich weis nicht wie viele Hölzer Herr Rendler so im Jahr baut 1000 -2000 - oder 3000.....mehr wird er nach seiner Aussage nicht bauen können. Es werden aber so ca. 2 Mill. Hölzer von anderen Herstellern gebaut, die sich laut Herrn Rendler alle " tot " spielen, und nur Rendler Hölzer spielen sich lebendig.....

Nur mit Rendler Hölzer kann der Ball so ca. 30cm hinter das Netz gespielt werden... das kann ich mit meinem nicht Rendler Holz auch, indem ich den Schläger " auf oder zu " mache.... so einfach ist das. Und wer ein wenig Gefühl in seinen Fingern hat, egal wie lange die Sehnen in seinen Fingern sind.... kann mit allen " toten " Hölzern der anderen Marken genau so gut spielen wie mit einem Rendler Holz.
@hannelore112

das mag doch alles sehr gut sein, was Sie hier sagen. Vielen Dank für Ihre Bestätigung, dass Sie schon Rendler Hölzer gespielt haben. Somit erkenne ich Ihre persönliche Vergleichsstellung im Nachherein und Ihre Meinung dazu gerne nachträglich an.

Aber nicht gesperrte oder gesperrte Hölzern sind andere Spielbedingungen, die man gar nicht miteinander vergleichen kann, weil ein Vergleich eigentlich nur über die jeweils zum Holz passenden Spiel Gummis nachvollzogen werden kann, die eine bestimmte Schwamm Stärke bei Re-Impact Hölzern nicht überschreiten darf, weil die Verwendung dann auf Rendler Hölzern unspielbar werden könnte, die jedoch auf gesperrten relativ dünnen Spiel Hölzern in einer bestimmten Schwammstärke erst ein optimales Spielverhalten ermöglichen würden.

Die Spielgummis also, die bei gesperrten Hölzern eine gute Ballkontrolle erzeugen sollen, sind entscheidend dafür, dass Sie das als Anwenderin überhaupt bemerken werden, welche guten Spieleigenschaften diese Art Holz Ihnen vermitteln kann und da ist Ihr Händchen natürlich entscheidend, um mehr Feingefühl zu bekommen.

Es könnte aber durchaus sein, dass diese Art von Feingefühl unter Re-Impact Hölzern noch viel besser ausfallen wird, weil die Art von Spezialanfertigungen durch Ihre nicht gleichschenklige asymmetrische Form Arm und Schultergelenke merklich entlasten sollen und offensichtlich können das normale nicht gesperrte Hölzer gar nicht so gut, weil zu viel Luftwiderstand in der Spielbewegung des Schlägers in die Ballbewegung nach Vorn entstehen könnte und die Schläger gerade im Passiv angewandten Spiel vom Gesamtgewicht her dann ungünstig schwer werden. Sie werden also bei normalen gesperrten Hölzern, die schwerer und unbeweglicher sein müssen, körperlich viel stärker belastet werden als das mit Re-Impact Hölzern der Fall sein wird.

Da ist ein ganz klarer Vorteil zu erkennen, den Rendler Hölzer nun mal wegen Ihrer konsequent leichten Bauweise und der besonderen Schlägerstärke haben, um so geschädigte Gelenke vor weiteren potentiellen und chronischen Verschlechterungen viel besser schonen zu können.

Es bleibt doch jedem Leser und Anwender selbst überlassen, was er gerne für sein Spiel ausprobieren und kaufen möchte. Aber die Tischtennis Beratung muss sehr gut sein, damit die Spieler in den unteren Klassen auch die Chance erhalten, nicht lfd. nur ins Leere kaufen zu müssen, denn das ist ein Manko unter vielen Händlern, auch wirklich eine gute Beratung machen zu wollen. In den meisten Fällen ist das eher nicht der Fall, weil nur das schnelle Verkaufskonzept gesucht wird. Bei Re-Impact ist das alles ganz anders zu bewerten, weil Sie nach meinen Beratungen eine 14 tägige Kauf nach Probeoption haben. Dieses Verkaufskonzept ist in Deutschland beinahe einzigartig anzusehen.

Es ist auch ganz logisch, dass ich von meinen speziellen Wettkampf Hölzern keine Massenanfertigungen im großen Umfang bauen kann. Ich könnte also gar nicht die Masse an Tischtennisspielern weltweit abdecken und bedienen wollen, wenn jeder Tischtennisspieler sich ein Re-Impact Holz kaufen wollte.

Der vorhandene Tischtennis Käufermarkt bestimmt dieses doch ganz allein und ich versuche mit meiner Produktwerbung nur ehrlich zu sein. Das sieht man doch auch schon an der sehr umfangreichen Produktbeschreibung.

Es ist aber sehr entscheidend, wie weit ein merklich Spin ärmerer Kunststoff Ball in seiner Ball Flugkurve fliegt und wie hoch dieser kommen wird, um nicht gleich wieder vom Gegenspieler angegriffen werden zu können. Selbst die Beschaffenheit des Spieltisches kann da auch noch ungünstig mitspielen, um die Spin Fähigkeit eines Kunststoffballes entscheidend negativ mit beeinflussen zu können.

Das ist etwas, was nur sehr gute Spieler und Spielerinnen vollziehen und durch Ihre hervorragende Technik für sich nutzen können. Da ist es auch völlig egal, was diese Spieler für ein Holz spielen, denn sie könnten selbst mit einer Fliese spielen.

Das kann die breite Masse aber nicht, die in den unteren Spielklassen spielen und auch viel Spaß am Tischtennis Spiel haben möchten.

Mit Re-Impact Wettkampf Hölzern bekommen diese Spieler die Möglichkeit geboten, die andere Schläger Hölzer an Spielspaß eher wohl nicht vermitteln können. Ein größeres Sweetspot Verhalten des Spielballes selbst, was z.B. von der optimalen Trefferzone her bis in die Außenkanten reichen kann, ist hier aber von dickeren Hölzern abhängig anzusehen, die selbstverständlich auch Nachteile haben können. Aber dafür wirken auch viele Vorteile auf den Spieler ein;

@Pelski
bis zu dem Zeitpunkt, bis die Arm und Schultergelenke beim Spielen selbst wegen einer Sehnenverkürzung oder wegen eines Tennisarmes Schmerzen auf bestimmte Überlastungspunkte signalisieren werden. Da wird es sehr heikel mit den normalen Tischtennisschlägern, weil das Gesamtgewicht sich ungünstig auf die Spielbewegung verteilen könnte.

Außerdem ist es Re-Impact Schlägern völlig egal, welche Besohlung vom Handel für Anfänger, Fortgeschrittene und Profispieler angepriesen wird. Diese müssen einfach schlicht ergreifend nur zum Spielgerät angepasst sein, um gute Spiel Eigenschaften für den jeweiligen Anwender und deren möglichen Techniken spielbar zu machen.

Es ist also gut, dass solche Berichte von mir oder anderen Re-Impact Spielern hier vielfältig bekanntgegeben werden, damit der neue Testspieler für sich gleich mit den optimalen Komplettschlägern in seinen persönlichen Spielspaß starten kann und nicht erst lange suchen und investieren muss, um selber zu testen, was spielbar ist und was nicht..

Dickhäutig muss ich deswegen nicht sein, um Spielspaß zu vermitteln zu wollen!
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 984
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Titan

Beitrag von achim »

pelski hat geschrieben: Freitag 11. Februar 2022, 06:33
Seltsam finde ich nur folgende Aussage von ihm:

“titan, taichi, chameleon, dream, oder welches holz es auch gibt, alle sind einfach top! I“

Da er in seinen bisherigen Videos bis 2021 nie ein Holz von dir gespielt hat, muss er dann ja alle oben genannten Hölzer innerhalb kürzester Zeit Intensiv gespielt und getestet haben um diese Aussage treffen zu können.
Wo er die nur alle so schnell her hat. ;-)
Echt meinen Respekt dafür und ich denke mir dann da so meinen Teil.
warum, man muss ja vom Entwicklungsjahrgang der vielen Hölzer ausgehen, die Tom gespielt haben will.

- Die Entwicklung Dr. Neubauer Titan ist ca. 2012 entstanden;
- eine Weiterentwicklung vom Re-Impact Tachi , Erstentwicklung 2010 hat das neue Weiterentwicklungsjahr 2019;
- die Weiterentwicklung des Re-Impact Dream ist auch 2019 vor dem Re-Impact Tachi bei der Einführung der neuen Kunststoffbälle entstanden; die Erstentwicklung war 2013 gewesen;
- und das Re-Impact Camaleón ist eine Entwicklung aus Herbst 2021, von Re-Impact Chevanti S, ebenfalls Mitte 2021 abgeleitet und entstanden.

Da Materialspieler immer das gefährlichste Material für Ihr Spiel suchen, sollte doch bekannt genug sein. Sie bleiben in der Regel nicht lange bei einem Typen, sondern sind ständig auf der Suche nach noch gefährlicheren Spieleigenschaften, um Ihre Gegenspieler immer in der RR überraschen zu können.

Es fällt besonders besseren Spielern dann schwerer, sich auf das neue Material des Gegenüber einzustellen, weil Sie sich immer an die Erfahrenswerte der Vorrunde erinnern werden, wo sie vielleicht schon eine Klatsche von diesem Spieler kassiert haben.

Viele schneiden die Videos auch mit, um hinterher Kenntnisse aus dem Spiel zu erfahren und gegen den Spieler beim nächsten Mal gewinnbringend anwenden zu wollen und werden dann fürchterlich überrascht sein, wieder neues Lehrgeld bezahlen zu müssen.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
tomtom2811
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 11. November 2020, 22:45

Re: Titan

Beitrag von tomtom2811 »

Hey @pelski, schade das du so denkst…..
In meine videos habe ich öfters mit seine hölzer gespielt, ich mache aber keine werbung.

Ich hab 1800 ttr und bin mit die hölzer sehr erfolgreich mit mein anti
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1595
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Titan

Beitrag von pelski »

Was ist daran denn schade?
Ich habe doch nur festgestellt, dass du in allen hier von dir verlinkten Videos hier im Forum (glaube es waren bisher 5)
bisher kein einziges mal ein Rendler Holz gespielt hast.

Wenn du so überzeugt von den von dir oben genannten hochgelobten Rendler Hölzer bist, finde ich das halt etwas seltsam
das du in den letzten 2 Jahren in den Videos nie eins gespielt hast sondern ein Joola Torre, Sauer&Tröger Black+White, sowie ein TSP Blazze...

Auf deinem Youtube Kanal habe ich auch sonst keine weiteren Videos mit einem Rendler Holz von dir entdeckt.
Kann natürlich jedoch auch sein das ich da etwas übersehen habe, da ich deinen Kanal nur kurz "überflogen" habe.

Falls du für irgendwas Werbung machen würdest, fände ich das übrigens gar nicht schlimm.

Schlimmer finde ich eher, dass du auf persönliche Nachrichten auf deine eigenen Suchanfragen nach Material nicht reagierst und antwortest. :(

Ansonsten kannst du gerne Videos hier verlinken bei denen du ein Rendler Holz spielst.
Wie gesagt konnte ich noch keins von dir entdecken.
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 984
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Titan

Beitrag von achim »

pelski hat geschrieben: Samstag 12. Februar 2022, 12:02 Was ist daran denn schade?
Ich habe doch nur festgestellt, dass du in allen hier von dir verlinkten Videos hier im Forum (glaube es waren bisher 5)
bisher kein einziges mal ein Rendler Holz gespielt hast.

Wenn du so überzeugt von den von dir oben genannten hochgelobten Rendler Hölzer bist, finde ich das halt etwas seltsam
das du in den letzten 2 Jahren in den Videos nie eins gespielt hast sondern ein Joola Torre, Sauer&Tröger Black+White, sowie ein TSP Blazze...

Auf deinem Youtube Kanal habe ich auch sonst keine weiteren Videos mit einem Rendler Holz von dir entdeckt.
Kann natürlich jedoch auch sein das ich da etwas übersehen habe, da ich deinen Kanal nur kurz "überflogen" habe.

Falls du für irgendwas Werbung machen würdest, fände ich das übrigens gar nicht schlimm.

Schlimmer finde ich eher, dass du auf persönliche Nachrichten auf deine eigenen Suchanfragen nach Material nicht reagierst und antwortest. :(

Ansonsten kannst du gerne Videos hier verlinken bei denen du ein Rendler Holz spielst.
Wie gesagt konnte ich noch keins von dir entdecken.
das stimmt, da bin ich voll bei Dir, das habe ich bei Tom auch noch nie gesehen, dass er meine Hölzer öffentlich in einem Video gespielt hat. @tomtom2811
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Antworten