"Allround Noppe" für modrrne Abwehr und Störspiel

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
Noppenkunst
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 12. März 2023, 15:40

"Allround Noppe" für modrrne Abwehr und Störspiel

Beitrag von Noppenkunst »

Hallo miteinander,
Ich bin derzeit 15 Jahre alt und mein TTR-Wert liegt bei ~1600.
Mein derzeitiges Material ist:
Holz:Diode V
RH: Rozena 2.1mm
VH: Feint Long 3 1,1m

Mein Problem ist derzeit, dass obwohl meine Abwehr sicher ist, ich viele spiele gegen eigentlich schwächere Gegner verliere, weil diese hart ohne Spin angreifen und die lange Abwehr dadurch stark erschweren und meine Noppe am Tisch nutzlos ist.
Nun suche ich nach einem komplett neuen Schläger, der sowohl die sichere lange Abwehr als auch das Störspiel am Tisch ermöglicht.

Das wichtigste wäre, dass die Noppe einigermaßen sicher ist und auch gegen Gegner mit ~1800 TTR noch spielbar ist, da ich oft gegen diese in der VOL Bawü spiele und bereits jetzt Chancen habe.
Ein Bonuspunkt wäre wenn die Noppe in anderen Farben erhältlich wäre, dies ist allerdings nicht wichtig.
Was das Holz angeht, sollte dieses unter 100 Euro kosten.
Wäre der hellfire X ox mit unicorn holz dem gewünschten spielsystem entsprechend?

Vieln dank schon mal für etwaige vorschläge
Zuletzt geändert von Noppenkunst am Sonntag 12. März 2023, 17:59, insgesamt 2-mal geändert.
saveferris
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 467
Registriert: Freitag 13. März 2009, 08:15

Re: "Allround Noppe" für modrrne Abwehr und Störspiel

Beitrag von saveferris »

Hallo

Ne gute allround noppe wäre der troublemaker.. Wenn du am Tisch agieren willst und stören möchtest würde ich die in ox nehmen.. Das Holz sollte dann hart sein... All+ bis off-
Du könntest natürlich auch def Hölzer nehmen.. Aber ich kenn dein Spiel System nicht und weiss nicht ob du viel topspin spielst.. Ob du auf spin wert legst..
Material z.Zt.

Holz: Xiom Icream
VH: dignics 05
RH: superglanti absorber 1,6mm

TTR min.: 1483; max.: 1767; aktuell: irgendwo zwischen 1600 und 1700
Im Test bögen mit superglanti
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: "Allround Noppe" für modrrne Abwehr und Störspiel

Beitrag von Holg »

Troublemaker auf keinen Fall! In der Abwehr viel zu wenig Schnitt.
Cogitos Sägemeister Fi - Spinfire 1,5 - Sternenfall OX
Noppenfreak999
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 454
Registriert: Freitag 2. März 2018, 08:41

Re: "Allround Noppe" für modrrne Abwehr und Störspiel

Beitrag von Noppenfreak999 »

Dein Setup hört sich nicht schlecht an und das wird dich mit dem entsprechendem Training und der zeitlichen Erfahrung eher nach vorne bringen wie jetzt eine komplette Umstellung deines Materials. Was deine schwächere Gegner betrifft, die dir teilweise zu passiv spielen......die kannst du dann mit deinem Material ein normales Spielen vortäuschen und die werden dann ohne wenn und aber zu Fehler gezwungen.
Holz: Matador Texa Carbon
VH : Tenergy 64 1.7
RH : Spectre ox


https://www.youtube.com/channel/UCZPvZ- ... GcTDiMqjfg
Leguan
Member
Member
Beiträge: 146
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 22:32

Re: "Allround Noppe" für modrrne Abwehr und Störspiel

Beitrag von Leguan »

Hallo, willkommen im Forum und gratz zu 1600 Punkten mit 15 :ok:

Ich sehe das so wie meine Vorredner, ich würde davon abraten, zu viel am Schläger zu schrauben. Gerade da Du noch jung bist und dich noch entwickelst behindert eine unnötige Schlägeränderung diese nur, da Zeit für die Anpassung draufgeht, die woanders wahrscheinlich sinnvoller verwendet wäre. Wenn es etwas klar definierbares gibt, was dich an dem Setup stört, kann man schauen, ob man da an einer Stellschraube drehen kann, aber das was Du beschreibst ist ein generelles Problem aller Abwehrspieler mit Langnoppen,
Das Diode V ist sicher ein Top-Abwehrholz, sehe ich keinen Grund es zu ändern. Bleibt die Noppe.

Wenn Du auf ein Allround-System zwischen Abwehr und Störspiel umstellst, wirst Du immer Kompromisse machen müssen. Die Noppe, die genausogut abwehrt, wie deine jetzige, aber gleichzeitig für Störspiel geeignet ist, gibt's nicht.
Das Hauptding, um nicht abgeschossen zu werden, ist mMn das Drehen. Ich weiß natürlich nicht, ob und wie Du das praktizierst, aber schau dir mal dieses Video von Daniel Kleinert an: https://www.youtube.com/watch?v=BWS6ZBrZEQY und dort insbesondere den Ballwechsel bei 4:30. Er dreht den Schläger nach jedem Schupf auf die Noppe in Erwartung des Topspins, und dreht dann wieder zurück, wenn nur ein Schupf zurückkommt. Genau das verhindert das Abgeschossen werden. Ich bekomme das so nicht hin, aber bei mir hat es z.B. neulich in einem Match gereicht, dass mein Trainer nach zwei Sätzen, in denen ich abgeschossen wurde, meinte ich solle alle Angaben nur noch mit Noppen-Innen annehmen. Aber insgesamt ist es extrem hilfreich das Drehen und den strategischen Einsatz dessen im Match zu üben, üben, üben.

Letztlich ist es natürlich deine Entscheidung, was genau Du willst, aber Leute wie Kleinert oder Bluhm beweisen, dass man kein Störspiel mit entsprechender Noppe braucht, um weiterzukommen. Der Gegenentwurf wäre Markus Grothe, der nach eigenen Angaben DTecs ox spielt, um auch Störoptionen am Tisch zu haben. Ich persönlich mag die "reinen" Abwehrer mehr.
Ansonsten würde ich mal mit deinem Trainer drüber reden, ich würde mal annehmen, dass Du einen hast.
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: "Allround Noppe" für modrrne Abwehr und Störspiel

Beitrag von Holg »

Genau das, was der Leguan sagt!
Drehen lernen, Beinarbeit und Angriff trainieren (hilfreich vorallem gegen passive Gegner) und ansonsten lernen, taktisch klug zu spielen. Oft kann man über gute Platzierung und variable Spielweise verhindern, dass der Gegner direkt hart durchfeuern kann und/oder Dich blöd erwischt.
Bleib entspannt, behalte Dein Material bei und trainiere fleißig! Wenn Du mit 15 schon bei 1600 bist, kannst Du Dich sicher noch weiter verbessern. Letztlich wirst Du aber auch akzeptieren müssen, dass es immer Leute gibt die besser sind und es gibt (leider) auch die gefürchteten Abwehrkiller, die einfach sehr gut gegen Verteidiger spielen können.
LG und weiterhin viel Spaß und Erfolg!
Cogitos Sägemeister Fi - Spinfire 1,5 - Sternenfall OX
Antworten