Viele Klebefolien Schrott?

Bälle, Klebefolien, Kleber und alles was man sonst noch so braucht

Moderator: Noppen-Test-Team

Spahni95
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09

Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Spahni95 »

Hallo zusammen ich habe jetzt 5 Klebefolien von Gewo und Donic umsonst gekauft, alle lösen sich direkt wieder vom Holz sobald ich die andere Seite abziehen will. Mache ich irgendwas falsch oder sind die Folien Qualitativ so schlecht?

LG
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 665
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von 81Bjoern »

Ist ein bisschen knibbelig. Du musst, nachdem die Folie auf dem Holz klebt, probieren mit dem Fingernagel zwischen Folie und Trägerpapier zu kommen. Das ist etwas fummelig und zum Teil löst sich die Folie dabei auch wieder ein bisschen. Das ist aber normal, sobald du den Anfang hast, lässt sich das Trägerpapier danach problemlos abziehen ohne das sich die restliche Folie vom Holz löst.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
Egon Balder
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 387
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
TTR-Wert: 1550

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Egon Balder »

Ich nehme immer die X-film Belagklebefolie vom Herrn Köhler und habe damit noch nie Probleme gehabt: https://ttdd.eu/x-film-belagklebefolie- ... rsion.html
Bevor ich sie auf das Holz klebe, nehme ich etwas Frischkleber aus alten Beständen und trage diesen dünn auf das Holz auf. Die Folie lässt sich dann auch super wieder abziehen und das Holz wird nicht beschädigt.
Yinhe T-6
STIGA Calibra LT Sound
BARNA ORIGINAL VIRUS-2
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1099
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Störnoppenfan »

Egon Balder hat geschrieben: Mittwoch 2. März 2022, 10:24 Ich nehme immer die X-film Belagklebefolie vom Herrn Köhler und habe damit noch nie Probleme gehabt: https://ttdd.eu/x-film-belagklebefolie- ... rsion.html
Bevor ich sie auf das Holz klebe, nehme ich etwas Frischkleber aus alten Beständen und trage diesen dünn auf das Holz auf. Die Folie lässt sich dann auch super wieder abziehen und das Holz wird nicht beschädigt.
Ich verwende auch immer diese Folie und bin sehr zufrieden :ok:
Material:
1.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Friendship R.I.T.C. 755;0,6
2.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Sternenfall;ox
Benutzeravatar
EvilScientist
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Wohnort: TTC Eppertshausen

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von EvilScientist »

Egon Balder hat geschrieben: Mittwoch 2. März 2022, 10:24 Ich nehme immer die X-film Belagklebefolie vom Herrn Köhler und habe damit noch nie Probleme gehabt: https://ttdd.eu/x-film-belagklebefolie- ... rsion.html
Bevor ich sie auf das Holz klebe, nehme ich etwas Frischkleber aus alten Beständen und trage diesen dünn auf das Holz auf. Die Folie lässt sich dann auch super wieder abziehen und das Holz wird nicht beschädigt.
Genauso mache ich das auch. Ich bevorzuge auch die X-Film-Folie, nur mit normalem VOC-Kleber darunter, und das funktioniert eigentlich immer.
Ohne die Kleberschicht auf dem Holz haften viele Folien zu stark und man kann auch nicht mehr die kleinste Korrektur vornehmen oder beschädigt sogar das Furnier beim Abziehen.
zurück zur Noppe mit: Nittaku Fastarc G1 1,8|Nittaku Resist II|Donic Spike P1 0,5
Benutzeravatar
malibtek
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 10:49
TTR-Wert: 1502

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von malibtek »

Spahni95 hat geschrieben: Mittwoch 2. März 2022, 00:53 Hallo zusammen ich habe jetzt 5 Klebefolien von Gewo und Donic umsonst gekauft, alle lösen sich direkt wieder vom Holz sobald ich die andere Seite abziehen will. Mache ich irgendwas falsch oder sind die Folien Qualitativ so schlecht?

LG
Hi,

die Folie vor dem aufkleben unbedingt auf Zimmertemperatur bringen oder ein wenig darüber. Ich lege die Folie immer vorher auf die Heizung oder benutze ausserhalb der Heizperiode einen Haartrockner.
Wichtig ist auch das Holz vorher zu versiegeln, ist mir lieber als die Methode mit Kleber zwischen Holz und Folie da ich oft auch Beläge auf verschiedenen Hölzern teste und umklebe. Auch beim wieder abziehen der Beläge wird kurz geföhnt, damit verhindert man, dass sich der Versiegelungslack mitlöst und teilweise auf der Folie verbleibt.
Folien die sich bei mir bewährt haben sind XFilm und Pimplepark Viscoso Simplex, beides Top Folien für die Montage von OX Noppen.
Habe auch schon andere benutzt, Stickfast, Der Materialspezialist, Donic die fand ich nicht so gut.
Subdue | Xiom Vega Tour max | DG OX
--------------------------------------------------------
Test
Subdue | Xiom Vega Tour max | FSP OX
Bloodhound All+ | Xiom Vega Tour max | DG OX
Olli-Nr.1
Super Master
Super Master
Beiträge: 1597
Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Olli-Nr.1 »

Spahni95 hat geschrieben: Mittwoch 2. März 2022, 00:53 Hallo zusammen ich habe jetzt 5 Klebefolien von Gewo und Donic umsonst gekauft, alle lösen sich direkt wieder vom Holz sobald ich die andere Seite abziehen will. Mache ich irgendwas falsch oder sind die Folien Qualitativ so schlecht?

LG
Du machst etwas falsch!
Love, peace and harmony! :-)
"Wahre Mitteilung findet nur unter Gleichgesinnten, Gleichdenkenden statt" (Novalis) "The media's the most powerful entity on earth. They have the power to make the innocent guilty and to make the guilty innocent, and that's power. Because they control the minds of the masses." (Malcom X)
RalfTTMan
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 237
Registriert: Freitag 16. September 2005, 07:11
TTR-Wert: 1400

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von RalfTTMan »

Spahni95 hat geschrieben: Mittwoch 2. März 2022, 00:53 Hallo zusammen ich habe jetzt 5 Klebefolien von Gewo und Donic umsonst gekauft, alle lösen sich direkt wieder vom Holz sobald ich die andere Seite abziehen will. Mache ich irgendwas falsch oder sind die Folien Qualitativ so schlecht?

LG
Nein, Du machst eigentlich gar nichts falsch, davon ausgehend, dass sich diese Folien wie Deine bisher genutzten verhalten. Das Problem bei diesen Folien sind u.a. gut versiegelte Hölzer.

Ich habe jahrelang (20+) mit der exzellenten TSP-Folie geklebt, bis diese im Zuge der Übernahme durch Victas plötzlich fast überall nicht mehr lieferbar war. Habe dann ebenfalls Gewo und Donic gekauft und exakt das gleiche erlebt wie Du. Nach langem Suchen habe ich dann noch einen Händler mit Restbeständen von TSP gefunden und dort gleich einmal 15 Folien geordert. In der Zwischenzeit ist die TSP-Folie zu einem sehr teuren Preis unter dem Victas Label wieder erhältlich. Die X-Film von TTDD kann ich allerdings auch empfehlen, die Pimplepark kenne ich noch nicht.
Gruß, Ralf
Forenurgestein ohne Beitragsrekorde...
Holz 1 Pimplepark Castro VH: MSP Turtle Twister Soft 1,3 schwarz RH: Sword Venom 0X rot
Holz 2 Pimplepark Castro VH: MSP Turtle Twister soft 1,3 schwarz RH: Barna Original Virus 2
Olli-Nr.1
Super Master
Super Master
Beiträge: 1597
Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Olli-Nr.1 »

Spahni95 hat geschrieben: Mittwoch 2. März 2022, 00:53 ... alle lösen sich direkt wieder vom Holz sobald ich die andere Seite abziehen will...
Du machst definitiv etwas falsch 😅

https://media.tenor.com/images/81ee1b35 ... /tenor.gif
Love, peace and harmony! :-)
"Wahre Mitteilung findet nur unter Gleichgesinnten, Gleichdenkenden statt" (Novalis) "The media's the most powerful entity on earth. They have the power to make the innocent guilty and to make the guilty innocent, and that's power. Because they control the minds of the masses." (Malcom X)
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 860
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Phoenix »

Was ist denn aktuell eine gute Empfehlung für Klebefolien? Bei den X-Film löst sich der Belag bei mir immer im Zeigefingerbereich. Die Spinlord-Folie ist nicht mehr lieferbar
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
bacchus6
Master
Master
Beiträge: 1090
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von bacchus6 »

Schade, daß es die Spinlord Folie nicht mehr gibt, denn damit konnte ich sogar NI Beläge dauerhaft gut kleben.
Yasaka Classic Allround
Bty T80 2,1
SL Waran II 1,8
Kanoppke
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2013, 16:53
TTR-Wert: 1200

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Kanoppke »

Und die Ablösung im Bereich des Zeigefingers bei der X-Film-Folie kann ich bestätigen.
Gibt es einen Trick, um das zu verhindern?
Spinlord Marder II 1,8mm
Hammer & Sichel
Spinlord Blitzschlag OX
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 860
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Phoenix »

Ich habe gestern beim Kleben mal den Belag im Zeigefingerbereich überstehen lassen und auf die Kante umgeklappt. (Hab da einen Streifen Klebefolie geklebt)
Ich werd mal berichten ob das hält, sieht aber vielversprechend aus
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1099
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Störnoppenfan »

Ich klebe die LN am unteren Rand mit einem schmalen Steifen Tesa Gewebeband ab und lasse das Kantenband dort wo die Noppen aufhören etwas über die Kante gehen.Damit habe ich das Problem gelöst.Ich verwende immer die X-Film Folie.
Material:
1.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Friendship R.I.T.C. 755;0,6
2.)Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Sternenfall;ox
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6232
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Viele Klebefolien Schrott?

Beitrag von Cogito »

Zeitweise bin ich auf die Folien von ttdd ausgewichen - funktionieren prima. Jetzt wieder zurück zur Aslan DK4, da ich jetzt kleinere Mengen (nach Zuschnitt 36 St.) für (Versand inkl.) ca. 50 Cent das Stück bekommen kann.
Antworten