Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Beeplebrox
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 17. November 2018, 20:56
TTR-Wert: 1450

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Beeplebrox »

Ich hab nun ein kleines Dilemma: Hab mit ein paar Trainingspartner jeweils immer 2 Punktspiele hintereinander gemacht. Das erste mit dem DR und das Zweite mit dem Specki. Abgesehen von den Ergebnissen wollte ich immer wissen, welcher Belag unangenehmer war. Die Meinungen waren eigentlich immer die selben:
DR: Mehr Störwirkung, unangenehmer
Spectre: Weniger Störwirkung, mehr Kontrolle.
Mal habe ich mit dem einen gewonnen, beim anderen wieder mit dem anderen. Ist für mich aber nicht das Ausschlaggebende gewesen.
Muss jetzt entscheiden, was ich den Sommer über mache: Auf den DR trainieren und hoffen, dass ich die Kontrolle vom Spectre hinbekomme oder den Spectre trainieren und hoffen, dass ich den irgendwann so giftig wie den DR spielen kann.
Bei meinem DR ist beim vorherigen Training die erste Noppe abgebrochen. Beim letzten Training gestern bei jedem Trainingsspiel jeweils eine. Der Belag war gebraucht - keine Ahnung, was der schon hinter sich hat und wie alt der schon ist. Für's nächste Training kommt ein neuer Belag. Wenn der das gleiche Problem mit dem Haarausfall nach kurzer Zeit hat, dann wird mir diese Entscheidung zumindest abgenommen.
Spiele Noppen seit grob 1,5 Jahren und hab Beläge teilweise auch recht lange gespielt (den Monkey eine ganze Saison, Spectre über mehrere Monate) und hab nicht eine abgebrochene Noppe gehabt in all der Zeit. Mal sehen!
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
martinspinnt
Top Master
Top Master
Beiträge: 2602
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von martinspinnt »

Beeplebrox hat geschrieben: Samstag 20. April 2024, 08:45 Ich hab nun ein kleines Dilemma: Hab mit ein paar Trainingspartner jeweils immer 2 Punktspiele hintereinander gemacht. Das erste mit dem DR und das Zweite mit dem Specki. Abgesehen von den Ergebnissen wollte ich immer wissen, welcher Belag unangenehmer war. Die Meinungen waren eigentlich immer die selben:
DR: Mehr Störwirkung, unangenehmer
Spectre: Weniger Störwirkung, mehr Kontrolle.
Persönlich würde ich mich für die Noppe entscheiden, wo die Schläge insgesamt stabiler sind. Ein bestimmter Schlag muss für mich reproduzierbar sein und das zig Mal.
Cheers, Martin

BOMB Hammer OX | STIGA Tage Flisberg | PALIO WP1013 OX
webseb79
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 11. Februar 2024, 18:24

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von webseb79 »

Hallo,
erstmal ein großes Lob und Dankeschön an alle Mitglieder, die gerne testen und ihre Erfahrungen teilen.
Kann jemand was zu den Unterschieden bei den Spieleigenschaften zwischen OX und Schwamm sagen?
Danke.
Gruß Sebastian
martinspinnt
Top Master
Top Master
Beiträge: 2602
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von martinspinnt »

Ich finde den DR in OX schon ziemlich solide und auch ausgewogen. Für meine Art tischnahes Spiel mit passiven und aktiven Schlägen, fahre ich mit einer MLN besser. Darum bin ich wieder zur Höllenkatze zurück gekehrt, die sich tischnahe imho stabiler spielt als der DR.
Cheers, Martin

BOMB Hammer OX | STIGA Tage Flisberg | PALIO WP1013 OX
Sauernoppe
Master
Master
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Sauernoppe »

Spiele den DR jetzt auch seit einigen Monaten. Zuerst auf einem Matsushita Spezial und danach auf einem Stiga Def Pro. Insgesamt war er auf dem Victas aus meiner Sicht giftiger als auf dem Stiga. Wobei beide Hölzer vom Gewicht her 15gr. auseinander liegen. Ich würde wahrscheinlich heute noch das Victas spielen, wenn nicht diese unangenehme Kopflastigkeit bei diesem Holz bestehen würde und das macht sich immer auf meinen schlummernden Tennisarm negativ bemerkbar.
Nachdem jetzt die Saison beendet ist, würde ich gerne den DR noch einmal auf anderen ähnlichen Hölzern testen. Gestern habe ich ihn auf einem sehr leichtem NSD 2018 gespielt. Das war super kontrolliert, aber auch deutlich zahnloser als auf den anderen Hölzern. Ich habe so den Eindruck, dass der Belag ein etwas leicht knackigeren Anschlag benötigt. Für Vorschläge von eurer Seite bin ich offen. Bei einem Großblatt sollten aber die 85gr. Gewicht nicht überschritten werden.
Diode Pro
Evolution FX-S
Dr. Neubauer Desperado Reloaded OX
ChristophAulf
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 5. März 2023, 12:02

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von ChristophAulf »

Den DR habe ich auch mal 3 Monate gespielt ist ein sehr guter Belag für die Offensive aber Defensiv fand ich den nicht so dolle. Das gleiche war auch bei dem Doc Punch so stark im Angriff aber schwach in der Abwehr. Gespielt habe ich die Beläge zurerst auf dem Doc Grand Master + dann auf dem Barricade Def.
VH. Degu 1,5
RH. Spectre Pink ox
Holz: Dr. Neubauer Barricade def

VH. MSP Flashback 1,5
RH. MSP Fakir OX
Holz. Lion Shield


TTR: 1593 Punkte
Mr. Anti Tischtennis
Member
Member
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 2. August 2013, 13:42

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Mr. Anti Tischtennis »

Sauernoppe hat geschrieben: Mittwoch 24. April 2024, 11:04 Spiele den DR jetzt auch seit einigen Monaten. Zuerst auf einem Matsushita Spezial und danach auf einem Stiga Def Pro. Insgesamt war er auf dem Victas aus meiner Sicht giftiger als auf dem Stiga. Wobei beide Hölzer vom Gewicht her 15gr. auseinander liegen. Ich würde wahrscheinlich heute noch das Victas spielen, wenn nicht diese unangenehme Kopflastigkeit bei diesem Holz bestehen würde und das macht sich immer auf meinen schlummernden Tennisarm negativ bemerkbar.
Nachdem jetzt die Saison beendet ist, würde ich gerne den DR noch einmal auf anderen ähnlichen Hölzern testen. Gestern habe ich ihn auf einem sehr leichtem NSD 2018 gespielt. Das war super kontrolliert, aber auch deutlich zahnloser als auf den anderen Hölzern. Ich habe so den Eindruck, dass der Belag ein etwas leicht knackigeren Anschlag benötigt. Für Vorschläge von eurer Seite bin ich offen. Bei einem Großblatt sollten aber die 85gr. Gewicht nicht überschritten werden.
Ja der DR braucht die etwas schnellere Kelle um zu wirken All+/Off-sollte es schon sein...
Mein Bogen geht da wunderbar, das Yinhe T-6S geht auch das Palio R 57 klappt auch...
Das Palio ist eh ein tolles Holz für kleines Geld.....
Arbalest Bogen/Epos 1,4/Desperado Reloaded ox
capitanos
Greenhorn
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 10:06
TTR-Wert: 1390
Wohnort: Kleve

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von capitanos »

Sauernoppe hat geschrieben: Mittwoch 24. April 2024, 11:04 Spiele den DR jetzt auch seit einigen Monaten. Zuerst auf einem Matsushita Spezial und danach auf einem Stiga Def Pro. Insgesamt war er auf dem Victas aus meiner Sicht giftiger als auf dem Stiga. Wobei beide Hölzer vom Gewicht her 15gr. auseinander liegen. Ich würde wahrscheinlich heute noch das Victas spielen, wenn nicht diese unangenehme Kopflastigkeit bei diesem Holz bestehen würde und das macht sich immer auf meinen schlummernden Tennisarm negativ bemerkbar.
Nachdem jetzt die Saison beendet ist, würde ich gerne den DR noch einmal auf anderen ähnlichen Hölzern testen. Gestern habe ich ihn auf einem sehr leichtem NSD 2018 gespielt. Das war super kontrolliert, aber auch deutlich zahnloser als auf den anderen Hölzern. Ich habe so den Eindruck, dass der Belag ein etwas leicht knackigeren Anschlag benötigt. Für Vorschläge von eurer Seite bin ich offen. Bei einem Großblatt sollten aber die 85gr. Gewicht nicht überschritten werden.
Ich spiele den DR seit mehreren Monaten auf einem S&T Zeus. Hab mit der Kombi mit fast 50 Jahren meinen absoluten TTR-Höchstwert von fast 1500 erreicht. Sonst bin ich immer so um die 1400 gewesen. Soll ja so ähnlich dem NSD sein, wo du meinst der DR wäre zahnloser. Mein Exemplar hab ich mir auswiegen lassen. Damals war 88g das leichteste Holz, was auf Lager war. Habe aber auch schon gebrauchte gesehen von knapp unter 85g.
Ich habe den DR mittlerweile auf einigen Hölzern getestet, weil ich eigentlich lieber ein Normalblatt hätte und ein etwas geringeres Gewicht. Zumindest mein Empfinden und das meiner Trainingspartner aus unserem Verein (von TTR 1650 bis 1750) war die Kombi mit dem Zeus am gefährlichsten. Im letzten Training gegen einen 1750er noch mit meinem Testschläger (Holz Dr. Neubauer Gladiator) kein Land gesehen und beim direkten Rematch mit meinem Zeus einen 3:2 Sieg erkämpft. Mag auch an der Vertrautheit des normalen Schlägers gelegen haben, aber im ersten Spiel wurden keine Fehler auf die Noppe gemacht und im zweiten Spiel habe ich damit die Punkte gemacht.
Werde jetzt noch das Arbalest Bogen testen, wenn ich irgendwo ein Exemplar kaufen kann. Das wäre auch eher vom Gewicht her, was mir zusagt. War ja lange nicht zu bekommen. Grundsätzlich haben auch nur die Hölzer mit harten Anschlag funktioniert. Wenn noch jemand eins mit geradem Griff abzugeben hat, bitte gerne melden. Alles mit weicherem Anschlag funktionierte bei mir nicht mit dem DR. Das Zeus wird zwar als DEF deklariert, ist aber für mich mindestens ALL, wenn nicht ALL+.
Grüße
S&T Zeus VH: XIOM Omega VII Euro 2.0mm schwarz, RH: Dr. Neubauer Desperado Reloaded OX grün
Test:
Arbalest Bogen VH: Dignics 05 1,9mm schwarz, RH: Hellfire X (OX) rot bzw. Desperado Reloaded (OX) grün
Beeplebrox
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 17. November 2018, 20:56
TTR-Wert: 1450

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Beeplebrox »

Mein erster DR hat das Problem, dass ich jedes Trainingsspiel eine Noppe verloren habe. Also ein Abend, drei Trainingsspiele, 3 Noppen weniger. Hab mir den Belag nochmal in Neu gekauft - die ersten 3 Trainings keine einzige verloren. Habt ihr ähnliche Erfahrungen i. S. Haarausfall gemecht?
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
pelski
Top Master
Top Master
Beiträge: 2736
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von pelski »

Bisher noch nie Probleme bei meinen DR Belägen gehabt.
Sauernoppe
Master
Master
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Sauernoppe »

Herzlichen Dank für eure Holztips! Das Zeus habe ich auch immer mal wieder getestet. Leider ist es mir insgesamt zu gefühllos. Habe mir dem Holz große Probleme mit dem Topspin und mit dem Anschlagton :shock: , werde es aber trotzdem nochmal probieren, wenn ein Vereinskollege, dem ich es verkauft habe, es hoffentlich noch hat.
@capitanos War der Belag der den Haarausfal bei dir hatte ein Blauer?
Diode Pro
Evolution FX-S
Dr. Neubauer Desperado Reloaded OX
capitanos
Greenhorn
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 10:06
TTR-Wert: 1390
Wohnort: Kleve

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von capitanos »

Sauernoppe hat geschrieben: Donnerstag 25. April 2024, 16:05 Herzlichen Dank für eure Holztips! Das Zeus habe ich auch immer mal wieder getestet. Leider ist es mir insgesamt zu gefühllos. Habe mir dem Holz große Probleme mit dem Topspin und mit dem Anschlagton :shock: , werde es aber trotzdem nochmal probieren, wenn ein Vereinskollege, dem ich es verkauft habe, es hoffentlich noch hat.
@capitanos War der Belag der den Haarausfal bei dir hatte ein Blauer?
Das Problem mit dem Haarausfall hatte glaube ich der Kollege Beeplebrox. Ich hatte bisher 3 grüne Exemplare. Beim allerersten ist nach einiger Zeit mal eine Noppe weggebrochen. Bei den beiden anderen hatte ich überhaupt keine Probleme.
Bezüglich des Zeus ist der Anschlagton wirklich extrem. Aber man gewöhnt sich dran und dann irritiert es nur den Gegner ;-). Mit der Vorhand hatte ich anfangs ebenfalls Probleme, weil ich normalerweise eher härtere Beläge bevorzuge. Mit dem Xiom Omega VII Euro mit einem Mediumschwamm habe ich zumindest für mich einen sehr guten Kompromiss gefunden, wodurch die leblose Vorhand des Zeus gut kompensiert wird.
S&T Zeus VH: XIOM Omega VII Euro 2.0mm schwarz, RH: Dr. Neubauer Desperado Reloaded OX grün
Test:
Arbalest Bogen VH: Dignics 05 1,9mm schwarz, RH: Hellfire X (OX) rot bzw. Desperado Reloaded (OX) grün
Beeplebrox
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 17. November 2018, 20:56
TTR-Wert: 1450

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Beeplebrox »

Den Haarausfall hatte der schwarze. Ich habe den Grünen in Neu seit 3 Trainings da fehlt sich bisher gar nix. Alle Noppen standhaft ;-)
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
Mr. Anti Tischtennis
Member
Member
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 2. August 2013, 13:42

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Mr. Anti Tischtennis »

Nö, kein Haarausfall.
Ich finde der DR ist sehr robust. War bei mir aber nie das Problem.
Im übrigen spiele ich mit dem DR wesentlich aggressiver als mit dem Tactics.
Die Sicherheit trotz der relativ hohen Geschwindigkeit ist schon verblüffend.
Haben gestern noch einmal Tactics und DR direkt verglichen, da war direkt der Flummi wieder aufgefallen bei manchen Schlägen oh ha, hatte ich so gar nicht mehr auf dem Schirm.......
Ich möchte dieses direkte Spielgefühl derzeit nicht mehr missen.
Zuletzt geändert von Mr. Anti Tischtennis am Mittwoch 1. Mai 2024, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Arbalest Bogen/Epos 1,4/Desperado Reloaded ox
Benutzeravatar
primapapa
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 183
Registriert: Montag 13. August 2012, 22:59
TTR-Wert: 1705
Wohnort: TTC.Olympia Mülheim
Kontaktdaten:

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von primapapa »

Hallo zusammen
Ich spiele auch den DR seit Pelski mir den empfohlen hat vor ca.6 - 7 Monate bei mir hat sich noch keine Noppe verabschiedet bei der Schwamm Version 0,6 mm . Mittlerweile spiele ich den DR lieber in OX der kommt mir in meinen Spielsystem gefährlicher vor . Auch da habe ich keine Probleme mit Haarausfall . Ich spiele den DR OX Blau auf meine Vorhand und Rückhand Waran 2.0 ich versuche jeden Ball anzugreifen und den Gegner unter druck zu setzen , mit dem Holz von Rendler Spin Play geht das sehr gut in meiner Klasse 1.Beziksliga WttV Oben .
Antworten