Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Du hast deinen optimalen Schläger gefunden und möchtest dich nun auch spielerisch verbessern. Hier entsteht eine Sammlung von praktischen Tipps, Hinweisen, Übungen und Trainingsanleitungen zum Spiel mit Material.

Moderator: Noppen-Test-Team

cyrano
Greenhorn
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 21:37
TTR-Wert: 1720

Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von cyrano »

Hallo,

ich möchte mir einen Zweitschläger zulegen, der auf der Rückhand ankommenden (meist US) Schnitt absorbieren sowie kurz und vor allem schnittlos ablegen soll. Ich möchte erreichen, dass dann der Gegner mit seiner Noppe oder einem Anti nach vorne kommen und den schnittlosen Ball von unten nehmen muss. Idealerweise kommt etwas schnittloses und hohes zum Versenken zurück.

Mit welcher Art von Belag kann man so was bewerkstelligen?

Hintergrund ist, dass ich in letzter Zeit oft Gegner hatten, die mit langer Noppe entweder mein Topspin mit starkem US zurückgeben. Ich spiele dann zu oft Unterschnitt zurück, was mit Druckschupf beantwortet wird. Ähnliches gg. Gegner, der mit 5 Jahre abgespielten Belägen extrem viel mit US kurz hinter dem Netz in die Mitte zurück bringt.

Gegen beide Typen erhoffe ich mir mit einem RH Belag wie oben skizziert Störungen in deren Spiel.

Danke schonmals...

Ciao
Rasanter R48 - Viscaria Klon - Victas 402 1.8

Wer im blauen Forum über 20.000 Beiträge aufweist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Störnoppenfan »

@ cyrano,dazu fallen mir der BSA,YAP und NBA ein.
Material:
Holz:Stiga Clipper Wood/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Barna Legend Long;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Blitzschlag;ox
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 888
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Phoenix »

Kurzen Unterschnitt greife ich mit der LN einfach an.
Damit knacke ich die meisten Abwehrer, die nicht angreifen können. Die Bälle kommen flach mit Schnitt zurück und tauchen direkt ab. Die LN darf aber nicht zu hart sein.
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
cyrano
Greenhorn
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 21:37
TTR-Wert: 1720

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von cyrano »

Störnoppenfan hat geschrieben: Sonntag 30. Januar 2022, 15:07 @ cyrano,dazu fallen mir der BSA,YAP und NBA ein.
Danke, was sind das für Abkürzungen?
Rasanter R48 - Viscaria Klon - Victas 402 1.8

Wer im blauen Forum über 20.000 Beiträge aufweist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3473
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1702
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Kogser »

BSA= Butterfly Super Anti
YAP= Yasaka Anti Power
NBA= Nittaku Best Anti

TT-Manufaktur LKS Limba/Koto GeWo Nexxus SuperSelect53 2.0 Joola Dynaryz AGR 2.0
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3473
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1702
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Kogser »

Muss sagen Sauer und Tröger Super Stop
Oder Pimplepark Tenaxx gehen sind noch einfacher zu spielen ;-)

TT-Manufaktur LKS Limba/Koto GeWo Nexxus SuperSelect53 2.0 Joola Dynaryz AGR 2.0
cyrano
Greenhorn
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 21:37
TTR-Wert: 1720

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von cyrano »

danke, bislang wurden Anti Beläge genannt. Denke, dass ist auch für mich näher dran an Noppen-Innen als Noppen-Aussen.

Für meine Zwecke wäre eher ein gutmütiger Anti mit Restgriffigkeit ratsam als die glatten Dinger?
Rasanter R48 - Viscaria Klon - Victas 402 1.8

Wer im blauen Forum über 20.000 Beiträge aufweist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Störnoppenfan »

cyrano hat geschrieben: Sonntag 30. Januar 2022, 16:43 danke, bislang wurden Anti Beläge genannt. Denke, dass ist auch für mich näher dran an Noppen-Innen als Noppen-Aussen.

Für meine Zwecke wäre eher ein gutmütiger Anti mit Restgriffigkeit ratsam als die glatten Dinger?
Die drei von mir genannten haben alle eine Restgriffigkeit,wobei m.E. der BSA der "gutmütigste" ist.
Material:
Holz:Stiga Clipper Wood/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Barna Legend Long;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Blitzschlag;ox
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3473
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1702
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Kogser »

cyrano hat geschrieben: Sonntag 30. Januar 2022, 16:43 danke, bislang wurden Anti Beläge genannt. Denke, dass ist auch für mich näher dran an Noppen-Innen als Noppen-Aussen.

Für meine Zwecke wäre eher ein gutmütiger Anti mit Restgriffigkeit ratsam als die glatten Dinger?
Definitv

Am einfachsten zu spielen ist meiner Meinung nach der Pimplepark Tenaxx

TT-Manufaktur LKS Limba/Koto GeWo Nexxus SuperSelect53 2.0 Joola Dynaryz AGR 2.0
cyrano
Greenhorn
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 21:37
TTR-Wert: 1720

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von cyrano »

Wie wirken sich denn Schwammstärken bei einem Anti aus?
Rasanter R48 - Viscaria Klon - Victas 402 1.8

Wer im blauen Forum über 20.000 Beiträge aufweist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1903
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von pelski »

Kommt darauf an ob unter dem Anti ein Dämpfungschwamm verbaut wurde, was meist der Fall ist, oder nicht.
Falls ein Dämpfungsschwamm drunter ist wird der Anti langsamer je dicker der Schwamm ist.
Bei einem normalen Schwamm verhält sich das vom Tempo genau umgekehrt.

Also ich denke wenn du diese 2 Gegner mit deren eigenen Waffen schlagen willst wird du mangels eigener "Material" Erfahrung
dann mit hoher Wahrscheinlichkeit eher den Kürzeren ziehen,- gerade bei deiner Spielstärke im Bereich über 1700...

Für ein vielseitiges Materialspiel schlage ich mich da auf die Seite von Phoenix da ich persönlich eine Langnoppe auch für variabler spielbar halte als einen Anti auch wenn mich die Antispieler jetzt steinigen werden. :peace:

Um nur Schnitt aus dem Spiel zu nehmen wäre auch z.B. ein Belag wie der FS Dr. Evil geeignet der irgendwie ein Hybrid zwischen Noppen
Außen Belag und Anti Belag ist und für den du gerade mal einen 10er berappen müsstest um fast nur schnittlose Bälle produzieren zu können.
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3473
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1702
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Kogser »

Kommt wieder darauf an wie gut die Vorhand ist. Mir zuviel pauschalisieren und an sich selbst gedacht

TT-Manufaktur LKS Limba/Koto GeWo Nexxus SuperSelect53 2.0 Joola Dynaryz AGR 2.0
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 888
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von Phoenix »

So ähnlich sieht das mit langer Noppe dann aus:

https://youtu.be/z7TIiH7tHqw
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
cyrano
Greenhorn
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 21:37
TTR-Wert: 1720

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von cyrano »

pelski hat geschrieben: Sonntag 30. Januar 2022, 18:10 Also ich denke wenn du diese 2 Gegner mit deren eigenen Waffen schlagen willst wird du mangels eigener "Material" Erfahrung
dann mit hoher Wahrscheinlichkeit eher den Kürzeren ziehen,- gerade bei deiner Spielstärke im Bereich über 1700...
Na ja, die angedachten künftigen "Opfer" spielen selber nix offensives. Mein VH-Angriff ist gut, kann aber schlecht "töten" da Allrounder bis Offensiv-. Materialspieler unter 1700 beherrsche ich gut.

Wenn ich gut mit dem neuen Material paar mal mitschupfe, eröffnen sich bessere Möglichkeiten zum Punkt abschliessen. Wäre meine Vermutung.

Ich denke, ich probiere es einmal.
Rasanter R48 - Viscaria Klon - Victas 402 1.8

Wer im blauen Forum über 20.000 Beiträge aufweist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1903
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Belag zum Herausnehmen von (starkem) Unterschnitt

Beitrag von pelski »

Mal eben auf "Material" zu wechseln und dann zu glauben das würde mal eben so gehen um deine Materialgegner mit deren Waffen zu schlagen halte ich für ziemlich mutig oder hast du schon selbst längere "Material" Erfahrung?

Das Ergebnis deines Probierens würde mich dann sehr interessieren.
Antworten