KN für VH

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

KN für VH

Beitrag von rookie »

Moin Jungs!

Lang, lang ist es her und ich hoffe, Ihr seid noch alle gesund!
Ich brauche mal schnell Eure Hilfe.
Wegen akuten Spielermangels wurde ich von meinem Verein wieder rekrutiert. Aber nach 1,5 Jahren ohne Training fange ich (gefühlt) wieder bei Null an.
Mein Materialwissen ist auch veraltet. Da BKS noch einigermaßen funktioniert, brauche ich eine KN für die VH, mit der ich einen sicheren Eröffnungs-TS und danach BKS spielen kann. Gerne wieder aus der günstigen Chinaecke.
Das Holz ist entweder Appelgren Allplay oder Stiga Allround, also ein elastisches Vollholz.
Degu war mir immer zu weich, Waran ging einigermaßen gut, TS war komisch, FS 802-40 fühlte sich komisch an. FS 802 war super für BKS, TS geht damit aber sehr schlecht.
Da mir das OG vom Degu gefällt wäre vielleicht der Flying Dragon eine Möglichkeit.

Aber jetzt genug geredet. Was meint Ihr? Welche KN könnte passen?
nordnoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 323
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
TTR-Wert: 0

Re: KN für VH

Beitrag von nordnoppe »

Sind TS mit KN nicht immer komisch???

Wenn es denn unbegingt ein halbseidener TS mit KN sein soll, dann eine KN aus dem KKB-Bereich (kurz, konisch, breit). Den Waran kennst du ja bereits, mit dem Schwabbelwabbel-DEGU bin ich auch nie zurecht gekommen, wobei dieses beim DEGU II behoben ist, da muss man allerdings zum 1.8er greifen, dann sonst zu langsam.

Probieren würde ich an deiner Stelle mal folgende Kandidaten FS 802-1 mit Mystery-Schwamm ( gibt es allerdings nur in 2,2mm), den Sanwei Ghost ist bei ttdd Auslaufmodell, hat aber n.m.E. noch ITTF Zulassung, sowie den Summer 3C...

sind alles Beläge mit denen Pseudo-TS möglich sind...wobei ich allerdings auch sagen muss, dass ich persönlich so gut wie keinen KN-TS mehr spiele, daher spiele ich auf der VH meistens den Waran mit einen 1.0mm Schwamm...
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc
vhmlnox
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
TTR-Wert: 1450

Re: KN für VH

Beitrag von vhmlnox »

Schau dir mal die Berichte zum Barna Original Legend Fire an (habe ihn selbst nur kurz gespielt, weil mir ein hoher Störeffekt wichtig ist): Der ist momentan state of the art, was spinnige Angriffs-KN angeht, und dabei verhältnismäßig wenig schnittanfällig, was BKS zugute kommen sollte - aber keine günstige Noppe.
Hier das Geblocktt-Video: https://www.youtube.com/watch?v=1f96ORvsTO8
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Der Materialspezialist Flashback, 1,8
Rückhand: Andro Rasanter 37, 1,7
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 334
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10

Re: KN für VH

Beitrag von Fauler »

Stimme dem zu .............. Prima Off-Belag für ALLES, bei mir MIT Störeffekt ;-)
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------
VH: BARNA ORIGINAL Legend fire 2,1 mm
Holz: ZJ SZLC
RH: BARNA ORIGINAL Virus 2 OX
RH: wieder mögliche Alternative: SWORD Venom OX



TTR um die 1580
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2344
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: KN für VH

Beitrag von Neppomuk »

Hab den BO Legend fire auch mal für der VH erwogen. Im Geblock-TT Video wird auf eine flache Flugkurve verwiesen. Das beißt sich mit einer hohen Spinentwicklung. Was für eine KN eh sinnlos ist. Wer das möchte soll NI spielen. Wozu braucht man einen Störeffekt auf der aktiven KN-Vh ? Ziel dieser Spielanlage sollte immer der Schuß sein. Und wer einen guten, platzierten KN Schuß hat braucht keinen Störeffekt. (fire and forget ;-))
M.E. ist der Summer 3c für die aktive VH gut geeignet. Leider streut der bzgl. der Spieleigenschaften von Natur aus stark. Von All- bis OFF ist alles drin. Schade !
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 334
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10

Re: KN für VH

Beitrag von Fauler »

Mit dem Legend Fire kann ich BEIDES: Ankomenden Schnitt "anziehen" (mit Bogen und Spin) und mit Konter/Block (flache Flugkurve) stören. Das lässt MICH nach den div. Spinlord-KN beim LF bleiben.
Schuss geht sowieso.
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------
VH: BARNA ORIGINAL Legend fire 2,1 mm
Holz: ZJ SZLC
RH: BARNA ORIGINAL Virus 2 OX
RH: wieder mögliche Alternative: SWORD Venom OX



TTR um die 1580
Glantinoppe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 282
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1520

Re: KN für VH

Beitrag von Glantinoppe »

Fauler hat geschrieben:Mit dem Legend Fire kann ich BEIDES: Ankomenden Schnitt "anziehen" (mit Bogen und Spin) und mit Konter/Block (flache Flugkurve) stören. Das lässt MICH nach den div. Spinlord-KN beim LF bleiben.
Schuss geht sowieso.
Dazu bekommt man auch noch sehr guten Schnitt rein....
Holz: Dr. Neubauer Colossus
VH: Legend Fire OX
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 105 gr.
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: KN für VH

Beitrag von rookie »

Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Den Legend Fire kannte ich z.B. gar nicht.
Jetzt werde ich die Kandidaten mal durch probieren.
Mit einem von denen komme ich dann hoffentlich einigermaßen durch die Vorrunde...
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: KN für VH

Beitrag von rookie »

So,
die KN sind bestellt.
Ich habe noch eine Verständnisfrage zu KN auf der VH.
Wie eröffnet man auf US, wenn man keinen TS mit der Noppe spielen möchte oder kann?
Ich möchte eine griffige Noppe, damit ich mit dem ersten Noppen-TS ins offene Spiel komme.
Wenn aber die KN zu ungriffig ist oder wenn der KN-Spieler keinen TS spielen möchte, dann muss es ja noch andere Wege geben, um ins offene Spiel zu kommen.
Wie macht ihr KN-Experten das?
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: KN für VH

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

die Experten greifen auch gegen Unterschnitt mit einem harten Ball an.
https://www.youtube.com/watch?v=l-bLv2sC2ME

Grüße Claus
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

RH: Friendship 563-1 1,8mm
Holz: Krenzer Konterspin 5, gerade
VH: Spinlord Waran 2,0mm
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: KN für VH

Beitrag von rookie »

Echt cool, vielen Dank für diesen Link!
So gut werde ich wahrscheinlich nie mit der KN spielen können.
Ich werde das aber beim nächsten Training mal testen. Vielleicht gelingt mir dieser Schlag ja zumindest einmal....
ralle s.
Greenhorn
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 31. März 2018, 13:50

Re: KN für VH

Beitrag von ralle s. »

ich kann Dir auch den Barna Legend Fire wärmstens für die VH empfehlen u ruhig auch in 2,2 mm.
geht wirklich gut auf der VH ..Block, Noppen Top, Schuss und Du bekommst noch gut Schnitt in den Aufschlag. Ich habe sehr viele KN auf der VH probiert und bin zum Schluss bei dem hängen geblieben.
Holz: BARNA Winner classic
VH: BARNA Legend Fire
RH: Thibar D Tecs OX
Olli-Nr.1
Master
Master
Beiträge: 1363
Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50

Re: KN für VH

Beitrag von Olli-Nr.1 »

Tsp Spectol 1,0 mm
dieses forum ist wie ein auto... nennt mich fluxkompensator
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2344
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: KN für VH

Beitrag von Neppomuk »

@Rookie
Hier ist alles was du brauchst:
https://www.youtube.com/watch?v=T5XrEhi55EY
Zusammengefaßt:
VH KN brauchen vor allem 3 Dinge:
- Einen Balltreffpunkt nahe des Maximums an Höhe !
- Ein aktive Spielweise
- Eine gute Beinarbeit. Erstens um den höchsten Punt zu erwischen und zweitens, wie im Vid, zu sehen, den Eröffnungs TS zu Spielen. Dieser unterscheidet sich vom Drive TS nur durch eine tiefere Beinstellung !
Der KN-TS ist immer ein geschlagener TS. Durch das kleinere Trefferfenster kann von "sicher" keine Rede sein.
Frage dich, ob du diese Voraussetzungen erfüllst bzw. bereit bist den hohen systematischen Trainingsaufwand dafür zu investieren. Mein Kumpel spielt seit 40 Jahren VH KN und hat Jahre gebraucht um das zu perfektionieren. Heut trifft er mit NI kein Scheunentor mehr !
Alternative: du kannst einen harten / kompakten China NI versuchen. Die lassen alle KN Techniken und damit ein direktes Spiel zu und sind aber deutlich sicherer und variabler. Mein Wahl: FS 729 2000 HRS.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: KN für VH

Beitrag von rookie »

Nochmals vielen Dank für die Infos.
Ich werde das Video noch mehrmals ansehen. Das ist dort wirklich gut erklärt.
Mein Problem ist die Beinarbeit. Aktiv spielen und den Ball am höchsten Punkt spielen mache oder versuche ich jetzt schon.
Da mir aber das Training, die Sicherheit und auch die Kondition fehlen, wollte ich auf BKS umstellen. Der Schwerpunkt soll auf Block und Konter liegen. Nur wenn der Ball zu hoch springt, möchte ich den abschießen.
Ich habe im Moment sogar einen harten Chinabelag auf der VH. Damit ist das Blocken aber nicht so, wie ich es im Moment brauche.
An der Kondition arbeite ich auch wieder fleißig. Ich weiß aber nicht, wann ich da wieder auf einem akzeptablen Niveau sein werde.
Donnerstag ist der Tag der Wahrheit. Da werde ich die KN ausgiebig testen.
Antworten