ox Noppen auf Klebefolie neu kleben

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
seemail
Greenhorn
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 17:38

ox Noppen auf Klebefolie neu kleben

Beitrag von seemail »

Moin,
Ich probiere gerne und muss dann öfter meine ox LN, die stets auf Klebefolie montiert ist, neu kleben.
Meine Lieblingsvariante, die LN von der Klebefolie wieder zu lösen und dann auf einer neuen Klebefolie zu montieren, ist aufwändig und die Ausnahme.
Also, LN mit Klebefolie runter … und dann … ?
Bis jetzt streiche ich beide ganz dünn mit einem VOC Kleber ein und dann klappt das, aber ich habe das Gefühl, dass durch diese zusätzlichen zwei Schichten der Belag anders reagiert (schneller gefühlt).
Stimmt das oder täuscht mich das?
Alternative, den Belag nach einer neuen Montage besser abzurufen?
Gruß, Dirk
GEWO Balsa Carbon 575 / Tenergy 05 / Dawei Saviga V ox
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6796
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: ox Noppen auf Klebefolie neu kleben

Beitrag von RealGyros »

Voc beschleunigt

Sehr lange trocknen lassen vorm aufkleben

Ich weiß es nicht aber denke es müsste auch mit voc free gehen.
Stiga Def Pro: RH: Dtecs 1,0 (Schwamm vom Marder IV) VH: Hammond Z2 1,8
seemail
Greenhorn
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 17:38

Re: ox Noppen auf Klebefolie neu kleben

Beitrag von seemail »

Danke für die Rückmeldung.

Aber ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich schon mit VOC free klebe.

Gilt das mit dem „beschleunigt“da auch?

Und leider ist die LN nach dem Kleben dann nicht mehr so schier/glatt auf dem Holz wie vorher, ist das nur ein optisches Problem oder hat das Auswirkungen?
GEWO Balsa Carbon 575 / Tenergy 05 / Dawei Saviga V ox
Benutzeravatar
ardane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 266
Registriert: Freitag 23. September 2022, 14:15

Re: ox Noppen auf Klebefolie neu kleben

Beitrag von ardane »

seemail hat geschrieben: Dienstag 26. März 2024, 22:14 Alternative, den Belag nach einer neuen Montage besser abzurufen?
Gruß, Dirk
Moin Dirk,
eine günstige und einfache alternative Lösung ist das Kleben mit Klebestift (egal, ob da noch ne alte Folie zwischen steckt). Ein solcher Stift ist kostengünstig und der Klebstof wasserlöslich, was bedeutet, dass du den Kleber mit Wasser und Schwamm im Handumdreh auch wieder restlos entfernst. Die Lösung mal zu testen ist also praktisch ohne Risiko.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit Klebestift (Pritt, Stylex, Pelikan, z.B.) "nass" klebt. Bedeutet: nicht erst einmal trocknen lassen, sondern sofort montieren und dabei die Möglichkeit haben, die Position des Belags noch minutenlang korrigieren und ihn glatt rollen zu können. So klebt man OX-Beläge blasenfrei.
Spürbare Veränderung der Spieleigenschaften habe ich, auch nach dem Kleben dutzender Beläge, damit bislang nicht festgestellt.

Nachteil: nach der Montage braucht der Schläger eine Trockenzeit von idealerweise 12 Stunden unter leichtem Druck, damit die dünne Klebeschicht aushärten und dabei schrumpfen kann, ohne den Kontakt zu Holz und Gummi zu verlieren.
Nach der Rückrunde ist Belagwechsel- und Testeritis-Saison!
Belagpressen Bp23, Bp24 und Bp24Pro: im eBay angeboten!
khf
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: Montag 26. März 2018, 11:06
TTR-Wert: 1585

Re: ox Noppen auf Klebefolie neu kleben

Beitrag von khf »

Hab Ardanes Tipp mehrfach ausprobiert, Klebestift haut prima hin! Danke und Empfehlung.
TT-Manufaktur Carara Deep
FS Battle II 2,1
Metal TT Death ox
Antworten