Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Die Umfrage läuft bis Dienstag 13. September 2022, 13:30.

1. Ja der Glanti ist in höheren Ligen öfters vertreten beim tischnahen Spiel
4
29%
2. Nein, der Glanti ist in höheren Ligen nicht öfters vertreten beim tischnahen Spiel
3
21%
3. Mir ist kein Unterschied aufgefallen
7
50%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14

ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Hallo zusammen,

ich habe den Eindruck, dass im tischnahen Störspiel, gerade in höheren Ligen (Oberliga und darüber) vermehrt der Glanti zum Einsatz kommt und weniger die lange Noppe. Ausgenommen in der Umfrage sind alle tischfernen Langnoppenverteidiger.

Mir würden mit Glanti von 1. bis Oberliga spontan 10 Spieler einfallen. In Sachen lange Noppe tischnah nur 1-2 wobei davon nur einer in Deutschland spielt.

Habe ich hierbei eine falsche Wahrnehmung und falls nicht, warum ist der Glanti in höheren Ligen beliebter?

Was denkt ihr?
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
Benutzeravatar
Manuel :)
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
TTR-Wert: 0

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von Manuel :) »

Ich kann dir nicht mal 10 glanti Spieler aufzählen. Schon gar nicht in höheren Ligen
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
Vorhand: DMS Firestorm 2.1
Rückhand: Spinlord Dornenglanz ox
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Manuel :) hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 13:54 Ich kann dir nicht mal 10 glanti Spieler aufzählen. Schon gar nicht in höheren Ligen
Luka Mladenovic (1. Liga), Sushmit Sriram (3. Liga), Carlos Mühlbach (Oberliga, könnte aber locker auch höher spielen)......

Und in der Oberliga gibt es noch reichlich mehr.....

Mit langen Noppen fällt mir nur einer ein und der spielt in der Oberliga.......
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1365
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von Noppen Matthes »

ibo_pip hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 14:04 Luka Mladenovic (1. Liga), Sushmit Sriram (3. Liga), Carlos Mühlbach (Oberliga, könnte aber locker auch höher spielen)......

Und in der Oberliga gibt es noch reichlich mehr....
Luka spielt 2. BL. Und wer faellt Dir denn noch so ein? Ich kenne sonst nur noch MaikS und der spielt nicht mehr OL, wenn er ueberhaupt noch spielt.
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Stiga 2000 Allround '76, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS2 Evo 2,3mm

Anti rules!
Spahni95
Member
Member
Beiträge: 108
Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von Spahni95 »

Wir haben einen Jugendspieler bei uns im Kreis der 2x OX Dornenglanz spielt :D . Der Kerl hat die Hand Gottes mit Noppe, 1800-1900 Punkte immer so rum. Ist unfassbar was der Damit zaubert. ich denke es kommt einfach drauf an wie man damit klarkommt.

Zum Thema nochmal zurück, ich glaub man kann das nicht wirklich pauschalisieren. Kommt halt einfach auf die Spielanlage an, gerade bei den Damen gibt es einige OX Spieler zB Manika Batra. Und bei den Herren werden sich sicher auch einige Akteure mit OX Noppen in höheren Ligen finden lassen. zB Amirezza in der österreichischen 1. Liga
Taugenichts
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 4. November 2006, 08:41

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von Taugenichts »

Liu Song, Pro A (oberste Französische Liga) mit LN relativ tischnah (wohl nicht mehr aktiv).
Aber insgesamt sind wohl schon mehr Antitopspieler tischnah unterwegs in höheren Ligen, ja.
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Noppen Matthes hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 18:12
ibo_pip hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 14:04 Luka Mladenovic (1. Liga), Sushmit Sriram (3. Liga), Carlos Mühlbach (Oberliga, könnte aber locker auch höher spielen)......

Und in der Oberliga gibt es noch reichlich mehr....
Luka spielt 2. BL. Und wer faellt Dir denn noch so ein? Ich kenne sonst nur noch MaikS und der spielt nicht mehr OL, wenn er ueberhaupt noch spielt.
Luca spielt nun 1. Bundesliga, da Mainz aufgestiegen ist und er weiterhin gesetzt ist.

Sriram spielt in Kaiserslautern 3. Bundesliga
Carlos Mühlbach spielt mit Dresden Oberliga
Jens Dittmann spielt mit Braunschweig Oberliga
Jens Gestern Oberliga
Maik Schönknecht Oberliga
Simon Huth (ehemals Oberliga, nun 1. Schweizer Liga)
Ademir Balaban (2. Liga Luxembourg)

Es kommen halt schon ein paar zusammen, dass es nicht viel ist in Relation zu spinnigen Belägen ist selbstredend.

Mir ging es auch nur darum zu erfahren, ob es einfach genauso LN Spieler tischnah gibt, mir diese nur unbekannt sind. Und falls es diese nicht geben sollte, ob es grundsätzlich daran liegt dass man mit dem Glanti in höheren Spielklassen mehr erreichen kann. Diesen Denkanstoß haben mir zumindest 2 Spieler der oben aufgelisteten gegeben, dass sie selbst von LN zu Glanti gewechselt sind.

Unter den LN fällt mir jetzt in Deutschland nur Max Lippmann ein (Oberliga). Und halt Abbasi aus Österreich (1. Liga Österreich).
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Spahni95 hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 20:03 Wir haben einen Jugendspieler bei uns im Kreis der 2x OX Dornenglanz spielt :D . Der Kerl hat die Hand Gottes mit Noppe, 1800-1900 Punkte immer so rum. Ist unfassbar was der Damit zaubert. ich denke es kommt einfach drauf an wie man damit klarkommt.

Zum Thema nochmal zurück, ich glaub man kann das nicht wirklich pauschalisieren. Kommt halt einfach auf die Spielanlage an, gerade bei den Damen gibt es einige OX Spieler zB Manika Batra. Und bei den Herren werden sich sicher auch einige Akteure mit OX Noppen in höheren Ligen finden lassen. zB Amirezza in der österreichischen 1. Liga
Pauschalisierend kann man es grundsätzlich nicht betrachten. Es geht vielmehr um eine Tendenz. Es kann ja immer diesen einen geben, der mit seiner Spielweise sich abheben kann.

Und außer Amirreza Abbasi und Max Lippmann sind mir keine bekannt, daher diese Umfrage......
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Taugenichts hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 20:14 Liu Song, Pro A (oberste Französische Liga) mit LN relativ tischnah (wohl nicht mehr aktiv).
Aber insgesamt sind wohl schon mehr Antitopspieler tischnah unterwegs in höheren Ligen, ja.
Danke für den Hinweis.

Bin soeben noch auf Christian Cavatoni aufmerksam geworden vom SpVgg Thalkirchen.

Er spielt Regionalliga.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1365
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von Noppen Matthes »

ibo_pip hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 20:16 Sriram spielt in Kaiserslautern 3. Bundesliga
Carlos Mühlbach spielt mit Dresden Oberliga
Jens Dittmann spielt mit Braunschweig Oberliga
Jens Gestern Oberliga
Maik Schönknecht Oberliga
Simon Huth (ehemals Oberliga, nun 1. Schweizer Liga)
Ademir Balaban (2. Liga Luxembourg)
Gut, der Luca spielt dann 1. BL naechste Saison und Sriram und Carlos kennt man natuerlich auch. MaikS spielt aber schon seit ein paar Jahren nicht mehr OL und hatte danach LL gespielt; keine Ahnung ob Maik noch aktiv unterwegs ist. Ich bin mir auch nicht sicher, dass Jens Gester im Augenblick noch OL spielt. Vor ein paar Jahren nach ein Einfuehrung der Plastiflitsche hatte er eine ziemlich maue Bilanz. Und wie Du selbst sagest spielen Simon und Ademir im Augenblick auch nicht OL oder besser, und ob die 2. Liga in LX so gut wie OL ist bin ich mir nicht so sicher. Jedenfalls sehe ich da keine 10 Leute, die mit Anti unterwegs sind und OL oder besser spielen im Augenblick.
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Stiga 2000 Allround '76, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS2 Evo 2,3mm

Anti rules!
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Noppen Matthes hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 21:02
ibo_pip hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 20:16 Sriram spielt in Kaiserslautern 3. Bundesliga
Carlos Mühlbach spielt mit Dresden Oberliga
Jens Dittmann spielt mit Braunschweig Oberliga
Jens Gestern Oberliga
Maik Schönknecht Oberliga
Simon Huth (ehemals Oberliga, nun 1. Schweizer Liga)
Ademir Balaban (2. Liga Luxembourg)
Gut, der Luca spielt dann 1. BL naechste Saison und Sriram und Carlos kennt man natuerlich auch. MaikS spielt aber schon seit ein paar Jahren nicht mehr OL und hatte danach LL gespielt; keine Ahnung ob Maik noch aktiv unterwegs ist. Ich bin mir auch nicht sicher, dass Jens Gester im Augenblick noch OL spielt. Vor ein paar Jahren nach ein Einfuehrung der Plastiflitsche hatte er eine ziemlich maue Bilanz. Und wie Du selbst sagest spielen Simon und Ademir im Augenblick auch nicht OL oder besser, und ob die 2. Liga in LX so gut wie OL ist bin ich mir nicht so sicher. Jedenfalls sehe ich da keine 10 Leute, die mit Anti unterwegs sind und OL oder besser spielen im Augenblick.
Ja bei Maik mag das stimmen, beide Jens spielen nach MyTT noch OL und die Kollegen im Ausland sehe ich auch auf einem vergleichbaren Niveau. Naja zumindest ging es nicht darum zu schauen ob noch reichlich Glanti Spieler in OL und höher vorhanden sind, sondern eher zur Relation zu tischnahen LN Spieler. Da sehe ich bis auf die genannten 2-3 keine deutliche Steigerung.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1365
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von Noppen Matthes »

ibo_pip hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 22:02 beide Jens spielen nach MyTT noch OL
Also ich habe gerade nachgeschaut uns Jens Gester mit Wuppertal in VL und auch Dittman mit Braunschweig in der VL. In NRW ist uebrigens noch die NRW Liga zwischen VL und OL.
Bei LN koennte man dann vielleicht auch noch Sebastian Sauer dazu zaehlen und vor ein paar Jahren spielte Erkan Celik auch noch OL in NRW; keine Ahnung wo der jetzt unterwegs ist.
Wenn wir schon Leute aus dem Ausland nennen, sollte man noch Andrea Aschi (Italien, GlAnti) und Leonardo Arata (Brasilien, frueher LN, jetzt GlAnti) erwaehnen. Ich finde uebrigens, dass Simon eher aus der Halbdistanz spielt und kein klassisches Stoerspiel am Tisch aufzieht.
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Stiga 2000 Allround '76, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS2 Evo 2,3mm

Anti rules!
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Noppen Matthes hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 22:44
ibo_pip hat geschrieben: Mittwoch 15. Juni 2022, 22:02 beide Jens spielen nach MyTT noch OL
Also ich habe gerade nachgeschaut uns Jens Gester mit Wuppertal in VL und auch Dittman mit Braunschweig in der VL. In NRW ist uebrigens noch die NRW Liga zwischen VL und OL.
Bei LN koennte man dann vielleicht auch noch Sebastian Sauer dazu zaehlen und vor ein paar Jahren spielte Erkan Celik auch noch OL in NRW; keine Ahnung wo der jetzt unterwegs ist.
Wenn wir schon Leute aus dem Ausland nennen, sollte man noch Andrea Aschi (Italien, GlAnti) und Leonardo Arata (Brasilien, frueher LN, jetzt GlAnti) erwaehnen. Ich finde uebrigens, dass Simon eher aus der Halbdistanz spielt und kein klassisches Stoerspiel am Tisch aufzieht.
Tatsächlich hast du bei Jens Gester recht, da bin ich in der Eile in der Zeile verrutscht. Dittmann spielte zwar lange in der VL, jedoch sind die in die OL aufgestiegen und das ist nun seine aktuelle Spielklasse. Aber ich möchte nun den Thread auch nicht ändern in "welche Glanti-Spieler spielten oder spielen OL". Die Tatsache allein dass mehr Glanti-Spieler zu Erwähnung kamen, zeigt meiner Meinung nach eine gewisse Tendenz.

Sebastian Sauer ist definitiv eine Hausnummer. Erkan Celik war mir bis jetzt kein Begriff, habe nur gesehen dass er wegen Inaktivität abgestuft wurde und insofern auch etwas weniger bis garnicht Aktiv ist.

Ja Aschi und Arata sind mir auch bekannt. Ich mag auch den YouTube Kanal von Aschi. Bezüglich seiner Spielklasse war ich mir unsicher, da er zuletzt bei uns in der Nähe ein Turnier gespielt hat und er wurde in der B2 Klasse also bis 1700TTR angenommen. Er hat gewonnen, aber ich kann seine Spielklasse nicht abschließend einschätzen. Er hatte mal vor vielen Jahren eine Runde in der 2. italienischen Liga gespielt, konnte da wohl aber nicht Fuß fassen. Aber dennoch kann man ihn also guten Glanti Spieler sehen, auch wenn er noch von sich selbst behauptet, dass er noch lernen muss druckvoller mit dem Glanti auf Unterschnitt spielen zu können. Also Druckschupf / Seitenwischer etc.

Was ich im übrigen unterhaltsam finde, man könnte anhand unseres Meinungsaustausches meinen, dass du LN und ich Glanti spiele, tatsächlich ist es genau umgekehrt. LOL
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1365
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von Noppen Matthes »

ibo_pip hat geschrieben: Donnerstag 16. Juni 2022, 09:55 Was ich im übrigen unterhaltsam finde, man könnte anhand unseres Meinungsaustausches meinen, dass du LN und ich Glanti spiele, tatsächlich ist es genau umgekehrt. LOL
:lol2: Was ich im Prinzip sagen wollte ist, dass es wohl nicht so viele GlAnti Spieler gibt, die OL oder hoeher unterwegs sind, wie Du dachtest und da die Zahl der Spieler insgesammt sehr niedrig ist, ist es schwierig zu sagen (statistisch gesehen), dass es mehr Anti als LN Spieler in hoeheren Klassen gibt.
Ich selber habe nie ernsthaft LN ox gespielt, aber ein paar getestet und konnte damit keine festen TS fangen, mit Anti aber schon.
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Stiga 2000 Allround '76, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS2 Evo 2,3mm

Anti rules!
ibo_pip
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1439

Re: Lange Noppe (Tischnah) vs. Glanti

Beitrag von ibo_pip »

Noppen Matthes hat geschrieben: Donnerstag 16. Juni 2022, 17:37
ibo_pip hat geschrieben: Donnerstag 16. Juni 2022, 09:55 Was ich im übrigen unterhaltsam finde, man könnte anhand unseres Meinungsaustausches meinen, dass du LN und ich Glanti spiele, tatsächlich ist es genau umgekehrt. LOL
:lol2: Was ich im Prinzip sagen wollte ist, dass es wohl nicht so viele GlAnti Spieler gibt, die OL oder hoeher unterwegs sind, wie Du dachtest und da die Zahl der Spieler insgesammt sehr niedrig ist, ist es schwierig zu sagen (statistisch gesehen), dass es mehr Anti als LN Spieler in hoeheren Klassen gibt.
Ich selber habe nie ernsthaft LN ox gespielt, aber ein paar getestet und konnte damit keine festen TS fangen, mit Anti aber schon.
Ja daher habe ich ja auch eine Umfrage eingeleitet, um ein paar Meinungen und andere Wahrnehmungen zu hören. Das die Zahl 10 nicht viel halt hat, habe ich schon verstanden. Aber die Erkenntnis dass mehr LN Tischnah unterwegs sind, habe ich auch nicht bekommen. Auch wenn es nur paar wenige Glantis mehr sind.

Ich sehe zur Zeit die Reihenfolge:

#1 tischfern Langnoppe
#2 Glanti
#3 tischnah Langnoppe

Vielleicht ist ja genau der Grund, welchen auch du hattest, von LN weg zum Glanti, dass auch andere bewegt.

Ich habe selbst Glanti gespielt. Macht Spaß. Finde es aber erst ab Bezirksklasse aufwärts konstruktiv, da man ja nur von dem gegnerischen Spin lebt. Und je höher die Liga desto mehr Qualität......

Aber das ist natürlich nur eine individuelle Wahrnehmung.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H
VH: Yasaka Rakza PO 2.0mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP 0.5mm

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
Antworten