Alternative zum FS Battle II TG

Infos über "normale" Noppen-Innen-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Hallo zusammen!
Es ist soweit. Offensichtlich bin ich für den Battle II TG zu langsam geworden. Nach 2,5 Jahren Pause auch kein Wunder.
Welche Alternativen gibt es mit etwas mehr Unterstützung durch den Schwamm?
Es soll ein klebriges Obergummi sein. Der Schwamm soll etwas mehr unterstützen. Das darf aber nicht zu viel werden, weil ich mit den normalen FKE-Belägen nicht so gut klar komme.
Was mir einfällt ist:
Joola Golden Tango
Victas (aber welcher?)
H3 Neo

Fällt Euch dazu noch etwas ein?
Benutzeravatar
GlantiNewbie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 377
Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von GlantiNewbie »

Probiere mal den neuen Friendship Dragon-F. Die Jungs von „GeblockTT“ haben dazu auch ein Video gemacht.
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: im Test
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Hey, danke für den Hinweis. Den Belag kannte ich noch nicht. Habe mir gerade das Video von GeblockTT angeschaut und das könnte die Lösung für mich sein. Ich werde mir den Belag also mal anschauen.
V-min
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2021, 21:13

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von V-min »

FS Origin soft evtl mal probieren.
Passt für mich wunderbar!

Den H3 ohne Neo finde ich etwas zu leblos, FS Bloom Spin und Power sind schon nicht schlecht, beim Origin Soft passt alles.

Der Golden Tango PS ist bei harten Bällen deutlich katapultiger (aber auch erst dann), aber dünn gestriffene Bälle fallen mir mit dem ins Netz- hier muss voller getroffen werden, was dann auch den Schwamm aktiviert. Sehr schade, weil vorsichtig und spinnig anziehen damit für mich sehr schwer wird.
Ist vielleicht einfach nicht klebrig genug?
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Oh, dass überrascht mich. Ich habe den Origin soft nie gespielt, dachte aber bisher, dass er etwas langsamer und undynamischer ist als der Battle II oder der Bloom Spin.
Ich fange mal mit dem FS Dragon F hard an. Wenn das nicht passt, werde ich den Origin soft probieren.
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Hallo Leute!
Ich habe jetzt mit dem Dragon F hard trainiert und auch ein Punktspiel absolviert. Und mein Fazit ist, dass dies leider nicht mein Belag ist.
Der Dragon F ist ein guter Belag. Er hat einen mittelharten Schwamm und ein klebriges, elastisches Obergummi. Der Dotztest ist auch so ähnlich wie beim Battle II, wenn auch etwas lebendiger.
Die Spieleigenschaften sind jedoch völlig anders. Der Schwamm unterstützt viel mehr als beim Battle II. Die Ballflugkurve ist auch deutlich höher. Den TS muss man jedoch völlig anders spielen. Es ist sehr wichtig, dass man den Ball nur streift und den TS "im Schwamm" spielt. Dann kommen spinnige TS mit relativ hoher Flugkurve dabei heraus. Das Ganze kann man auch sehr sicher spielen. Mit richtig Power nach vorne spielen war dagegen schwierig für mich. Die Lösung dafür habe ich bisher nicht gefunden.
Beim Battle II ist es hingegen so, dass man den TS "durch den Schwamm hindurch" spielt. Die Schlagbewegung ist also mehr von hinten nach vorne und man trifft den Ball frontaler. Wenn man den Schlag sauer durchgeführt hat, hört man ein lautet klicken und fühlt den Ball sehr exakt im Holz. Heraus kommen dann sehr schnelle, flache und spinnige TS. Die schlagen dann irgendwo in der Nähe der Grundlinie ein.
Tja, und wegen des jahrelangen Spielens mit dem Battle II konnte ich diese automatisierte Bewegung nicht abstellen. Mit dem Dragon F flogen die Bälle bei harten TS dann ca. 1 - 2 Meter hinter die Platte. Ich habe dann versucht, nur noch mit spinnigen, weichen TS zu agieren aber das hat leider nicht zum Sieg gereicht.
Für mich ist der Belag also nicht geeignet. Wer aber ESN- oder Japan-Beläge spielt und jetzt mal etwas klebriges ausprobieren möchte, hat mit dem Dragon F eine sehr gute Umstiegsmöglichkeit. Die bisherige Schlagtechnik kann dann mit nur leichten Anpassungen beibehalten werden.

Ich suche weiter für mich...
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1530
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von Holg »

Du suchst also einen dynamischeren Belag, der sich anders als der B2 spielen soll, weil Du meinst, für den B2 zu langsam geworden zu sein. Dann spielst Du den Drachen und er passt Dir nicht, weil er zu dynamisch ist und sich nicht wie ein Battle 2 spielen lässt ?!
Den TG hab ich selbst noch nicht gespielt, aber ich würde an deiner Stelle einfach den normalen B2 spielen oder dem Drachen noch ein wenig Zeit zur Umgewöhnung geben.
Alternativ vielleicht den Bloom Power? Wobei ich den persönlich eher etwas undynamischer als den B2 finde.
Grüße
Holg
Bogen - Spinfire 1,5 - Sternenfall pro OX
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Hallo Holg,
ja, das ist schon speziell bei mir. Der Battle II ist etwas zu undynamisch, der Dragon F ist schon zu dynamisch für mich. Der DHS H 3-50 ist auch zu dynamisch.
Ich habe jetzt noch eine andere Idee. Wenn das nicht funktioniert, werde ich den Bloom Power ausprobieren. Der Origin Soft wurde auch empfohlen, wird aber wahrscheinlich auch zu undynamisch sein.
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1530
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von Holg »

rookie hat geschrieben: Sonntag 29. Januar 2023, 16:50 Hallo Holg,
ja, das ist schon speziell bei mir. Der Battle II ist etwas zu undynamisch, der Dragon F ist schon zu dynamisch für mich. Der DHS H 3-50 ist auch zu dynamisch.
Ich habe jetzt noch eine andere Idee. Wenn das nicht funktioniert, werde ich den Bloom Power ausprobieren. Der Origin Soft wurde auch empfohlen, wird aber wahrscheinlich auch zu undynamisch sein.
Ich verstehe Dich schon, der Battle 2 ist irgendwie sehr besonders und ich kenne auch keinen Belag der sich genauso geil spielt.
Den Drachen empfand ich allerdings gar nicht so dynamisch?! Zumindest im ersten Test.
War/ist Deiner auch so extremst klebrig? Und war er von Anfang an so dynamisch??
Ich würde den Dragon aktuell irgendwo zwischen Battle 2 und Bloom Power einordnen.
Bezieht sich deine Aussage „B2 zu undynamisch“ auf den harten TG (den ich nicht kenne) oder auch auf den normalen (etwas weicheren)??
Origin Soft hab ich vor Ewigkeiten mal angespielt und war gar nichts für mich. Hart, klebrig, tot und sauschlecht im Block.
Bloom Power wird dir wahrscheinlich auch zu lahm sein dann.
Gib uns bitte gerne ein Update, wenn Du weiteres ausprobiert hast!
LG
Holger
Bogen - Spinfire 1,5 - Sternenfall pro OX
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Holg hat geschrieben: Dienstag 31. Januar 2023, 00:54
rookie hat geschrieben: Sonntag 29. Januar 2023, 16:50 Hallo Holg,
ja, das ist schon speziell bei mir. Der Battle II ist etwas zu undynamisch, der Dragon F ist schon zu dynamisch für mich. Der DHS H 3-50 ist auch zu dynamisch.
Ich habe jetzt noch eine andere Idee. Wenn das nicht funktioniert, werde ich den Bloom Power ausprobieren. Der Origin Soft wurde auch empfohlen, wird aber wahrscheinlich auch zu undynamisch sein.
Ich verstehe Dich schon, der Battle 2 ist irgendwie sehr besonders und ich kenne auch keinen Belag der sich genauso geil spielt.
Den Drachen empfand ich allerdings gar nicht so dynamisch?! Zumindest im ersten Test.
War/ist Deiner auch so extremst klebrig? Und war er von Anfang an so dynamisch??
Ich würde den Dragon aktuell irgendwo zwischen Battle 2 und Bloom Power einordnen.
Bezieht sich deine Aussage „B2 zu undynamisch“ auf den harten TG (den ich nicht kenne) oder auch auf den normalen (etwas weicheren)??
Origin Soft hab ich vor Ewigkeiten mal angespielt und war gar nichts für mich. Hart, klebrig, tot und sauschlecht im Block.
Bloom Power wird dir wahrscheinlich auch zu lahm sein dann.
Gib uns bitte gerne ein Update, wenn Du weiteres ausprobiert hast!
LG
Holger
Die Spieleigenschaften des Dragon F hard waren von Anfang an so. Ich habe auch nichts verändert. Der Belag wurde direkt aus der Verpackung aufgeklebt.
Die Klebrigkeit ist leicht bis mittel. Einen TT-Ball kann ich ca 50 cm anheben bevor er herunter fällt.
Mit dem Battle 2 TG kann ich einen Ball anheben und er bleibt kleben, da fällt nichts herunter.
Ich werde jetzt mal den normalen Battle 2 probieren. Das ist wahrscheinlich die Lösung für mein Problem.
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1530
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von Holg »

Interessant, das hört sich leider nach starken Qualitätsschwankungen an. Zumindest, was die Klebrigkeit betrifft. Mit meinem Dragon-F hard kann ich den Ball vom Tisch heben und gefühlt dann mit dem Schläger in der Hand 200m Hürdenlauf machen ohne das der Ball abfällt.
Zuletzt geändert von Holg am Samstag 11. Februar 2023, 02:57, insgesamt 1-mal geändert.
Bogen - Spinfire 1,5 - Sternenfall pro OX
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Guten Morgen!
Ich habe die Lösung für mich nun gefunden. Es war der Wechsel vom Battle II TG zum "normalen" Battle II. Damit geht es jetzt wieder langsam aufwärts.
Der Schwamm ist weicher und die Spinentwicklung ist etwas geringer. Insgesamt lässt sich der Belag aber besser beherrschen.
Es ist wirklich erschreckend wie schlecht man nach drei Jahren ohne Training wird.....
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1530
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von Holg »

rookie hat geschrieben: Freitag 10. Februar 2023, 11:31 Guten Morgen!
Ich habe die Lösung für mich nun gefunden. Es war der Wechsel vom Battle II TG zum "normalen" Battle II.
Super, schön dass Du Deine Lösung gefunden hast. Der TG ist ja eh schon eine Weile nicht lieferbar.
Für mich ist der B2 auch dem Dragon überlegen, obwohl mein Drachen immer noch recht klebrig und eher zahm ist :shock:
rookie hat geschrieben: Freitag 10. Februar 2023, 11:31 Der Schwamm ist weicher und die Spinentwicklung ist etwas geringer. Insgesamt lässt sich der Belag aber besser beherrschen.
Das finde ich spannend. Wie groß sind denn die Unterschiede?
Es ist wirklich erschreckend wie schlecht man nach drei Jahren ohne Training wird.....
Das wird mit ein bisschen Training sicher schnell wieder besser. Wenn Du Dich erstmal richtig an den normalen B2 gewöhnt hast, werden die Gegner fluchen. :lol2: Wünsche Dir viel Spaß und Erfolg!

LG
Holger
Bogen - Spinfire 1,5 - Sternenfall pro OX
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 901
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von rookie »

Holg hat geschrieben: Samstag 11. Februar 2023, 12:12
rookie hat geschrieben: Freitag 10. Februar 2023, 11:31 Guten Morgen!
Ich habe die Lösung für mich nun gefunden. Es war der Wechsel vom Battle II TG zum "normalen" Battle II.
Super, schön dass Du Deine Lösung gefunden hast. Der TG ist ja eh schon eine Weile nicht lieferbar.
Für mich ist der B2 auch dem Dragon überlegen, obwohl mein Drachen immer noch recht klebrig und eher zahm ist :shock:
rookie hat geschrieben: Freitag 10. Februar 2023, 11:31 Der Schwamm ist weicher und die Spinentwicklung ist etwas geringer. Insgesamt lässt sich der Belag aber besser beherrschen.
Das finde ich spannend. Wie groß sind denn die Unterschiede?
Es ist wirklich erschreckend wie schlecht man nach drei Jahren ohne Training wird.....
Das wird mit ein bisschen Training sicher schnell wieder besser. Wenn Du Dich erstmal richtig an den normalen B2 gewöhnt hast, werden die Gegner fluchen. :lol2: Wünsche Dir viel Spaß und Erfolg!

LG
Holger
Die Unterschiede sind nicht riesig aber doch sehr deutlich.
Der Battle II TG ist wirklich knüppelhart und sehr klebrig, zumindest meine Exemplare. Damit kannst Du durchziehen was geht und es kommt immer mehr raus. Da gibt es kein Limit beim Belag, nur beim Spieler : (
Bei meinem damaligen Umstieg von Battle II auf Battle II TG hatte ich den Eindruck, dass der normale Battle II etwas zu weich sei. Damals war ich aber auch voll im Training und der Umstieg auf den TG war genau richtig für mich. Die TS mit dem TG sind spinniger, flacher und auch etwas länger. Die springen auch sehr flach ab.
Jetzt, nach drei Jahren ohne Training ist der Belag viel zu hart für mich. Der normale Battle II ist für mich besser geeignet um wieder rein zu kommen. Der etwas weichere Schwamm verzeiht zumindest kleine Ungenauigkeiten.
Benutzeravatar
Ryker
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Samstag 26. Juni 2021, 13:41
TTR-Wert: 0

Re: Alternative zum FS Battle II TG

Beitrag von Ryker »

Holg hat geschrieben: Dienstag 31. Januar 2023, 00:54 Origin Soft hab ich vor Ewigkeiten mal angespielt und war gar nichts für mich. Hart, klebrig, tot und sauschlecht im Block.
Also, so schlecht ist Origin Soft nicht. Ich komme mit dem Block gut zurecht und ist sehr angenehm und direkt. Einzig Manko ist, dass diesen Belag alle halbes Jahr erneuert werden muss. Da die Klebrigkeit nachlässt.
Nächstes Jahr steige ich dann auf Battle II Province um, also neue Saison.
TTC Westfalia Herne

Offiziell
Holz: Donic Waldner Senso V2
VH: Friendship 729 Origin Soft (2,1 mm)
RH: Spinlord Wyvern (1,8 mm)

Ersatz:
Holz: Spinlord Carbon Strike
VH: Spinlord Nashorn (2,0 mm)
RH: Spinlord Gepard (2,0 mm)
Antworten