Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Wambo
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 27. Oktober 2023, 08:33
TTR-Wert: 1480

Re: Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Beitrag von Wambo »

Schließe mich den genannten Vorschlägen an. Würde noch den SL Zeitgeist anschauen, da der sehr sicher im Blockspiel ist und man dadurch die Bälle schon verteilen kann...
VH ?? -- New Impulse 7.0 gesetzt -- Bomb Talent OX
C45 -- Bogen -- Dornenglanz OX
C48 -- Timber 5 All -- DTecs OX
Test: FX-D, Friendshio Dr.Evil OX,
legout
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 3. November 2006, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Beitrag von legout »

Danke an alle für die Anregungen.


Ich habe am Freitag kurz einen Stachelfeuer antesten können.
Das wichtigste bleibt für mich, dass der Block auch auf harte Topspins sicher retournieren zu können. Das ist klar hauptsächlich einen Technik und Timingfrage. Mit dem Stachelfeuer ging das aber eigentlich schon rel gut. Störeffekt hat sich in Grenzen gehalten. Ist mir persönlich aber absolut unwichtig. Gegen gute Spieler hilft mir das nur bedingt.

Habe noch einen Hellfire X aufgetrieben. Und will dann noch den Blitzschlag, Spectre und Easy P testen. Was man hier so liest, sollten die die meine Anforderungen gut erfüllen.

Wenn ich irgendwann mal ran komme, wären Fakir und dtecs noch interessant.
Ligno Modern Defence

Xiom Vega Pro
Eine LN mit Schwamm
Zio
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 45
Registriert: Montag 19. Juni 2023, 19:56
TTR-Wert: 1547

Re: Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Beitrag von Zio »

Moin Moin ,

Ich selber habe mich über Spintric / Hellfire X / dtecs / Spectre . Durchgetestet .

Bin jetzt beim Spectre geblieben, da ich mit diesem am besten Platzieren kann . Die Punkte werden über eine Offensive Vorhand gemacht .
Hauptschläger :
Holz : Soulspin vaorius Offensive
VH : Xiom Vega X
RH : MSP Spectre

Test :
Holz: Re impact Tachi
VH : Xiom Vega X
RH : monkey OX
legout
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 3. November 2006, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Beitrag von legout »

Und noch eine blöde Frage. Ox klebt man immer am besten mit einer Belagklebefolie, oder?

Welche könnt ihr empfehlen?
Wie ist die Handhabung? Klebefolie zuerst aufs Holz und dann Belag aufrollen, oder umgekehrt?
Ligno Modern Defence

Xiom Vega Pro
Eine LN mit Schwamm
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6872
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Beitrag von RealGyros »

X Film

Nach Anleitung aufs Holz fest anreiben, zuschneiden
Deckpapier vom Griff aus etwa 1 cm oder etwas mehr (je nachdem wie geübt man ist) das Stück abschneiden.
Noppe bis zum Schriftfeld von oben aufrollen und das freie Stück am Griff ansetzen so kann bequem korrigiert werden. Fest andrücken und den Vorgang immer wieder wiederholen etwa so 6 bis 8 x und wichtig auch ganz am Ende immer ein minimales Stück Deckpapier drauf passen so kann immer leicht korrigiert werden erst ganz am Ende die letzten mm entfernen.
Noppe mit einer Haut oder Nagelschere zuschneiden. Nicht rollen. Falls Luft Blasen vorhanden mit einer Nadel rein stechen und raus drücken.
Lebrun all+ dtecs 43° 1,5 Z2 1,8
graupe007
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 8. Oktober 2021, 20:41
TTR-Wert: 1200

Re: Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Beitrag von graupe007 »

legout hat geschrieben: Sonntag 2. Juni 2024, 08:45
Ich habe am Freitag kurz einen Stachelfeuer antesten können.
Das wichtigste bleibt für mich, dass der Block auch auf harte Topspins sicher retournieren zu können. Das ist klar hauptsächlich einen Technik und Timingfrage. Mit dem Stachelfeuer ging das aber eigentlich schon rel gut. Störeffekt hat sich in Grenzen gehalten. Ist mir persönlich aber absolut unwichtig. Gegen gute Spieler hilft mir das nur bedingt.

Habe noch einen Hellfire X aufgetrieben. Und will dann noch den Blitzschlag, Spectre und Easy P testen. Was man hier so liest, sollten die die meine Anforderungen gut erfüllen.

Wenn ich irgendwann mal ran komme, wären Fakir und dtecs noch interessant.
Das finde ich so pauschal formuliert eine relativ gewagte Aussage die nicht zuletzt davon abhängt was Du unter "Block auch auf harte Topspins sicher retournieren zu können" verstehst. Letztlich gibt es ja - mit Zwischentönen - 2 grundsätzliche Varianten: a) aktiv voll dagegen gehen oder b) defensiver Hackblock. Auf jeden Fall sind die genannten Beläge keinesfalls auch nur andeutungsweise in ihrer Charakteristik und Geschwindigkeit :rtfm: vergleichbar. Die Aussage ist sicherlich möglich auch ohne alle davon bislang selbst gespielt zu haben zumal auch immer noch der Holzeinfluss hinzukommt.

Außerdem fällt mir seit einiger Zeit auf dass der gute alte DG irgendwie untergetaucht ist obwohl der sicherlich nicht schlechter wurde. Speziell beim Blocken bringt der eine weitere Variante ein nämlich die des Hinhalte-Störblockens. Ich habe mir schon überlegt, ein irgendwo bei mir noch herumliegendes Exemplar probeweise noch einmal auf das Tachi zu kleben. In den oben aufgespannten Breite an Belageigenschaften gehört der auf jeden Fall auch dazu. Und sehr gut blocken können auch andere wie z.B der Sterni und auch Wobbler.
aktuelles Testholz: Re-Impact Tachi
VH: Tenergy05 1,7mm, schwarz
RH: auf der Suche...

letztes Spielholz: Re-Impact Fear
VH: Tenergy05 1,7mm, schwarz
RH: Spinlord Sternenfall Pro, rot, OX

Ersatzholz: Re-Impact Erwarten (B-Typ), 2. Spielebene
VH: auch bevorzugt Tenergy05 1,7mm alternativ Fastarc C / D
RH: div zur Probe

tischnahes Störspiel, VH spinlastig, RH variabel, hoher Druckschupf-Anteil
graupe007
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 8. Oktober 2021, 20:41
TTR-Wert: 1200

Re: Sichere LN ox für tischnahes Spiel

Beitrag von graupe007 »

Anmerkung zum-Vorposting: mir hat der PC bzw. dessen schrottiges Mauspad eine unfertige Version herausgesendet deshalb nicht wundern. Inhaltlich war das im Großen und Ganzen was ich sagen wollte.
aktuelles Testholz: Re-Impact Tachi
VH: Tenergy05 1,7mm, schwarz
RH: auf der Suche...

letztes Spielholz: Re-Impact Fear
VH: Tenergy05 1,7mm, schwarz
RH: Spinlord Sternenfall Pro, rot, OX

Ersatzholz: Re-Impact Erwarten (B-Typ), 2. Spielebene
VH: auch bevorzugt Tenergy05 1,7mm alternativ Fastarc C / D
RH: div zur Probe

tischnahes Störspiel, VH spinlastig, RH variabel, hoher Druckschupf-Anteil
Antworten