Seite 1 von 4

Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Donnerstag 28. Oktober 2021, 15:10
von MaikS
Hallo zusammen,

ich habe den 2 Pro jetzt 2 Abende testen können.
Der Anti ist deutlich anders als die bisherigen ABS, dass Anschlaggefühl ist deutlich knackiger, dass Obergummi fühlt sich...samtiger und glatter an, der Ball rollt im Test länger durch. Der Schwamm ist grau.

"Gazelle" hat dazu schon einiges geschrieben, von dem ich fast alles so auch bestätigen kann.
Gazelle hat geschrieben:So, gestern Abend war Training. Der Eindruck vom Dotztest hat sich bestätigt. Der Evo pro ist mit dem 2,0mm-Schwamm deutlich schneller und härter als der normale Evo. Negativ schlägt sich das vor allem nieder, wenn man mit harten Bällen unter Druck gesetzt wird; dann gehen viele Blocks hinten drüber. Weichere Topspins kann man mit guter Spinumkehr kurz blocken, das funktioniert gut.

Das Highlight ist allerdings, was der pro an Angriffsmöglichkeiten bietet. Wegen seiner Härte erlaubt der Belag es, das Spiel mit einer konterähnlichen Bewegung selbst zu gestalten und mit akzeptablem Tempo anzugreifen. Die „Konter“ tauchen gerade auf Rollaufschläge und Treibschläge extrem giftig ab und es ist sehr schwer, für den Gegner nachzuspielen. Auch Druckschupfbälle funktionieren gut und lassen sich gut steuern.

Fazit: Der Belag kommt bei mir jetzt auf ein langsameres Holz, weg vom Appelgren Allplay WC Carbon und rauf auf mein bewährtes Stiga Offensive Classic Carbon. Wenn ich so das Kontrollproblem auf feste Bälle in den Griff bekomme, bleibt der Belag drauf, sonst kommt der normale Evo in 2,1mm wieder zum Zuge.
Ich fand im Dotztest, dass der Pro langsam(er?) ist, auch im kurz/kurz ist er das. Sobald man fest blockt, wird er aber relativ schnell.
Highlight war auch für mich der Druckschupf/Seitwischer auf Unterschnitt und der "Schieber" auf leere Bälle, so gut kann das kein anderer mir bekannter Glanti.
Die Schnittumkehr war gut, am zweiten Tag überraschenderweise sogar besser als am ersten.

Ich muss ihn aber auf einem langsameren Holz probieren, auf dem Harimoto ist es mir schlicht zu schnell im festen Block.

Meine Frau übt seit ein paar Wochen Glanti, traurigerweise kann sie damit einige Dinge schon besser als ich :? :rtfm:

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Donnerstag 28. Oktober 2021, 19:17
von hanifah1
Ich habe meinen gerade aus der Post genommen.

Der erste Eindruck ist tatsächlich sehr interessant.
Sehr glattes Obergummi und ein spannender Schwamm.

Mal schauen wie er sich spielt, leider werde ich ihn erst im Dezember testen können...

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Donnerstag 28. Oktober 2021, 20:57
von arrigo
Geordert hab ich ihn heute... Test dann demnächst auf dem "normalen" Matador Holz.

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Sonntag 31. Oktober 2021, 11:14
von Daniel Meister
Hab ihn auch bereits parat liegen, werde ihn auf dem Xiom AZX bzw. dem AZX Pro (wenn es denn bald kommt) antesten. Bericht folgt…

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Sonntag 31. Oktober 2021, 18:44
von Gazelle
Freitag hatte ich den Mut, den Evo pro auf dem Stiga OCC direkt im Punktspiel einzusetzen. Das Ergebnis war gut und meine Erwartung hat sich erfüllt. Der Belag fühlt sich zwar immer noch schneller und vor allem härter an als der normale Evo, aber mit einem etwas langsameren Holz ist er deutlich besser zu kontrollieren. Es bleibt allerdings dabei, dass harte Angriffsbälle tendenziell sehr lang zurückgeschlagen werden mit dem pro, so dass man immer ein bisschen aufpassen muss, aber das lässt sich steuern. Die aktiven Möglichkeiten bleiben aber erhalten und auch die Schnittumkehr ist ähnlich gut wenn nicht sogar etwas besser als mit dem normalen Evo. Vor allem finde ich das knackige und kurze Anschlagsgefühl sehr angenehm; ich persönlich habe dadurch den Eindruck, den Ball gut in der Hand zu spüren und auch gut kontrollieren zu können. Abseits harter Bälle hatte ich jedenfalls ein extrem gutes Spielgefühl mit dem Belag.

Bei mir bleibt er erstmal drauf, wobei ich meinen normalen Evo jetzt auf mein zweites Stiga OCC montieren werde, um einen direkten Vergleich zu haben. Ich werde mich dazu dann (wahrscheinlich erst in der übernächsten Woche) nochmal mit einem kleinen Bericht melden.

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Montag 1. November 2021, 15:06
von Tarik1969
Die Angriffsoptionen sind schon eine Klasse für sich, Rollaufschläge können aktiv retourniert werden, einen Topspin mit Spin zieht keiner mehr nach. Relativ harte Schwamm.
Zuerst auf einem TTM Anti Hero gespielt, Angriff=toll, Störfaktor =sehr Hoch, bei zu festem Griff segeln viele über die Platte.
Danach auf einem Camaleón mit Balsa auf der einen und Fichte auf der anderen Seite, gleiche Auswirkungen wie beim Anti Hero , allerdings noch höhere Spinweiterleitung und allle Bälle kürzer mit einer krummeren Flugbahn.
ABER VIEL WICHTIGER: keine Veränderung des Belages über alle Spiele. Das habe ich schon anders erlebt.
DOC damit hast Du zumindest für mich einen perfekten Belag rausgebracht, wenn er jetzt auch noch zwei Monate hält bin ich glücklich

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 07:39
von Daniel Meister
Der ABS Pro wurde nun von mir auch getestet. Ich konnte parallel dazu auf dem fast gleichen Holz den ABS 2 EVO vergleichen. Das Holz ist ein Hybridholz mit einer (Super-)ALC und einer ZLC-Seite.

Material:
Ball -> TSP CP 40+ (mMn absolut super für das Glantispiel)

1. Kombi: Xiom IceCream AZX "PRO" / Dignics 09C (auf Super-ALC/orange Axylium) / ABS Pro (auf ZLC)
2. Kombi: Xiom IceCream AZX / Dignics 09C (auf ALC) / 2,1er ABS Evo (auf ZLC) (ca. 6. TE mit dem Glanti)

Positiv:
Das Obergummi des PRO ist bereits "out of the box" sehr glatt. Hier gab es eine positive Weiterentwicklung des OG, denn sonst musste man entweder etwas mit einem Schwamm/Tuch nachhelfen oder bis zum zweiten oder dritten Training abwarten. Der Ball dreht länger durch als beim Evo.
Das harte Anschlaggefühl, gepaart mit den damit guten offensiven Schlagmöglichkeiten, hat mir sehr gut gefallen. Die Schnittumkehr fand ich gut - konnte jedoch im Spiel keine großen Unterschiede zum Evo feststellen.
Das Kurz-Kurz-Spiel funktionierte ebenfalls sehr gut, auch kurze Aufschläge konnten sehr gut kurz retourniert werden. Loops auf Unterschnittbälle funktionierten damit ebenso gut wie Seitenwischer.
Gerade in Sachen Angriffsoptionen ist das ein klasse Glanti.
Im Blockspiel blieb der Ball schön flach.

Negativ:
Das Blockspiel - was mir am allerwichtigsten ist - funktionierte um einiges schlechter als mit dem Evo. Der Pro ist geschätzt 15% schneller als der bereits angespielt gewesene Evo. Bei einem nagelneuen Evo könnte der Unterschied gar bei 20+% liegen. Demnach gingen mir bereits mittelharte Topspins bis zur Grundlinie und oftmals sogar hinter den Tisch. Ich fühlte mich hier nicht wirklich wohl. Ich mag es, wenn ich beim Block den Ball noch etwas führen kann. Beim Pro müsste man einen reinen "Hinhalteblock" bzw. einen Block spielen, wo man noch etwas Tempo rausnimmt. Dies gelingt mir - gerade im Match - dann eher selten.
Auch bei halblangen und langen Aufschlägen hatte ich meine Probleme.

Fazit:
Da eine Holzwechsel derzeit nicht in Frage kommt, bleibe ich bei dem Evo - auch wenn die positiven Aspekte überwiegen. Die sehr guten Angriffsmöglichkeiten, die von Beginn an vorhandene Glätte des OG und der harte Touch unterliegen der mir wichtigen Sicherheit im Blockspiel. Dieses ist für mein Spiel elementar, weshalb ich bei Auswärtsspielen, wo z.B. der Joola Prime oder Tibhar SynTT NG gespielt werden, auf den 2,5er ABS 2 Evo wechsle, damit mir die Bälle nicht über den Tisch fliegen. Nicht getestet, weil gedanklich nicht vorstellbar ist es, den Pro bei diesen Bällen einzusetzen.

Für wen ist der Pro was:
Für alle die auf den harten Touch und die super Angriffsmöglichkeiten mit dem Glanti setzen. Hier sind die Optionen so groß wie schon lange nicht mehr. Gerade wenn man auch noch ein etwas langsameres Holz spielt, bekommt man mit dem Pro die Möglichkeit ordentlich Druck aufzubauen.
Wer den Glanti für ein sicheres Blockspiel braucht und bislang noch "Temporeserven" hat, der sollte diesen Belag ebenfalls mal antesten.
Wer - wie ich - mit dem Holz schon im Bereich des maximalen ist und mit dem 2,1er Evo bereits eine Blocklänge hat, die nicht mehr all zu viel Spielraum zulässt, dem könnte der Pro wahrscheinlich zu schnell werden.


Interessant wäre das OG des PRO auf dem rosanen Schwamm.


BTW: zur Haltbarkeit kann ich natürlich nichts sagen.

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 08:59
von arrigo
@Daniel: Sehr schöner Bericht, danke dafür!

Kannst du evtl dein IceCream Holz mit dem "normalen" Matador Holz vergleichen, damit ich das Tempoverhalten des ABS Pro, das du beschreibst, besser einordnen kann. Mein ABS Pro sollte die Tage kommen, testen kann ich leider erst nächsten Montag.

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 09:03
von Spahni95
Darf ich fragen wie ihr an den Belag gekommen seid ? Ich habe ein Dr. Neubauer Hercules erstanden und würde nun gerne ins Glanti Spiel einsteigen und mit diesem Belag beginnen, da ich das spiel eher vorwiegend über die Glantiseite aufziehen will.

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 09:35
von Fauler
Was testest Du, LN Virus 2 und Glanti durcheinander ??? Wie ist Deine Spielstärke ?

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 10:21
von Spahni95
Ich wollte eventuell auf einen Glanti wechseln, da mein Handgelenkseinsatz bei der LN einfach zu schwach ist. Mein TTR ist so 1470-1480 rum. Aber ich spiele eig nur die Noppe und nie die Vorhand, und drehe eig. 95 Prozent der Bälle den Schläger. Eventuell wollte ich mir eine Kurze Noppe auf die Vorhand packen und dann den Glanti zum vorbereiten nutzen. Das hat mit LN /KN zu Blaze Spin Zeiten schonmal ganz gut geklappt. Leider wurde mir mein geliebter Belag genommen :D

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 10:26
von Daniel Meister
@arrigo: Danke. Schwer einen Vergleich zu ziehen. Das normale Matador (reines Vollholz, nicht Texa oder Texa Balsa) habe ich als deutlich langsamer als meine IceCreams in Erinnerung. Gedanklich dürfte das bei mir mit dem PRO daher super passen. Es kommt für mich auf der NI-Seite absolut nicht in Frage. Wenn du damit klar kommst, denke ich, sollte bei dir der PRO passen, sofern du mit zB. dem EVO in 2,1 nicht schon am Tempolimit spielst.

@Spahni95: Entweder noch paar Tage warten, bis ein Cover für die vollständige Vermarktung da ist oder vorab per E-Mail einen ohne Cover ordern.

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 11:31
von arrigo
@Daniel: Dankeschön für deine Einschätzung... So verschieden sind die "Vorhand Geschmäcker" ;-) Das Matador ist mein Lieblingsholz was die Vorhand angeht. Ich spiele es z. Zt. mit dem Vortex (schneller grüner Schwamm 2.0mm) auf der Rückhand. Vom Pro erhoffe ich mir etwas mehr "Gift" bei hoffentlich einigermaßen vergleichbarem Tempo.

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 12:53
von Fauler
"Batsche Of Death" ist geil :-)

Re: Dr. Neubauer ABS 2 Pro

Verfasst: Mittwoch 3. November 2021, 14:17
von arrigo
@Fauler: "Batsche Of Death" angelehnt an meine Einschätzung dass wir Materialspieler so'n bißchen die "Heavy Metaler" des Tischtennis sind ;-)