Moderne BKS-Noppe gesucht

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

AndiHL
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34

Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von AndiHL »

Hallo zusammen,

mein MLN-Experiment mit dem Flashback ist nun offiziell gescheitert.
Ich bekomme es einfach nicht hin im Punktspiel selbst sicher Druck damit aufzubauen.
Insbesondere, wenn mir der Gegner keine Geschwindigkeit mitgibt um damit zu arbeiten.
Gestern gegen einen Anti gespielt, das war ganz schlimm.

Daher versuche ich mal meine Wunsch-Noppe für meine RH zu beschreiben:
  • Noppenköpfe nicht zu weich, insgesamt sollte es aber auch kein Brett sein
  • Unempfindlich gegen ankommenden Spin (das mit der Aufschlagannahme werde ich wohl nicht mehr lernen :mrgreen: )
  • Gute Kontrolle aber trotzdem ordentlich flott um selbst zu punkten
  • Gerne mit schönem Katapult-Effekt, also eher die moderne Ausrichtung
  • Schwamm würde ich als Kompromiss auf 1,8 mm gehen wollen
  • Störeffekt nehme ich gerne mit, soll aber nicht Grundlage meiner Spielstrategie sein
  • Eröffnung auf US sollte gut per Noppen-Konter (nennt man das so?) und Flip gehen. RH-Topspin hat schon mit NI nicht richtig funktioniert (deshalb der Wechsel auf KN) als wäre das jetzt nicht der Schlag der über die Noppe entscheiden soll.
  • Spielsystem geht insgesamt in die Richtung BKS
Ich hoffe, das klingt jetzt nicht nach der Eierlegenden Wollmilchsau :D
Mir schwirrt schon die ein oder andere Noppe im Kopf herum, ich nenne jetzt aber bewusst keine davon.
Bin gespannt, was ihr so vorschlagt...

Vielleicht spielt das Holz eine Rolle: Nittaku Acoutic Carbon, recht dünnes Outer Carbon Holz mit knackigem Anschlag.

Ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende!
Andi
Aurus Prime - andro Treiber CI off - Victas Spectol S1
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 241
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1536

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von ibo_pip »

AndiHL hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 15:11 Hallo zusammen,

mein MLN-Experiment mit dem Flashback ist nun offiziell gescheitert.
Ich bekomme es einfach nicht hin im Punktspiel selbst sicher Druck damit aufzubauen.
Insbesondere, wenn mir der Gegner keine Geschwindigkeit mitgibt um damit zu arbeiten.
Gestern gegen einen Anti gespielt, das war ganz schlimm.

Daher versuche ich mal meine Wunsch-Noppe für meine RH zu beschreiben:
  • Noppenköpfe nicht zu weich, insgesamt sollte es aber auch kein Brett sein
  • Unempfindlich gegen ankommenden Spin (das mit der Aufschlagannahme werde ich wohl nicht mehr lernen :mrgreen: )
  • Gute Kontrolle aber trotzdem ordentlich flott um selbst zu punkten
  • Gerne mit schönem Katapult-Effekt, also eher die moderne Ausrichtung
  • Schwamm würde ich als Kompromiss auf 1,8 mm gehen wollen
  • Störeffekt nehme ich gerne mit, soll aber nicht Grundlage meiner Spielstrategie sein
  • Eröffnung auf US sollte gut per Noppen-Konter (nennt man das so?) und Flip gehen. RH-Topspin hat schon mit NI nicht richtig funktioniert (deshalb der Wechsel auf KN) als wäre das jetzt nicht der Schlag der über die Noppe entscheiden soll.
  • Spielsystem geht insgesamt in die Richtung BKS
Ich hoffe, das klingt jetzt nicht nach der Eierlegenden Wollmilchsau :D
Mir schwirrt schon die ein oder andere Noppe im Kopf herum, ich nenne jetzt aber bewusst keine davon.
Bin gespannt, was ihr so vorschlagt...

Vielleicht spielt das Holz eine Rolle: Nittaku Acoutic Carbon, recht dünnes Outer Carbon Holz mit knackigem Anschlag.

Ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende!
Andi
Dr Neubauer Killer Extreme
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H --bb-2\-Pi)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Dornenglanz 3 schwarz OX


Ersatzschläger 2:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm schwarz
RH: Hellfire X OX rot



Ersatzschläger 3:

Holz: NSD (sehr alt)
VH: SpinLord Keiler 2.0mm Schwarz
RH: Dawei 388D OX rot
TT-Schlumpf
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 519
Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
TTR-Wert: 1552

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von TT-Schlumpf »

Moin,

MLN bedeutet "Mittellange Noppe" - das weiß ich schon.
Aber was bedeutet "BKS"?
BTY Mazunov, Yasaka Rakza 7 Soft max, S+T Hellfire X ox
AndiHL
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von AndiHL »

TT-Schlumpf hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 17:16 Aber was bedeutet "BKS"?
Block-Konter-Schuss
Aurus Prime - andro Treiber CI off - Victas Spectol S1
ttbleki
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 602
Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von ttbleki »

Hallo @AndiHL,
  • Gerne mit schönem Katapult-Effekt, also eher die moderne Ausrichtung
...
  • Eröffnung auf US sollte gut per Noppen-Konter (nennt man das so?) und Flip gehen.

    Für mich liegt da irgendwie ein Widerspruch in deiner Wunschliste (ans TT-Christkind) vor. Einerseits möchtest du anscheinend alles, was mit US so daherkommt, einfach per Konter sozusagen 'finalisieren', andererseits ist dir ein Katapult-Effekt wichtig. Du solltest dir allerdings Folgendes vor Augen halten: hat die Noppe eine Menge Katapult, solltest du ein Spielertyp sein, der aus der Halbdistanz arbeitet. Stehst du hingegen in deiner Grundstellung schon weit vorn, ist gerade der Katapult schwer zu händeln (zwar nicht unmöglich, aber eben schwer !), da du ja (deinen Angaben zufolge) auf einen Konter wartest, diesen jedoch nicht in entsprechender Qualität umsetzen kannst, da du eben viel zu weit vorne stehst. Daher finde ich, daß gerade auf der RH eine lineare, flinke KN/MLN ohne viel Katapult auf entsprechendem Holz wesentlich effizienter ist, da du diese entsprechend deiner Distanz zum Tisch ohne großartige Verrenkungen viel leichter an deine persönliche Spielweise anpassen kannst.
BTY Primorac OFF-
VH : Armstrong Attack 8
RH : Donic Piranja OX
nordnoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 342
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
TTR-Wert: 0

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von nordnoppe »

was hast du denn ausser dem Flashback an NA-Belägen schon versucht? (NA = Noppen Aussen)

By the Way: Mit dem Flashback bin auch gnadenlos gescheitert, die ausgelobte hohe Geschwindigkeit konnte ich nicht realisieren, genauso ging es mir mit den Spinlord Gebhard, grundsätzlich bin ich bei MLN eher der harte Typ, z.Z. wieder sehr erfolgreich mit dem KingRoc mit selbstgeklebten Schwamm in 1.0 unterwegs, wobei mit bewusst ist, dass es über TTR 1500 keine Spielbasis ist, aber in diesen Rgeionen spiele ich nicht.....
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 359
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

sehe ich wie Andi.
Würde tatsächlich mal sowas wie 802-40 oder 802-40 Mystery III probieren.
Die sind nicht bretthart, relativ schnell, spinunanfällig und ziemlich kontrolliert. Und einigermaßen schnittig sind sie auch.
Für tischnahes Spiel gut geeignet. Allerdings natürlich langsamer als der Gepard.

Grüße Claus
RH: Friendship 802-40 Mystery III 2,2mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Spinlord Waran 2,0mm
vhmlnox
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 179
Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
TTR-Wert: 1450

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von vhmlnox »

Die Neubauer-Explosion-Reihe wäre vermutlich was, bin auch vom Flashback darauf gewechselt.
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion Pro 1,2
Rückhand: Joola Zack, 1,9
Benutzeravatar
Ryker
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: Samstag 26. Juni 2021, 13:41
TTR-Wert: 0

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von Ryker »

ClausTrophobie hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 21:13 Moin,

sehe ich wie Andi.
Würde tatsächlich mal sowas wie 802-40 oder 802-40 Mystery III probieren.
Die sind nicht bretthart, relativ schnell, spinunanfällig und ziemlich kontrolliert. Und einigermaßen schnittig sind sie auch.
Für tischnahes Spiel gut geeignet. Allerdings natürlich langsamer als der Gepard.

Grüße Claus
Meinst du mich, Claus? Dass ich einen alternativen Belag zu Gepard suche. :lol:
TTC Westfalia Herne

Offiziell
Holz: Donic Waldner Senso V2
VH: Spinlord Wyvern (1,8 mm)
RH: Der Materialspezialist - Spinfire (1,8 mm)

Ersatz:
Holz: Spinlord Carbon Strike
VH: Spinlord Nashorn (2,0 mm)
RH: Spinlord Gepard (2,0 mm)
AndiHL
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von AndiHL »

ttbleki hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 19:47
  • Gerne mit schönem Katapult-Effekt, also eher die moderne Ausrichtung
...
  • Eröffnung auf US sollte gut per Noppen-Konter (nennt man das so?) und Flip gehen.

    Für mich liegt da irgendwie ein Widerspruch in deiner Wunschliste (ans TT-Christkind) vor. Einerseits möchtest du anscheinend alles, was mit US so daherkommt, einfach per Konter sozusagen 'finalisieren', andererseits ist dir ein Katapult-Effekt wichtig. Du solltest dir allerdings Folgendes vor Augen halten: hat die Noppe eine Menge Katapult, solltest du ein Spielertyp sein, der aus der Halbdistanz arbeitet. Stehst du hingegen in deiner Grundstellung schon weit vorn, ist gerade der Katapult schwer zu händeln (zwar nicht unmöglich, aber eben schwer !), da du ja (deinen Angaben zufolge) auf einen Konter wartest, diesen jedoch nicht in entsprechender Qualität umsetzen kannst, da du eben viel zu weit vorne stehst. Daher finde ich, daß gerade auf der RH eine lineare, flinke KN/MLN ohne viel Katapult auf entsprechendem Holz wesentlich effizienter ist, da du diese entsprechend deiner Distanz zum Tisch ohne großartige Verrenkungen viel leichter an deine persönliche Spielweise anpassen kannst.
Interessanter Gedanke. Da stelle ich dann auch fest, dass ich meine richtige Distanz zum Tisch noch immer suche. Bevor der Ball offen ist tendiere ich zum zu dicht am Tisch kleben, daher auch die Probleme mit der RH-Eröffnung mit NI. Im offenen Spiel, vor allem über die Vorhand, habe ich dann aber Flucht-Tendenzen nach hinten.
Den Katapult habe ich mir gewünscht, weil es mir schwer fällt mit der Rückhand Geschwindigkeit aufzubauen und hatte gehofft, der Katapult würde mir da auch Tischnahe helfen.
Ich grübel da nochmal drüber nach. Würde aber eher auf das Spiel aus der HD verzichten könne als auf die Eröffnungs-Konter.

Was wäre denn deine Idee zu einer linearen, flinken KN?? Gerne aus Japan oder D.
nordnoppe hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 20:34 was hast du denn ausser dem Flashback an NA-Belägen schon versucht? (NA = Noppen Aussen)
Das war durchweg die griffige Fraktion: Speedy Soft XD d.tecs (Ballgefühl super, aber etwas unberechenbar), Nittaku Moristo SP AX (bisschen langweilig), Nittaku Moristo SP (den habe ich jetzt wieder raus gekramt, weil die einzige, die ich noch in rot hatte) und ganz früher mal Friendship 802-40, den fand ich irgendwie nicht so dolle.
ibo_pip hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 17:01 Dr Neubauer Killer Extreme
vhmlnox hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 22:16 Die Neubauer-Explosion-Reihe wäre vermutlich was, bin auch vom Flashback darauf gewechselt.
An die beiden habe ich auch schon gedacht. Wie sieht es da mit dem Katapult aus? Sehr ausgeprägt? Oder auch dicht am Tisch beherrsch/steuerbar?
Aurus Prime - andro Treiber CI off - Victas Spectol S1
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 359
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von ClausTrophobie »

Ryker hat geschrieben: Sonntag 2. Oktober 2022, 00:27
ClausTrophobie hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 21:13 Moin,

sehe ich wie Andi.
Würde tatsächlich mal sowas wie 802-40 oder 802-40 Mystery III probieren.
Die sind nicht bretthart, relativ schnell, spinunanfällig und ziemlich kontrolliert. Und einigermaßen schnittig sind sie auch.
Für tischnahes Spiel gut geeignet. Allerdings natürlich langsamer als der Gepard.

Grüße Claus
Meinst du mich, Claus? Dass ich einen alternativen Belag zu Gepard suche. :lol:
Das passiert wenn man zwei Threads parallel liest... :D

Allerdings würde ich meine Aussage für beide Threads stehen lassen.
Habe auch mit Blowfish, Waran, Degu, Explosion rumprobiert, und gerade bin ich wieder bei klassischen Chinesen und von der der Kontrolle begeistert. (In meiner Signatur steht war noch Degu - teste aber gerade den 802-1 auf der RH.)

Spiele tatsächlich sehr tischnah und brauch dafür kein Katapult.
Es stellt sich wie Andi schon sagte, die Frage, ob 'modern' und 'tischnah' wirklich so gut zusammenpassen, vor allem mit dem Trainingsaufwand, den unsereins leisten kann.
Bei Mima Ito sieht das anders aus aber mir fällt auf, dass ich mit den katapultigen Belägen zwar geile Bälle spielen kann, dies von der höheren Fehlerquote wieder gefressen wird.

In meinem Verband spielen übrigens zwei Spieler mit über 1750 TTR mit klassischem Spectol bzw. Speedy Soft (kein dtecs) jeweils in 1.5.
Der eine erneuert seinen Belag alle fünf, der andere alle 8-10 Jahre... Von Katapult kann man da wohl nicht mehr reden.

Grüße Claus
RH: Friendship 802-40 Mystery III 2,2mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Spinlord Waran 2,0mm
Benutzeravatar
Ryker
Member
Member
Beiträge: 111
Registriert: Samstag 26. Juni 2021, 13:41
TTR-Wert: 0

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von Ryker »

ClausTrophobie hat geschrieben: Sonntag 2. Oktober 2022, 09:53
Ryker hat geschrieben: Sonntag 2. Oktober 2022, 00:27
ClausTrophobie hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 21:13 Moin,

sehe ich wie Andi.
Würde tatsächlich mal sowas wie 802-40 oder 802-40 Mystery III probieren.
Die sind nicht bretthart, relativ schnell, spinunanfällig und ziemlich kontrolliert. Und einigermaßen schnittig sind sie auch.
Für tischnahes Spiel gut geeignet. Allerdings natürlich langsamer als der Gepard.

Grüße Claus
Meinst du mich, Claus? Dass ich einen alternativen Belag zu Gepard suche. :lol:
Das passiert wenn man zwei Threads parallel liest... :D
Friendship 802-40 Mystery III, das notiere ich mal. Die Anforderung passt. Friendship 802-40 ist für mich weich. Ich spiele auch lieber Tischnah. :-)

Gruß Ryker
TTC Westfalia Herne

Offiziell
Holz: Donic Waldner Senso V2
VH: Spinlord Wyvern (1,8 mm)
RH: Der Materialspezialist - Spinfire (1,8 mm)

Ersatz:
Holz: Spinlord Carbon Strike
VH: Spinlord Nashorn (2,0 mm)
RH: Spinlord Gepard (2,0 mm)
vhmlnox
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 179
Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
TTR-Wert: 1450

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von vhmlnox »

AndiHL hat geschrieben: Sonntag 2. Oktober 2022, 08:54
ibo_pip hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 17:01 Dr Neubauer Killer Extreme
vhmlnox hat geschrieben: Samstag 1. Oktober 2022, 22:16 Die Neubauer-Explosion-Reihe wäre vermutlich was, bin auch vom Flashback darauf gewechselt.
An die beiden habe ich auch schon gedacht. Wie sieht es da mit dem Katapult aus? Sehr ausgeprägt? Oder auch dicht am Tisch beherrsch/steuerbar?
Der Killer Extreme ist durchaus noch gut beherrschbar, trotz weichem FKE-Schwamm. Linearer ist der normale Explosion mit einem weichen Schwamm mit gemäßigtem Katapult. Der Explosion Pro ist der am geradlinigsten spielbare Belag und hat auch eine beachtliche Endgeschwindigkeit. Den Explosion Extreme habe ich noch nicht ausprobiert.
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion Pro 1,2
Rückhand: Joola Zack, 1,9
ttbleki
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 602
Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von ttbleki »

@AndiHL -> f. mich ist der ATTACK 8 SUPER YELLOW L pimples (Bezugsquelle: TT-Japan.net) in 1,5 (nach jap. Rechnungsweise = 3.0) das Nonplusultra. Die Beschreibung des Herstellers trifft's auf den Punkt ->
This rubber is NEW advanced rubber specially organized for use by top Japanese players. More aggressive than the 43° type. It is the ultimate rubber that can utilize the characteristics of Attack 8 in a well-balanced manner while maintaining the defense power of the 48° type. Grain height / 1.2 mm Grain shape / trapezoid + cylinder type
Hab die Möglichkeit mit sehr guten TS-Spielern (angriffsorientiert) zu trainieren u. halte damit auf der VH ohne Probleme mit (Blocktechnik), der Belag wird zum absoluten Kracher, wenn ich im Gegenzug damit angreife, Schupfen (meine Schwäche) u. Kurz/Kurz auch kein Problem, da der Belag ausgesprochen gut ausbalanziert ist, was das Zusammenspiel von Angriff & Defensivverhalten betrifft.
BTY Primorac OFF-
VH : Armstrong Attack 8
RH : Donic Piranja OX
AndiHL
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34

Re: Moderne BKS-Noppe gesucht

Beitrag von AndiHL »

Vielen Dank für die ganzen hilfreichen Antworten!!

Für den Rest der Hinrunde werde ich jetzt (voraussichtlich) mit dem Moristo SP weitermachen.
Ich muss mir mal anschauen, wie der sich im Punktspiel macht. Da war ich ja mit dem Flashback trotz der sehr positiven Trainingseindrücke aufgeschmissen.
Falls ich dann nochmal Änderungsbedarf sehe, werde ich mir mal die beiden folgenden Kandidaten anschauen:
Explosion Extreme und Spectol S2. Bei S2 weiß ich nur noch nicht, ob in 1.6 oder in 2.0, den gibt es leider nicht in 1.8...

Warum ausgerechnet die beiden? Wie schon erwähnt habe ich auf der RH Probleme selbst das Tempo zu machen und brauche entsprechend Unterstützung vom Belag.
Der Explosion wurde mir schon öfters genannt, und der Vergleichs-Test der Explosions hier im Forum klang vielversprechend.
Der Spectol S2 ist hat wohl das original Spectol Obergummi, aber einen katapultieren Schwamm von dem ich mir erhoffe, dass der Spectol seine auch hier im Forum angesprochene zickigkeit etwas verliert.
Aurus Prime - andro Treiber CI off - Victas Spectol S1
Antworten