Was ist los mit den Preisen?

Alles rund um unseren Sport

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1026
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von achim »

Ich bin seit dem Jahre 2005 ein Holzspielzeugbauer, weil ich nur Spielhölzer aus 100 % Holz herstelle und fertige zu 100 % Made in Germany. Ich unterstütze keine Kinderarbeiten aus Asien und sonstwo auf der Welt, unterhalb der gesetzlichen deutschen Norm! Ich baue umweltbewußt und benutze zum großen Anteil nur Material zur Fertigung, was relativ schnell nachwachsen kann!

Ich baue auch keine Massenanfertigungen, sondern Einzelanfertigungen, die zu 80 % reine Handarbeit nach eigenen und beim DPMA angemeldeten und eingetragenen Urheberrecht und in der Griffhaltung immer wunderbar abgerundet sind. ich werbe ausschließlich nur mit dem Begriff Wettkampfhölzer. Das bedeutet, dass meine Herstellung auch zu 100 % ittf-konform sein muss.

Re-Impact ist auch eine in Deutschland geschützte Wortmarke im sportlichen Bereich der angemeldeten Rechte.


Das so eine Produktion je Modell in zeitlichen Anteilen natürlich länger dauern muss als wenn man systemlose Massenanfertigungen herstellen würde, das sollte doch wohl logisch sein. Der Begriff Fertigungszeit bestimmt jedoch das Preisverhalten, neben allen anderen wirtschaftlichen und staatlichen Optionen und Kosten! Und wenn ich davon nur wenige Stückzahlen täglich fertigstellen kann, dann muss der Preis auch ein anderer sein als bei Massenanfertigungen.

Der Vergleich hinkt also, weil sowas gar nicht mit Massenanfertigungen vergleichbar ist, was außerdem durch viele Vertriebsketten laufen wird. Geh mal hin und frage mal den erwähnten großen Konzern nach einer einzelnen Spezialanfertigung, was sowas dort preislich kosten würde.

Ich biete außerdem allen Kunden in Deutschland und Europa nach meiner Beratung eine Kauf nach Probe Option von mindestens 14 Tagen Spielzeit nach Erhalt. Bei Sonderanfertigungen ist außerdem meistens eine Tauschoption vereinbart, wenn diese Produktion aus den Sonderbaureihen offizieller Hölzer abgewandelt wurden.

Frage doch mal, ob das irgendein anderer Vertrieb in Deutschland anbieten würde. Um die Antwort vorweg zu nehmen, meine sehr kundenfreundliche Verkaufsoption ist in ganz Europa bei Spezialanfertigungen tatsächlich einzigartig.

Meine Kunden werden von mir übrigens auch sehr gut beraten, wobei solche Beratungsgespräche durchaus auch mal länger als eine halbe Stunde andauern können. Der Kunde sollte also etwas Zeit mitbringen, wenn dieser eine gute Beratung für sich wünscht. Das ist auch selten geworden, dass Kunden überhaupt eine gute Beratung erhalten und deshalb für sich tatsächlich eine gute brauchbare Lösung finden, welche die gEsundheit fördertg und jede Menge Spielspass bringt.

Darüber hinaus verbessern sich die meisten Spieler tatsächlich unter Re-Impact Hölzern und sind sehr häufig in Endspielen auf Turnieren anzutreffen. Im Gegensatz zu großen Vertrieben kann ich nur max. 300 Wettkampfhölzer monatlich fertigen, was wiederum bedeutet, dass sich nicht jeder Spieler unter Millionen von Tischtennisspielern sich ein Rendlerholz kaufen kann, wenn monatlich nur 300 Stück produziert werden können.
Schau einfach mal auf den Gebrauchtmarkt, wo Rendlerhölzer zu immens hohen Preisen angeboten werden, weil einige dieser Modelle schon Jahre lang nicht mehr produziert wurden.
pelski hat geschrieben: Dienstag 14. Juni 2022, 16:33 Sorry Achim, aber was dieses Thema betrifft bist du meiner Meinung nach ohnehin jenseits von Gut und Böse.
Dafür brauchst du nicht mal Inflation, Corona oder Kriege und bist für mich im Punkt Preis das "Butterfly" unter den Holzmanufakturen oder Holzbauern.
Ich gönne dir aber auf jeden Fall jeden € den du reinbekommst von Herzen, denn du hast es in einem sehr umkämpften harten TT Markt
schon schwer genug.

Das ist meine persönliche Meinung und mehr werde ich dazu auch nicht mehr sagen, egal was du und deine Jünger darauf auch erwidern werden...
@Pelski
Deine Ansicht ist überheblich, arrogant und selbstherrlich, denn Du nimmst den Menschen hier schon von vorn herein die Möglichkeit, überhaupt auf Deine provozierende Abwertung antworten zu wollen. Zum anderen kommen immer mehr begeisterte Re-Impact Spieler dazu, die sich hier im Forum noch gar nicht in irgendeiner Form geäußert haben. Schau mal auf die französischen oder besser noch auf das australische One of Kind Forum. Da gibt es solche Anfeindungen und Wortwahlen gar nicht, wie Du Sie hier zutage trägst und immer voraussetzen und anmaßen willst.

Wer bist Du schon, dass Du Dir sowas Abwertendes wie hier geschrieben, überhaupt herausnehmen darfst!

Denk mal darüber nach!
Zuletzt geändert von achim am Mittwoch 15. Juni 2022, 11:56, insgesamt 5-mal geändert.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1446

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von ibo_pip »

achim hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 11:06
pelski hat geschrieben: Dienstag 14. Juni 2022, 16:33 Sorry Achim, aber was dieses Thema betrifft bist du meiner Meinung nach ohnehin jenseits von Gut und Böse.
Dafür brauchst du nicht mal Inflation, Corona oder Kriege und bist für mich im Punkt Preis das "Butterfly" unter den Holzmanufakturen oder Holzbauern.
Ich gönne dir aber auf jeden Fall jeden € den du reinbekommst von Herzen, denn du hast es in einem sehr umkämpften harten TT Markt
schon schwer genug.

Das ist meine persönliche Meinung und mehr werde ich dazu auch nicht mehr sagen, egal was du und deine Jünger darauf auch erwidern werden...
Ich bin seit dem Jahre 2005 ein Holzspielzeugbauer, weil ich nur Spielhölzer aus 100 % Holz herstelle und fertige zu 100 % Made in Germany. Ich unterstütze keine Kinderarbeiten aus Asien und sonstwo auf der Welt, unterhalb der gesetzlichen deutschen Norm! Ich baue umweltbewußt und benutze zum großen Anteil nur Material zur Fertigung, was relativ schnell nachwachsen kann!

Ich baue auch keine Massenanfertigungen, sondern Einzelanfertigungen, die zu 80 % reine Handarbeit nach eigenen und beim DPMA angemeldeten und eingetragenen Urheberrecht und in der Griffhaltung immer wunderbar abgerundet sind. ich werbe ausschließlich nur mit dem Begriff Wettkampfhölzer. Das bedeutet, dass meine Herstellung auch zu 100 % ittf-konform sein muss.

Das so eine Produktion je Modell in zeitlichen Anteilen natürlich länger dauern muss als wenn man systemlose Massenanfertigungen herstellen würde, das sollte doch wohl logisch sein. Der Begriff Fertigungszeit bestimmt jedoch das Preisverhalten, neben allen anderen wirtschaftlichen und staatlichen Optionen und Kosten! Und wenn ich davon nur wenige Stückzahlen täglich fertigstellen kann, dann muss der Preis auch ein anderer sein als bei Massenanfertigungen.

Der Vergleich hinkt also, weil sowas gar nicht mit Massenanfertigungen vergleichbar ist, was außerdem durch viele Vertriebsketten laufen wird. Geh mal hin und frage mal den erwähnten großen Konzern nach einer einzelnen Spezialanfertigung, was sowas dort preislich kosten würde.

Ich biete außerdem allen Kunden in Deutschland und Europa nach meiner Beratung eine Kauf nach Probe Option von mindestens 14 Tagen Spielzeit nach Erhalt. Bei Sonderanfertigungen ist außerdem meistens eine Tauschoption vereinbart, wenn diese Produktion aus den Sonderbaureihen offizieller Hölzer abgewandelt wurden.

Frage doch mal, ob das irgendein anderer Vertrieb in Deutschland anbieten würde. Um die Antwort vorweg zu nehmen, meine sehr kundenfreundliche Verkaufsoption ist in ganz Europa bei Spezialanfertigungen tatsächlich einzigartig.
Ich finde die Preis/Leistung sowie den "Kundensupport" auf einem sehr hohen Niveau und mir ist auch kein anderer Anbieter in der Tischtennisbranche bekannt, welcher das toppen könnte.

Man kann schlichtweg Re-Impact nur "weiterempfehlen"!!!

:tt:
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling (schnelle Version)
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Dornenglanz III OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling (langsame Version)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1669
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von pelski »

@achim

Für dich scheint alles arrogant, überheblich und abwertend zu sein was von deiner Meinung abweicht.
Ich darf mir alles herausnehmen so lange ich mich im Rahmen des Grundgesetzes bewege und auch alles sagen.
So etwas nennt sich Meinungsfreiheit und das wirst auch du mir nicht verbieten können.

Nur weil ich deine Hölzer und die Preise die du dafür verlangst nicht abfeiere, ist das noch lange nicht abwertend und du musst leider auch abweichende Meinungen zu deinen Hölzern und der dazugehörigen Preispolitik tolerieren.

Es steht doch außer Frage das handgefertigte Manufakturhölzer ihren Preis haben und dein Service wird wahrscheinlich auch vorbildlich und Top sein.
Trotzdem musst du mir zugestehen das ich deine Hölzer Scheiße finde (das ist jetzt abwertend! :ugly: ) und die Preise dafür auch, obwohl das Neubauer Special mein erstes Spielholz war und ich noch zwei weitere Re-Impact Hölzer besessen habe.
Aus dem Hydra hätte man eine Suppe löffeln können, so hat sich das Teil irgendwann verzogen...

Andere mögen auf deine Hölzer schwören und finden die Top,- damit habe ich auch absolut kein Problem mit und akzeptiere und toleriere diese Meinungen auch.

Ein Problem habe ich nur dann wenn du einem Hobbyspieler der nur etwas besseres für den Garten oder Garage sucht, deine 200€ Hölzer aufquatschen willst, wie in einem anderen Thread tatsächlich vorgekommen und andere Top Holzbauer gerne auch mal durch deine Formulierungen blöd dastehen lässt, die meiner Meinung nach qualitativ bessere Hölzer als du bauen, jedoch unter deinen Preisen bleiben und auch nachhhaltig und in D. fertigen.

Ein Großteil vieler Materialspieler die deine Hölzer spielen, würden mit einem 30€ Donic Appelgren/Waldner Allplay/Stiga All auch nicht viel besser oder schlechter spielen.
Das ist halt meine Meinung die man nun falsch oder richtig finden kann und dafür brauche ich sicherlich nicht deine Absolution.
hannelore112
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 08:22

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von hannelore112 »

Das ist schon ein starkes Stück zu behaupten, das bei der Herstellung von TT-Hölzern "made in China" Kinderarbeit stattfindet.
Die Massenproduktion wie du sie nennst, in China ist von der Qualität her wesentlich besser als deine " made in Germany"....
Es gibt ja einige Hersteller in Deutschland die auch Einzelanfertigungen herstellen, und die meisten sind von der Qualität besser als dein, und alle
beraten die Kunden auch gut, nicht nur du...
Halt einfach mal den Ball flach, und höre endlich mal auf damit dich als " Einzigartig " zu beschreiben, denn es gibt viele die das auch können was du machst.
PHF
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 23. März 2018, 17:29

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von PHF »

Das hast du wohl falsch gelesen. Das hat hier niemand behauptet. Es ging in seinem Beitrag um gesetzliche deutsche Normen und den Hinweis, dass er "keine Kinderarbeit in Asien oder sonst wo auf der Welt" unterstütze.
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1026
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von achim »

pelski post_id=295438 time=1655329653 user_id=23446
Für dich scheint alles arrogant, überheblich und abwertend zu sein was von deiner Meinung abweicht.
Ich darf mir alles herausnehmen so lange ich mich im Rahmen des Grundgesetzes bewege und auch alles sagen.
So etwas nennt sich Meinungsfreiheit und das wirst auch du mir nicht verbieten können.
Ja, stell Dir vor, so fühle ich mich auch! Ich habe im noppentest immer das Gefühl, von einigen, Deine Wortwahl eingeschlossen, nur gemobbt zu werden! Und Mobbing ist eine Straftat! Es fällt mir besonders auf, das mich dann einige User hier absichtlich so angreifen und auch übermäßig sehr persönlich werden. Es kommt immer auf die Wortwahl an, wie man sowas dann schreibt, um genau dieses Ärgernis auch erzeugen zu wollen, dass man mich als Person gerne vorführen will und dann besonders gerne unter der Gürtellinie des Erlaubten schreiben und dabei besonders skurile, haarsträubende Vergleiche und Bemerkungen machen.
Nur weil ich deine Hölzer und die Preise die du dafür verlangst nicht abfeiere, ist das noch lange nicht abwertend und du musst leider auch abweichende Meinungen zu deinen Hölzern und der dazugehörigen Preispolitik tolerieren.

Es steht doch außer Frage das handgefertigte Manufakturhölzer ihren Preis haben und dein Service wird wahrscheinlich auch vorbildlich und Top sein.
Trotzdem musst du mir zugestehen das ich deine Hölzer Scheiße finde (das ist jetzt abwertend! :ugly: ) und die Preise dafür auch, obwohl das Neubauer Special mein erstes Spielholz war und ich noch zwei weitere Re-Impact Hölzer besessen habe.
Aus dem Hydra hätte man eine Suppe löffeln können, so hat sich das Teil irgendwann verzogen...
Schön, das ich über Umwege erfahre, dass sich Dein Hydra verzogen hatte! Der bessere Weg wäre sicherlich der Direkte gewesen! Ich hätte es sehr wahrscheinlich kostenfrei ausgetauscht.

Natürlich können sich ungesperrte Hölzer verziehen! Und es kann durchaus ein Herstellfehler der Grund dafür sein. Aber da eure Infos genauso spärlich wie Erfahrungsberichte sind, ist es für mich sehr schwer, konstuktive Testberichte zu bekommen, die mich in der Entwicklung gerade unter den unteren Klassen weiterbringen sollen. Sehr dünne Balsahölzer lassen sich nämlich ohne unterstützendes Carbon oder Glasfaser nur sehr aufwändig bauen. Und sowas kann ich auch nach vielen Jahren noch feststellen, ob ein Herstellfehler der Grund des plötzlichen Verzugs gewesen sein könnte oder eine andere Ursache letztlich dazu führte, wie z.B. ein unsachgemäßes eigenmächtiges Verkleinern einer asymmetrischen Schlägerform.
Ein Problem habe ich nur dann wenn du einem Hobbyspieler der nur etwas besseres für den Garten oder Garage sucht, deine 200€ Hölzer aufquatschen willst, wie in einem anderen Thread tatsächlich vorgekommen und andere Top Holzbauer gerne auch mal durch deine Formulierungen blöd dastehen lässt, die meiner Meinung nach qualitativ bessere Hölzer als du bauen, jedoch unter deinen Preisen bleiben und auch nachhhaltig und in D. fertigen.
Das ist wirklich ohne Worte und sehr naiv dazu. Der gesamte Tischmarkt in Deutschland verdient ausschließlich nur am Breitensport. Gerade die Spieler mit der schlechtesten Spieltechnik werden durch die Werbung gezielt angesprochen, weil diese Spieler immer davon träumen, genauso professionell spielen zu können wie die ganz Großen mit dem besonderen Händchen. Und wenn es nur wenige Spielzüge davon gibt, die man plötzlich geschafft hatte, ist genau dieses Gefühl, auch so jemand sein zu können, als genauso wichtig anzusehen.
Ein Großteil vieler Materialspieler die deine Hölzer spielen, würden mit einem 30€ Donic Appelgren/Waldner Allplay/Stiga All auch nicht viel besser oder schlechter spielen.
Das ist halt meine Meinung die man nun falsch oder richtig finden kann und dafür brauche ich sicherlich nicht deine Absolution.
@Pelski
Du bist also jemand, der gedanklich gesehen anderen schwächeren Spielern diese Möglichkeit gezielt absprechen möchte, weil das ja gegen Deine eigene Vorstellung geht, dass gerade Hobbyspieler, die im Garten oder der Garage spielen, nur 0815 Hölzer für Ihr Spiel suchen sollen!

"Wenn das nicht arrogant ist, dann weiß ich wirklich nicht, was man arrogant beschreiben soll, als das, was ich hier lesen muss;

um es ganz klar zu sagen, wie dumm sowas ist, Sowas hier überhaupt erst öffentlich schreiben zu wollen!

Die meisten Spieler kommen zu mir mit ganz anderen ernsthaften Problemen, weil diese Spieler z.B. körperlich in der Anatomie Ihres Körpers selbst eingeschränkt und körperlich behindert sind; oder auch viele andere, eigentlich gesunde Spieler, die besonders schmerzhafte Arm und Schulterprobleme haben,

weil ich anatomisch und ergonomisch sinnvolle Herstellerideen verfolge und verwirkliche, die anderen Menschen über eine bestimmte Bauweise und geometrisch veränderte Ausrichtung von Schichten des Holzes selber helfen sollen, weniger Schmerzen beim Tischtennisspielen zu haben.

Es ist eine besondere Kunst von mir, dann solchen asymmetrisch ausgelegten Hölzern auch noch sehr gute Spieleigenschaften zu verleihen, die den Spielspass als solches noch erhöhen werden, wenn die Winkelanfälligkeit des Holzes selber so ausgesteuert werden kann, dass Arm und Schultergelenke spürbar und plötzlich schmerzfrei entlastet werden. Selbst der bundesdeutsche Behindertenverband ist da schon an mich herangetreten, um einen jungen begabten Spieler ohne Elle in den Händen erfolgreich helfen zu können.
Oder auch Spielern helfen zu können, die mit abgetrennten Fingergliedern wieder besseres Tischtennis spielen wollen. Das geht nämlich mit normalen Schlägern gar nicht, wenn man mit Daumen und Zeigefinger nicht mehr umgreifen und zusätzlichen Druck auf das Spielblatt selbst auslösen kann, um die Vorhand oder Rückhand kraftvoll unterstützen zu können.

Sowas geht nur nicht mit 0815 Hölzern. Seit über 20 Jahren verfolge und perfektioniere ich meine besondere Bauweise in der Re-Impact Technologie, die weltweit vielen Menschen mehr Spielspass vermittelt und so nebenbei auch noch das Spielen wieder zu einer besonderen Freude werden lässt; bei all den neuen sportlichen Regeln und Veränderungen; besonders durch die neuen viel spinärmeren Kunststoffbälle.

Als mein Bruder Eugen und ich damals vor 20 Jahren damit anfingen, Spezialanfertigungen gezielt für den Breitensport zu fertigen und zu verkaufen, da hatten uns die großen Konzerne, besonders in Deutschland öffentlich ausgelacht gehabt.

Und heute scheint das alles vergessen zu sein, weil selbst die ganz Großen Konzerne erkannt hatten, dass da ein besonderer Markt für da ist. Aber bitte mit dem kleinen aber feinen Unterschied. Re-Impuls und danach Re-Impact waren die ersten, die den Tischtennissport in Deutschland durch neue Schlägerprinzipien revolulotioniert haben. Die Schiffsschraube entstand schon 2002 mit dem KSLS-System.
Zuletzt geändert von achim am Donnerstag 16. Juni 2022, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
hijo de rudicio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 416
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1529

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von hijo de rudicio »

pelski hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 22:47 @achim

Für dich scheint alles arrogant, überheblich und abwertend zu sein was von deiner Meinung abweicht.
Ich darf mir alles herausnehmen so lange ich mich im Rahmen des Grundgesetzes bewege und auch alles sagen.
So etwas nennt sich Meinungsfreiheit und das wirst auch du mir nicht verbieten können.

Nur weil ich deine Hölzer und die Preise die du dafür verlangst nicht abfeiere, ist das noch lange nicht abwertend und du musst leider auch abweichende Meinungen zu deinen Hölzern und der dazugehörigen Preispolitik tolerieren.

Es steht doch außer Frage das handgefertigte Manufakturhölzer ihren Preis haben und dein Service wird wahrscheinlich auch vorbildlich und Top sein.
Trotzdem musst du mir zugestehen das ich deine Hölzer Scheiße finde (das ist jetzt abwertend! :ugly: ) und die Preise dafür auch, obwohl das Neubauer Special mein erstes Spielholz war und ich noch zwei weitere Re-Impact Hölzer besessen habe.
Aus dem Hydra hätte man eine Suppe löffeln können, so hat sich das Teil irgendwann verzogen...

Andere mögen auf deine Hölzer schwören und finden die Top,- damit habe ich auch absolut kein Problem mit und akzeptiere und toleriere diese Meinungen auch.

Ein Problem habe ich nur dann wenn du einem Hobbyspieler der nur etwas besseres für den Garten oder Garage sucht, deine 200€ Hölzer aufquatschen willst, wie in einem anderen Thread tatsächlich vorgekommen und andere Top Holzbauer gerne auch mal durch deine Formulierungen blöd dastehen lässt, die meiner Meinung nach qualitativ bessere Hölzer als du bauen, jedoch unter deinen Preisen bleiben und auch nachhhaltig und in D. fertigen.

Ein Großteil vieler Materialspieler die deine Hölzer spielen, würden mit einem 30€ Donic Appelgren/Waldner Allplay/Stiga All auch nicht viel besser oder schlechter spielen.
Das ist halt meine Meinung die man nun falsch oder richtig finden kann und dafür brauche ich sicherlich nicht deine Absolution.
Schau mal einer an, da fühlt sich jemand in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt!
Ich habe selten Typen mit mehr Doppelmoral erlebt.....
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1026
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von achim »

Schau mal einer an, da fühlt sich jemand in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt!
Ich habe selten Typen mit mehr Doppelmoral erlebt.....
achim
Gewerblicher Hersteller
Registriert: 13.08.2005 14:50, Beiträge: 1010
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten: Kontaktdaten von achim
-----

ttdd
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 187
Registriert: 17.07.2012 18:54
Kontaktdaten: Kontaktdaten von ttdd

--------

Ich habe immer ausschließlich unter meinem echten Vornamen geschrieben und ich fühle mich in meiner Meinungsfreiheit sehr wohl von euch eingeschränkt und immer nur vorgeführt. Schon allein deswegen, weil die Foren Verantwortlichen meinen Thread als gewerblicher Hersteller, ohne meine Zustimmung gekennzeichnet haben;

und andere Vertriebe, die hier auch anbieten und über Ihre Produkte schreiben, nicht genauso als Gewerblicher Vertrieb gekennzeichnet werden.

@hijo de rudicio, @hannelore112, @pelski
Das ist eine echte Doppelmoral mit einem besonderen Fingerzeig , dass andere User hier dann Ähnliches mit mir machen wollen und den Privatmann Achim aushebeln und so als befangen, immer wieder kennzeichnen möchten!

Richtiges Lesen können ist tatsächlich eine Macht, denn die meisten Menschen können selten richtig lesen wollen. Deswegen entstehen dann ja solche Meinungen von Behauptungen, die jeglicher Grundlage, natürlich aus dem Zusammenhang gerissen, dann unmissverständlich entbehren müssen. Es kam schon einen Rufmord gleich, was hier teilweise mit mir von einigen Usern absichtlich gemacht wurde, um meinen Namen und meinen geschäftlichen Ansehen einen negativen Schaden zufügen zu wollen.

Auch Wallenwein Hölzer, alle Baureihen exclusiv von mir privat entworfen, wurden hier z.B. nie angegriffen, Komisch, nee!!

Alle Entwicklungsreihen sind also privat entstanden und entstehen immer noch privat, wobei viele Patente und ähnliche Schutzzahlungen seit Entstehung einer GmbH ebenfalls immer noch privat von mir finanziert werden. Daher unterliege ich hier auch nicht bestimmten GmbH Gesetzen, die mich zu einer Geheimhaltung solcher Aussagen selbstverständlich zwingen würden.

Und 3 Sternchen hat ttdd auch noch bekommen! Wo sind denn meine Sternchen geblieben, um genauso gleichberechtigt behandelt zu werden! Ich bin seit dem 13.8.2005 hier Mitglied und habe jetzt über 1011 Beiträge, zum großen Anteil sehr informative und wertvolle Beiträge für euch, für die Allgemeinheit und das Forum geschrieben!

Wo sind meine Sternchen, bitte sehr, die auch mir zustehen?

-------------
Zuletzt geändert von achim am Donnerstag 16. Juni 2022, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
ttdd
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag 17. Juli 2012, 18:54

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von ttdd »

Herr Rendler, alle meine Posts sind ordnungsgemäß mit einer vollständigen Signatur gekennzeichnet!
Damit ist die Impressumspflicht für gewerbliche Anbieter erfüllt.
Sie wiederum erfüllen die Impressumpflicht eben nicht.
Das bedeutet ganz klar, das ich mich rechtskonform verhalte und Sie nicht.

Warum Sie mich jetzt wiederholt ohne Grund angreifen - keine Ahnung.

Ansonsten habe ich einfach keine Lust, auf Ihren Schwachsinn einzugehen.

Mal behaupten Sie einfach so, das meine Schläger giftig währen, heute implizieren Sie Kinderarbeit..

Ihnen fehlt es einfach komplett an Respekt für Ihre Wettbewerber!


Wenn Sie es weiter so übertreiben, möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, das ich auch den Rechtsweg gehen kann.
Das war schon sehr kulant von mir, das ich darauf nach Ihrer Aussage zu den giftigen Schlägern verzichtet habe.

Ich möchte aber auch etwas zu Herrn O alias pelski sagen: Auch Sie sind ein Problemfall. Ihre ständigen Hasstiraden sind alles andere als schön.
Herrn Rendler mit Absicht zu provozieren, obwohl Sie ganz genau wissen, das die Diskussion dann wieder völlig entgleist, war absolut unnötig.

Dem Herrn Rendler geht es finanziell nicht besonders gut - da hätten Sie sich Ihre Aussagen zu seinen Preisen einfach mal sparen können.

Ich möchte aber auch klarstellen: Die Aussagen von Herrn O. sind nicht schön, aber zulässig.
Ihre Aussagen, Herr Rendler, aber eben oft nicht.

Für gewerbliche Anbieter gelten eben andere Regeln als für Verbraucher.





achim hat geschrieben: Donnerstag 16. Juni 2022, 13:56
Schau mal einer an, da fühlt sich jemand in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt!
Ich habe selten Typen mit mehr Doppelmoral erlebt.....
achim
Gewerblicher Hersteller
Registriert: 13.08.2005 14:50, Beiträge: 1010
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten: Kontaktdaten von achim
-----

ttdd
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 187
Registriert: 17.07.2012 18:54
Kontaktdaten: Kontaktdaten von ttdd

--------

Ich habe immer ausschließlich unter meinem echten Vornamen geschrieben und ich fühle mich in meiner Meinungsfreiheit sehr wohl von euch eingeschränkt und immer nur vorgeführt. Schon allein deswegen, weil die Foren Verantwortlichen meinen Thread als gewerblicher Hersteller, ohne meine Zustimmung gekennzeichnet haben;

und andere Vertriebe, die hier auch anbieten und über Ihre Produkte schreiben, nicht genauso als Gewerblicher Vertrieb gekennzeichnet werden.

@hijo de rudicio, @hannelore112, @pelski
Das ist eine echte Doppelmoral mit einem besonderen Fingerzeig , dass andere User hier dann Ähnliches mit mir machen wollen und den Privatmann Achim aushebeln und so als befangen, immer wieder kennzeichnen möchten!

Richtiges Lesen können ist tatsächlich eine Macht, denn die meisten Menschen können selten richtig lesen wollen. Deswegen entstehen dann ja solche Meinungen von Behauptungen, die jeglicher Grundlage, natürlich aus dem Zusammenhang gerissen, dann entbehren.

Auch Wallenwein Hölzer, exclusiv von mir gefertigt für Jörn Wallenwein, wurden hier z.B. nie angegriffen, obwohl diese alle von mir entwickelt und ebenfalls zur gleichen Zeit wie viele andere Re-Impacts, im gleichen Zeitfenster gesehen, hergestellt wurden. Komisch, nee!!

Und 3 Sternchen hat ttdd auch noch bekommen! Wo sind denn meine Sternchen geblieben, um genauso gleichberechtigt behandelt zu werden! Ich bin seit dem 13.8.2005 hier Mitglied und habe jetzt über 1011 Beiträge, zum großen Anteil sehr informative und wertvolle Beiträge für euch, für die Allgemeinheit und das Forum geschrieben!

Wo sind meine Sternchen, bitte sehr, die auch mir zustehen?

-------------
Mit freundlichen Gruessen

Mark Koehler
Inhaber ttdd.de Tischtennisversand

Siefenfeldchen 13
53332 Bornheim
Germany

Tel. (0049)2222 / 9899943
(keine telefonische Produktberatung)
Fax. (0049)2222 / 9272765

http://www.ttdd.de

E-Mail: service@ttdd.de

Ust-ID Nr. DE 813750619
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1026
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von achim »

Und 3 Sternchen hat ttdd auch noch bekommen! Wo sind denn meine Sternchen geblieben, um genauso gleichberechtigt behandelt zu werden! Ich bin seit dem 13.8.2005 hier Mitglied und habe jetzt über 1011 Beiträge, zum großen Anteil sehr informative und wertvolle Beiträge für euch, für die Allgemeinheit und das Forum geschrieben!

Wo sind meine Sternchen, bitte sehr, die auch mir zustehen?
@ttdd
Ich habe Sie doch gar nicht angegriffen. Ich habe Sie nicht mal im Entferntesten angreifen wollen und genau das auch nicht getan, was Sie mir jetzt unterstellen wollen!!

Ich habe lediglich Ihre Signatur als Beispiel genutzt, wo halt nicht darunter steht,
Gewerblicher Vertrieb, wie z.B. bei mir Gewerblicher Hersteller. Ich sehe ja ein, dass der Eintrag nachträglich bei mir gesetzt werden musste.

Aber ich sehe nicht ein, warum Sie 3 Sterne für Ihre Einträge bekommen haben und ich bisher keine, lol

Das ist der kleine, aber feine Unterschied. Ob absichtlich oder ohne Absicht so erstellt, spielt hierbei keine Rolle. Es ist nur entscheidend, dass keine Gleichbehandlung in der Signatur der Aufwertung bei meinen Beiträgen gegenüber Ihren Beiträgen oder anderen Userbeiträgen in Form von Sternen erfolgt sind.
Zuletzt geändert von achim am Donnerstag 16. Juni 2022, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Petulaclark
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 13. Februar 2022, 22:06

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von Petulaclark »

Um was ging es noch mal in diesem Faden?
Stimme Claus 100 % zu
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1026
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von achim »

Petulaclark hat geschrieben: Donnerstag 16. Juni 2022, 17:58 Um was ging es noch mal in diesem Faden?

Ja, richtig, es geht um Inflation, die Ampelkoalition, die Kosten, die durch die Korona Pandemie und durch das jüngste Ereignis, der Unterstützung des Ukraine-Konflikts, zusätzlich durch das 100 Milliarden Sondervermögen noch entstehen werden.

Da die Ampelpartei FDP die Steuererhöhungen immer noch ablehnt, muss das Geld ja durch Inflation und Niedrigzinsaufwertung und durch steigende Verbraucher Preise gelöst werden, wobei nunmal höhere Lebenskosten durch die Energieverteuerung anhand der Co2 Steuer schon vom Steuerzahler erheblich gesehen aufgebracht werden und alles andere Schritt für Schritt noch weiter ansteigen muss, um die Kostenwelle abdecken zu können. Durch die Energieverteuerung wurde schonmal die EEG-Steuer zurückzahlbar gemacht, die wir ja bald nicht mehr bezahlen müssen. Die gleiche Aufrechnung wird wohl irgendwo auch noch für das Wegfallen der Solidaritätszuschläge entstehen müssen, um uns weiter politisch ummalt täuschen zu können. Und in spätestens 3 Monaten wird dann der Sprittpreis für fossile Energie deutlich über 2,50 € steigen, weil dann die Umsatzsteuer wieder angehoben wird und das Freizeitticket für 3 x 9 € der Bundesbürger Juni-August 22 nachträglich aus Steuergeldern bezahlt werden muss.

Die kalte Progression, die Herr Bundesminister Lindner immer in der Opposition nachteilig aufgeführt und damals politisch besonders viel und persönlich als Nachteil aller Steuerzahler beritten hatte, wird uns also alle gleichermaßen dieses Jahr treffen, weil die steuerlichen Freibeträge seit 13 Jahren nicht angehoben wurden, und vom heutigen Finanzminister Herrn Lindner "voraussichtlich" erst nächstes Jahr, in 2023 angehoben werden sollen.

Mittlerweile kann der sogar Milliarden von Millionen unterscheiden wollen, denn er hatte ganz klar in einem Interview gesagt gehabt, dass er auf die Milliarden im Augenblick nur schwer verzichten kann, die Ihm bei einer verfrühten Erhöhung der steuerlichen Angleichung von Freibeträgen in der Haushaltskasse fehlen würden. Aber Ihre Diäten hatten sie ja schonmal um 800 € erhöht. Das ist soviel, wie eine ältere verwitwete Frau an Rente im Monat erhält.

Und eigentlich beinhaltet doch eine Erhöhung der Lebensmittelpreise durch Inflation nichts anderes als eine versteckte Steuererhöhung, die immer nur die Menschen treffen wird, die viel weniger verdienen werden und immer weniger Geld deswegen haben, und später in eine Grundsicherung fallen werden, anhand der Ungleichversteuerung in Deutschland.

Im Übrigen ist Herr Lindner nur gegen ein Tempolimit, weil er selbst einen Porsche Carrera fährt, mit dem man mal eben auf 320 km/h beschleunigen kann. Das Spielzeug wäre dann ja nur noch was für den Nürburgring, wenn es in Deutschland zu einem Tempolimit auf 130 kommen würde.

Fazit:
Das hat leider zur Folge, dass die Besserverdienenden über dem Mittelstand gerechnet unter uns immer reicher werden und die Armutsgrenze auf Dauer deutlich nach oben weiter ansteigen muss und den Mittelstand irgendwann wegreduzieren wird, bis eine neue Währungsreform wie damals zur Einführung des Euro = 1,9283 DM = 1 Euro eingeläutet wird!

Was spricht also dagegen, genau das Gleiche nochmal zu machen und einen neuen Teuro einzuführen, weil alle Reichen scharf auf das Vermögen der kleinen Sparer sind, denn Ihres wollen sie ja schließlich behalten.

Den Osten jenseits der damaligen Zonengrenze hatten sie doch damals genauso verschleudert gehabt; anstatt dort erstmal die Währungsreform auszuschließen. So sind unsere bundesdeutschen Renten auch mit einem Schlag halbiert worden; daher die damalige Einführung des Euro doch wirklich kommen musste, denn nur so wurden wir alle mal eben um die Hälfte unseres Ersparten erleichtert; aber auch in der Hälfte unserer Kreditschulden verringert, und alles nur, um die Rentenkasse auszugleichen.

Durch eine Erhöhung des Mindestlohns fallen dann alle in eine höhere Steuerklasse, wobei gerade dann die ERhöhung der MIndestbeiträge entscheidend wäre, um eine lohngerechte Versteuerung für alle zu erhalten.
Wir sehen mal eben, die Erhöhung des Mindestlohnes ist also nur eine Steuergröße, mit der unser Staat seine Steuern neu ausrichten kann; genauso auch das Geflecht der neuen Grundstückssteuer ein neues Paradies für alle Bundesländerkassen werden wird, weil diese Kassen von der Erhöhung der Grundstückssteuer nur profitieren können.

Aber nochmal, wenn der Mittelstand wegrationalisiert wird, dann werden auch die Arbeitsplätze bedeutend weniger werden müssen, die von mittelständigen Betrieben bisher in großer Anzahl doch beschäftigt werden. Und Sie werden dann von der Großindustrie aufgekauft werden, die zum Großen Teil mit künstlicher Intelligenz arbeiten; denen mal eben durch die BFW-Kredite Milliarden von Geldern während des großen Lock down in 2020 zur Verfügung gestellt wurden. Das wäre doch ein sehr gutes lukratives Geschäft für die, wenn es danach zu einer erneuten Währungsreform käme oder nicht?

Denn dann bräuchte man ja nur noch die halben BFW-Kredite wieder zurückbezahlen müssen, die man 2020 nachweislich in dem 2 Monate Lockdown zur Verfügung gestellt bekommen hatte. Wir erinnern uns alle, dass danach der Lock down schnellstens zum Nachteil des Einzelhandels aufgelöst wurde, deren Folge danach einen 7 Monatsstillstand in Deutschland ausgelöst hatte, dessen negative Folgen eigentlich der erste Lockdown verhindern sollte.

Besser kann man doch politisch gesehen keinen Einzelhandel gegen die Wand fahren, wenn es nicht das Ziel hätte, eine neue Währungsreform einleiten zu wollen. Deswegen werden die Immolbilien auch immer teurer werden, weil jeder Immobilien haben möchte. Selbst das Ackerland ist schon so teuer geworden, dass die ländlichen Betriebe keine Anpachtung mehr bezahlen können, weil die Pachtkosten in immense unwirtschaftliche Höhen angestiegen sind, um das Feld überhaupt dafür noch bewirtschaften zu wollen. Erst gestern hatte ich einen Bericht in facebook gesehen, wo ein Erdbeerbauer seine gesamte Ernte lieber untergepflügt hatte, weil er statt 1,30 € je 500 g Erdbeeren nur noch 0,85 € Verkaufssumme für die gleiche Menge erzielen konnte. Davon kann er aber die Erntekräfte nicht bezahlen wollen, dessen Gelder er nicht mehr gewinnmäßig erzielen kann.

Trotzdem eine bescheuerte Maßnahme, sowas zu tun und Lebensmittel einfach so zu vernichten, nur weil ihm der Preis des Verkaufs nicht gefallen hatte. Dann hat er ja mit einem Schlag noch mehr Schulden verursacht, die er sicherlich doch reduzieren wollte.
Zuletzt geändert von achim am Donnerstag 16. Juni 2022, 19:57, insgesamt 2-mal geändert.
hijo de rudicio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 416
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1529

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von hijo de rudicio »

Äh,
bei genauem lesen sollte eigentlich klar sein dass ich pelski gemeint habe mit der Doppelmoral!
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1026
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von achim »

hijo de rudicio hat geschrieben: Donnerstag 16. Juni 2022, 19:50 Äh,
bei genauem lesen sollte eigentlich klar sein dass ich pelski gemeint habe mit der Doppelmoral!
danke für Deinen Hinweis; das habe ich doch genauso verstanden gehabt!

-----und weiter,

nehmen wir doch mal an, dass die CDU nur deswegen in die Opposition gewechselt ist, um sich politisch aus der direkten Schusslinie zu bringen! Der ganze Machtstreit und das Theater zwischen CDU und CSU nur hausgemacht war, um den Wähler absichtlich zu täuschen, mit dem klaren Ziel, um nicht wieder gewählt zu werden.

Das ist irgendwie ganz offensichtlich für mich, denn wenn das da oben mit der Ampelkoalition so weitergeht, wird diese wegen des Aufkommen von Zerstrittenheit bald keine große bundespolitische Zukunft mehr haben.

Und "simsalabim" werden wir also garantiert weiter politisch verschaukelt werden.

Das war mein besonderer Beitrag hier zum Sonntag, vorausblickend in die Zukunft zu sehen! Und simsalabim, es werde Licht!
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 339
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Was ist los mit den Preisen?

Beitrag von ClausTrophobie »

Schon schön, aber mit der Rubrik "Tischtennis-Allgemein" hat das langsam nicht mehr richtig viel zu tun.
Ceterum censeo Plauderecke esse delendam!

RH: Spinlord Degu 2,0mm
Holz: Giant Dragon Fiberenergy ALC gerade
VH: Spinlord Irbis 1,8mm
Antworten