Suche Kombiholz

Alles über Hölzer mit Carbon- oder Kevlarschichten

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 948
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1708

Suche Kombiholz

Beitrag von Phoenix »

Hi,

ich befinde mich aktuell auf Holzsuche, weil ich das VH-Spielgefühl auf dem Bogen als sehr tot empfinde.
Der Hellfire X spielt sich perfekt auf dem Bogen, da möchte ich auch nur wenig Abstriche machen.

Am liebsten wäre mir ein Kombiholz mit Carbon auf der RH und ALC auf der VH (oder sogar innenliegendes ALC/ZLC), tempomäßig am liebsten OFF-

Ich konnte bisher bei meinen Recherchen nichts derartiges finden, aber vielleicht hat ja noch jemand einen Geheimtipp für mich :mrgreen:
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
4olaf
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6000
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von 4olaf »

da wirst du kein glück haben, ich kenne kein holz, was zwei unterschiedliche kunstfaser einsetzt bzw. diese sogar in einer unterschiedlichen anordnung verbaut. wenn die vh sich tot anfühlt, dann würde ich mal über einen belagwechsel eventuell nachdenken auf der vh?
Re-Impact Tachi Sonderbau VH: XIOM Omega V 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Unimaginer
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 625
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
TTR-Wert: 1564

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von Unimaginer »

Ich zitiere mich mal etwas selbst aus der letzten PN zu dir, damit man hier vielleicht eine kleine Diskussion starten kann, da ich dasselbe "Problem" habe :D

Ein solches Holz wird standardmäßig auf dem Markt nicht vertrieben. Die einzige Chance ein Holz mit ALC VH und Carbon RH zu bekommen, ist es bei einem Holzbauer in Auftrag zu geben.

z.B. Tischtennis-Manufaktur, Soulspin, SDC-Blades, etc.

Hier ergeben sich aus meiner Sicht aber folgende Probleme:

- die beim Bogen verbaute Carbonschicht ist unbekannt. Ich hatte mir vor kurzem ein Bogen bei Sergio (SDC-Blades) nachbauen lassen. Er meinte, dass im Original Bogen wohl Soft-Carbon verbaut ist. Eine offizielle Aussage von Arbalest gibt es aber (soweit ich weiss) nicht.

- Ähnlich wie Kombihölzern mit unterschiedlich schnellen Seiten, ist es wohl nahezu unmöglich die VH und RH komplett voneinander zu entkoppeln (außer vielleicht bei einem 10mm dicken Balsa Prügel). Sprich: das Holz als solches muss immer als Gesamtsystem gesehen werden. Selbst wenn man sich ein Bogen bis auf die ALC-Schicht auf der VH 1:1 nachbauen lassen würde, mit gleichem Gewicht, Schwerpunkt, etc., so würde sich wohl die ALC-Schicht auf die (Soft-) Carbon Schicht der RH auswirken, was dazu führen könnte, dass sich die RH dann doch wieder anders spielt, als bei einem Original Bogen.

- Tempomäßig ist, wenn dir das Bogen für die Noppe so gut gefällt und der sonstige Aufbau, also Gewicht, Balance etc. gleich bleiben sollen, Off- wohl ziemlich schwierig. Dafür bräuchte man im Vergleich zum Bogen entweder einen dickeren Kiri-Kern, oder zusätzliche Zwischenfurniere, die dann aber auch einen Einfluss auf das Gewicht, die Balance und den Absprung haben können.

Ich spiele selbst ja auch das Bogen und habe auch etliche andere Hölzer und VH-Beläge getestet, da ich mit den üblichen offensiven VH-Belägen auf dem Bogen nie wirklich warm wurde (wie Phoenix es schreibt: die VH ist tot).

Mittlerweile bin ich von den modernen ESN-Blägen weg und bin derzeit sehr glücklich mit dem Tiger 2, der eher weich und zahm ist, aber wunderbar mit dem Bogen harmoniert. Natürlich hab ich damit nicht den Wumms wie mit einem Vega X auf einem Viscaria (den hätte ich liebend gern :D ), aber die Gesamtkombi mit Bogen - Tiger - Lange Noppe ist einfach stimmig und ich finde einfach nichts passenderes ohne Abstriche für meine Noppe machen zu müssen.

Wenn also wer anderes noch gute Vorschläge hat: ich schließe mich Phoenix an und hoffe auf ein paar weitere gute Ideen hier im Thread :)
ttv-oberwinter.de

Hexer Powergrip - Bogen - Dornenglanz
Unimaginer
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 625
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
TTR-Wert: 1564

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von Unimaginer »

4olaf hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 13:09 da wirst du kein glück haben, ich kenne kein holz, was zwei unterschiedliche kunstfaser einsetzt bzw. diese sogar in einer unterschiedlichen anordnung verbaut. wenn die vh sich tot anfühlt, dann würde ich mal über einen belagwechsel eventuell nachdenken auf der vh?
Xiom Icecream und Kokutaku Hybrid, haben ALC auf der einen und ZLC auf der anderen Seite verbaut.
ttv-oberwinter.de

Hexer Powergrip - Bogen - Dornenglanz
Holg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1514
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von Holg »

Ich glaube von Xiom gibt es sowas, aber die Namen dieser Hölzer fallen mir nicht mehr ein. Grundsätzlich hat Olaf aber recht. Das wird nicht einfach und der Effekt ist auch nicht so extrem, wie man sich das wünscht oder vorstellt, weil das Carbon schon auch insgesamt aussteift und sich die Torsions- und Biegesteifigkeit eines Holzes beidseitig auswirkt.
Ein Freund von mir hat sich sowas mal von der TT-Manufaktur bauen lassen. Seine Vorschläge wurden super umgesetzt und es ist ein tolles Holz entstanden. Letztlich war es ihm insgesamt aber dann doch zu steif und er spielt es gar nicht...

Edit: Da war jemand schneller. Das Icecream meinte ich!
Cogitos Sägemeister Fi - Spinfire 1,5 - Sternenfall OX
4olaf
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6000
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von 4olaf »

Unimaginer hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 13:19
4olaf hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 13:09 da wirst du kein glück haben, ich kenne kein holz, was zwei unterschiedliche kunstfaser einsetzt bzw. diese sogar in einer unterschiedlichen anordnung verbaut. wenn die vh sich tot anfühlt, dann würde ich mal über einen belagwechsel eventuell nachdenken auf der vh?
Xiom Icecream und Kokutaku Hybrid, haben ALC auf der einen und ZLC auf der anderen Seite verbaut.
ja, stimmt...aber die anordnung ist dennoch symetrisch, oder?
Re-Impact Tachi Sonderbau VH: XIOM Omega V 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Unimaginer
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 625
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
TTR-Wert: 1564

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von Unimaginer »

4olaf hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 13:38
Unimaginer hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 13:19
4olaf hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 13:09 da wirst du kein glück haben, ich kenne kein holz, was zwei unterschiedliche kunstfaser einsetzt bzw. diese sogar in einer unterschiedlichen anordnung verbaut. wenn die vh sich tot anfühlt, dann würde ich mal über einen belagwechsel eventuell nachdenken auf der vh?
Xiom Icecream und Kokutaku Hybrid, haben ALC auf der einen und ZLC auf der anderen Seite verbaut.
ja, stimmt...aber die anordnung ist dennoch symetrisch, oder?
Ja ist symmetrisch. Beim Icecream AZX sind beide außen, beim AZXi beide innen auf dem Kern.
ttv-oberwinter.de

Hexer Powergrip - Bogen - Dornenglanz
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 948
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1708

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von Phoenix »

Das AZX soll aber auch OFF+ sein, das wäre mit LN OX wahrscheinlich auch nicht kontrollierbar....

Es gibt tatsächlich von OSP ein Kombiholz mit inner/outer-Mix https://ospblades.com/vario-ac-plus-ara ... nis-blade/
Aber da ist die Inner-Seite die langsamere und die Outer-Seite die schnelle Seite - das will man als LN OX Spieler ja eigentlich andersherum haben :-D
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
jakemessi
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
TTR-Wert: 0
Wohnort: TV Dellbrück

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von jakemessi »

Phoenix hat geschrieben: Mittwoch 7. Februar 2024, 21:13 Das AZX soll aber auch OFF+ sein, das wäre mit LN OX wahrscheinlich auch nicht kontrollierbar....

Es gibt tatsächlich von OSP ein Kombiholz mit inner/outer-Mix https://ospblades.com/vario-ac-plus-ara ... nis-blade/
Aber da ist die Inner-Seite die langsamere und die Outer-Seite die schnelle Seite - das will man als LN OX Spieler ja eigentlich andersherum haben :-D
Ich spiele das AZX .Das Kokutaku habe ich noch nicht ausprobiert.

Das AZX hat auf der ALC-Seite eine höhere Flugkurve und macht gut Spin. Im Vergleich zum Boll ALC, reines ALC-Holz, ist die Flugkurve auf der ALC -Seite ähnlich.
Das Holz ist durch das ZLC auf der anderen Seite insgesamt auch auf der ALC-Seite steifer und schneller. Der Spin ist deutlich besser als bei einem reinen ZLC -Holz aber minimal schlechter als beim reinen ALC ,Viscaria oder Boll ALC. Das Holz ist auf der ALC -Seite minimal schneller als das Boll. Wenn das Boll gut off ist, dann ist das Xiom off bis off Plus. Da ich Chinabelag spiele geht das aber noch von der Geschwindigkeit her. Ich muss den dann nicht tunen.

Ich spiele das Holz aber wegen der ZLC -Seite und dem flachen Absprung, den ich für Glanti brauche. Das Tempo auf der ZLC -Seite ist geringer als auf der ALC Seite, zumindest der Katapult ist reduziert.
Das Holz ist da langsamer als das Boll ALC. Das Holz ist beim ZLC zudem sehr direkt.

Das Holz ist insgesamt sehr steif und hat wenig Rückmeldung.

Fazit: Das Tempo auf der Vorhand mit ESN ist brachial und die Kontrolle schwierig. Wenn man China-Belag spielen will, geht das noch. Für Glanti -Spiel mit dickem Schwamm und sehr spin-und tempooffensicher Vorhand ein sehr gutes Holz.
Xiom Icecream : Vh: Hurricane 3 national max. RH: SG Absorber 1,9 rot

Im Test: kokutaku ACR outer Hybrid. Vh : H3 Rh: SG Absorber 1,9

The Wall Carbon Vh: Gewo Nexxus 53 pro max Rh: verschiedene lange, halblange und KN
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 948
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1708

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von Phoenix »

Ja, das wird das Problem sein.
Habe ein Boll ZLC und finde keine passende Noppe dafür. Die langsamen Noppen sind mir zu spinarm beim Hackblock (ungefährlich kann man nicht sagen, schnell und platziert sind die Bälle ja)
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 423
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

da fällt mir noch das Texa Carbon vom Doc ein. Eine Seite Texalium, andere Seite Carbon.
Vielleicht passt das ja.

Tschö Claus
RH: Spinlord Keiler 1,5mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Andro Impuls Speed 1,8mm
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 948
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1708

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von Phoenix »

Leonardo Arata spielt das ja, aber da wird die Vorhand wohl kaum lebendig sein bei harten Außenfurnieren und Carbon.
Würde mich trotzdem mal interessieren.

Hat das mal wer hier mit Ox-Noppen gespielt?
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 423
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

Mladenovic spielt das Matador Texa Carbon auch.

Tschö Claus
RH: Spinlord Keiler 1,5mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Andro Impuls Speed 1,8mm
byebyeman
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 439
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
TTR-Wert: 1719

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von byebyeman »

Ich hab das auch mal eine Halbrunde gespielt und dann wieder beiseite gelegt.
Finde das Holz ok mehr aber auch nicht. Ballabsprung auf der VH relativ Flach. Auch mit T05 auf der VH nicht so ein wirklich schöner Spinbogen. Alles in allem relativ hart (subjektive Wahrnehmung).
jakemessi
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
TTR-Wert: 0
Wohnort: TV Dellbrück

Re: Suche Kombiholz

Beitrag von jakemessi »

Das Matador Texa Carbon habe ich auch gespielt. Das ist wirklich extrem hart und steif auf der VH. Auch nicht katapultig. Zudem ist es schwer. Wenn man nicht mit vollem Armzug durchläd und gut zum Ball steht, bekommt man mit harten Belägen wenig Spin rein. Selbst Mladenovic spielt den weicheren Bluegrip Z 2, was ungewöhnlich für Profis auf der Vorhandseite ist.

Bei mir ging das Ding extrem auf den Arm. Hatte nach ein paar Traings
Schmerzen (bin auch schon ü 40). Außerdem war mein Aufschlag schwächer.

Die Rh Seite war gut für Material. Das Texa scheint passiv etwas zu dämpfen...die Flugkurve ist flach. Stöeffekt gut. Nicht zu schnell oder katapultig.
Xiom Icecream : Vh: Hurricane 3 national max. RH: SG Absorber 1,9 rot

Im Test: kokutaku ACR outer Hybrid. Vh : H3 Rh: SG Absorber 1,9

The Wall Carbon Vh: Gewo Nexxus 53 pro max Rh: verschiedene lange, halblange und KN
Antworten