Barna Original Super Glanti Black Edition

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1396
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von Noppen Matthes »

@atX87: Danke für die Rückmeldung! Auf ein Def-Holz wollte ich eigentlich nicht umsteigen, da meine VH mein Spiel eigentlich dominiert und ich dachte das optimale Holz gefunden zu haben im OSP Ultimate (7-schichtiger handgemachter Nachbau vom alten Clipper). Da ist dann wohl zu flott für den SGBA...
Gorilla hatte ich nur einmal zu alten ABS/Zellu Zeiten angetestet und da ging gar nichts. Wenn der SGBA eine Halbserie hält ist da gut genug denn länger hält ein ABS3 oder ABS2 auch nicht.
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate, VH: Dr. N Dominance Spin Hard 2,1, RH: Dr. N Troublemaker 0,5mm
Im Test: OSP Ultimate, VH: Dr. N Dominance Spin Hard 2,1, RH: Dr. N Troublemaker ox

YouTube Kanal: AntiRules
AntiDaniel
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 12. Januar 2024, 15:06

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von AntiDaniel »

atX87 hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 16:45 Haltbarkeit übrigens bei ca. ner Halbrunde bei 2x Training plus Spiele, dann hat man bei mir gemerkt, dass der Schwamm nachgegeben hat und auch beim Abziehen war das dann ein Flickenteppich :)
Meinst du 2x Training die Woche in der Halbrunde?
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von Holg »

Nee wahrscheinlich meint er 2x Training pro Halbrunde :dreh: :ugly:
Cogitos Sägemeister Fi - Spinfire 1,5 - Sternenfall OX
AntiDaniel
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 12. Januar 2024, 15:06

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von AntiDaniel »

Ich entschuldige mich zutiefst für meine völligst banale, unbegründete Frage und schäme mich für die Abwegigkeit meiner untragbar hirnrissigen Gedankengänge...
atX87
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 297
Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
TTR-Wert: 1570

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von atX87 »

@Noppen Matthes: ja, auf nem Off-Holz würde es mich wundern, wenn es gut kontrollierbar wäre. Ich hab vorher das Colossus gespielt mit dem A-B-S 3. Die Black edition war nicht handlebar darauf.

@AntiDaniel ja, zweimal pro Woche :) wie Matthes aber schon sagt, die Haltbarkeit ist für einen Glanti okay. Meistens ist es ja der Schwamm, der nachgibt und die Oberfläche würde noch gehen. Aber bei dem dünnen schwämmchen ist es auch nicht verwunderlich.
Holz1: Materialspezialist Scooper Def
Vh: BTY Dignics 09c 1,9mm
Rh: Barna Superglanti, Black edition 0,8mm
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von Holg »

AntiDaniel hat geschrieben: Donnerstag 8. Februar 2024, 17:15 Ich entschuldige mich zutiefst für meine völligst banale, unbegründete Frage und schäme mich für die Abwegigkeit meiner untragbar hirnrissigen Gedankengänge...
Und ich bitte inständigst um Verzeihung, dass ich mich eines kleinen Scherzes erdreistet habe!
Immer locker bleiben, war nicht böse gemeint!

:peace:
Cogitos Sägemeister Fi - Spinfire 1,5 - Sternenfall OX
Benutzeravatar
Noppen Matthes
Master
Master
Beiträge: 1396
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Wohnort: Phoenix TTC
Kontaktdaten:

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von Noppen Matthes »

atX87 hat geschrieben: Donnerstag 8. Februar 2024, 21:59Ich hab vorher das Colossus gespielt mit dem A-B-S 3. Die Black edition war nicht handlebar darauf.
Das Colossus habe ich nie gespielt aber laut Dr. N Beschreibung ist das ALL+/ALL- also nicht so flott und trotzdem war der SGBE nicht beherrschbar. :shock:
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate, VH: Dr. N Dominance Spin Hard 2,1, RH: Dr. N Troublemaker 0,5mm
Im Test: OSP Ultimate, VH: Dr. N Dominance Spin Hard 2,1, RH: Dr. N Troublemaker ox

YouTube Kanal: AntiRules
jakemessi
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 400
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
TTR-Wert: 0
Wohnort: TV Dellbrück

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von jakemessi »

Noppen Matthes hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 17:30 @atX87: Danke für die Rückmeldung! Auf ein Def-Holz wollte ich eigentlich nicht umsteigen, da meine VH mein Spiel eigentlich dominiert und ich dachte das optimale Holz gefunden zu haben im OSP Ultimate (7-schichtiger handgemachter Nachbau vom alten Clipper). Da ist dann wohl zu flott für den SGBA...
Gorilla hatte ich nur einmal zu alten ABS/Zellu Zeiten angetestet und da ging gar nichts. Wenn der SGBA eine Halbserie hält ist da gut genug denn länger hält ein ABS3 oder ABS2 auch nicht.
Ich finde nicht, dass die Umstellung auf ein Def- Holz jetzt bei Spielern im TTR -Bereich bis ca. 1800 jetzt für die Vorhand so schädlich ist.

Ich hatte den SGBE auch mal auf einem The Wall Carbon. Das ist vom Tempo her AR oder def + ca. würde ich sagen. Sonst spiele ich ja Icecream AZX was vom Tempo her off bis off+ auf der Vorhand ist mit Chinabelag. Auf dem The Wall Carbon hatte ich den superschnellen
Gewo Neuxxus EL Pro 53 Superselect. Vielleicht ist die Endgeschwindigkeit meiner normalen Kombi minimal schneller. So schnelle Schläge mache ich im Spiel aber nur ganz selten. Bei normal schnellen sauber auf Technik gezogenen Spins ist die The Wall Kombi schneller gewesen und hat mehr "automatischen Spin" erzeugt. Der Gewo Nexxus ist zwar auch auf dem schnelleren Aruna Hinoki Carbon (so off - bis off) noch
kontrollierbar, aber schon hart an der Grenze.

Der langen Rede kurzer Sinn: Man kann durch Steigerung der Belaggeschwindigkeit das Tempodefizit beim Holz ausgleichen. Hinzu kommt, dass man ja wegen des Glantis nah am Tisch spielt. Wenn die Kombination ein bisschen weniger Power in der Halbdistanz hat, ist das daher nicht so schlimm.

Ab einem höheren Niveau (hab jetzt mal 1800 TTR als Richtwert angegeben) wird es dann für den ein oder anderen sehr offensiven Schlagspin oder Konter-Spieler vielleicht doch zu langsam.
Weiche Tops können aber immer noch gut gespielt werden (s. Johannson mit dem 2,5 Balsa).
Xiom Icecream : Vh: Hurricane 3 national max. RH: SG Absorber 1,9 rot

Im Test: kokutaku ACR outer Hybrid. Vh : H3 Rh: SG Absorber 1,9

The Wall Carbon Vh: Gewo Nexxus 53 pro max Rh: verschiedene lange, halblange und KN
byebyeman
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 439
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
TTR-Wert: 1719

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von byebyeman »

Kommt dann aber auch immer sehr auf die individuelle VH-Technik an (Armzug etc.).
atX87
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 297
Registriert: Freitag 25. März 2011, 22:11
TTR-Wert: 1570

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von atX87 »

ich finde im Nachgang auch nicht, dass das schlecht für meine VH war. Ich mach deutlich weniger Fehler. Auch wenn der TS nicht zwangsweise zum direkten Punkt führt, weil er geblockt werden kann, ist es mit dem Holz aber kein Problem dann nochmal nachzuziehen. Aber Anfangs war es eine ziemliche Umstellung.

Man muss halt für sich entscheiden was man möchte. Ich bin mit der Kombi zufrieden und laut meiner Vereinskollegen spiel ich damit mein bisher bestens TT seit Einführung Plastikball.
Holz1: Materialspezialist Scooper Def
Vh: BTY Dignics 09c 1,9mm
Rh: Barna Superglanti, Black edition 0,8mm
Tarik1969
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 163
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 10:10

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von Tarik1969 »

Ich glaube wenn der Schwamm wirklich 0,7mm hätte wäre er auch noch kontrollierbar, optisch würde ich den mit 0,2 einordnen, da sind manche meiner 0,5m dicker. Hab mal den schwarzen Schwamm mit einem 1,0 Schwarz ersetzt, bin gespannt
re-impact Chevanti|VH: VH:Glacer 09C 1,9 | | SGB 0,6 2,0
Testholz VH: VH:Glacer 09C 1,9 | |SGB 1,0 2,0
jakemessi
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 400
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
TTR-Wert: 0
Wohnort: TV Dellbrück

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von jakemessi »

Isr der 1,0 schwarz der gleiche Schwamm ?
Xiom Icecream : Vh: Hurricane 3 national max. RH: SG Absorber 1,9 rot

Im Test: kokutaku ACR outer Hybrid. Vh : H3 Rh: SG Absorber 1,9

The Wall Carbon Vh: Gewo Nexxus 53 pro max Rh: verschiedene lange, halblange und KN
Tarik1969
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 163
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 10:10

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von Tarik1969 »

jakemessi hat geschrieben: Samstag 10. Februar 2024, 09:49 Isr der 1,0 schwarz der gleiche Schwamm ?
Nein aber sehr ähnlich, ein wenig mehr dämpfend, muss ich aber noch ausgiebig testen (1,0mm)
re-impact Chevanti|VH: VH:Glacer 09C 1,9 | | SGB 0,6 2,0
Testholz VH: VH:Glacer 09C 1,9 | |SGB 1,0 2,0
Glantinoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 318
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
TTR-Wert: 1582

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von Glantinoppe »

Ich habe es heute mal gewagt, den SG Black auf das Dr. Neubauer Colossus zu packen und habe damit gegen meine Standardtrainingspartner trainiert.

Trotz des schnelleren Grundtempo des Colossus gegenüber dem Scooper Def konnte ich den SGB sehr gut kontrollieren und auch harte Topspins flach an die Grundlinie setzen. Die Winkelanfälligkeit ist zudem wesentlich niedriger wie mit dem harten Scooper und der Störeffeffekt trotzdem sehr hoch.

Die Vorhand passt mir auf dem Colossus sowieso besser.

Alles in allem die richtige Entscheidung.
Holz: Dr. Neubauer Colossus (55 gr.)
VH: Legend Fire OX
RH: SUPER GLANTI Black Edition
Gesamtgewicht: 100 gr.
tt-fan
Member
Member
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:30
TTR-Wert: 1800

Re: Barna Original Super Glanti Black Edition

Beitrag von tt-fan »

Ich bräuchte mal eine Idee wie man das Obergummi vom Schwamm trennen kann. Bei abs/Vortex geht es ohne Hilfsmittel und ohne etwas zu beschädigen. Bei meinem Super glanti sitzt das obergummi allerdings super fest auf dem Schwamm.


Vielen Dank
Antworten