Tibhar Hybrid MK

Infos über "normale" Noppen-Innen-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
Sauernoppe
Master
Master
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33

Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Sauernoppe »

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Hybrid MK? Besonders würde mich interessieren, wie er sich auf Abwehr Hölzern spielt!

Danke und Gruß
Diode Pro
Evolution FX-S
Dr. Neubauer Desperado Reloaded OX
Old Schmetterhand07
Member
Member
Beiträge: 143
Registriert: Freitag 28. Januar 2022, 18:54

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Old Schmetterhand07 »

Ich habe den Mk Hybrid zwar nicht getestet kann mich aber dafür nochmal informieren. Spielst du den Vega Tour? Wie hart ist dein Abwehrholz?
Old Schmetterhand07
Member
Member
Beiträge: 143
Registriert: Freitag 28. Januar 2022, 18:54

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Old Schmetterhand07 »

Sauernoppe hat geschrieben: Donnerstag 6. Juli 2023, 20:04 Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Hybrid MK? Besonders würde mich interessieren, wie er sich auf Abwehr Hölzern spielt!

Danke und Gruß
Moin ich habe nun den Hybrid Mk auf mein Unicorn Holz drauf ziehen lassen. Sehr angenehm. Sehr kontrolliert da der Ball zum Vergleich zum Rozena oder Sieger Pk50 länger am Belag haftet und besser händelbar bzw zu steuern ist. Ist aber auch nur der erste Eindruck nach 1 Training und 2 mal mit der Ballmaschine zu Hause
tarzun
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 371
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1500

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von tarzun »

Hab den Hybrid MK in der Winterpause auf mein NSD2018 gemacht und (vorbehaltlich von einem Test mit KN/Spinfire und ggf. Vega X / H) wird der da wohl auch bleiben. Er spielt sich (in Max) für mich am Tisch wie der T25 den ich mal hatte (sehr sicher und direkt im kurz-kurz), ist von etwas weiter hinten aber etwas einfacher (vergleichbar zum T64?) zu spielen.

Topspins haben einen superschönen Bogen (wenn man die Bewegung voll durchzieht), ich kann auch sowas wie einen "Chop" von 2-3 Schritte hinter der Platte spielen, zurück"heben" geht schön und man durch leichten/mittleren Schnitt des Gegners mit offenem Blatt voll durchziehen und ordentlich schießen. Blocken / Kontern super kontrolliert und griffig genug für ordentlich Schnitt im Aufschlag ist er auch.

Der größte Vorteil für mich ist die Nutzung auf der RH - Nachdem ich 2017 nach meinem Wiedereinstieg auf LN umgestiegen bin, krieg ich mit NI auf der Rückhand kaum was hin (Drehen ist also keine Option). Mit dem MK kann ich problemlos mal einen leeren/überschnittenen Aufschlag mit der NI-Seite ankontern/gegenblocken oder auch mal kurz zurück schupfen.

Das ging bisher soo einfach nur mit dem T25, mit keinem anderen NI-Belag der jüngeren Vergangenheit (T64, Vega X, Secret Flow, Battle II, Glayzer) hat das funktioniert, das ist ein absoluter Mehrwert für mich. Dadurch dass er griffig und nicht klebrig ist hab ich auch nicht das Problem der "nachlassenden" Klebrigkeit (bzw. den Mega-Pflegebedarf) wie ich es beim Battle II habe.

Zur Haltbarkeit kann ich noch nix sagen, nur dass nach wenigen Spielstunden schon ein "Daumenabdruck" auf dem OG sichtbar wird, bisher ist er noch super griffig und so. Preislich ist er natürlich schon fast Oberklasse, erst Recht ohne Rabatt, da hält der hoffentlich mindestens eine Halbserie.

Es gibt den Belag bei einzelnen Shops übrigens auch in Blau, es gibt eine "Profi"-Variante mit härterem Schwamm und ganz neu auch eine weichere FX-Version (die schau ich mir ggf. auch noch an in der Saisonpause).
Secret Flow - NSD 2018 - Hellfire X
TT-Schlumpf
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 631
Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
TTR-Wert: 1490

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von TT-Schlumpf »

Danke für deinen Hinweis. Sehr interessant.

Puh, eigentlich wollte ich nicht (mehr) testen. :mrgreen:
BTY Mazunov, Tenergy 05 2.1, Spinlord Dornenglanz ox/Metal Brutal ox
Verkaufe Beläge: T05, Victas V<401 (OVP), Friendship Battle II, siehe Verkaufsthread
Old Schmetterhand07
Member
Member
Beiträge: 143
Registriert: Freitag 28. Januar 2022, 18:54

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Old Schmetterhand07 »

Zur Not den Tronix ACC testen. Da ist der Rabatt mit drin. Und auch in Blau erhältlich. Ist etwas Katapultiger. Mehr aber auch nicht. Bringt in der halbdistanz schon was. Ansonsten ist der Hybrid MK am Tisch sicherer.
Trovidus
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2022, 21:56

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Trovidus »

Ich hab mir die Tage mal aus Neugier den Hybrid MK FX angeschaut. Den FK gibt's noch nicht so lange und ist etwas weicher (44°) als der MK (48°). Allerdings nicht sehr lange, weil ich ziemlich schnell gefühlt habe, dass es nicht wirklich ein Wohlfühlbelag für mich ist.

Ich habe sehr lange den Ventus Limber auf der RH gespielt, und bin vor kurzem auf den V15 extra gewechselt. Der Ventus Limber ist mit 40°elativ weich, während der V15 extra 47.5°medium+ ist. Ich komme mit beiden Belägen gut klar, vielleicht auch, weil das Obergummi vom V15 nicht so super hart ist.

Der Hybrid MK FK selber ist vom Anschlag her medium, das Obergummi ist aber gefühlt etwas härter als beim V15 extra. Dafür ist der Schwamm tatsächlich fühlbar weicher. Die Oberfläche ist griffig, aber nicht wirklich klebrig.

Topspin, Schuss, Block, funktioniert alles ok. Aber war auch nicht alles überragend.

Was bei mir nicht so super funktioniert hat waren Angaben, Aufschlagannahme und Schupf/Sense. Mag an dem etwas härteren Obergummi liegen. In Summe liegt mir also der V15 extra besser und ich hab mal wieder 55 Euro in den Wind geschossen :D
Holz: Victas Balsa 3.5
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,5 mm
RH: Victas V>15 Stiff 2,0 mm
Old Schmetterhand07
Member
Member
Beiträge: 143
Registriert: Freitag 28. Januar 2022, 18:54

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Old Schmetterhand07 »

Für den FX kannst du locker den Rhyzen Fire nehmen gleiche Geschwindigkeit nur das der Fire deutlich härter ist. Aber mit 2.0MM. Mit 2.3MM konnte ich gar nicht blocken und wurde extrem unkontrolliert
Old Schmetterhand07
Member
Member
Beiträge: 143
Registriert: Freitag 28. Januar 2022, 18:54

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Old Schmetterhand07 »

Dazu unter 40 Euro. Leider ist er mir auf dem Velox def Holz zu langsam. Daher habe ich nun den vs 401 drauf. Aber ich befürchte der ist noch langsamer. Dann wohnen doch lieber den Tronix ACC nehmen der kommt den MK am nächsten dran
Beeplebrox
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 17. November 2018, 20:56
TTR-Wert: 1450

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Beeplebrox »

Ich find den MK eigentlich ziemlich gut. Ich bekomme damit eine sehr schöne Flugkurve im Topspin und verdammt viel Spin rein. Hab die letzte Saison damit gespielt (allerdings auf OFF-Hölzern). Im Block zusätzlich bremsend und recht sicher.

Leider ist die Haltbarkeit bei mir (Trainingspensum 3x Training die Woche mit insgesamt 6-8 Stunden) nicht sonderlicht berauschend. Alle 3 Monate brauch ich einen neuen. Bei 55€ mittlerweile ohne Rabatt ist das ganz schön happig.

Vorhand bin ich noch am probieren (aktuell Hurricane 3 Neo, wenn der aber zu langsam ist wird's der V>15 extra auf meinem NSD).
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
Nittaku Shake Defense (verkleinert) / Victas V>15 Extra max / Hellfire X ox
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 969
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1708

Re: Tibhar Hybrid MK

Beitrag von Phoenix »

Das mit dem "ohne Rabatt" habe ich schon öfter gelesen, liegt aber wohl an deinem Händler.

Gibt noch genug Händler, die den normalen Rabatt gewähren.
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
Antworten