Seite 11 von 12

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Samstag 3. September 2022, 13:30
von Bommel
Grimes hat geschrieben: Samstag 3. September 2022, 11:31 Ich glaube ich muss den Spectre doch noch auf anderen Hölzern testen. Meine üblichen Noppentestgegner im Training machen Null leichte Fehler auf den Spectre. Im Gegensatz zu Leviathan, Dtecs, Tactics oder anderen.
Teste mal das Bogenholz mit dem Spectre. Wenn die Vorhand damit nicht so gewöhnungsbedürftig wäre spielte ich es da die RH sehr sicher war. Sowohl in Abwehr als auch im Angriff. Deshalb werde ich erstmal beim Tachi bleiben. Aber auch damit macht die Noppe Spaß.

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Sonntag 4. September 2022, 08:16
von Grimes
RealGyros hat geschrieben: Samstag 3. September 2022, 11:52 Welches Holz wurde gespielt
Andro Kinetic Supreme Off Carbon, VH T64 1.7mm

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Sonntag 18. September 2022, 23:23
von BALLBEISSER
Moin... Ich spiele den Spectre jetzt knapp 3 Monate... Hab noch keine Alterserscheinungen entdecken können bis jetzt... Und die Gegner meckern immer mehr über den Belag um so sicherer ich damit werde... Was mit nur aufgefallen ist das ich mehr druckschupf spiele als wie anzugreifen mit der Noppe.. Da hab ich dann und wann noch meine Probleme mit .. Aber es geht auch so...
Sind noch mehr dabei geblieben?

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Montag 19. September 2022, 03:57
von Fauler
Ja, ich .....
Haltbarkeit bisher immer noch TOP trotz "Aggro-Spiel". Wirkung, Sicherheit und Möglichkeiten ebenfalls BESTENS.
BLEIBT DRAUF !!!

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Montag 19. September 2022, 04:54
von Bono
Cogito hat geschrieben: Mittwoch 31. August 2022, 20:16 Ich weiß ja nicht, wie das Stärkeverhältnis der beiden Spieler ist, aber hier sieht der "Spectrist" eindeutig schlechter aus. Sein Gegner hat nicht nur wenig Mühe, er selber macht auch meist den Fehler.
Ich finde auch, dass der Unterschnitt aus der Abwehr seltsam niedrig ist. Der Spielpartner scheint aber auch Klasse zu haben. Ich wechsel diese Woche von meinem bisherigen Belag auf den Spectre in 0,5. Erste Tests weisen auf mehr Kontrolle und Gefährlichkeit, aber der Langzeittest wird es zeigen.

Welches Holz man spielt, ist auch nochmal interessant. Ich bin der Ansicht, mit dem Toni Holz z. B. bekommt man kaum noch Schnitt rein mit dem P-Ball. Zumindest mit langer Noppe…

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Dienstag 20. September 2022, 12:21
von rapo
Gegen sichere B-K-S Spieler funzt der Spectre überhaupt nicht. Ein Mitspieler, gegen den ich normalerweise immer gewinne, hat mich da 3:0 abgezogen, er hat das gesamte Spiel über nicht einen einzigen Fehler auf die Noppe gemacht-es war zum Verzweifeln! Am selben Abend hab ich ihn mit dem anderen Schläger (identisches Holz und VH-Belag) mit dem Levi 1b 3:0 geschlagen-wie es sich gehört hat er etliche Bälle falsch eingeschätzt!
Gegen einen Spinspieler habe ich zwar mit dem Spectre deutlich gewonnen, mit dem Levi aber genau so.
Auch bringen mir meine LN-Aufschläge mit dem Spectre keine direkten Punkte, da zu langsam, etwas zu hoch und doch bissel Schnitt drin. Mit dem Levi schnell, flach und absolut schnittlos-schwer zu retournieren bis ca. 1. Kreisliga, auch gegen manchen Bezirksligaspieler punkte ich mit diesen Aufschlägen (spiele selbst 2. KK).
Werde mit dem Levi in die Saison gehen, im Winter teste ich vielleicht mal noch Brutal und/oder Tactics, will jetzt aber kein Geld mehr sinnlos ausgeben.

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Donnerstag 22. September 2022, 16:55
von BALLBEISSER
Moin rapo... Also solange ich aggressiv spiele und sorge das genug Schnitt auf den Tisch ist, finde ich den Spectre,und meine Gegner auch, als ekelig... Mit aggressiv meine ich jetzt nicht auf alles drauf hauen... Einfach früh in die Bälle rein und fester druckschupf, wenn es der Schnitt zulässt... Aber auch sonst verschatzen sich viele wegen der länge der Bälle... Die kann man gut variieren... Und ansonsten schön verteilen... Ich spiele auch nur 1te Kreisklasse bei den gehenden... Aber da macht die Noppe auch keinen Punkt nur weil die da ist... :wink:

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Donnerstag 22. September 2022, 17:03
von Sgueti
BALLBEISSER hat geschrieben: Donnerstag 22. September 2022, 16:55 Moin rapo... Also solange ich aggressiv spiele und sorge das genug Schnitt auf den Tisch ist, finde ich den Spectre,und meine Gegner auch, als ekelig... Mit aggressiv meine ich jetzt nicht auf alles drauf hauen... Einfach früh in die Bälle rein und fester druckschupf, wenn es der Schnitt zulässt... Aber auch sonst verschatzen sich viele wegen der länge der Bälle... Die kann man gut variieren... Und ansonsten schön verteilen... Ich spiele auch nur 1te Kreisklasse bei den gehenden... Aber da macht die Noppe auch keinen Punkt nur weil die da ist... :wink:
wie hoch ist denn dein akueller TTR ?

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Donnerstag 22. September 2022, 18:29
von BALLBEISSER
Der liegt um die 1320... Aber im Rollstuhl... So spiele ich aber erst seit letzten Jahr... Das erste Jahr war ein Lehrjahr... Dieses Jahr gibt's alles zurück :peace:

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Freitag 30. September 2022, 08:10
von Cogito
Gestern die bang erwartete Verbandsspielpremiere mit dem Spectre.

Gegner 1 (+351 TTR) ergab das standesgemäße Massaker -3,-4,-4. Was schockierte: seine Drecksdrallaufschläge sprangen mir trotz LN sonstwohin. Ach was war das früher mit dem Superblock schön :roll: . Längere Ballwechsel kamen nur zustande, wenn ich mit dem Spectre die Bälle beherzt angekontert habe. Er dann mit seinem Allround Premium zurückgelegt, ich ... * .

Gegner 2 (+133 TTR) dann ein erlösendes 3:0 :mrgreen: . Dabei war das kein Noppenblinder. Ich war halt nur besser.

* jetzt überlege ich schon wieder, ob ich nicht mit einem noch schnelleren Holz und dem Brutal/0,5mm auf so ein LN-Angriffspiel umsatteln :roll:

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Freitag 30. September 2022, 14:06
von Störnoppenfan
@Cogito,welche Kombi hast du denn gespielt ?

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Freitag 30. September 2022, 14:35
von Cogito
Holz 302:
0,6 Kirsche - 1KC – 0,9 Zyp – (weiche Verklebung) – 4,5 Stirnholzbalsa ...
SB 73 g 7,9 mm
1509 Hz

VH Wyvern 1,8
RH Spectre (pink) / OX

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Freitag 30. September 2022, 14:57
von Störnoppenfan
Dass du auf der Vh eine KN spielst überrascht mich, da der Umstieg von NI ja nicht so einfach ist.

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Freitag 30. September 2022, 18:14
von BALLBEISSER
Moin .... @ Cigito... Aber jemanden der 130 Punkte mehr hat 3 :0 einzudosen ist doch auch schon stark ... 351 Punkte mehr ist doch dann schon eine andere Hausnummer... Allerdings versteh ich die schnittanfällig immer noch nicht so ganz... Oder gibt's doch Unterschiede bei den Farben ?... Hab ihn von anfangan in grün... Und immer noch den ersten drauf... Vielleicht solltest du mal eine andere Farbe probieren... Oder hat überhaupt schon jemand unterschiedliche Farben ausprobiert?

Re: Materialspezialist Spectre

Verfasst: Samstag 1. Oktober 2022, 05:31
von Holg
Gebe ich Tore absolut Recht!
1300 vs. 1650 :?: Alles andere als 0:3 wäre ein riesengroßes Wunder gewesen :lol2: :peace:
Null komma null null absolut gar kein Grund sein Material in Frage zu stellen!
Respekt für den Sieg gegen den 1450!
Weniger Testeritis + mehr (systematisches) Training = TTR-Wachstum :wink:

BTW: Ich spiele pink, wie Cogito, und der ist nicht völlig immun gegen Rotation (wie auch, is ja kein Super Block :rtfm: ), aber definitiv auch nicht besonders anfällig.